Nierentumor - Welli vor einer h gestorben

Diskutiere Nierentumor - Welli vor einer h gestorben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; So liebes Forum, mein Welli ist vor genau einer Stunde gestorben. Er hatte einen Todeskampf der 1,5h andauerte. Ich konnte nichts machen, weder...

  1. dermann

    dermann Guest

    So liebes Forum,

    mein Welli ist vor genau einer Stunde gestorben. Er hatte einen Todeskampf der 1,5h andauerte. Ich konnte nichts machen, weder hatte ich N2 im haus, noch wollte ich ihn vor ne Wand donnern.

    Es ging um halb 10 los. Mein Welli lag auf dem Boden, er war sehr schwach. jedoch konnte er noch stehen. Der Nierentumor drückte gegen seine Lunge und machte so das Atmen sehr sehr schwer für ihn. Er war sehr kurzatmig und ich saß mich neben seinen Käfig. Er guckte mich die ganze Zeit an und man konnte spüren, dass es ihm immer schlecht ging.

    Er machte sich auf den letzten Weg von der Mitte des Käfigs bis hin zu der Siete des Käfigs um mich anzugucken. Er guckte mich die ganze Zeit an und war dabei am pumpen. Ich konnte nichts tun.

    Nach ca. 20 Minuten konnte er nichtmal mehr stehen und er lag nur noch am Boden. Dabei bekam er in regelmäßigen Abständen immer zuckungen. (Ich konnte nicht machen)
    Ich streichelte ihm am Kopf, und er machte nichts anderes mehr, als auf seinem Bauch zu liegen und mit halbgeöffnetetn Augen m ich anzustarren. Dabei bekam er regelmäßig diese zukungen, wo man merkte, dass der Tumor irgendwas abgeklemmt hat, was ihm sehr sehr Dolle schmerzen bereitet hat.
    Bis zu seinem Tod ging das die ganze zeit so weiter. 40 Minuten lang lag er mit Schmerzen und Zuckungen am Boden und starte mich an.
    Zum Schluss guckte er nach oben, guckte mich an und sang seine letzten beiden Töne. Inerhalb der nächsten von Minuten ist er dann von seinem Leiden dann entlich erlöst worden.

    Ja liebe Vogelfreunde, jetzt überlegt mal bitte selber, wenn euer Vogel dort liegen würde. Voller Schmerzen und am zucken. Dann würdet ihr Bestimmt gerne was machen, aber was? Der Tierarzt hat am Sonntag nicht auf und ich kann nicht mit einem Vogel, der im sterben liegt noch einen 30 Minuten langen Transport zumuten.

    Worauf ich hinnaus will? --- Ihr sollt einfach mal überlegen, da es jeden von euch treffen könnte, was ihr in so einer Situation machen würdet.

    MFG

    dermann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Herzliches Beileid!
    Es tut mir wirklich leid, was da passiert ist.
    Ich weiss, was ich machen wuerde, habe es auch schon gemacht. Ich habe eine 15 Jahre alte Wellihenne gehabt. Auf einmal ging es ihr schlechter, spaet abends.
    Wir haben dann eine Tier-Notfallklinik angerufen. Die war 30 Minuten weg, wir sind losgefahren, haben es aber nicht geschafft. Sie ist unterwegs gestorben.
    Manchmal finden Besitzer ihre Wellis morgens tot, und man weiss ja auch nicht, wie sie gestorben sind.:( Mein TA hat mir damals gesagt, dass ich meine alte Wellihenne auf einmal tot finden wuerde.
    lG
    Sigrid
     
  4. Morrigan

    Morrigan Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    einerseits: mein Beileid zum Tod deines Wellis.
    andererseits: wenn es so anfängt, wie du schreibst, würd ich mir aber sowas von sofort den Welli schnappen und zum TA. Man weis nicht wie lange es dauert, bis er "von selber" stirbt, es kann auch sein, dass er auf der Fahrt stirbt, aber es kann genauso gut sein, dass man es zum TA schafft und dieser dem kleinen hilflosen Wesen den letzten Weg erleichtern kann.
    Eine längere Fahrt hat in dem Moment nichts mehr mit einer Zumutung für das sterbende Tier zu tun. Stell dir mal vor, du wärest die halbe Stunde gefahren? Dann hättest du deinem Kleinen ein wenig Qual ersparen können.
    Ich kann nur aus meiner Sicht sprechen, weil es zu diesem Thema sehr differenzierte Ansichten gibt, aber ich hätte in dem Moment das Gefühl, dem Kleinen noch einen letzten Dienst zu tun...
     
  5. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage ist halt wirklich, ob man einen Vogel, dem soetwas diagnostiziert wird, noch einmal mit nach Hause nehmen muß, um dann das zu erleben. Ich habe sowas einmal mitgemacht und mir dann geschworen, es nie mehr so zu machen. Der Vogel hat durch die Aktion 2 elende Wochen länger gelebt und mußte dann im Todeskampf per Taxi zum Einschläfern gebracht werden. Das hätte ich mir und dem Vogel ersparen können.

    Soll nun aber kein Vorwurf sein. Jeder möchte für sein Tier das beste und trifft für sich und das Tier seine eigenen Entscheidungen.
     
  6. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo, da Du, wie Du ja schon woanders gepostet hast, damit rechnen mußtest das so etwas passieren kann, frage ich mich warum Du nicht schon rechtzeitig nach einem Notdienst habenen Tierarzt ausschau gehalten hast?
    Ich weiß ja nicht wo Du wohnst und vielleicht tu ich Dir ja auch unrecht, aber es gibt in fast jeder Stadt einen geregelten tierärztlichen ND, der Tierarzt muß nicht mal ein VK Tierarzt sein.
    Und selbst wenn Du eine halbe Stunde gefahen wärst, hättest Du ihm 1 Std todeskampf ersparen können, also lass bitte diesen vorwurfsvollen Unterton, nur weil hier im Forum keiner dafür war, daß Du ihn vergast!
    (falls Du das nicht so meintest, bitte ich um entschuldigung, ich habe noch Deinen anderen Post im Kopf)
    Außerdem gibt es diese Gesetze nicht umsonst, wo kämen wir denn hin, wenn jeder Laie seine Tiere selbst tötet, auch wenn gute Gründe vorliegen.

    Übrigens tut mir das mit Deinem Vogel natürlich sehr leid !!!!!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Tanja1974

    Tanja1974 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Auch von mir mein Beileid!
    Muss schlimm sein, seinen Vogel so leiden zu sehen.

    Deswegen verstehe ich auch nicht, wieso Du ihn nicht zu einem Notdienst gebracht hast. Unsere Tierärztin hat auch am WE zu. Aber in dringenden Fällen kann ich sie jeder Zeit privat anrufen und auch Sonn- und Feiertags zu ihr fahren. Ich habe sie sogar schon mal nachts aus dem Bett geklingelt, als unsere Katze einen Schlaganfall hatte.

    Und einen Tierarzt, der Notdienst macht, sollte es doch eigentlch überall geben, oder?
     
  9. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    TA Notdienst gibt es überall!
    Wer seinem Tier 1.5h beim Todeskampf zuschaut, anstatt den Notdienst in Anspruch zu nehmen handelt fahrlässig unverantwortlich und tierwidrig!

    insofern, Dermann, habe ich NULL Mitleid mit Dir, aber 100% Mitleid mit dem armen Vogel, den Du hast vollkommen unnötig so leiden lassen! :nene:
     
Thema: Nierentumor - Welli vor einer h gestorben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welli nierentumor schmerzen

    ,
  2. nierentumor welli schmerzen

Die Seite wird geladen...

Nierentumor - Welli vor einer h gestorben - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...