Mex. Karmingimpel

Diskutiere Mex. Karmingimpel im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, ich suche Tipp für die Zucht von Mex. Karmingimpel:?. Habe seit ca. drei Monaten zwei Pärchen, da ich noch nie Mex. oder...

  1. #1 pfaelzesser, 22. November 2012
    pfaelzesser

    pfaelzesser Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76751 Jockgrim
    Hallo an alle,

    ich suche Tipp für die Zucht von Mex. Karmingimpel:?. Habe seit ca. drei Monaten zwei Pärchen, da ich noch nie Mex. oder ähnliche Vögel gezüchtet habe wäre ich froh mit jedem Tipp. Danke im vorraus:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joerg

    Joerg Guest

    Hallo, grundsätzlich sollte man sich im voraus über die Arten informieren, die man sich zulegen möchte. Gerade über den Hausgimpel (mex. Karmingimpel) gibt es einiges an Information, die man per Suchmaschine oder Suchfunktion hier in den Foren finden kann. Also erst mal suchen, dann lesen, und dann bei weitergehenden Fragen einfach unter "Cardueliden" posten.

    Gruß
    Jörg
     
  4. #3 pfaelzesser, 23. November 2012
    pfaelzesser

    pfaelzesser Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76751 Jockgrim
    Hallo
    Mann kann auch ganz normal antworten.Erstens habe ich mir die Vögel nicht gekauft,habe sie von Bekannten bekommen.Habe im Internet genug gelesen über die Mex. Karmingimpel, wollte nur von erfahrene Züchter Tipps bekommen, das ist glaube ich doch kein Problem.
    Gruß Pfaelzesser
     
  5. Joerg

    Joerg Guest

    Was war daran für dich jetzt nicht normal?
    Du postest hier was total pauschales und p*sst im 2 Post Leute an, die Hilfestellung geben!

    So Leute wie du können einem echt gestohlen bleiben!

    Gruß
    Jörg
     
  6. #5 Kiebitz 100, 23. November 2012
    Kiebitz 100

    Kiebitz 100 Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen
    Ich habe ein paar mex. Karmingimpel diese haben dies und letztes Jahr gebrütet und erfolgreich junge auf gezogen... Also viele sagen und schreiben die brauchen mehlwûrmer zur Aufzucht und keimfutter USW. Meine haben davon recht wenig genommen und haben sich zum grõßten Teil mit eifutter zu Frieden gegeben! Natùrlich gilt bei allen vògeln die junge auf ziehen je grôsser dass Futter Angebot desto besser die aufzucht Rate! Aber im allgemeinen sind sie leicht zu züchten....
     
  7. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Joerg
    Halt den Ball flach und vergraul nicht gleich neue User die sich im VF noch nicht so auskennen, und einfach ma Antworten suchen im Allgemeinen Forum.
     
  8. Joerg

    Joerg Guest

    Guido, hat hier jemand was von Kuchen erzählt, weil du Krümel dich meldest?

    Gut...

    Nochmal, ich habe dem neuen User angeboten, spezielle Fragen im Unterforum "Cardueliden" zu posten und dort ggf. beantwortet zu bekommen. Erst mal kann man sich als Neuer in die von Tante Google auf die Suchanfragen "Hausgimpel Zucht" angebotenen "Ungefähr 4.060 Ergebnisse" einlesen....

    Was ist daran nicht normal? Fehlen Smilies? Winkehändchen? Hab ich irgendeine Kuscheletiquette nicht beachtet?

    Beste Grüße
    Jörg
     
  9. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hi Joerg
    wenn ich das so lese,....was du so von dir gibst.:+kotz:.könnte man das VF eigentlich auch gänzlich abschaffen!!!8(
    Gibt ja schließlich Google und Fachbücher..da ist doch so ein Forum völlig überflüssig!
    Völlig entsetzte Grüße
    Michael
     
  10. Joerg

    Joerg Guest

    Es geht darum, sich Grundlagen anzueignen, dafür gibt es u.a. Bücher, Fachzeitschriften etc. Ich helfe gerne, wenn es über dieses Grundlagenwissen hinaus geht, denn ich habe gerade im Bereich Cardueliden langjährige Haltungs - und Zuchterfahrungen.

    Genau deswegen bin ich der Meinung, erst mal Grundlagen anlesen, und dann weitergehende Fragen stellen - dafür finde ich so ein Forum gar nicht schlecht.
    Wir haben hier doch schon genügend "Täglich grüßt das Murmeltier" Szenarien...

    Gruß
    Jörg
     
  11. Kiebitz 100

    Kiebitz 100 Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Also man kann ja einfach ne normale frage ganz normal beantworten finde ich....! Naja
    Also ich finde dass es bûcher gibt usw.. Aber man kann auch einfach fragen macht ja schließlich jeder und ist ja auch nicht verboten und im i net steht auch viel Schrott! Was man nicht alles Glauben kann....! Meine Meinung ist probieren geht ûber studieren! Mfg
     
  12. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Es hat aber niemand konkret um deine Hilfe gebeten:+klugsche,wenn dir diese "Anfangsfragen" schon zuviel sind,
    halte dich doch einfach beim nächsten Mal bedeckt!Den moralischen Zeigefinge belasse bei deinesgleichen!
    Michael
     
  13. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,


    Joerg hat lediglich geschrieben, er solle sich informieren und dann gezielt im Fachforum nachfragen, wenn Unklarheiten auftauchen.

    Nicht mehr und nicht weniger. Ich verstehe jetzt diese Aufregung nicht. Der Mex. Karmingimpel ist ein leicht zu züchtender Vogel, schon vergleichbar mit der Zucht des Kanarienvogels. Man bekommt die Jungen genauso schwer los.

    Alles dies und noch mehr kann man sich aus dem Netz holen. Ist doch ganz einfach.

    Aber natürlich ist es einfacher sich das hundert- und tausendmal erklären zu lassen. Macht auch keine Arbeit.

    Diese Anmache kapier ich jetzt gar nicht. Hast du Mex. Karmingimpel, daß DU mitreden kannst? Wenn ja, bitte dann gib du die gewollten Informationen dieser "Anfangsfragen".:zwinker:

    Und jetzt beruhigt euch mal wieder.:bier:
     
  14. Joerg

    Joerg Guest

    Ich war doch ganz ruhig ... :-)
     
  15. Joerg

    Joerg Guest

    Wenn Du der Meinung bist, ich dürfte/sollte mich hier nicht mehr äußern, dann kläre das bitte mit mir direkt (von Angesicht zu Angesicht).
     
  16. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hi Lothar
    das aber der Fragesteller(zumal noch Frührentner) hier lieber direkt kommunizieren möchte,als stumpf vor der Kiste zu sitzen
    um sich über Google,etc. das Wissen aufzubauen
    ...auf diese Idee ...seid ihr Beide,weder Joerg noch du... wohl noch nicht gekommen?Hier "muss" keiner examiniert werden!
    Nein..ich züchte keine Vögel--lese aber hier,interessehalber ganz gerne mit!

    Ich bin vorrangig im Rassetaubenforum zu finden;
    wenn sich dort überwiegend Jugendliche im Alter von 12 Jahren bis ~18 Jahren für Tauben interesssieren,um diese zu halten/züchten
    poltere ich da nicht gleich los,.."erst mal selber im Netz erkundigen,Fachbücher lesen..und erst dann Fragen zu stellen"!

    Nein... ich nehme sie ganz behutsam(verbal) an die Hand,und erkläre es ihnen in aller Geduld ...von Anfang an..Schritt für Schritt...
    Zur Taubenhaltung gehört z.B.auch ein entsprechender Taubenschlag!Dazu sitze ich dann zwischen 60 und 80 Stunden am PC,
    um für die Kids Baupläne... immer kostenlos..zu entwerfen/zeichnen!

    Sicher..das macht auch viel Arbeit..aber ich mache es sehr gerne..ohne die Jugendlichen vorher zu demoralisieren!

    Menschlichkeit/Verständnis ist angesagt..nicht "Schulmeister-Gebaren"!
    Michael
     
  17. #16 IvanTheTerrible, 25. November 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun soll ein jeder einen umfassenden Haltungs- und Zuchtbericht abliefern?#
    Wieviele Din A 4-Seiten dürften es denn so sein?
    Auch ist der Fragesteller selbst schon recht schreibfaul, da er nichts über seine eigene Unterbringung, Haltung und Fütterung schreibt.
    Das müssen wir erst mal errraten, oder durch Rückfragen heraus finden, oder?
    Ich meine, wer Informationen braucht, sollte auch erst mal welche liefern, damit man Auskünfte auf die in diesem Fall spezielle Haltung geben kann und keine Romane verfassen muß.
    Insofern kann ich Jörg's Antwort nachvollziehen und diese war eben ohne Zuckerguß, knapp und trocken.
    Leider wird von Fragestellern immer viel erwartet und wenn dann eine unerwartete Antwort kommt, reagiert man beleidigt und fühlt sich keinesfalls selbst in der Bringschuld!
    Ich selbst hätte an Jörgs Stelle auch noch auf Fachliteratur verwiesen, denn das sollte der 1. Schritt sein.
    Ivan
     
  18. Andyneo

    Andyneo Guest

    Die meisten sparen an Bücher!!!
    Mit dem Vorwand, das es zu teuer ist.
    Jedenfalls meiner Meinung.
    MfG
    Andyneo
     
  19. #18 IvanTheTerrible, 25. November 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nein, sicher nicht denn ich habe einen Teil als Gebrauchte im I-Net gekauft.
    Bücher mit einem Neupreis von über 40.- für nur 10.- und sie sahen aus wie "Neu".
    Wir haben doch jetzt diese Möglichkeiten, da sollte man sie auch nutzen.
    Ivan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andyneo

    Andyneo Guest

    Hallo Ivan,
    sicher hast Du recht, aber der Großteil hat trotzdem nicht immer die richtigen "Fachbücher" im Schrank, sei es aus Bequemlichkeit oder ähnliches.
    Wenn man bei einigen Leuten die zu mir kommen um Vögel anzuschaffen, frage ich immer ob die entsprechenden Literaturen auch im Schrank haben.
    Wenn nicht verweise ich oft darauf das man zuerst in der Literatur o. ä. befassen sollen bevor man die Vögel anschafft.
    Trotzdem lassen einigen nicht belehren!

    Ich selbst habe eine umfangreiche Sammlung an Vogelbücher, die meisten habe ich sogar günstig erwerben können

    MfG
    Andyneo
     
  22. #20 IvanTheTerrible, 25. November 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Heute ist es ja zumeist umgekehrt. Man sieht etwas und will es haben.
    Dann geht die Suche nach Informationen los...hoffentlich wenigstens dann endlich.
    Heute ist es zudem sehr einfach die entsprechenden Wissenslücken zu füllen...vor 20 Jahren blieb nur eins.....Bücher.
    Ivan
     
Thema: Mex. Karmingimpel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mex karmingimpel

Die Seite wird geladen...

Mex. Karmingimpel - Ähnliche Themen

  1. Hausgimpel (Karmingimpel) Rotfärbung

    Hausgimpel (Karmingimpel) Rotfärbung: Kann mir jemand sagen, ob die Rotfärbung bei diesen Tieren mit der Zeit heller wird, wenn man das Jahr über keine "Erhaltungsdosis" an Rotfutter...
  2. Karmingimpel im Zooladen ?

    Karmingimpel im Zooladen ?: Gestern in einer kleinen Zoohandelskette beim Einstreu hohlen, in der Vogelabteilung 3 Karmingimpel gesehen. Ich frage mich ob die da wirklich...
  3. Unterschiede Kanarien/Karmingimpel

    Unterschiede Kanarien/Karmingimpel: Hallo an alle :0- bin neu hier und habe natürlich auch ein, zwei Fragen mitgebracht, bei denen ich eure Hilfe brauche. Zunächst einmal würde...
  4. Bestätigung Karmingimpel

    Bestätigung Karmingimpel: Guten Morgen Zusammen, bitte um Bestätigung der Art, Karmingimpel:...
  5. Mövchen mit Kanarien und Mexikanischen Karmingimpeln??

    Mövchen mit Kanarien und Mexikanischen Karmingimpeln??: Moin Moin Ich wollte mal fragen wie sich Mövchen mit Kanarien und Mexikanischen Karmingimpeln verstehen, da ich mit dem Gedanken spiele meinen...