Mein erster Papagei - bitte um Ratschläge

Diskutiere Mein erster Papagei - bitte um Ratschläge im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Abend liebe Papageienfreunde, dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, ich habe ihn richtig platziert. Es geht um „Peet“, meinen...

  1. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen
    Guten Abend liebe Papageienfreunde,

    dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, ich habe ihn richtig platziert.

    Es geht um „Peet“, meinen Mohrenkopfpapageien.

    Zunächst einmal meine Ausgangssituation, anschließend würde ich gerne ein paar Fragen stellen.

    Ich war Anfang dieser Woche in einem Zoohandel um ein bestimmtes Hundefutter zu kaufen für meine zwei Tierschutzhunde. Da bin ich durch die Vogelabteilung flaniert, weil ich Vögel schon immer faszinierend fand (hatte früher auch Wellensittiche und hab in der Wildvogelaufzucht geholfen) und da hab ich ihn gesehen. Einen wunderschönen Mohrenkopfpagageien, in der hintersten Eckd, ganz allein in einem winzigen Käfig, ausgestattet mit einer Sitzstange und Futter, sonst nichts. Hab sofort nach dem Chef gefragt, um mich nach dem Vogel zu erkundigen. Er sei unbekannter Herkunft, von einem Bekannten aus eBay zur Vergesellschaftung besorgt, diese sei schiefgegangen da der Vogel sich aggressiv seinen Artgenossen gegenüber verhalten habe. Dieser Bekannte hat den Vogel dann wohl in der Zoohandlung gelassen, dass er weiter vermittelt werden kann. Das ist wohl auch zwei Mal passiert, doch der Vogel sei jedes Mal zurück gekommen, da er sich überhaupt nicht mit den Artgenossen vertragen habe. Nun sei der Vogel schon einige Monate „unvermittelbar“ wieder in der Zoohandlung. Ich war fassungslos. Für mich stand fest, der Vogel muss da raus. Also hab ich mit meinen Mitbewohnern gesprochen (Mann, beste Freundin, ihr Freund), mein Erspartes in die Hand genommen und eine große Voliere mit Ausstattung besorgt und den Vogel da raus geholt. Ich dachte, ich kann ihn ja vielleicht dann von Zuhause weitervermitteln falls es nicht passt, jedenfalls konnte ich ihn nicht dort lassen, ging nicht. Jetzt ist er ein paar Tage bei uns und wir würden ihn gerne behalten. Haben allerdings keine Ahnung von Papageien (hab natürlich schon alle Foren durchforstet, es sind allerdings noch einige Fragen offen geblieben). Die würde ich gerne stellen in der Hoffnung, sie beantwortet zu kriegen.

    - Alter und Geschlecht sind unbekannt, wie finde ich das raus, so stressfrei für den Vogel wie möglich
    - die Voliere ist zwei Meter hoch, fast zwei Meter breit und einen Meter tief, reicht das aus für den Anfang? Ich biete täglich mehrere Stunden an, den Käfig zu verlassen, das Zimmer in dem die Voliere steht ist ca 15 qm groß und Vogelsicher umgestaltet. Bis jetzt hat er das Angebot jedoch noch nicht angenommen.
    - ich habe Peet bisher noch nicht fliegen sehen, obwohl ich nur die Wände mit Ästen und Spielzeug versorgt habe, sodass die Mitte frei ist. Er bevorzugt es, zu klettern. Muss ich mir Sorgen machen?
    - ich halte die Luftfeuchtigkeit auf ca 70% und die Temperatur auf ca 20 Grad, das passt oder?
    - ich würde gerne vorsorglich einen Tierarzt aufsuchen, wie lange sollte ich damit warten um ihn nicht zu viel auf einmal zu belasten?
    - ab wann macht es Sinn, sich um eine/n Partner/in für Peet zu bemühen?
    - morgens sprühe ich ihn mit lauwarmen Wasser ab, nachmittags bekommt er ein paar Vogelgeräusche und Musik vorgespielt, er scheint sich darüber zu freuen, ist das okay, dass ich das mache?

    Auch über alle anderen Anmerkungen und Ratschläge bin ich froh, ich weiß, das Papageienhaltung anspruchsvoll ist aber ich habe das Tier liebgewonnen und versuche jetzt, ihm ein ein schönes Zuhause zu geben.

    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus

    Nancy, 24 aus Ostwestfalen
     
  2. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.991
    Zustimmungen:
    711
    Ort:
    Groß-Gerau
    Klingt erstmal alles ganz gut. Zur Geschlechtsbestimmung musst Du nur ein paar kleine Federchen auszupfen und einsenden. zB an DNA-Geschlechtsbestimmung | Tauros Diagnostik ....die website erklärt auch genau, was Du wie tun musst.
    Einen Tierarzt zur Eingangsuntersuchung aufzusuchen finde ich eher jetzt besser, als wenn er etwas zur Ruhe gekommen ist und dann erneut Stress bekommt. Es muss aber unbedingt ein vogelkundiger (Liste gibt es zB hier in den Foren) sein, andere richten oft mehr Schaden an, als sie helfen.
    Auch ein Partner sollte sobald wie möglich her. Je mehr der Vogel sich daheim fühlt, umso mehr wird er einen anderen Vogel erstmal als Konkurrenten betrachten und ablehnen. Je unsicherer er sich selber fühlt, umso eher versucht er, Rückendeckung bei einem Artgenossen zu finden.
    Der Partner muss auch ein Mohrenkopf sein, unbedingt gegengeschlechtlich und schon geschlechtsreif.
    Für den Anfang braucht Ihr dann auch einen zweiten Käfig (der muss nicht zwangsweise den Mindestmaßen entsprechen) und viel Zeit und Geduld. Detailhilfe bekommt Ihr dann auch gerne hier vom Forum,
    Ach ja.....Wie ist die Lichtsituation? Hast Du Dir schon Gedanken um die Beleuchtung, die UVB Bestrahlung und ausgewogenes Futter gemacht?
     
    nance gefällt das.
  3. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen
    Hallo, danke für deine schnelle Antwort.

    Wir besuchen morgen einen Papageienpark in Beverungen, die bieten auch kostenlose Beratung, tierärztliche Untersuchungen und Hilfe bei der Partnersuche an. Ich werde dort morgen mal nachfragen.

    Ich habe eine Tageslichtlampe (UV-Licht), die ich meist morgens stundenweise anmache. Der Käfig ist aber außerdem an einer tageslichthellen Stelle positioniert, ohne direkte Sonneneinstrahlung. Ansonsten brennt neben dem Käfig 12 Stunden am Tag eine kleine LED-Lampe mit Milchglas und warmweißen Licht, sodass Peet es auch bei bewölktem Wetter immer schön hell hat.
    Wenn die 12 Stunden ungefähr rum sind, hänge ich den Käfig fensterseitig behutsam mit einer großen Decke ab und schließe das Zimmer, sodass er eine gute Nachtruhe haben kann. Wenn ich damit fertig bin sitzt er meist schon in seiner Ecke ganz leicht aufgeplustert mit einem Füßchen hochgezogen.

    Futter habe ich lose im Zoohandel mitgenommen, sind viele kleine Körnchen drin und die Sonnenblumenkerne habe ich versucht etwas auszusortieren. Ich habe ihm am Mittwoch etwa vier Esslöffel davon in einen Napf getan, ist bis jetzt noch etwa die Hälfte übrig schätze ich. Dazu ein Esslöffel Kräutermischung für Papageien. Habe ein paar Vitamintropfen in sein Wasser getan, auch extra für Papageien. Ich biete ihm ansonsten bisher etwas Gurke, Apfel, Paprika, Weintrauben und Goldhirse (heißt das glaube ich) an, steht er aber nicht so drauf bisher. Wasser wechsel ich täglich, das Frischfutter auch. Beim Körnerfutter würde ich jetzt abwarten bis es aufgebraucht ist.
    Als Leckerlie kriegt er Trockenfrüchte und mal ne halbe Nudel, nimmt er auch schon aus der Hand *freu*.

    Hoffe ich mach alles richtig. Freue mich über Feedback.

    LG Nancy
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.501
    Zustimmungen:
    689
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und da ist die Liste: klick
     
    nance gefällt das.
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.501
    Zustimmungen:
    689
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hast du es ausgepustet? Oft liegen leere Schalen darin und man meint, der Vogel habe noch genug Vorrat
     
  6. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen
    "Nur". Noch lässt er sich nicht anfassen. Ich versuche das baldmöglich hinzubekommen. Vielleicht kann ich auch Federchen nehmen, die ich Käfig finde?
     
  7. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen

    Guter Punkt, mach ich morgen mal, danke :-)
     
  8. Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Bielefeld
    Warum ist der Mohrenkopfpapagei unbekannter Herkunft? ist er beringt,Papiere?
     
  9. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen
    Er ist beringt, kam aber bisher nicht nah genug dran um den Ring auszulesen. Der Zoohandel meinte, man weiß halt nicht wo er ursprünglich herkommt, man hätte allerdings ein Schreiben mit der Ringnummer drauf, das man mir zusenden würde. Darauf warte ich noch. Will ihn ja auch beim Umweltamt anmelden, habe dort schon Rücksprache gehalten.
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.501
    Zustimmungen:
    689
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nein, lies mal in Ingos Link den Punkt 3
     
  11. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ja mach ich morgen am Laptop! :-)
     
  12. Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Bielefeld
    Ist ganz einfach,man kann die DNA bei Tauros online beantragen ,ist etwas günstiger.
     
    nance gefällt das.
  13. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen
    Super, danke. Kann man über die DNA auch irgendwie das Alter bestimmen oder ist das nicht möglich? Würde gern eine/n gleichaltrige/n Partner/in finden, oder ist der Altersunterschied relativ egal?
     
  14. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ich habe eine weitere Frage, wenn ich dem Möhrchen einen Partner besorge, gibt es eine Möglichkeit eine Fortpflanzung zu vermeiden? Gibt ja schon genug Vögel in Gefangenschaft meiner Meinung nach.
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.991
    Zustimmungen:
    711
    Ort:
    Groß-Gerau
    Kannst Du mir vielleicht den genauen Typ der Tageslichtlampe sagen? Kling ehrlich gesagt nocht so, als sei das was empfehlenswertes.
    Die LED würde ich entfernen. Weisse LEDs haben keinerlei UVA Anteile und UVA ist für Papageien eine Farbe. Das Licht von weissen LEDs wirkt daher für Papageien farbig...und je nach Typ auch noch stark flackernd. Das ist eine Stressquelle.
    Als Körnerfutter würde ich eine Mischung für afrikanische Papageien empfehlen. Dazu zweimal die Woche eine gute Messerspitze Korvimin übers Futter. Obst, täglich frische Zweige und Wiesenkräuter nach Saison komplettieren das Menü.
    Gerade nicht völlig zahme Papageien brüten meistens nicht, wenn kein Kasten angeboten wird...also erstmal kein Problem.
    Das Alter eines voll ausgewachsenen Vogels zu bestimmen ist praktisch unmöglich. Es sei denn, er ist frisch adult oder seeeehr alt....daher auch keine weiterführende Empfehlung zum Partner von mir als "ebenfalls adult" im obigen Text.
    Nahaufnahmen von Schnabel, Augen und Beinen können helfen, einzuschätzen, ob er zu einem der Altersextreme gehört.
    Zum Federchenzupfen einfach im Dunklen ein Handtuch über den Vogel werfen, ihn einwickeln und dann reingreifen und einige wenige Bauch- oder Rückenfedern auszupfen. Das klingt nach mehr Stress, als es tatsächlich ist. Ihm Federn auszuzupfen, wenn er sich vertrauensvoll nähert, richtet viel mehr Schaden an.
     
    nance gefällt das.
  16. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen
    Danke für deine Antwort! Ich schicke morgen mal Bilder von Lampe, Käfig und Vogel. War ja jetzt sehr spontan alles, ich sehe ein, dass ich mich wohl nochmal um eine richtige Lampe bemühen muss. Und evtl auch um andere Dinge. Ich lerne ja noch :-) Kannst du mir vielleicht eine Lampe empfehlen?
     
  17. Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    849
    Ort:
    Idstein
    Er hat doch einen Ring an sagst du. Auf dem Ring müsste eigentlich die Jahreszahl stehen, in der er geschlüpft ist. Meist steht die Zahl senkrecht mit Kürzel wie 02 für z.b 2002 usw.
    Es sei denn er ist noch ein Wildfang, dann findet man darauf wenn überhaupt höchstens die Jahreszahl des Importes nach Deutschland.

    Ich muss mal an der Stelle ein Lob aussprechen. Du gibst dir wirklich viel Mühe und hast auch eine gute Unterbringung besorgt. :)
     
  18. Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Hessen
    Kleiner Tip zur Fütterung der Körner. Kauf bitte kein loses Futter im Zooladen. Dieses Futter ist einfach nur Mist. Jeder krabbelt drin rum und der Staub des Ladens ist auch nicht zu unterschätzen. Ich weiß von was ich rede, ich schaffe in so einem Laden. Nimm ordendlich abgepacktes Futter und gebe jeden Tag neu in den Napf. Ein grosser Esslöffel reicht. Nicht warten, bis der Napf alle ist. Ausserdem gehört das zum täglichen Ritual. Vögel lieben geregelte Abläufe. Viel Spaß und weiter so. Du wirst wohl noch eine gute Halterin werden, denn jeder hat mal angefangen.:zustimm:Und du gibst dir viel Mühe. LG Carola
     
  19. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.553
    Zustimmungen:
    646
    Ort:
    66... Saarland
    Tip: Da ja Glühbirnen, die flackern im Gegensatz zu LED´s nicht, soweit verboten sind gibt es einen Ausweg: Backofen- oder Kühlschranklämpchen. Das sind nämlich immer noch Glühbirnen. Und die haben halt ein sehr gutes Lichtspektrum. Die haben zwar nur 5W aber man kann ja ein paar nehmen. Ich habe so eine in einer Salzkristallampe als Nachtlicht damit meine Vögel sich wenn mal was sein sollte auch bei Dunkelheit orientieren können.
    Mir fällt gerade was ein. Mit ´nem 12V-Trafo kann man auch Lampen vom Auto nehmen, eine Scheinwerferbirne hat 55W, ein Bremslicht 18W.
     
  20. nance

    nance Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostwestfalen
    Danke für eure Tipps und das Lob, das freut mich sehr. Heute Morgen hat er mir in den Finger gebissen, statt sein morgendliches Trockenobst zu nehmen, aber gut. Vielleicht hatte er Angst. Ich stelle anbei die versprochenen Bilder ein.

    Heute morgen gab es Wallnusbaum und Johannesbeerbusch aus unserem Garten.
    Gleich fahren wir zum Papageienpark.
    Kann mir jemand eine Lampe empfehlen, die ich Peet neben den Käfig stellen kann?

    LG Nancy

    Den Anhang 20190615_091708.jpg betrachten Den Anhang 20190615_091425.jpg betrachten Den Anhang 20190615_085356.jpg betrachten Den Anhang 20190615_085500.jpg betrachten Den Anhang 20190615_085500.jpg betrachten Den Anhang 20190615_091708.jpg betrachten
     

    Anhänge:

Thema:

Mein erster Papagei - bitte um Ratschläge

Die Seite wird geladen...

Mein erster Papagei - bitte um Ratschläge - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Rat zu Schnabelbruch+Milben

    Bitte um Rat zu Schnabelbruch+Milben: Hallo liebe Forenmitglieder! Ich habe mir einige Forenbeiträge durchgelesen, doch ich fürchte mein Fall ist ein bisschen speziell. Es geht um...
  2. Bitte Vogelbestimmung!

    Bitte Vogelbestimmung!: seit einigen Jahren war es ruhiger was Jungvögel betrifft - heute haben wir unseren Pool aufgestellt - nach 1-2 Stunden Kontrolle - da war doch im...
  3. Ich bitte um Hilfe

    Ich bitte um Hilfe: Guten Morgen, gestern sind mir einige Vögel vor die Kamera geflogen. Es war in Hamburg, Moor und Teiche. #1 Was für eine Ente? Erst dachte ich...
  4. Hilfe bitte!

    Hilfe bitte!: Hallo ihr lieben. Wie lange bleiben den die Babys im Nest? Die Vogeleltern haben ihr Nest unterm Dach. Da jetzt schon zwei kleine aus dem Nest...
  5. Heidis erste Ausflüge

    Heidis erste Ausflüge: [ATTACH] [ATTACH] Auf dem Shivakopf sitzt Heidi, nicht Tonya, gekauft habe ich das Ding aber für Tonya.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden