Nistgelegenheiten!!!

Diskutiere Nistgelegenheiten!!! im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, auf einen Freundlichen hinweis von Ambos eröffne ich das Thema wo ihr schreiben könnt wie ihr eure enten nisten lasst besonders würden...

  1. #1 chris92, 25.02.2007
    chris92

    chris92 Guest

    Hallo,
    auf einen Freundlichen hinweis von Ambos eröffne ich das Thema wo ihr schreiben könnt wie ihr eure enten nisten lasst besonders würden mich Kragen- und Eiderenten, alle säger, und Pfeifgänse.
    Bei mir nisten die enten in Betonhölen und die Größern wie Pfeifgänse in Holznist kästen. wobei ich mir bei den Pfeifern nicht sicher bin ob die das annehmen werden.
     
  2. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    also:

    ich habe bis jetzt die Brautenten und die Mähnengänse nachgezogen.

    beide brüteten im gleichen kasten.

    ich höhle (mitt etwas übung mit der kettensäge...) mier nistkästen aus naturholtzruggel aus.

    ich finde es die schönste variante!

    ich werde morgen den kasten mal ausmessen

    ich hätte auch noch eine frage, die in dieses thema passt (hoffe ich)

    und zwar:
    wie zieht ihr eure jungen auf??
    besonders intressieren mich säger und meeresenten!
     
  3. #3 chris92, 25.02.2007
    chris92

    chris92 Guest

    ich denke doch mal das das zu thema passt David.
    Mich interessiert das auch da ich von meinen Sägern nochnicht nachgezogen habe (erst waren sie zujung und dann gabs Stallpflicht).
     
  4. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz

    ja...das jahr wirds bei mir auch keine geben....
     
  5. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    naja dann will ich ja auch mal antworten.ich besitze ja fast nur gänse, welche eigentlich keine nisthilfen benötigen,aber stell dann trotzdem mal meine nisthilfen (hütten) vor. allerdings werden diese hütten nicht immer angenommen, einige tiere bevorzugen eine brut auf freier fläche und total ungeschützt.
     

    Anhänge:

  6. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    hätte liber das 1. bild nicht angeschaut....die Nene! shit! super schönes tier ambos!
     
  7. #7 chris92, 25.02.2007
    chris92

    chris92 Guest

    @ambos,
    welche art hat die eier auf dem letzen bild gelegt??
     
  8. #8 ambos, 25.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2007
    ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    das ist ein unvolständiges gelege der rothalsgans, die 2006 bei mir 8 eier gelegt hatte von denen 7 befruchtet waren.
     
  9. #9 chris92, 25.02.2007
    chris92

    chris92 Guest

    dass ist ja klasse dann kanns du dichja schon aud dieses jahr freuen was??
     
  10. #10 anser fabalis, 25.02.2007
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    Bei mir nahmen auch nur die Enten Bruthilfen an, und da alle Nisthöhlen- bis auf Spieß, die einfach frei auf der Wiese im hohen Gras!

    die gänse haben sich immer frei auf der wiese ein Plätzen gesucht- wenn mir aufgefallen ist, dass sie an irgendeinen Platz auffallend oft sind, lege ich ca 1 m davon entfernt Stroh und Schilf-denn Rest machen dann sie selbst- mach am wochenende mal Fotos davon(Hawaigans)
     
  11. #11 chris92, 26.02.2007
    chris92

    chris92 Guest

    klingt interessant
     
  12. #12 Daniel Buschle, 26.02.2007
    Daniel Buschle

    Daniel Buschle Guest

    Hallo,

    hab auch mal ne (dumme) Frage: Wie sehen die Nistkästen bei euch innen drin aus?:?
     
  13. #13 chris92, 26.02.2007
    chris92

    chris92 Guest

    Meinst du das einsträu in den Nistkästen???
     
  14. #14 Daniel Buschle, 26.02.2007
    Daniel Buschle

    Daniel Buschle Guest

    Auch und wie die Enten reinkommen und raus?
     
  15. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    also die perfekte einstreu, finde ich, ist ein sand-hobelspähnegemisch, und kurtzgehoktes stroh!

    obendrauf noch ein paar grashalme und heu, das ganze nass machen und fertig!

    ich, wie schon beschrieben, höhle meine kästen mit der motorsäge aus! aus naturholz!

    damit sie hineinkommen kanst du aus steinen oder holtz eine "treppe" bauen!

    und drinne habe ich ein holtzleiterchen, was allerdings kein mus ist, sie kommen auch ohne wieder hinaus!
     
  16. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir bauen unsere Nistkästen selber, haben eine Maschiene um sie auszubohren, werde diese Woche noch welche machen, kann dann Bilder einstellen.
    Als Einstreu nehme ich nur Stroh, kein Heu oder Gras, da dieses zuschnell schimmelt, auch Torf oder Holelspäne finde ich nicht optimal.
    Grüße Ornis
     
  17. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    mit schimmel hatte ich noch nie probleme! ich erneuere auch das material nach jeder brut!
     
  18. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    du hälst auch noch nicht so lange arten die darauf empfindlich reagieren. also ist es dir vielleicht noch gar nicht aufgefallen, denn wenn man es sieht bzw riecht sind vorher schon so viele sporen vorhanden das es für empfindliche arten kritisch werden könnte ( aspergillose ).was ist eigentlich mit dem befund deines sägers? was neues?
     
  19. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Das erneuern des Nistmaterials nach jeder Brut sollte selbstverständlich sein.
    Wenn man allerdings Holznistkästen hat ist es möglich das Heu schimmelt.
    Grüße Ornis
     
  20. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    ja da habt ihr wol recht....werde bei den sägern dan in 1-2 jahren (hoffe ich) auch nur stroh und sand verwenden!

    währe das ok??
     
Thema:

Nistgelegenheiten!!!

Die Seite wird geladen...

Nistgelegenheiten!!! - Ähnliche Themen

  1. Nistgelegenheiten für Wildvögel/Greifvögel etc

    Nistgelegenheiten für Wildvögel/Greifvögel etc: würde schon gern welche Aufhängen, aber bleibt die frage, ob die fraglichen Gesellen überhaupt in der nähe sind. standart Spatzen etc Kästen kein...
  2. Welche Nistgelegenheit optimal für Nachwuchs?

    Welche Nistgelegenheit optimal für Nachwuchs?: vlt. ist das auch interessant für Hobbyzüchter in spe: habe einen interessanten Artikel über Nistgelegenheiten entdeckt, wo Vorteil des...
  3. Frühjahrsbrut Himalayagrünling

    Frühjahrsbrut Himalayagrünling: Mal eine Frage an die Halter von asiatischen Grünlingsarten: Welche Nistgelegenheiten werden von euren Grünlingen bevorzugt? Ich habe 1.1...
  4. Nistgelegenheit Kreuzschnäbel

    Nistgelegenheit Kreuzschnäbel: Hallo, ich habe mir gerade die Zuchtberichte auf Loxia.net durchgelesen. Beim Betrachten der Bilder bin ich auf folgende Drahnistkörbe gestoßen...
  5. nistgelegenheiten ?

    nistgelegenheiten ?: hallo zusammen ! ab wann bietet ihr euren stieglitzen nistgelegenheiten an ? bei einzug ins Zuchtquartier oder erst wenn sie triebig sind und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden