Mohrenkopf mit PBFD

Diskutiere Mohrenkopf mit PBFD im Für Vögel mit Krankheiten wie PBFD und Polyoma Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Gibt es hier im Forum, der Mohrenköpfchen mit dieser Krankheit hat ? Wir wollten noch einen Pflegevogel zu unseren beiden Mopas holen, aber jetzt...

  1. KikiB

    KikiB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es hier im Forum, der Mohrenköpfchen mit dieser Krankheit hat ?
    Wir wollten noch einen Pflegevogel zu unseren beiden Mopas holen, aber jetzt wurde er PBFD-positiv getestet. Von unseren Beiden wissen wir nicht, ob sie es haben, sie wurden nie getestet, aber sie sind schon elf Jahre alt und quietschmunter. Deshalb ist uns das Risiko zu hoch, aber der kleine Coco braucht dringend einen neuen Platz, seine Besitzer sind beide krank und können ihn nicht behalten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 angie1912, 17. April 2007
    angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Warum

    Warum lasst ihr Eure nicht testen? Fast 80 % der Mohrenköpfchen sind positiv.
     
  4. Richard

    Richard Guest

    Hi,

    hast du dafür einen Quellenbeleg? Das würde mich nämlich mal interessieren!
     
  5. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,sind Mohrenköpfe anfälliger für diese Krankheit? War eben doch etwas geschockt!
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ich habe mal gelesen das 80 % aller Agapornidenzuchten vom
    PBFD befallen sind, und 50 % aller Wellensittichbestände.

    Stand mal irgendwo hier im Forum. Obs stimmt, keine Ahnung.
    Welcher Züchter testet schon alle seine Vögel durch?

    Testet eure beiden doch mal, dann wisst ihr ob ihr den Mopa
    noch nehmen könnt oder nicht.

    Gruß

    Edith
     
  7. #6 Saskia137, 17. April 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo KikiB,

    ich hab zwar PBFD im Bestand, aber keine MoPas sondern Wellis.

    Testen kannst Du Deine Beiden für um die 20-30 Euronen pro Vogel, je nachdem, welche Tests Du gleichzeitig machen läßt.

    Hier mal zwei Möglichkeiten, wo Du frisch gezupfte Federn hinschicken kannst, um sie testen zu lassen:
    Lies Dir die Seiten einfach mal durch und entscheide Dich dann.
    Übrigens hast Du dann auch Gewissheit, was Deine beiden anbelangt, was ja auch für Urlaubspflege, ... interessant sein kann.
     
  8. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beleg

    Ich habe es leider auch nur mal irgendwo gelesen. Mein Erfahrungswert : zwei von drei zu vermittelnden Mohrenköpfchen waren positiv!
    In einem etwas älteren Thread steht immer noch ein positives Mädel zur Vermittlung.
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    also erstens mal gehören Mohrenkopfpapageien nicht zu den Agas, zweitens ist gerade bei dieser Art in verschiedenen Intsituten bei den Test ein geringer Anteil an positiven Vögeln getestet worden im Vergleich zu den anderen getesteten Arten.
    Sie scheinen für diesen Virus weniger anfällig zu sein als andere dafür sind sie für andere wieder anfälliger wie z.B. den Paramyxovirus.

    Und zu den Wellensittichbeständen, da sind sicher mehr wie 50 % betroffen, denn es gab eine Untersuchung wo man einen Virusfreien Bestand gesucht hatte aber keiner in der BRD gefunden wurde, auch bei den AGas stimmt es der Bestand von fast allen Arten ist sehr stark befallen.
     
  10. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Stand ja auch nirgends, das Mopas Agaporniden sind:zwinker:
    Aber es schweift vom Thema ab.
    Fakt ist, wenn man Bedenken hat, sollte man seine eigenen erst Recht testen lassen.
    Meine, auch Urlauber werden grundsätzlich auf PBFD und Polyoma getestet.
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Wenn man das hier aber im Zusammenhang liest dann kommt es so an....
    Und nimmt man dann noch Infos mit die z.B. in einem bekannten Vogelpark zu sehen sind, dann habe ich mich einfach dazu bemüßigt gefühlt darauf hinzuweisen.

    Übrigens, Urlaubsvögel testen zu lassen finde ich auch wichtig, aber nach der weiten Verbreitung des Paramyxovirus, sollte man diese Untersuchung mit einbeziehen, gerade wenn man afrik. Papageien aufnimmt.
    Leider wird mit diesen Virus viel zu leichtsinnig umgegangen.
     
  12. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Paramyxo

    Wie wird das getestet? Kot oder Blut? Welches Krankheitsbild taucht da auf?
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Blut, Krankheitsbild PDD.
    Wobei das zu kurz geantwortet ist, schau dir mal bei Br. Google die Ergebnisse an, da findest du sehr viel zu diesem Virus.
    Die Frage zeigt mir auch, wie wichtig es ist immer und immer wieder auf diesen Virus hinzuweisen, einfach zu wenig bekannt und das ist wirklich schlimm.
     
  14. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Bei meiner Ziegensittich-Henne wurde auch der Paramyxovirus gefunden, deshalb habe ich mit mehrere TA´s telefoniert und keiner weiss so genau, was mit der Diagnose jetzt anzufangen ist. Der Zusammenhang mit PDD ist nicht bewiesen, da Teilen sich die Lager der Forscher. Symptome von PDD hat Trixie nicht. Um den genauen Typ zu bestimmen, müsste man Blut abnehmen, aber davon hat sie als kleiner Sittich nicht genug. Über den Kot kann man nur feststellen, dass sie apmv hat. Paramyxo gibt es a ampvI das wäre Newcastle und ampvIII (glaube ich), die Dreherkrankheit.

    Aber da so wenige Vögel getestet werden, ist das alles noch relativ unerforscht, wahrscheinlich haben den Virus mehr Vögel als man denkt, hätte ja auch nie gedacht, dass ich ihn habe bzw. die Vögel.
     
  15. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Vielen Dank für den Link. PDD war mir ein Begriff, habe aber den Zusammenhang mit Paramyxovirus nicht gewusst.
    Fazit: Eine Untersuchung mehr macht den Braten auch nicht mehr fett. Das sind mir meine Vögel wert.
     
  16. #15 Nymphie, 12. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. August 2007
    Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,

    also ich habe ja Polyoma im Bestand und es ist wahrscheinlich durch Aga`s gekommen. Meine Halsis waren auch positiv. Jetzt hat es ja auch meine Chica geschafft und muß nicht mehr leiden:traurig: , sie hatte durch diesen Virus eine Leberveränderung, am Gefieder hat man eigentlich nicht`s gesehen, sie war im nachhinein gesehen nur ständig müde und das ist ja ein Zeichen dafür das die Leber nicht mehr richtig arbeitet. Der TA konnte leider trotz Röntgen auch nicht`s feststellen. Wobei bei meinen Aga`s jeder der einen Ausbruch dieses Viruses hatte war stark mit Gefiederschäden behaftet.

    Die anderen Aga`s die ich noch habe scheinen alle augenscheinlich noch nicht akut daran erkrankt zu sein, das Gefieder ist schön und glänzend und sie sind auch munter.

    Bei meinen Nympherln ist ja meine Coco, im Oktober wird sie 18 und mein Nymph Scooty beide haben Nierenprobs, ob das jetzt von dem Virus kommt ? Bei meiner Coco ist es ganz klar Gicht, sie ist ein Lutino und die sind ja latent gefährdet heißt es, weil sie einfach anfälliger sind. Bei meinem Scooty weiß ich es nicht so genau ob jetzt diese Nierenprobs von dem Virus kommt. Mein dritter Nymph Benny ist pumperlgesund.

    @Hühn

    klar kann man bei einem Ziegensittich Blut abnehmen, es ist schon bei meinem Scooty und bei meiner Coco Blut abgenommen worden und die vermute ich mal haben ja ungefähr die gleiche Statur, wobe ich ja sogar meine das die Ziegen etwas schwerer sind wie die Nymphen. Meine Nymphies wiegen ungefähr so zwischen 80 und 100 g (Benny der dünnste mit 80 und Scooty der schwerste 100 und meine Coco liegt so dazwischen, schwankt bei ihr aber öfters je nachdem wie sie gerade wieder einen Krankheitsschub hat).

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    ich war erst vor kurzem bei Dr. Britsch/Bürkle, dort war auch die Sprache auf das Problem wegen der Blutmenge gekommen.
    Es ist wohl so, dass es Institute gibt, die brauchen ganz wenig Blut, da kann man auch Vögel in der Größe von Kanarien oder Zebrafinken testen, andere haben andere Geräte und da braucht man sehr viel Blut (Menge weiß ich nicht mehr) da kann man das bei vielen Vögeln nicht feststellen.
    Soweit ich weiß ist das bisher in nur einem Institut machbar (In München für ca. 50 Euro pro Vogel)

    Richtig ist auf jeden Fall, der Virus mit seinen versch. Stämmen ist sehr weit verbreitet.

    Und zum Zusammenhäng zu PDD, soweit mir bekannt, sind alle Zweifler am Zusammenhang mit PDD mittlerweile soweit, dass sie auch einen Zusammenhang herstellen, keiner aber weiß was und warum das so ist. Es ist einfach zu wenig erforscht auf diesem Gebiet. Auch ist klar, dass sehr viele Vögel Träger dieses Viruses sind aber lange nicht bei allen die Krankheit ausbricht.
    Oft ist Stress ein Auslöser .....
     
  18. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    @a.canus

    Weisst du wieviel Blut die in Oberschleissheim brauchen? Dort haben sie nämlich den Kot auf apmv untersucht. Die TA hat dann dort angerufen und dann zu mir gemeint es ginge nicht die genaue Art zu bestimmen (aufgrund der Blutmenge).

    Bin dem Blutabnehmen eh skeptisch gegenüber, meiner einen Ziege hat die Blutabnahme in einer Vogelklinik sehr zugesetzt, sie hat sehr viel Blut dabei verloren (die Blutabnahme sah auch nicht sehr professionell aus), aber alles lief in das Gefieder und nicht in den Behälter, es war also kein Blut zum testen da. Da muss man wohl auch den entsprechenden TA dazu haben.
     
  19. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,

    @Hühn

    also ich war auch in der besagten Praxis Dr. Britsch/Bürkle, die haben das Blut selber untersucht und so wie ich es gesehen habe, haben die nicht viel Blut abgenommen.

    Und bei der anderen TA, die hat bei meiner Nymphin auch nicht viel Blut abgenommen, hat es aber eingeschickt.

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Blutabnahme bei Dr. Bürkle/Britsch ist wirklich super. nur das was gebraucht wird und kein Nachbluten, wird auch am sagen wir mal "Backen" abgenommen, habe woanders auch schonmal bei einem Grauen Blut abgenommen bekommen da sah es aus wie Blutbad und hat lange nachgeblutet.

    Die haben das Blut aber nicht selber untersucht für diesen Virus sondern eingeschickt, zumindest haben sie das so gesagt, wo weiß ich nicht nur eben nach München.
     
  22. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo a. canus,
    kann schon sein, das es für eine Virusuntersuchung eingeschickt werden muß. Bei mir besser gesagt bei meinem Nymph Scooty ist ja das Blut allgemein untersucht worden, ob sie was organisches finden, ich saß dann ca. eine halbe Stunde oder vielleicht noch ein bischen mehr im Warteraum während der Blutuntersuchung.

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
Thema: Mohrenkopf mit PBFD
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mohrenkopfpapagei PBFD

    ,
  2. mohrenkopf untersuchung viren

Die Seite wird geladen...

Mohrenkopf mit PBFD - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Unser Zugang Pitti

    Unser Zugang Pitti: Hallo in der Runde, wir haben vor 2 Wochen einen Grauen aus seiner bisherigen Heimat geholt. Er lebte dort in einen Montana Travel Cage in einer...