Nagen

Diskutiere Nagen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Halli hallo, nachdem ich jetzt herausgefunden habe, wie sich das mit der Lautstärke bei Pyrrhuras gestaltet, stehe ich vor einer weiteren Frage....

  1. AnjaR

    AnjaR Guest

    Halli hallo, nachdem ich jetzt herausgefunden habe, wie sich das mit der Lautstärke bei Pyrrhuras gestaltet, stehe ich vor einer weiteren Frage. Auf allen Infoseiten ließt man, sie würden nicht viel nagen. Jetzt habe ich aber anderes gehört und stehe vor der Frage, ob eine Holzvoliere bei dieser Art überhaubt Sinn machen würde. Oder ist das von Exemplar zu Exemplar unterschiedlich? Frag mich inzwischen manchmal, wie die auf dem Infoseiten auf die Sachen kommen, wenn sie meistens eh nicht stimmen oder nicht so pauschal ausgedrückt werden können. :?

    LG Anja :)
     
  2. #2 Christian, 09.07.2007
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.668
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Anja,

    ich würde keine Holzvoliere nehmen. Während des Freiflugs bietet sich ein Vogelbaum an ... das lenkt von Möbeln ab :D

    Aber ganz so nagewütig sind sie nicht ... Aratingas sind wohl nagefreudiger.
     
  3. #3 Nenufar, 09.07.2007
    Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    meiner ist sehr nagefreudig

    hallo,
    hab ich dir ja schon beschrieben, anja...
    vielleicht hab ich ja ein sonderexemplar, aber wenn er einmal losschreddert, dann ordentlich. unglaublich für mich, wieviel kraft in dem kleinen kerl steckt. etwas vergleichbar für mich mit agaporniden - auch aus eigener erfahrung.
    kletterbaum und spielzeug als ersatz anbieten ist schon eine ablenkung. funktioniert aber nicht 100% - alles was man nicht soll, wird erst recht probiert - mit frechem seitenblick auf frauchen:p
    würde mich auch mal interessieren, wie da die unterschiedlichen erfahrungen bei den pyrrhura-haltern sind.
    herzlich heike
     
  4. AnjaR

    AnjaR Guest

    Aber was mir grad selbst noch dazu einfällt. Was ist denn wenn der Draht über dem Holz ist? Dann kommen die doch gar nicht richtig daran, oder?
     
  5. #5 steffi85, 09.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2007
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    also meine aussenvolieren sind alles aus holz. das nagen tritt mal mehr und mal weniger auf. ihre sitzäste bearbeiten sie dann aber ordentlich. die holzpfosten und holzbalken finden sie wohl nicht so interessant wie frische äste. als zimmervoliere würde ich aber kein holz nehmen, da auf grund der kleineren fläche vieleicht schon mal ehr was in mitleidenschaft gezogen werden könnte. ideal finde ich alu-volieren.

    der vergleich mit agaporniden ist schon ganz treffend.
     
  6. #6 steffi85, 09.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2007
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    ich habe einige der kannten mit kunststoffleisten (gewinkelt) geschützt, dann haben sie keine so gute angriffsfläche. du kannst es auch mit draht bespannen, dann könntest du ihnen aber damit den weg zu anderen stellen bahnen, da sie dann darann klettern können.

    hier siehst du noch im hintergrund solche kunstoffleisten: ( einmal in schwarz und in weiss)
     

    Anhänge:

  7. AnjaR

    AnjaR Guest

    Hey diese Leisten bringen mich auf Ideen. Vielleicht wäre das was! Ich hab nämlich schon das Material für eine Holzvoliere :~
     
  8. Ernstl

    Ernstl Guest

    Ich hatte bis jetzt Emmas, Grünwangen, Stein, Gelbseiten und Blaulatzsittiche.
    Meine Emmas und Blaulatzsittiche nagen kaum. Bei den Grünwangen und Gelbseiten war es mehr, aber nicht extra. Am meisten haben die Steinsitteiche genagt. Vor allem wenn sie in Brutstimmung gekommen sind.
    Wird aber sicher von Vogel zu Vogel unterschiedlich sein.
     
  9. #9 steffi85, 09.07.2007
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,
    die sind gar nicht mal teuer etwa 2-3 euro pro 2m (je nach dem wie breit)

    es gibt die auch aus alu, dann sind sie aber um einiges teurer. kunststoff hat bei mir bis jetzt aber gehalten, wenn sie denn mal ran gehen.
     
  10. AnjaR

    AnjaR Guest

    Hört sich echt gut an! danke für den Tip :zustimm:

    Gruß Anja
     
  11. #11 Christian, 10.07.2007
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.668
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Es geht ihnen halt um die Rinde, da sie wichtige Mineralstoffe enthält.
     
  12. #12 Goldbug-Vater, 11.07.2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Guest

    Meinen gehts glaub ich nicht um die Rinde, sondern ums zerstören! Ich weiss ja auch nicht was ich für 2 komische Exemplare erwischt habe, aber die schreddern fürs Leben gern!

    Wenn schon diese Schutzleisten würde ich gleich Alu nehmen, hatte ich bei meiner vorherigen Voli auch drin (damals eben zuerst Kunststoff, der wurde gleich mitbenagt!).

    Die paar Euro würde ich investieren, ausserdem -finde ich zumindest- sieht Alu besser aus als eine Kunststoffleiste...
     
  13. AnjaR

    AnjaR Guest

    Na, ich weiß ja noch nicht, was für eine Schredderleidenschaft meine Vögel haben werden (hatte bisher nur Wellensittiche, die in ihrem ganzen Leben nichts angeknabbert haben, außer die dafür vorgesehenen Kalksteine und Sepiaschalen! Es waren tolle Vögel ;))
    Daher ist mein momentaner Schlachtplan, dass die Holzteile innerhalb der Voliere mit dem Drahtgeflecht verdeckt sein werden und wenn sie da trotzdem noch dran rumnagen, kommen Aluleisten drauf!
    :dance:
     
  14. #14 Christian, 11.07.2007
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.668
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Tja, wenn man schon kein Futter suchen muß, will man sich ja irgendwie beschäftigen ;)

    Schwein gehabt würde ich sagen, denn im Wellie-Forum gab's mal Bilder zu sehen von einem Minischwarm, der meinte: "Wenn man die Tapete schon mal abgefummlt hat, kann man ja beim Putz gleich weitermachen" ... ein Loch von ca. 10cm Durchmesser und ca. 5 cm tief 8o
     
  15. AnjaR

    AnjaR Guest

    *lach* Ach du Schande! Na so viel zum Thema je kleiner der Schabel desto geringer die Zerstörung! :~
     
  16. #16 Christian, 11.07.2007
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.668
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... desto geschickter und fleissiger die geflügelten Baumeister :D:D:D

    Übrigens war von der Tapette etwa ein halber Quadratmeter abgerissen ... soviel zum Thema "Gefahren unbeaufsichtigten Freifluges" ;)
     
Thema:

Nagen

Die Seite wird geladen...

Nagen - Ähnliche Themen

  1. Pfirsichkoepfchen nagen

    Pfirsichkoepfchen nagen: Meine Pfirsichkoepfchen nagen meinen Schrank an was tun?:heul:
  2. Gebt Ihr Euren Halsb. auch Weidenäste zum benagen ??

    Gebt Ihr Euren Halsb. auch Weidenäste zum benagen ??: **** Hallo ! Wer gibt auch Weidenkätzchen Äste seinen Halsbandsittichen das ganze Jahr über zum benagen wie wir ?? So sehen die Zweige ja...
  3. Nagen Eure Männchen auch so viel?

    Nagen Eure Männchen auch so viel?: Hallo, nur mal aus Interesse: Meine Wellensittiche haben ja draußen noch große Weidenringe - ehemals frisch ;) - an denen sie nagen können, bzw....
  4. Man hört ihn nur nagen

    Man hört ihn nur nagen: Mopi in seiner Korkrindenburg [ATTACH]
  5. Brust rupfen und aufnagen

    Brust rupfen und aufnagen: Bin ratlos und etwas verzweifelt: Nach einem Kurzurlaub, während dessen meine im Haus lebende Tochter die Goffinis betreute,hatte der Hahn eine...