mit einmal baby`s hilfe psittakoseverordnung

Diskutiere mit einmal baby`s hilfe psittakoseverordnung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo ihr, ich habe mich hier heute erst angemeldet und brauche umbedingt eine info. seit nun acht jahren habe ich zwei supper süße...

  1. percy

    percy Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr,
    ich habe mich hier heute erst angemeldet und brauche umbedingt eine info.
    seit nun acht jahren habe ich zwei supper süße graupapageien. vor 1 1/2 jahren sind sie in brutstimmung gekommen. ich habe es aber nicht bemerkt und so passierte es , als ich abends noch ein bischen fernsehen schaute und die beiden süßen schon in ihrer voliere waren. da hatte mein weibchen auf ihrem eigentlichen schlafplatz ein ei gelegt. das ei ist natürlich auf dem volieren boden kaput gegangen, ich hab mich im ersten moment total erschrocken und dachte es ist einer meiner süßen von der stange gefallen. ich konnte dann nichts weiter machen, aber am nächsten morgen saß sie in der ecke auf den boden und ging dort nicht mehr weg. zudem wurde sie äuserst aggresiv, wenn ich auch nur in die nähe von der voliere kahm. ich hab mich gleich im zooladen erkundigt, was ich machen soll, die meinten aber nur ich solle das ganze beobachten. zwei tage später hab ich gesehen, dass sie ein ei bebrütet. daraufhin bin ich wieder in den zooladen gegangen, die haben mir dann einen brutkasten für großsittiche mitgegeben. irgendwie habe ich es dann geschaft sie aus der ecke weg zu locken und habe dann das ei in den kasten gelegt und den in die ecke gestellt. sie ist dann auch sofort in den kasten hinein. innerhalb weiterer sechs tage hat sie dann noch drei weitere eier gelegt, das konnte mann durch das loch sehen, denn der kasten war nicht so groß. sie kahm dann nur noch zum koten heraus, denn ihr mann hat sie liebevoll mit nahrung versorgt. allerdings stand nun der kasten auf dem boden den ich sauber machen musste, sie ist zum glück aber nie beim säubern herausgekommen, wahrscheinlich hätte ich dann jetzt nur noch ein auge mit dem ich sehen könnte. aber das häufige säubern hat sie, so glaube ich in der brutfase gestört. die eier wurden immer weniger und irgendwann kahm sie auch wieder aus dem kasten und war lieb zu mir.

    vor fast drei monaten sind sie wieder in brutstimmung gekommen, dieses mal habe ich es aber frühzeitig mitbekommen. ich habe mich nach einen brutkasten umgeschaut, leider habe ich keinen bekommen, aber in meinen papageien büchern steht die größe für einen idealen brutkasten drin. ich habe dann auch sofort einen gebaut und an der voliere befestigt sie hat ihn sofort angenommen. dann hat sie vor zwei monaten in abständen vier eier gelegt, sie ist natürlich wieder sehr aggresiv, was aber nicht schlimm ist, denn sie kommt auch jetzt nur zum koten heraus. eines abends hörte ich dann merkwürdige laute aus dem kasten. da war mir klar, dass tatsächlich ein kücken geschlüpft ist. es sind ein paar tage später dann auch zwei weitere kücken geschlüpft. aus dem vierten ei ist leider nichts mehr geworden, es war aber auch befruchtet, ich hab es ein paar wochen später herausgenommen und es begraben, es war von innen verfault. jetzt sind die drei schon fast ein monat alt, ganz flauschig und süß.
    nun habe ich aber angst sie zu melden, denn nach der psittakose verordnung muss ich auflagen zum züchten von papageien beachten, die ich aber nicht erfüllen kann (z.b. karantäneraum). ich habe angst die nehmen mir meine beiden süßen und ihre kinder weg.
    bitte helft mir, wer hat schon erfahrung mit solch einem problem!!!!???????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Naschkatzl, 12. Januar 2008
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Percy,

    erstmal herzlich Willkommen hier bei uns Grauenverrückten und Gratulation zum Nachwuchs.

    Soviel ich weiss kann man beim Veterinäramt eine Ausnahmegenehmiung beantragen. Aber ich weiss nicht wie schnell man die beantragen muss und was man da alles für Auflagen erfüllen muss.

    Aus welcher Gegend Deutschlands bist Du denn, vielleicht kann Dir da dann ein Profi aus Deiner Gegend weiterhelfen.

    Drück Dir die Daumen für die Kleinen und wir sind hier alle Bildersüchtig.


    Grüssle
    Corinna
     
  4. #3 Mr.Knister, 12. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    das kam so plötzlich und unerwartet wie weihnachten oder?

    Beim Vet-Amt melden, alles was dann pasiert hast du dir selbst zuzuschreiben.
     
  5. #4 Jessy und Funny, 12. Januar 2008
    Jessy und Funny

    Jessy und Funny Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64732 Bad König
    Also erstmal Hallo, ich kann dir leider in der Sache nicht so weiterhelfen, aber ich denke wirklich nicht, dass sie dir die Babys wegnehmen.Und mach dir nichts draus, dass hier manche unfreundlich sind.
     
  6. #5 Mr.Knister, 12. Januar 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    wenn man mal zu sich selbst ehrlich ist, dann findet man manche sachen vielleicht garnicht mehr so "unfreundlich"
     
  7. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Na, das fällt dir ja früh auf, dass du eigentlich eine Zuchtgenehmigung brauchst... ruf Montag bei der zuständigen Stelle an und frage,was jetzt zu tun ist. Wie die reagieren werden, kann dir hier keiner sagen, aber vielleicht hast du Glück und kommst mit einem blauen Auge davon.
    Die Genehmigung brauchst du ja schliesslich auch um die Ringe für die Jungtiere zu bekommen. Ich weiss grad nicht, in welcher Woche Jungvögel beringt werden, aber lass dir nicht ewig Zeit.

    Generell muss man dir leider sagen, dass du dich nicht besonders verantwortungsvoll deinen Tieren gegenüber verhältst. :k
     
  8. #7 Mr.Knister, 12. Januar 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    sei nicht so unfreundlich!!!
     
  9. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    nur weil man anderen nicht gleich mit "o wie süß du hast babiiiiies" und "ach, die doofe verordnung interessiert eh keinen" virtuell um den hals fällt, ist man noch lange nicht unfreundlich.
    niemand kann die situation realistisch einschätzen und weiter zu warten wäre noch fahrlässiger, als sie eh schon bisher gehandelt hat.

    wirklich unfreundlich ist, andere als unfreundlich zu bezeichnen :D

    und, jessy, wenn du dich in der materie nicht auskennst, kannst du auch überhaupt nicht beurteilen, was letztendlich passieren wird... dinge zu behaupten, nur um die fragestellerin zu beruhigen, sind weder hilfreich noch freundlich.
     
  10. #9 Tierfreak, 12. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo percy,

    erst mal herzlich Willkomen hier im Forum :bier:.

    Ich kann Dir auch nur raten, am Montag direkt beim zuständigen Veterinäramt anzurufen und dort zu schildern, dass Du "unerwartet" Nachwuchs bekommen hast.

    Normal ist es so, wie Du schreibst.
    In solchen Fällen wie hier, kann der Amtsveterinär aber auch eine Ausnahmegenehmigung erteilen, die allerdings dann nur für diese eine Brut gilt, damit die Tiere ordnungsgemäß beringt werden können.
    Ohne ordnungsgemäße Beringung könntest Du die Jungtiere auch nicht weitergeben/verkaufen, das wäre sonst illegal.

    Ich würde daher wirklich einfach mit offenen Karten spielen und mal freundlich nachhören ;).
     
  11. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Percy,
    schreib mir einfach Bundesland oder Kreis - dann schick ich dir die Adresse des Ansprechpartners, an den du dich wenden musst.
    LG
    Susanne
     
  12. Langer

    Langer Guest

    Hi

    Hi Manu !!


    Hat was :zustimm:--------aber chippen is auch möglich----------weißt doch alles was ab 220 gramm is :D(manchmal muß/kann man auch zuhören)


    MFG Jens
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Jo stimmt Jens :D.
    Alternativ könnte man mit Absprache des Amtsvet natürlich auch chippen lassen.
     
  14. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Wie kommst du darauf daß das eine Frau ist? 8)
     
  15. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Hatte mich wohl verlesen... irren ist männlich :D
     
  16. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    das ist natürlich das einfachste, behalten wir unsere vögel einfach alle, dann müssen wir uns nicht um ZG und psittakose scheren und sie auch nicht beringen :nene:

    Auch wenn die Vögel in dem Haushhalt bleiben müssen Sie ordnungsgemäß gekennzeichnet werden und dazu kommt dann ja noch, dass sie sowieso gemeldet werden müssen.


    Gruß,
    Knister
     
  17. #16 selinamulle, 13. Januar 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    also ich finde wenn man die Wahrheit sagt und sich dadurch schon jemand angegriffen fühlt läuft irgendetwas falsch.

    Graupapageien unterliegen hier in Deutschland nun mal gewissen Gesetzen und jeder hat sich daran zu halten und nur weil es ja so schön ist mit den Babys legitimiert sich die Sache hier nicht. Es gibt leider immer mehr Privathalter die mal so eben brüten lassen. Das fängt an beim Nymphensittich ohne geschlossenem Ring und geht beim Graupapageien weiter und es ist illegal! Der eine betreibt es erfolgreich und der nächste probierts dann nämlich auch aus...

    Man kann ohne weiteres wie hier ja schon öfter beschrieben die Eier austauschen oder abkochen damit es zu keinem Nachwuchs kommt.

    Jetzt kann man nur zum Amttierarzt gehen und auf eine Sondergenehmigung hoffen...

    Kannst ja mal berichten wie es gelaufen ist...

    Gruß
    Sabine
     
  18. pati36

    pati36 Mitglied

    Dabei seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    mal ne frage zum thema

    erst mal vorweg ich finde es auch nicht gut ohne genehmigung brühten zu lassen . dafür gibt es ja gesetze an die man sich halten soll man will ja auch nicht das jemand einem was an tut was im gesetz vorboten ist, also sprich es sind nun mal geschützte tiere darum heißt es ja auch geschützte dann sollte man halt die zuchterlaubnis machen oder sich wellensittiche halten wenn man kücken haben will.

    so das nur mal dazu und jetzt meine frage

    was passiert mit den kleinen wenn der amtstierarzt keine sondergenehmigung ausstellt :? ?

    lg patrick und seine 2 geier coco & heinz
     
  19. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Bitte informiere dich doch erst einmal genau, bevor du hier so etwas grundfalsches schreibst.

    Die Zuchtgenehmigung hat nichts damit zu tun, ob die Vögel geschützt sind oder nicht, sondern sie ist nach der Psittakoseverordnung erforderlich, die für alle Krummschnäbel gilt. Auch Wellensittichhalter benötigen die Zuchtgenehmigung, wenn sie brüten lassen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Meinst du:? :D:D:D
     
  22. #20 Tierfreak, 13. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das stimmt absolut. Danke für die Ergänzung :prima:.
    Daher muss percy in jedem Fall das Amt informieren, da geht leider kein Weg dran vorbei.
    Das gemeldet werden muss, war percy aber anscheind schon bekannt, les ich jedenfalls aus dem letzten Satz im ersten Posting so raus ;).
     
Thema:

mit einmal baby`s hilfe psittakoseverordnung

Die Seite wird geladen...

mit einmal baby`s hilfe psittakoseverordnung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...