Neuer Graupapagei

Diskutiere Neuer Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben seit 2 Monaten ein kleines Graupapageienmädchen. Die Eingewöhnung mit ihr war ziemlich einfach und unkompliziert. Nach 3 Tagen...

  1. Nici1

    Nici1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wir haben seit 2 Monaten ein kleines Graupapageienmädchen. Die Eingewöhnung mit ihr war ziemlich einfach und unkompliziert. Nach 3 Tagen ist sie schon zu uns auf die Hand gekommen und hat Leckerli aus der Hand genommen. Da wir sie natürlich nicht einzeln halten wollen haben wir nun einen zweiten (Hahn) dazu geholt. Mir ist klar dass er Eingewöhnung braucht und Angst hat, aber seine Reaktionen sind enorm. Er steht im Käfig neben der eigentlichen Voliere, damit die beiden sich erst mal kennenlernen können. Sobald er einen Menschen sieht fängt er an fauchende Geräusche zu machen. Er brummt und faucht. Das ist so arg dass ich mir nicht vorstellen kann dass er jemals mit Menschen Kontakt hatte wie vom Züchter gesagt. Wie sollen wir vorgehen. Kann es sein dass er nie zahm wird ?
     
  2. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.303
    Zustimmungen:
    1.010
    Ort:
    Groß-Gerau
    Auf jeden Fall super, dass Ihr nicht ewig lang damit gewartet habt!
    Das geschilderte Verhalten ist für Naturbruten völlig normal. Am Ende werden sie genauso zahm, man bekommt die Freundschaft halt nicht geschenkt, sondern muss sie sich erarbeiten. Nach der Geschlechtsreife sind die Naturbruten dann die bei weitem angenehmeren Hausgenossen und sie neigen auch weniger zu Verhaltensstörungen. Handaufzuchten gehören eigentlich verboten. Der schlechteste Start ins Leben, den ein Vogel erfahren kann.
    Leider ist die Nachfrage groß, weil sie erstmal so lieb und süß sind. Der Ärger kommt später.
    We alt ist denn der neue Hahn? Je jünger umso rascher wird er zahm. Aber Geduld... Vorrang hat erstmal die Vergesellschaftung der beiden.
    Wenn das geklappt hat, könnt ihr euch dem Hahn annähern.
     
    Evy gefällt das.
  3. Nici1

    Nici1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort. Wie gesagt ich habe Geduld und erwarte keine Wunder. Beide sind Naturbruten. Das Weibchen ist im September 19 geschlüpft und das Männchen im Oktober 19. Für uns war gleich klar dass wir nicht einen alleine halten! Das ist Tierquälerei. Da nun mal der Unterschied im Verhalten der beiden so groß war hatten wir uns Sorgen gemacht .
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    57078 Siegen
    Vögel sind halt auch nur Menschen.:zwinker: Will sagen, jeder ist anders. Aber ich schließe mich Ingo an: lass den Hahn erstmal ankommen und habt Geduld mit den beiden. Dann klappt das auch. :)
     
  5. #5 Geiercaro, 17.02.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Hessen
    Ich setze mal voraus, dass deine Voli groß genug ist, 2×2×1 Mindestmaß. Setz die beiden zusammen und guck was passiert. Der Kleine fremdelt wohl noch, was Menschen angeht, aber das gibt sich. Wenn er bei der Henne ist, wird er sich wohl sicherer fühlen. Die beiden sind so jung, da wird es wohl keine Probleme geben. Die beiden werden spielen und sich auch zanken, wie im Kindergarten eben üblich. Bitte nicht laufend dazwischen gehen, auch wenns mal Gekreische gibt, das ist eben so. Da brauchst du dir keine Gedanken machen. Und lass die beiden erst mal in Ruhe, die Zahmheit kommt mit der Vertrautheit. Die beiden müssen erst mal merken, dass sie jetzt allein ohne Mami und Papi klarkommen müssen. Dass beide Naturbruten sind, ist wunderbar. Und denk immer dran...Papageien sind keine Kuscheltiere....und sollten es auch nicht werden. Viel Spaß mit den beiden LG Carola
     
  6. Nici1

    Nici1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Voliere ist weit größer als das Mindestmaß. Selbst gebaut. Ich habe sie jetzt zusammengesetzt und es harmoniert eigentlich. Ich werde da mich da auch erst mal ein paar Tage zurückziehen und nicht auf ihn zu gehen . Er faucht schon nicht mehr wenn man vor der Voliere steht und mit dem Weibchen spricht .
     
  7. #7 Sam & Zora, 17.02.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    912
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Einen gewissen Abstand zu der Voliere und dann auch mit BEIDEN sprechen, nicht nur mit der Henne weil sie vielleicht zutraulicher ist. Finde immer ganz wichtig die Vögel gleich zu behandeln. Mit viel Zeit und noch mehr Geduld wird er Vertrauen zu dir aufbauen, ganz sicher.:)
     
    Starstyle gefällt das.
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.303
    Zustimmungen:
    1.010
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich bin da ganz mit Geiercaro. In dem Alter ist einfach zusammensetzren die beste Methode. Zumal, wenn die Voliere so groß ist.
    Meist gehen die ganz schnell aufeinander zu. Nach ein paar Tagen kommt es dann häufig doch noch zu ärgeren Zankereien, da man sich erstmal kennenlernen muss.
    In dem Alter führt das aber eigentlich nie zu ernsthaften Beschädigungen. Viel Lärm, wenig dahinter...und meist raufen sie sich rasch zusammen.
     
  9. #9 Geiercaro, 17.02.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Hessen
    Na dann ist doch alles bestens! Lass die beiden das unter sich aus machen und beobachte sie heimlich. Dann kannst du genau sehen ,was passiert. Achte darauf,das beide genug fressen und füttere viel Obst und Gemüse. Auch das trägt dazu bei ,um ihr Vertrauen zu gewinnen. Je eher du solche Sachen fütterst, desto besser gewöhnen sie sich daran. Gesunde Ernährung ist das A und O in der Papageienhaltung.Stöber ruhig mal in den ganzen Themen rund um den Graupapagei und im Thema Ernährung, da findest du viele gute Tipps. Und behandele beide gleich,auch wenn die Henne schon zahmer ist,sonst kann Eifersucht aufkommen. Der Hahn wird sich in ein paar Tagen oder auch Wochen daran gewöhnt haben. Hab ein wenig Geduld und du wirst sehen,bald sind beide gut zu händeln. L G Carola
     
  10. Nici1

    Nici1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also das zusammensetzen hat jetzt schon mal geklappt. Allerdings fängt unser Weibchen jetzt an uns zu beißen und möchte auch nichts mehr von uns wissen. Sie macht sein Verhalten nach und faucht mittlerweile auch. Das war bei ihr nicht mal ansatzweise so vorher. Was machen wir falsch ?
     
  11. #11 Geiercaro, 22.02.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Hessen
    Hallo Nici, du musst nicht immer ein neues Thema aufmachen, sonst blickt keiner durch um was es geht. Also,die beiden vertragen sich jetzt? Das ist doch prima. Wie schon gesagt, das Vertrauen der Vögel kommt nicht von heute auf morgen. Ich weiß ja nicht, wie ihr die Vögel behandelt, deshalb kann man da nicht sagen was falsch läuft. Was erwartest du grundsätzlich von den beiden?? Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen wird das mit der Zeit schon besser. Du musst lernen, die Körpersprache deiner beiden zu lesen.
     
  12. #12 Karin G., 22.02.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.822
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Themen zusammengeführt
     
    Geiercaro gefällt das.
  13. Nici1

    Nici1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sorry bin neu und kenne mich noch nicht so aus ... ich weiß dass es Zeit braucht, aber unser Weibchen war ja schon sehr zahm und jetzt eben nicht mehr. Auch hackt er immer wieder auf sie ein.
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.303
    Zustimmungen:
    1.010
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na ja...sie war zahm, weil sie keine Alternative hatte.
    Nun hat sie einen Artgenossen und sieht erstmal keinen Grund mehr für Vertraulichlkeiten mit Euch.
    Aber keine Panik...lasst sie in Ruhe, sprecht sie oft freundlich an und ködert sie ein wenig mit Leckerbissen.
    Mit der Zeit wird sie wieder und er neu zahm. Die Interaktion mit Menschen ist für die Vögel nämlich durchaus spannend und lohnend.
    Nur eben jetzt erstmal nicht mehr alternativlos!
     
  15. #15 Geiercaro, 22.02.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Hessen
    Da schließe ich mich Ingo an. Dass die beiden sich zanken ist normal. Ist eben wie im Kindergarten. Das darfst du nicht überbewerten. Zwischen Vögeln gibt es immer eine gewisse Hackordnung. Die klären selber, wer das Sagen hat. Und zwischen zahm und zutraulich liegen Welten. Lass erst mal die Pupertät in ein paar Jahren anfangen....da verändert sich auch wieder alles. Ist nun mal so. Auch auf die Gefahr, dass ich mich jetzt unbeliebt mache.....was hast du denn erwartet??? Dass die beiden nach zwei Wochen Zirkusreif sind? Ich verstehe die Ungeduld nicht. Das sind hochsoziale Lebewesen, da geht das nun mal nicht, dass sie nach ein paar Wochen wie Zirkusäffchen rumturnen. Genau so ist das mit dem sprechen, manche machen es und manche nicht. Da kann man mit Ungeduld gar nix machen. Die Zeit wird es geben. Also sei froh, dass sie sich langsam an dich gewöhnen und erfreue dich daran, sie zu beobachten und gut zu versorgen.
     
Thema:

Neuer Graupapagei

Die Seite wird geladen...

Neuer Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Hilfe Graupapagei in der Corona Krise!

    Hilfe Hilfe Graupapagei in der Corona Krise!: Hilfe Hilfe Graupapagei in der Corona Krise! hallo liebe Vogel Freunde, ich bin hier neu im Forum und benötige dringend eure Hilfe und Anleitung....
  2. Welcher Volierendraht für unsere neue Voliere

    Welcher Volierendraht für unsere neue Voliere: Hallo, wir planen demnächst mit dem Bau einer neuen Außenvoliere zu beginnen. Bauen werde ich sie aus 30x30 Alu Item Profilen. Leider suche ich...
  3. Neue Hennen

    Neue Hennen: Hallo, ich habe ein Ziegensittich Pärchen und möchte noch 2 Hennen dazustehen. Denkt ihr das es funktionieren kann oder würdet ihr mir davon...
  4. DRESDEN: junge Wellidame sucht neuen Partner

    DRESDEN: junge Wellidame sucht neuen Partner: Ich suche für meine Wellidame (2Jahre) einen neuen Partner, da ihrer leider Verstorben ist.
  5. Neuer Graupapagei

    Neuer Graupapagei: Hallo ich hab jetzt leider nicht direktes gefunden vielleicht könnt ihr mir helfen. Bin neue Besitzerin eines graupapagei er ist 4,5 Jahre alt war...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden