Neuer Plan... und die Frage: Wie sag ich’s meinem Liebsten?

Diskutiere Neuer Plan... und die Frage: Wie sag ich’s meinem Liebsten? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Regina, neben allen optischen Faktoren zum Unterschied der Pfirsichköpfchen zu den Erdbeerköpfchen muss man einfach wissen, dass...

  1. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina,

    neben allen optischen Faktoren zum Unterschied der Pfirsichköpfchen zu den Erdbeerköpfchen muss man einfach wissen, dass Erdbeerköpfchen sehr viel seltener sind.
    Es ist also schwieriger ein echtes Paar zu erwerben und noch einmal schwieriger, einen neuen Partner zu bekommen, wenn ein Tier verstirbt.
    Eine Haltung von Erdbeerköpfchen muss zudem bei der Naturschutzbehörde angezeigt werden.

    Es gibt ein wunderschönes informatives Buch über die Agas, es ist noch oft im Antiquariat zu haben. Ich habe es hier einmal im Kleinanzeigenmarkt gefunden und gekauft, es heißt:
    Die Agapornis-Arten und ihre Mutationen, die Autoren sind Gottlieb Gaiser und Bodo Ochs.
    Die einzelnen Arten sind sehr gut beschrieben und es sind viele schöne Fotos darin.

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo Regina!

    Ich hab 2 Pfirsichköpfchen und 2 Rosenköpfchen und bei mir sind die 2 Pfirsichköpfchen, die lautesten und diejenigen, die am meisten Unsinn machen:D.

    Ich drück dir die Daumen:zustimm: , das dein Schatz keinen Rückzieher macht.
     
  4. #23 watzmann279, 22. August 2007
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker: Hallo Regina,
    ich könnte nicht sagen das meine vier Schwarzköpfchen so laut sind, meine sind auch in einem extra Zimmer in einer drei Zimmer Wohnung aber sie machen sich nur frühs etwas bemerkbar u. wenn ihnen was nicht paßt dann machen sie ihrem Unmut Luft, aber auch nicht ständig sondern meistens zu bestimmten Zeiten oft höhrt man sie überhaupt nicht,
    aber ich würde auch erst mal ein Paar nehmen u. etwas später noch eins dazu
    so war es bei mir auch.
    Beste Grüße
    Ingrid
     
  5. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hihi! Hab ich's mir doch gedacht, dass das mit der unterschiedlichen Lautstärke nicht stimmt...! (Ich stand nämlich vor kurzem vor einem Käfig mit ein paar (angeblich so leisen) Erbeeris, die waren ganz schön laaauuuut!!!! :+schimpf )
     
  6. Regina25

    Regina25 Guest

    Seht ihr, da hab ich schonwieder was dazugelernt. Ich wusste nicht, dass Erdbeerköpfchen selten sind und auch nicht, dass man die Haltung anmelden muss. Also dann werden es wohl Pfirsichköpfchen oder Rußköpfchen.

    Und noch eine Frage: Nachts schlafen die aber schon, oder :? Das wär ja praktisch, wenn ich ihnen einfach so gegen 22 Uhr das Licht ausschalte und schon sind sie still und gehen ins Bettchen :idee:
    Das wär zu einfach, oder?
    Frühs natürlich auch. Da könnten sie ja ruhig schlafen bis ich ihnen den Rollo hochmache... naja, da das eh nichts wird, passt das schon sehr gut, dass ich eh immer früh wach bin und mein Freund ist auch kein Langschläfer.

    So, werd jetzt einen neuen Thread eröffnen mit der Frage: Was sind die negativen Seiten eines Lebens als Aga-Halter - hoffe, wir sehn uns da!
    Bis gleich!
     
  7. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Nochmal zum Unterschied der Erdbeeren und Pfirsiche:
    Ich glaub, die Erdbeeris haben kein Gelb im Gefieder. Ich fand die früher auch sehr ähnlich, kannte sie damals nur von Fotos. Aber in natura sind die Pfirsiche etwas bunter...
    Wenn es richtig dunkel ist, wird geschlafen.
    Aber vorher, in der letzten Dämmerung gibt es nochmal ein Abendkonzert! :grin2: :jaaa: Es müssen alle hören, dass die Agas jetzt ins Bettchen gehen! :D
     
  8. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Regina, du hast 'ne PN! :zwinker:
     
  9. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Es sei denn, es gibt Geräusche. :D
    Agas sind bessere Wachhunde und melden sich sofort, wenn ein Geräusch die nächtliche Stille durchdringt.
    Wenn sie im Sommer draußen die ersten Vögel hören, stimmen sie ein in die frohe Begrüßung der Sonne und des Tages.

    Mit meinen Agas bin ich zur Frühaufsteherin geworden, da ich im Vogelzimmer an einer Fensterseite keine Rolladen habe.

    Aber meine Agas sind so charmant und haben mich fest um ihre Krallen gewickelt, dann ist das eben so.:zwinker: :)

    Grüßle
    Elsbeth
     
  10. Rocket86

    Rocket86 Guest

    Klar kannst du Gipskarton Gleich streichen ohne sie zu Tapezieren musst nur schnell genug sein bevor der die farbe eintrock:zustimm: net
     
  11. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Regina :0-
    auch von mir ein total verspätetes herzlich Willkommen :~
    bei mir ist in Moment die Zeit ein bissel knapp, Hochzeitsvorbereitung und viele,viele Rußköpfchen darunter ein paar Sorgenkinder die mich fast 15Std. am Tag zu beschäftigen wissen :zwinker:

    Ich möchte etwas zu der Lautstärke sagen, und muß hier leider allen wiedersprechen :o ich habe ja vor noch nicht all zu langer Zeit drei Schwarzköpfchen und ein Pfirsichköpfchen in mein Rußköpfchenschwarm aufgenommen (wobei ein SK und das PK zur Neuverpaarung sind) aber in der Zeit wo die Beiden noch hier waren und die Beiden die noch hier sind habe ich schon ein Unterschied feststellen können, sie haben ein wesendlich durchdringlicheren Ton an sich wie die Rußköpfchen :+schimpf
    Wenn den kleinen Tyrannen irgendetwas nicht passt oder sie sich vor etwas erschrecken geht deren Geschrei durch Mag und Bein :p
    Beim Geschnatter ansich, stimmt gibt es keinen großen Unterschied aber halt der Rufton,das Motzen wenn etwas nicht stimmt und der Warnton, da ist schon ein Unterschied festzustellen!

    Das die Rußköpfchen Friedfertiger sind, da kann ich mich den Anderen nur anschließen :nene: die kleinen haben es Faustdick hinter den Ohren, da ziehen die Schwarzköpfchen so manches mal den Kürzeren aber es bleibt dabei human, es gab toi,toi,toi bisher noch keine blutigen Auseinandersetzung!
    Gerade meine vier Jungvögel machen schon mal gern den Dicken [​IMG]Aber frech sind sie alle durch die Bank [​IMG]

    Ansonsten kann ich dir auch nur raten, fahre mit deinen Freund zu einem Züchter, denn ich finde Agas nicht unbedingt leiser wie Nymphensittiche :nene: wäre schade wenn es nacher doch ein böses erwachen geben würde!

    Gruß und viel Spass noch
    Daniela
     
  12. Regina25

    Regina25 Guest

    Hallo Daniela!

    Danke für deine Nachricht! Die bestätigt jetzt dann doch, worauf ich im Netzt schon des öfteren gestoßen bin: Dass Russköpfchen angenehmere Stimmen haben sollen als die anderen Arten. Das kommt mir doch sehr zugute, wo ich meine Wahl ja schon auf a) Pfirsichköpfchen oder b) Rußköpfchen begrenzt habe.
    Sanni hat mir am Freitag eine MMS mit dem Geschrei ihrer 6 SKs geschickt und da ich doch schon etwas voreingenommen bin, hab ich's meiner Schwester mal gezeigt und sie meinte auch, dass das doch auszuhalten ist. Und Sannis Piepmätze waren da doch schon ganz schön am Zwitschern, haben sich etwas aufgebracht anghört, oder Sanni?

    Aber das mit dem Besuch beim Züchter machen wir dann auf jeden Fall. Dann hoff ich nur mal, dass sein Entzücken beim Anblick der kleinen Federbällchen dem Entsetzen über ihr Gekreische überwiegt :D
    Wobei er beim Anblick niedlicher Tiere komischerweise nie so entzückt ist, wie ich... :~

    Dass du im Hochzeits- und Sorgenkinderstress bist, hab ich mitbekommen. Ich drück dir die Daumen, dass du das alles meisterst! In der Kirche einfach "Ja" sagen, wenn dich jemand was fragt :zustimm:

    Einen schönen Tag noch euch allen!
     
  13. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ja, da war grad ganz schön was los...:D :D
    Aber man muss das Handy auch richtig laut machen, gell...? :D :+schimpf
    Ich hab das bei mir jetzt als Klingelton eingestellt, ist immer sehr lustig, wie die Leute schauen, wenn aus meiner Handtasche ein Vogelschwarm brüllt...:D :~ Und wenn ich daheim bin, antworten meine Chaoten gleich...:+schimpf

    Lautstärkemäßig denk ich auch, es gibt keinen Unterschied zwischen Nymphen und Agas...
    Aber es gibt hier im Forum auch jemanden, der (die) hat beides und könnte das genauer sagen...weiß jemand, wer das war...??
     
  14. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich hab's!! :freude: "BoeserENGEL" hält beide Arten zusammen! :)
     
  15. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Agageschreiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

    Hallo Regina,
    ja, das ist halt so, das die Agas sehr laut werden können. An manchen Tagen denke ich................!!!!!!!!!
    Was ist denn nun los???????????
    Da schreien sie ohne Ende und das in einer Lautstärke die, wie hier schon beschrieben, durch Mark und Bein geht und einem die Blombem zieht und das Trommelfell flattern läßt.
    Ein Tipp, beschäftigte Agas sind leiser. Beschäftigt heißt.....
    Freiflug, Spielsachen, Schreddermaterial wie Holz, Pappe, Papier, alte Bücher, Zweige, Kletterbaum, Schaukeln, Seile, Schlafhäuschen, am Besten 2 pro Paar, Bademöglichkeiten, genügend Wasser und Futternäpfe damit es keine Klopperei darum gibt, usw.
    Ein geregeltes Agaleben. Eine Birdlampe, am besten mit Zeitschaltuhr und wenn das Licht dann zum Schlafen ausgeht noch bitte irgendwo ein kleines Licht damit sie auch ihren Schlafplatz finden.
    Viel Obst und Gemüse und ein gutes abwechsluingsreiches Körnerfutter.
    Einkäschen bitte nur im Notfall. Das ist purer Stress für die Agas.

    In unserem Haus wohnen über mir auch Vogelfreunde die auch Nymphen haben. Ich selber hatte auch schon mal welche und ich kenne einige die welche haben oder hatten.
    Ich kann nur sagen, ich habe nie einen erlebt der mit der Lautstärke annähernd an die Agas rankommt.:D :+party: 8o

    Das ist mir aber egal und es macht uns allen hier nichts aus. Aber mein Labrador und auch meine Katze verlassen das Zimmer wenn die Agas loslegen.:k
    Es ist die Lautstärke und die durchdringende Schrille, des .........(Gesangs ):D :D :D
    Ja, auch ich bin erst seit fast 3 Monaten im Agarausch. Erst ein Paar Rosenköpfchen und kurz darauf ein Paar dazu von AiN.

    Diese kleinen 4 frechen Drachen haben sich in unsere Herzen geschrien, geflogen und geknabbert.
    Aber ich bleibe dabei, es sind keine Vögel für schwache Nerven und entfindliche Ohren.
    Selbst wenn ihr zum Züchter geht, kann es sein das sie gerade mal nicht so loslegen, auch weil ihr ja Fremde seit. Da sind sie vieleicht gerade ruhig.

    Lass sie mal einige Wochen bei Dir sein und sich eingelebt haben. Dann gehts los.
    Habe ich zuerst auch nicht geglaubt.
    Aber eines ist gewiss. Wenn Du ihnen eine tolle Voli baust mit einer großen Einflugstür und schönen Sachen darin, werden sie von selber wieder dort hineinfliegen. Ich brauchte sie noch niemals einfangen.
     
  16. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    :p :p :p Spatzel unser Chefaga :p :p :p besser kann wohl keiner von uns die kleinen Tyrannen beschreiben :prima:
    Schöne Grüße an deinen Labrador von Vico unseren Schäferhund, der fühlte sich gerade angesprochen, der haut nähmlich auch ganz schnell ab, wenn die kleinen mal richtig zu erzählen anfangen!
    Gruß Daniela
     
  17. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Grüße von einem weiteren Hund, der mit Agas unter einem Dach lebt!! :D
    8o Unser Hund haut aber nicht ab...8o Hab ich jedenfalls noch nie so direkt in Zusammenhang gebracht...:~
    Ist auch ein Labbi, aber er hat eigentlich selten Grund, unbedingt vor der Voli liegen zu müssen. Und wenn sie nur so "rumnuscheln" schläft er auf jeden Fall davor...:)
     
  18. Regina25

    Regina25 Guest

    Oh wei oh wei, das hört sich ja wirklich laut an!
    Aber ich hab ja die Hoffnung, dass durch das extra Zimmer für die Agas dann zumindest das Schrille, Mark erschütternde und Blomben ziehende etwas gemildert wird. Klar, hören wird man sie immer aber ich hoffe eben, dass es durch die Zimmerwände doch etwas gedämpft ist.
    Kommt, macht mir bitte nicht auch diese Hoffnung zunichte und sagt, dass ich im Nebenzimmer schon Fernsehen kann, ohne Zahnweh zu kriegen - büüütte :gott:

    Und noch kurz zu der Sache mit der Einflugtür, die Spatzel angesprochen hat: Könnt ihr euch bitte mal die Zeichnung meiner Voliere angucken, ob das so hinhauen könnte? Ich möchte gerne die komplette Vorderseite mit einer Tür versehen, damit ich die Voliere leicht reinigen kann. Die Rollen (eine 5. sitzt unter dem Boden in der Mitte) müssen natürlich stabil genug sein, dass meine "Wenigkeit" da auch reinstehen kann. Unter der Tür das soll eine Schublade darstellen (hab ich nicht so richtig hingekriegt), damit ich die Einstreu schön rausholen kann. An der rechten Seite das ist eine Klappe mit Brettchen innen (das Brettchen müsst ihr euch denken :D ) zum Füttern. An der vorderen Tür oben links das soll die Tür sein, die ich beim Freiflug öffnen kann. Sie wäre ca. 50 cm. hoch und ca. 22 cm breit. Reicht die als Freiflugtür? Der gesamte Käfig wäre 1,70 hoch, 1,25 breit und 70 tief.
    Obendrauf möchte ich dann die Bird-Lamp machen und auch von oben und an den Seiten mit Holz verkleiden.
    Na, was meint ihr? Wird das was?
    Wenn er dann in Natura auch mal so aussieht, werd ich so stolz sein, dass ich ständig davor hocken und ihn anglotzen werd :p

    Liebe Grüße an alle!
    Regina
     

    Anhänge:

  19. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Im Nachbarzimmer kann man bestimmt fernsehen! :)
    Wir haben keine Tür zum Wohnzimmer und unsere Nerven sind auch noch ganz...:zwinker:
    Ich glaube aber, man gewöhnt sich aneinander. Wir an die Vögel, die Vögel an uns...weiß nicht, aber irgendwann gehört das Gequieke zum Alltag und stört einen nicht mehr so...:) jedenfalls uns...
    Hab allerdings letztens mit meiner Mam telefoniert, die meinte, meine Vögel seien aber laut im Hintergrund...dabei haben die nur so "rumgequarkt"...:D

    Also mir gefällt der Käfig, wenn du den auch so hinbekommst...:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo Regina!

    Die Käfigzeichnung sieht klasse aus. Ich bin schon neugierig, wie er im fertig aussieht.

    Ich hab gestern meine Vermieter gefragt, da meine 4er Bande im Moment sehr laut sind und sie sagten, sie hören sie fast gar nicht. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, das Haus ist nicht hellhörig.

    Wenn ich im Wohnzimmer fernseh und die Türen aufsind (die 4 im Käfig) sind sie nicht sehr laut, es sei den sie hören dort ander Vögel, dann gehts los:D .
     
  22. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Regina,
    ich finde die Planung von dem Käfig auch :zustimm:
    Also ich habe meine 18 auch in einem eigenen Vogelzimmer und muß sagen das die Tür schon einiges abhält :jaaa:
    Gruß Daniela
     
Thema:

Neuer Plan... und die Frage: Wie sag ich’s meinem Liebsten?

Die Seite wird geladen...

Neuer Plan... und die Frage: Wie sag ich’s meinem Liebsten? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...