Mix?

Diskutiere Mix? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, gibt es Mixe aus Halsbandsittich und großem Alexandersittich? Ein Tierheim hier in der Nähe hat nämlich Eduard in der Vermittlung, der...

  1. Joschka

    Joschka Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73xxx
    Hallo,

    gibt es Mixe aus Halsbandsittich und großem Alexandersittich? Ein Tierheim hier in der Nähe hat nämlich Eduard in der Vermittlung, der angeblich so ein Mix ist. Habe davon noch nie etwas gehört. Klärt mich doch mal bitte auf.

    Viele Grüße, Joschka
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    ja gibt es.
     
  4. Joschka

    Joschka Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73xxx
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Was ist denn von solchen Mixen zu halten? Ich meine, werden die Tiere glücklich, wenn sie unter Halsbandsittichen oder großen Alexandersittichen leben oder sind sie eben doch anders und passen nicht so ganz dazu?
     
  5. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    hallo die kreuzungs produkte kann man mit großen und kleinen alexen gleichsam zusammen halten .... das ist egal die kommen mit beiden klar

    diese mischlinge sind nicht allzu selten , ihre zucht wird sogar planmäßig betrieben und der grund dafür ist die mutationszucht ..... soll heißen ... momentan gibt es bei den großen alexen nicht viele mutationen , diese wenigen sind natürlich aufgetreten ( Lutino und Blau ) und erzielen spitzen preise ( 4000 aufwerts ) dann sind aber findige züchter .... besser gesagt betrüger auf die idee gekommen das es bei den kleinen alexen mengen an mutationen gibt und diese meist sehr kostengünstig und in mengen zu erhalten sind .... also paaren wir kleine an große an und erhalten mehr farben , die wier teuer verkaufen können

    züchterisch haben diese tiere allerdings keinen wert .... sie sind hybriden und solten nicht weiter vermehrt werden
     
  6. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Zu dem erreichen die Mischlinge nie mals die Größe der normalen Großen Alexandersittiche. Allen Züchtern, die diese beiden Arten mischen sollte man das Handwerk legen. Es reicht ja schon, dass die Unterarten untereinander vermischt werden.

    Btw: es gibt schon ein paar mehr Mutationen beim Großen Alex, als grün, blau und lutino. Da wären noch albino, misty, Bleichkopf Falbe...
     
  7. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    albino kann man sich ja logisch als eine mutationsmischung erklären .... lutino blaureihe ..... auch gibt es noch zimter und dunkelfarben bzw. falben sind auch natürlich erschienen ..... doch würde ich das bei den blassköpfigen stark bezweifeln ........... ich erheb allerdings hier keinen anspruch auf follständigkeit .... zudem hab ich persönlich keine alexe sondern nur pflaumenköpfe ..... ich hab aber viele bekannte die halsbandsittichen züchten und daher hab ich von der problematik auch so einiges mitbekommen
    ps. was soll misty sein ?
     
  8. Joschka

    Joschka Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73xxx
    Vielen Dank für die Infos - ich konnte wieder mal eine Bildungslücke schließen! :zwinker:
     
  9. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Na sowas hier (Ist ein Misty Albino (ein dreckiger Albino :) ))

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  10. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    aha danke ..... hab ich auch noch nich gesehen .... heissen die gegf. noch anders ..... irgendwas mit übergossen .... z.b. albino gelb übergossen oder zimt übergossen .... oder is das offiziell misty ............ würde mich nur mal interessieren .......... allerdings bezweifle ich das diese mutation bei großen alexen natürlich entstanden ist ..... das ist zu komplex und erscheint mir wie eine mutations kombination
     
  11. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Also soviel wie ich weiß ist Misty eine eigenständige Mutation. Gibt es ja beim Halsbandsittich auch.
     
  12. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    ja aber das kann dann sowas sein das durch einkreuzung von halsbands mit alexen bei den alexen entstanden ist ...... mit großen halsbands und ner guten selektion kriegt man die in ein paar jahren auch wieder auf alex größe
     
  13. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Das glaube ich nicht Tim.
     
  14. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    tim ?????
    trotzdem die farbe ist nie natürlich aufgetreten ( bei großen alexen ).... albinos über verpaarung von lutino mit blau .... aber so was nee da müsste noch zimt und weis ich was mit rein .... so ne farb kombi .... aber naja lassen wier das ...... sind sowieso schon wieder vom thema weg ..... also abschließend nochma : ja ist gibt mischlinge aus großen und kleinen alexandersittichen
     
  15. #14 Menkhaus Martin, 17. Mai 2009
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Misty

    Hallo zusammen.
    muß mal kurz meinen Senf dazu geben.Über die Namesgebung Misty bin ich auch nicht hocherfreut,aber das Misty nichts mit Lutino, Albino zutun hat kann man an der Dominanten Vererbung erkennen. Und über das Aussehen möchte ich mich nicht äussern.Über Geschmack läßt sich jar bekantlich streiten. mfg Martin
     
  16. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Misty ist ein eigener Faktor. Der Vogel auf dem Foto trägt demnach den Blau, den Ino und den Misty Faktor.

    Hier noch ein Link:

    http://www.alexandrineparrotmutations.com.au

    Die Vogel die dort zu sehen sind, sind meiner Meinung nach zu 75% Hybriden.
     
  17. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    ok is vielleicht doof mit den bildern.... aber wenn du schreibst misty ist ein faktor , was dann ja mit der rein dominanten vererbung nicht einhergeht , da misty sich ja dann nach der faktorenregel vererben müsste (z.b. dunkelfaktor), dann existiert misty auch noch in anderen farben und es gibt dann also auch ein und doppelfaktorige oder nicht ? weiter ist ino nie ein faktor ... entweder ist das tier ein ino oder nicht ..... bzw. ein teilalbino aber dann ist es ebenfalls ein teilalbino oder nicht ..... ino ist immer geschlechtsgebunden in seiner verebung
    ...... so weiter im text .... also könnte mal bitte noch einer fotos von diesen mistys in anderen farben reinstellen und gegf. ne standardbeschreibung davon und vielleicht noch ein verebungbeispiel von misty x wildfarbe ..... bitte danke ...... kann mir dann vielleicht was drunter vorstellen
     
  18. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Wer hat Dir denn sowas erzählt. Es gibt bei den Halsis auch rezessive Lutinos (Inos).

    Desweiteren solltest Du Faktor nicht so verstehen wie Du es vielleicht denkst. Mit Faktor meine ich einfach, dass der Vogel Träger einer bestimmten Mutation ist. Hier halt Träger der Misty Mutation (od. noch besser des Misty Gens). Ob diese Mutation nun dominant od. nur teildominant (EF bzw. DF) ist kann ich jetzt auch nicht so genau sagen. So genau habe ich mich mit dieser Mutation nicht beschäftigt, was bei dem Erscheinungsbild dieses Großen Alex ja wohl auch nicht verwundert. :)

    Was Du mit Teilalbino meinst weiß ich leider nicht.

    Hier jedoch noch mal kurz zum klar stellen.

    Blau vererbt rezessiv. Ino (lutino) geschlechts gebunden rezessiv. D.h. bei den Männchen kann es Farbvögel und Spalter für Ino geben und bei den Weibchen nur Farbvogel. Damit ein Vogel Albino ist muss er Farbvogel für beide Mutationen sein (klingt zwar irgend wie doof, aber kann man wohl nicht besser erklären). Sprich die Genformel lautet D+_bl/D+_bl; X_ino/X_ino für Männchen und D+_bl/D+_bl; X_ino/Y für Weibchen;
     
  19. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    das was du da bei lutino beschrieben hast ist geschlechtsgebunden .... nur spalter hähne( ist ja bekanntlich mit dem x chromoson gekoppelt und hähne haben ja zwei ) keine spalter hennen ..... wenn es rezessiv wäre gäbe es spalterbige in beiden geschlechtern ..... ne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Seabiscuit, 19. Mai 2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    is ja jetzt eher in den farbschlag gegangen mit der diskussion

    wollt aber nur mal sagen das es auch schon verpaarungen zwischen halsband und großer alex in freier wildbahn gegeben hat!

    zwar in deutschland, aber in freier wildbahn, hab vor kurzem darüber gelesen und bilder gesehen
     
  22. #20 madas, 20. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2009
    madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    ICh glaube du willst mich nicht verstehen, oder?

    Bei den Halsbandsittichen gibt es zwei Erbgänge für Lutino. Einen geschlechtsgebundenen rezessiven und einen rezessiven. Nach zu lesen hier:
    http://home.wanadoo.nl/psittaculaworld/Mutations/P-krameri.htm

    Der ressive Erbgang ist so selten, dass man ihn in den meisten Betrachtungen nicht aufführt. So wie ich das auch in meinem Posting drüber gemacht habe. Es wird sicher auch Albinos geben, die man über den ressiven Typ ziehen kann. Mir ist jedoch noch keiner bekannt geworden.
     
Thema: Mix?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kreuzung von halsbandsittichen

Die Seite wird geladen...

Mix? - Ähnliche Themen

  1. Tierheim Stuttgart: Gold-Diamant - Fasan - Mix ?

    Tierheim Stuttgart: Gold-Diamant - Fasan - Mix ?: Dieser wunderschöne Vogel wurde als Fundtier zu uns gebracht. Nun suchen wir für das edle Tier ein neues Zuhause. Sie sollten über eine große...
  2. Pennant-Rosella-Mix

    Pennant-Rosella-Mix: Hallo an alle, ich habe ein etwas heikles Problem. Seit knapp 3 Monaten habe ich einen Pennat-Rosella-Mix-Hahn, der bis dato in meiner...
  3. Was sind das für Mixe?

    Was sind das für Mixe?: Hallo, kann mir Jemand sagen um was für Mixe es sich hier handeln könnte? Finde sie wunderschön. Da sind auch Sebright dabei, mir geht es vor...
  4. Halsumfang/Größe Main Coon-Mix

    Halsumfang/Größe Main Coon-Mix: Hallo, wir bekommen am Dienstag einen einjährigen Main Coon-Mix als neuen Mitbewohner. Es ist ein Kater. Jetzt frage ich mich, welchen...
  5. Versele-Laga Loro Parque Mix African Papagei ????

    Versele-Laga Loro Parque Mix African Papagei ????: Hallo, ich bin gerade etwas verwirrt. Ich habe meine Goldbugs bisher nur mit normalem Papageienfutter gefüttert. Jetzt habe ich bei...