Motten- wie konnte das nur passieren???

Diskutiere Motten- wie konnte das nur passieren??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr lieben, ich melde mich mal wieder..... Ich hab heute echt gedacht mich trifft der Schlag, es war so: Wie jeden Tag wechselte...

  1. ChicaBaby

    ChicaBaby Guest

    Hallo Ihr lieben,

    ich melde mich mal wieder.....

    Ich hab heute echt gedacht mich trifft der Schlag, es war so:

    Wie jeden Tag wechselte ich das Futter und das Wasser meiner Wellis aus und tat das was ich immer tat....
    Ich habe das erste mal kein loses Futter gekauft, ich hatte in Dehner Futterbeutel gekauft um selbst das Futter zusammen zu mischen... das gemischte Futter tat ich in eine gut gesicherte Tupperbox hinein, die sauber war. In den großen Deckel der Box, war noch ein zweiter kleiner Deckel eingelassen (ich hoffe ihr versteht was ich meine).
    Auf jeden Fall, musste ich immer nur den kleinen Deckel öffnen um das Futter einzufüllen, nie den großen. Heute öffnete ich den kleinen Deckel und mir flog eine Motte entgegen, ich dachte mich trifft der Schlag.
    Ich öffnete also den großen Deckel und unten drunter waren lauter Mottennester.... die ich nie sah wenn ich nur den kleinen Deckel öffnete.
    Ich grub das Futter um und immer mehr Motten flogen, ich schaffte es zum Gück alle zu erschlagen...
    Es war am Rand des Futters lauter weben gewesen die das Futter zusammen klebten, was waren das für Motten?
    Ich nahm immer nur das Futter aus der Mitte, so sah ich nie die Weben.....

    Aber wie konnte das nur passieren? Wie kamen die Motten den nur in das Futter?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumbart

    Baumbart Guest

    Indem einsame schwangere Mottenweibchen sich anhand ihres Geruchsinnes den Weg in Deine Tupperbox suchten, oder schon den Weg in das lose Futter vor dem Kauf fanden.
    Da kann man sich jetzt den Kopf drüber zerbrechen, aber helfen wird es einem nicht.
    Ich kaufe auch lieber das lose Futter, als das Fertigverpackte, aber wie gesagt, dort ist die Gefahr von Schädlingen durch die offene Lagerung gegeben. Aber die sieht man ja, im Gegensatz zu Pilzen, etc. bei Fertigverpackungen.

    Als ich mit den Vögeln anfing, kaufte ich so einen Fünferpack Klarsichtdosen mit Schüttverschluß, wo ich sofort nach Kauf jedes Futter hin umfüll.
    Und bevor ich den Piepern ihr Futtern geb, roll ich die Dose zweimal in der Hand um zu sehen, ob was Ungewöhnliches im Futter ist.
    Bisher hab ich noch nie etwas gefunden, aber dieses Nachschauen gibt mir auch Sicherheit.
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich vermute mal, dass die schon vorher drin waren und sich dann bei dir in der Dose vermehrt haben. Ich würde das Futter wegschmeissen und die Dose gründlich reinigen. Lebensmittelmotten legen ihre Eier durch die Folie der Tüte durch. Da kann man sich nicht vor schützen. Nur zuhause gege an kämpfen. Was meinst Du wieviele Eier schon in Müesli-Packungen abgelegt wurden......
     
  5. Baumbart

    Baumbart Guest

    *MJAM* Zusätzliches Eiweiß! :D :D :D
     
  6. ChicaBaby

    ChicaBaby Guest

    Ja, ich habe das alte Futter schon entsorgt und die Dose gründlich ausgewaschen.
    Ich hatte die Grundmischung in einem 5kg Sack gekauft, ich habe den rest, der nicht in die Dose passte durchwühlt, aber keine weiteren Eier gefunden.... vielleicht war es in einem der anderen Packs die ich dazugemischt habe.... oder sie sind reingekommen als mal jemand vergessen hat die Dose zu schließen.... aber auf jeden Fall sieht das restliche Futter okay aus und irgendwas muss ich ja füttern.....

    Sind die Motteneier, sollten meine kleinen mal eins gegessen habe, schädlich für sie???

    Als du mit den Vögeln anfingst? Ich hoffe du redest jetzt von wellis usw.
     
  7. #6 pelican_green, 28. August 2004
    pelican_green

    pelican_green Guest

    Mottenplage

    Ich friere immer das Futter bis auf eine zwei Wochenration ein. Das aktuelle Fressi kommt in eine Tupperdose, weil die am dichtesten sind (es sei denn, man schleppt die Eier mit dem Futter selbst ein). Anfang des Jahres habe ich mit diese netten Flieger eingeschleppt, allerdings nicht mit Welli-Futter. Bis vor einer Woche standen überall Klebefallen, weil die Viehcher nicht wegzukriegen waren. Selbst in den Laufschienen der Schubladen saßen die Würmer. Ich drück die Daumen, daß die Motten sich noch nicht ausbreiten konnten!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Baumbart

    Baumbart Guest

    Deswegen benutzte ich den Dativ!
    :D
     
  10. mio

    mio Guest

    Glas!

    Ich habe alles was für Mehlmotten auch nur Ansatzweise interessant sein könnte
    in Gläsern (IKEA hatte da mal so Bonbonglas ähnliche mit Schraubdeckel). Von Müsli über Gries, Graupen, Mehl und Reis bis hin zum Vogelfutter ;)
    Falls mal irgendwo schon mal etwas beim Kauf drin war, was mir auch bei Mehl schon mal passiert ist, bleibt's im Glas und man sieht's schnell, ein Übergriff au andere Lebensmittel ist Wirkungsvoll verhindert ;)
     
Thema: Motten- wie konnte das nur passieren???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motten i futter schädlich für wellensittiche