Neue Amazone

Diskutiere Neue Amazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle Wir das sind ; Mein Mann ,meine Tochter ,unser zahmer Graupapagei sowie ab Heute eine Blaustirnamazone mit dem Namen ,,Lotte``....

  1. AndreaHf

    AndreaHf Guest

    Hallo an alle
    Wir das sind ; Mein Mann ,meine Tochter ,unser zahmer Graupapagei sowie ab Heute eine Blaustirnamazone mit dem Namen ,,Lotte``.
    Nun auch gleich ein paar Fragen. Wie schaut es mit dem Futter aus?? kann ich das gleiche geben wie dem Graupapagei?? und wie sieht es so mit dem zahm werden aus? Sie ist ca. 9 Jahre und nimmt Futter aus der Hand und so leicht mit einem Finger läßt sie sich schon anfassen.Was mich interessiert ist sollte man sie erstmal ganz in Ruhe lassen? und wie dann in Kontakt gehen? es ist so das der Grau eine Handaufzucht war also sehr zahm und trotzdem total auf meinen Mann fixiert , machen das die Amazonen genau so , also sich eine Person suchen??hui... viele Fragen auf einmal :-)........es werden dann auch bald Bilder von beiden folgen....versprochen



    Danke Andrea und der wilde Rest :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die Geier

    Die Geier Guest

    Herzlich Willkommen

    Hallo Andrea,

    HERZLICH WILLKOMMEN im Amaforum.

    Leider kann ich Dir nicht soviele Tipps geben, denn ich habe erst seit 1 1/2 Jahren eine Ama. Diese ist eine Handaufzucht und war deswegen genau wie Dein Grauer sehr zahm.
    Beim Futter kann ich Dir auch nicht soviel helfen, aber ich denke mal schon, dass Du Deine kleinen Ama das Futter geben kannst. Was hast Du denn für ein Grauenfutter? Sind dort viele fetthaltige Samen drin?
    Heute würde ich ihr ersteinmal Ruhe gönnen, denn Deine Ama hatte heute schon richtig Stress. Lass sie ersteinmal ein wenig die neue Umgebung anschauen und den Stress abbauen.
    Aber Andrea, glaub mir heute oder morgen kommen die ganzen Spezis. Die geben Dir richtig gute und auch viele Tipps.

    Liebe Grüsse.

    Julia & Ronja

    P.S. Was hast Du denn für eine Ama?
     
  4. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Andrea,

    auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns im Forum !

    Sicherlich wirst du hier genausoviele Antworten bekommen, wie du Fragen stellen kannst :D Ich bin seit letzten August hier in diesem Forum, seit dieser Zeit teilen wir unser Wohnzimmer mit einem Pärchen Blaustirnamazonen. Wir konnten uns seinerzeit nicht so recht entscheiden, ob wir uns Graupapageien oder Amazonen anschaffen sollten, haben uns dann aber für zwei Amazonen entschieden, obwohl uns ein Papageienverkäufer riet, wir sollten uns einen Graupapagei kaufen, da wir schon ein Pärchen Mohrenkopfpapageien haben. Nachdem ein Einzelvogel für uns aber nicht in Frage gekommen ist und wir ohnehin auch nicht daran dachten, zwei verschiedene Vögel (selbst wenn sie der gleichen Art oder vom selben Kontinent kommen) miteinander zu vergesellschaften, haben wir uns dann letztlich für ein Pärchen Blaustirnamazonen entschieden. Bis jetzt haben wir es nicht bereut.

    Aber nun zu deinen Fragen: Graupapageien und Amazonen sollten NICHT das selbe Futter bekommen. Bei Amazonen ist darauf zu achten, dass ihr Futter nicht zu fetthaltig ist, da Amazonen sehr leicht an Lebererschäden erkranken, wenn sie übergewichtig sind. Und da Sonnenblumen oder Erdnüsse, die ja normalerweise in dem "handelsüblichen" Papageienfutter sehr zahlreich enthalten ist, ist das für die Amazonen nicht gerade das beste, wenn man sie Gesund ernähren will. Ich selbst beziehe mein Futter von Ricos Futterkiste. Die haben spezielle Futtermischungen für Graupapageien und für Amazonen - damit kann man die Vögel nach meiner Meinung sehr abwechslungsreich ernähren, das sie auch verschiedene Futtermischungen für Amazonen oder Graupapageien haben (z.B. eine Diätmischung für schon übergewichtige Amazonen). Zudem sind die Mitarbeiter in diesem Laden sehr freundlich und die Lieferzeit ist auch sehr kurz. Ich finde, das Futter riecht auch sehr gut (ich will hier keine Schleichwerbung machen, sondern diese Information erfolgt auf meinen Erfahrungen :D )

    Nach meinen Informationen, als ich mich vor der Entscheidung Graupapagei / Amazonen gestellt sah, war es auch so, dass gerade Amazonen einen sehr hohen Obst- und Gemüseanteil von ihrer Fütterung her bekommen sollen (wobei ich nicht glaube, dass einem Graupapagei ähnliches schlecht tut :D ). Wie ist das denn mit eurem Graupi. Frisst er viel Obst ? Meine Amazonen fressen oder versuchen zumindest alles, was wir ihnen vorsetzen, während meine Mopas bis auf Äpfel und Möhren mit nix anderem zu locken sind.

    Zum Thema Handaufzuchten kann ich leider nicht viel sagen, weil die Amazonen schon älter waren, als wir sie bekommen haben. 8 Jahre um genau zu sein. Allerdings soll der Hahn eine Handaufzucht sein und der ist eigentlich schon recht zahm - wie bei Papageien halt so üblich - wenn er will, dann lässt er sich von mir kraulen und wenn ich irgendwas in der Hand habe, was ihm interessant genug erscheint, dann kommt er auch auf meine Schulter. Das Weibchen Cleo ist ziemlich scheu. Sie nimmt zwar Leckerlies sehr vorsichtig aus der Hand, wenn man sie jedoch versucht anzufassen, wird gekreischt, als wolle man sich an ihr "vergreifen". Ich denke jedoch, das wird schon noch. Und falls nicht, auch nicht weiter schlimm, Hauptsache die beiden verstehen sich untereinander einigermaßen !

    So, mehr fällt mir jetzt dazu nicht mehr ein - meine Antwort ist leider auch schon lang genug geworden - ich habe leider extreme Schwierigkeiten, mich kurz zu fassen ;)

    Jedenfalls noch viel Spaß hier in diesem Forum und ich denke, wir alle freuen uns auf Bilder!
     
  5. AndreaHf

    AndreaHf Guest

    Danke!!

    Hallo und Danke!!

    Erstmal danke für die ersten schnellen Antworten. Ich möchte auch gleich nochmal erklären wieso wir jetzt als 2. Vogel eine Amazone haben. Wir hatten als erstes einen Graupapagei leider einen Wildfang was uns von dem damaligen Züchter leider nicht gesagt wurde. Dieser Vogel war so ängstlich Menschen gegenüber das man es wirklich nicht in Worte fassen kann, also kam dann der 2. Graue wie gesagt von Privat und Handaufzucht, aber nach jetzt 2 Jahren hatte sich bei dem Wilden nichts aber auch garnichts verändert, auch kein ,,Verhältnis zu dem 2. icvh habe mir damals auch hier im Forum 1000000000000000 Tipps geholt habe von Bachblüten bis Farbtherapie alles probiert er hatte nur Angst einfach vor allem, kein Tropfen Wasser kein Bissen Obst kein ran kommen einfach nur knuren und Angst und er saß nur auf einer Stelle auf seinem Freisitz Tag für Tag und Nacht für Nacht wer es nicht gesehen hat würde das nicht glauben . Er tat mir nur noch leid und ich habe für ihn ein zuhause mit mehreren in einer Voliere gesucht.....und nun gefunden .Ich glaube dfie Entscheidung war die einzig richtige und genau dieser Hobby Papageien Fan hat uns sozusagen im Tausch die Amazone gegeben, da diese wieder rum bei ihm alleine lebte ansonsten hatte er auch nur Paar Tiere und unser Wilder sitzt nun bei einer Wilden.so und so kamen wir heute also zu der Amazone.
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Andrea,

    willkommen zurück hier im Forum! :0- Unter welchem Namen warst du damals hier, ich würde mir gerne mal die Beiträge ansehen. ;)

    Ich selbst halte 2 Graue und 2 Amazonen zusammen. Wegen des Futters mache ich es so, dass ich von Ricos Futterkiste das Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] beziehe, in dem ganz wenig Sonnenblumenkerne sind und keine Nüsse. Dies kann auch den Grauen nicht schaden, denn ansonsten ist die Mischung ähnlich. Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] ist nicht so fetthaltig und das kann eigentlich auch nur für die Grauen vorteilhaft sein. ;)
    Obst und Gemüse sollte den größeren Anteil der tägl. Futterration ausmachen, sowohl bei den Grauen als auch bei den Amazonen.

    Möchtest du den Grauen und die Amazone zusammen halten? Wie hast du die beiden untergebracht, in einer Voliere? Um ehrlich zu sein, ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die beiden, die ja keine Babys mehr sind, miteinander arrangieren werden... Ich möchte nichts schlecht reden/schreiben, aber ich meine, du wirst 2 Einzelvögel haben, die sich im besten Falle ignorieren werden. Leider "sprechen" Amazonen und Graue unterschiedliche Sprachen und das führt zu Problemen, wenn sie nicht von klein auf zusammen sind.
    Ich bin mal gespannt auf deine weiteren Berichte und drücke die Daumen, dass es mit den beiden klappt, sodass du dich nicht wieder von der Amazone trennen musst.
    Ja, das kann auch bei Amazonen vorkommen. Allerdings sind Amazonen kontaktfreudiger, aufgeschlossener als Graue.
    Ja, ich würde sie auch erst mal in Ruhe lassen, d.h. nicht bedrängen, sondern warten, bis sie auf euch zu kommt oder Signale in der Richtung zeigt.
    Du schreibst, sie nähme schon Futter aus der Hand. Dies kannst du dir zunutze machen, indem du sie mit ihrem Lieblingsfutter (event. Banane o.ä.) an deine Hand gewöhnst. Aber beachte bitte, dass du nur so weit die Nähe zu ihr suchst, wie sie es zulässt.
     
  7. Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    Hallo

    Nun, gratulation zum Nachwuchs.
    Die Amazone ist 9 Jahre? ok, ich persönlich würde sie erst mal in ruhe lassen. ihr müßt wissen, sie kommt in eine für sie völlig fremde umgebung und hat sicher heimweh. alles um sie herum ist fremd. wenn sie virher mit anderen vögel zusammen saß, dann kommt das auch noch dazu. sie werden ihr fehlen.
    Zu futtern gibt ihr ihr viel viel obst und gemüse. dazu regelmäßig vitamine und mineralstoffe. zur körnermischung kann ich sagen, dass wenig sonnenblumenkörner drinne sein sollten. aber das wißt ihr bestimmt schon von eurem grauen. wieso habt ihr euch denn für eine amazone entschieden?? und nicht gleich für einen grauen Partner? die beiden werden sich sicher an einander gewöhnen, doch sprechen sieh immer eine unterschiedliche sprache. ich denke, das beste wäre, wenn ihr euch mit dem gedanken befassen würdet, für jeden einen weiteren partner zu holen, damit sie auch wirklich annähernd artgerecht gehalten werden.
    zahm wird die amazone von selbst. sie braucht viel viel zeit. darf nicht überfordert werden. wenn sie von der hand schon mal etws nimmt, idann ist das doch schon super. laßt sie noch einige tage im käfig, damit sie ihre neue umgebung genau anschaien kann und sieht, wo sie bei ihrem 1. ausflug landen kann. ihr wißt sicher, dass ihr dann die wohnung vogelsicher machen müßt. gardinen vor die fenser und und und- ach, was rede ich, ihr habt ja einen grauen.

    ist es denn ein ER oder eine SIE?? oder wißt ihr das garnicht? ei amazonen kann man nicht sagen, auf welche person sie sich beziehen wird. wir haben z.B. einen frauenvogel und einen Männervogel. Das kommt darauf an, wer die Amazone aufgezogen hat,aber genau wird isch das erst noch zeigen. wir hatten glück und somit hat jeder von uns beiden einen volge als freund.

    wünsche euch viel Spaß mit dem Grünen. Bei fragen, einfach anklopfen. ich helfe gerne, wenn ich kann.
     
  8. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo,

    wir haben auch ein Amamädchen, die ist auch absolut auf meinen Mann bezogen, ich bin eigentlich nur zum Füttern, Saubermachen, Hacken und Beißen da. Wenn mein Mann nicht daheim ist, kommt sie auch manchmal zu mir und lässt sich kraulen, aber ich bin da eindeutig die zweite Wahl. 8(
    Sie bekommt auch spezielles Amafutter (wie du sicher schon von meinen Vorschreibern gelesen hast). Alles andere ist schon beantwortet.
    Ich wünsche dir viel Glück mit deinem neuen Mitbewohner.

    Grüsse Christine mit Attila und Oskar. :0-
     
  9. AndreaHf

    AndreaHf Guest

    Nochmal Danke

    Nochmals dickes Danke !!!!
    Ich werde jetzt mal alles in Ruhe anlaufen lassen und mich aber regelmäßig melden.Das Problem bei unseren zahmen Grauen ist , das er die ersten 9 Jahre also genau bis er zu uns kam ,ein einzel Vogel war und es ist so das er wohl dadurch das er sooooo Menschen bezogen aufgewachsen ist ,sich irgendwie wirklich nicht viel aus anderen Vögeln macht denn auch er hat ja überhaupt keine Notiz von dem vorherigen wilden Grauen genommen ,eher das Gegenteil... er hatte ,,voll Schiss``da die Amazone auch alleine war , also zwar in der Nähe von vielen Grauen und Edelpapageien usw. aber halt ohne 2. Ama ,dachten wir es wäre ok es jetzt so zu machen, ich hoffe es hagelt jetzt keine Kritik denn das hatte ich hirer schonmal als ich wegen dem wilden hier war. Irgendwie hat es damals keiner so Recht geglaubt wie scheu und ängstlich der andere war.
    ich war damals unter Tanzmaus drtin ...aber auch in vielen anderen Voren, habe damals wirklich Tipps von allen Seiten geholt.

    So bnis dann mit neuen Infos und Bildern

    Andrea und der Rest
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Da Tanzmaus nur noch als Gast aufgeführt wird, kann man die früheren Beiiträge nicht über die Benutzerliste suchen, jedoch über die normale Suchfunktion klappt es, z.B. hier
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Andrea,

    vor ein paar Jahren war ich einmal in der gleichen Situation wie Du. Ein extrem vermenschelter Grauer (durch tägliche medizinische Behandlung) der einen Partner bekommen sollte.
    Wir haben es damals, weil wir es nicht besser wußten, auch mit einer Amazone versucht. Zuerst in getrennten Käfigen und dann in einer geteilten Voliere. Es gab natürlich Gezecke und der tägliche Freiflug war eher Freihetz und das obwohl beide Vögel noch recht jung und daher eigentlich anpassungsfähig waren.
    Naja, um es kurz zu machen. Als wir eines Abends heim kamen, war Agathes (Amazone) Volierenhälfte voller Blut und eines ihrer Füßchen auch. Wir dachten, sie wird sich wohl irgendwo etwas aufgerissen haben und haben sie behandelt. Nach einiger zeit war der Vorfall vergessen.
    Bis es wieder vorkam und diesmal waren wir sicher, sie blieb nicht hängen, sondern hatte den Fuß ganz weit rüber zu Arthur (grau) gesteckt - und der hatte einen herzhaften "Happs" gemacht und ihr die Zehe abgebissen! Nicht weil er böse war oder gemein, sondern nur weil ich zu dämlich war zu wissen, daß diese beiden nicht zusammen passen können! Die Kralle ist übrigens nie wieder nachgewachsen.
    Mittlerweile haben wir für Arthur einen Partner und für Agathe auch - jeweils die gleiche Art und das andere Geschlecht.
    Das muß so natürlich nicht passieren, es gibt auch Fälle in denen ganz verschiedene Arten friedlich zusammenleben. Auch in unserem Vogelzimmer können die beiden Grauen und die Amas gut miteinander umgehen und mittlerweile gibt es nicht mal Zoff, wenn sie nebeneinander aus dem selben Napf fressen. Aber bis hier sind ca. 3 Jahre vergangen und sie haben viel Platz um sich aus dem Weg zu gehen.
    Ich will Dir keine Angst machen, aber Dich vielleicht davor bewahren, den selben Fehler zu machen wie wir.
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  13. AndreaHf

    AndreaHf Guest

    Alte Beiträge

    Also ich habe gerade nochmal selber meine alten Sachen gelesen, ich kann nur sagen das waren ja wirklich nur die ersten Wochen, aber wie gesagt eigendlich war er die ganzen 2 Jahre so. Naja mal sehen wie jetzt alles wird
     
Thema:

Neue Amazone

Die Seite wird geladen...

Neue Amazone - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...