Neuerwerb/Vogelkauf : seriös-unseriös ?

Diskutiere Neuerwerb/Vogelkauf : seriös-unseriös ? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, zusammen ! Aufgrund einiger Anfragen stelle ich nun dieses Thema ins Forum ! Leider kommt es immer wieder vor, das so mancher Käufer...

?

Neuerwerb Tiere (Vögel)-wo kaufe ich was - und warum?

  1. Im Zoohandel, wegen der großen Auswahl !

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Im Zoohandel, da es preisgünstiger ist !

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Auf einer Vogel-Börse (Messe) !

    1 Stimme(n)
    20,0%
  4. Beim Züchter, wegen der Informationsvielfalt !

    2 Stimme(n)
    40,0%
  5. Beim Züchter, wegen der Qualität, oder früheren Auswahlmöglichkeit !

    3 Stimme(n)
    60,0%
  6. Beim Züchter, da preislich günstiger !

    1 Stimme(n)
    20,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 Rolf Nübel, 5. Oktober 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Oktober 2002
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    Hallo, zusammen !

    Aufgrund einiger Anfragen stelle ich nun dieses Thema ins Forum !

    Leider kommt es immer wieder vor, das so mancher Käufer beim Neuerwerb eines Vogel's nicht die Beratung erhält, die von Nöten ist.

    Sicherlich sollte sich ein jeder vor einem Neuerwerb über die neu zu erwerbende Art von Sittich/Papagei grundlegend informieren, damit man hier auch weiß - was man sich da eigentlich in's Haus holt - aber dem scheint wohl nicht immer so zu sein !

    Da es mir persönlich mißfällt, daß so manchem beim Erwerb eines neuen Tiere's (Vogel) noch nicht einmal die Grundvoraussetzungen erklärt (erörtert) werden, möchte ich Euch bitten, hier einmal euere persönlichen Erfahrungen beim Neuerwerb in Zoohandel/Börse/Messe/Züchter u.a. zu berichten, damit recht viele daraus lernen und vor Unachtsamkeit und Gewinnsucht - geschützt werden.

    PS : Ich werde mich auch zu diesem Thema bewußt erst einmal mit meiner pers. Meinung zurückhalten - den Themenverlauf beobachten, aber informativ (oder schlichtender Weise) einschreiten, wenn es die Lage erforderlich macht !

    So - und nun viel Spaß beim Informationsaustausch Euerer pers. Erfahrungen, aus denen wir alle recht viel lernen mögen.

    Obwohl - so spaßig ist das Thema ja nicht ! Kommt aber auch wohl drauf an, aus welcher Seite man das Ganze betrachtet.
    Ich meine natürlich nicht : "Käufer/Verkäufer" - obwohl das ja auch dazu gehört, sondern : "seriös/unseriös" ! (Na ja, etwas Ironie konnte ich mir nicht verkneifen) !

    Passender Weise habe ich hierzu auch eine Umfrage gestartet: "Neuerwerb Tiere(Vögel) - wann und wo" ?

    Anbei noch ein paar Stichpkte. die behilflich sein sollen - oder Beachtung finden sollten : (nicht sortiert, frei nach Sinn) !

    Kauf/Verkauf/Neuerwerb/Vor-u.Nachteile/pro u. contra/ Informationen/Qualität/Auswahl/wann,was,wo.......u.v.a.mehr
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo!

    Dann werde ich mich also als erstes hierzu äußern.

    Zum Thema Zooladen oder ähnliches: Keine Chance. Oft weiß das Personal noch nicht einmal, welche Tiere sich in den Volieren befinden geschweige denn um welches Geschlecht es sich bei diesen handelt. Mögliche Pärchen werden gnadenlos auseinandergerissen, ohne darüber nachzudenken. Die Preise sind eine Unverschämtheit. Das Fachwissen bezüglich der Tiere geht gegen null, was Haltung und Ernährung angeht. Krankheitssymptome werden als Nervosität abgetan, kranke Tiere werden nicht entsprechend versorgt. Die Beratung ist demnach mangelhaft/ungenügend. Ebenso oft die Haltung in viel zu kleinen, überfüllten Käfigen. Daher rate ich dringend vom Kauf eines Vogel in einem Zooladen ab!
    Es mag Ausnahmen geben! Aber diese sind leider selten.

    Leider bin ich auch bereits des öfteren beim Züchter reingefallen. Auch hier herrscht nur zu oft Profitgier. Da wird einem ein Huhn für einen Sittich verkauft *etwas übertrieben* :~ :D
    Die Preise sind meistens jedoch akzeptabel, die Qualität dagegen nicht immer. Man muss auch hier die Augen offen halten, mit Vertrauen - so leid mir das tut - kommt man nicht weit. Fakten werden am Telefon verschwiegen, ist man dann die xxx km gefahren (ja, dreistellige Kilometerzahl, und vorne steht keine 1 !): "Was, das hatte ich nicht erwähnt?" *würg*
    Auch hier ist das Fachwissen leider nicht so, wie man es von einem Züchter erwarten sollte. Skrupel scheint es nicht zu geben.
    Selbstverständlich gibt es auch hier Ausnahmen!

    Auf einer Vogelbörse war ich bisher noch nie - morgen wird das erste mal sein. Dann kann ich näheres berichten :) Was ich erwarte: ähnliches wie beim Züchter.

    Meine Erfahrungen zusammengefaßt: Das einzige, was hilft, ist gnadenlose Selbstinformation. Nur wenn man über die Vögel, die man sich anschaffen möchte, hundertprozentig Bescheid weiß, ist es einem möglich, zumindest einige der Lügen zu entschärfen. Leider ist man auch dann nicht zu 100% gegen Lügen geschützt, aber es hilft ungemein :D

    So, das von mir.
    Eine vollständig desillusionierte
    Siggi
     
  4. #3 katrin schwark, 5. Oktober 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Rolf

    Also fang ich mal an. Ich habe einige meiner Wellis im Zooladen gekauft. Ich suchte einen aus, er wurde in die Schachtel gesteckt ich bezahlte und gut war es. Keine Frage, wie ich ihn denn halten werde, ob ich ihn allein halte usw.

    Meine Edelhenne und den Graupapahahn kaufte ich bei einem Züchter. Auch dort keine Fragen zur Haltung usw. Erst als ich Fragen stellte, wurden diese beantwortet. Die Graue Henne kaufte ich bei einem anderen Züchter. Dieser sagte mir gleich, wie gross die Voliere sein sollte, und was ich füttern sollte.

    Mein Edelhahn kam auch aus der Zoohandlung. ich hab ihn dort gekauft, weil er schon fast 3 Jahre dort saß, und ein älterer Hahn besser war. Dort freute man sich, das er endlich ein Zuhause bekam, und sogar eine Henne bekäme. Sonstige Fragen oder Anleitungen kamen keine.

    Mein Kakaduhahn saß auf einer Vogelbörse. Nachdem ich ihn eine Stunde lang gekrault hatte,und mich ihn ihn verliebt hatte, und ja wieder einen Kakadu wollte, kaufte ich ihn nach 2 Wochen. Auf die Frage hin, ob es gut wäre ihm ein Weibchen zu kaufen, wurde nur gesagt, nein er jagte seine Henne. Halten sie ihn allein, und er ist zufrieden.

    Trotz der Aussage des Züchters, kaufte ich letztes Jahr eine Henne, bei dem Züchter wo die Graue her ist. Dieser war es auch der mir riet, eine mittlere Henne zu nehmen. (Sie kann sich gegen den kleinen zur Wehr setzen)Er sagte mir auch was ich alles beachten muss usw. Diesen Züchter kann ich auch bei allen Fragen um Hilfe bitten.

    Ich komme mal zu dem Entschluss, das bei fast allen Leuten wo ich meine Geier gekauft habe, völlig egal ist wie ich die Geier halte.
     
  5. #4 Mathias123, 7. Oktober 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Oktober 2002
    Mathias123

    Mathias123 Guest

    ups

    Beitrag verschoben zu Antwort : Jetzt haben wir auch einen !
    v. Mathias 123
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Neuerwerb/Vogelkauf : seriös-unseriös ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beachtung beim vogelkauf