noch mal pellets versus korner

Diskutiere noch mal pellets versus korner im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    bin auf diese seit gestolpert...
    finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw

    schaut mal rein...;)

    Pellets für Nymphensittiche
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vögelchen3011, 20. März 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Ja, ein sehr interessantes Thema, wurde auf dieser Seite eigentlich gut beschrieben, vor einigen Jahren habe ich es einmal versucht die Papageien auf Pellets umzustellen, aber ohne Erfolg,es wurde mir vom TA empfohlen und es war gar nicht so einfach einen Händler zu finden der das auf Lager hatte. Die Pellets wurden nicht angenommen ich glaube mal die wären eher verhungert als die Pellets zu fressen, es war nichts zu machen totale Verweigerung, habe es anfangs versucht die Pellets unter das Körnerfutter zu mischen und habe nach und nach das Körnerfutter reduziert, es mag vllt. den einen oder anderen Vorteil haben , aber wenn ich ehrlich sein soll, liegt es doch in der Natur der Vögel die Körner zu spelzen. Vllt. wenn Vögel damit bereits aufgezogen werden oder für kranke Vögel als letzte Hoffnung die keine Körner verdauen können.

    LG
    Alexandra
     
  4. #3 sunwind07, 20. März 2016
    sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Ich kenne das Forum und auch speziell die Seite. Hier wird in allen relevanten Themen sehr gründlich und unabhängig recherchiert, was mir sehr gefällt.

    Bei uns gibt es 50/50 Pellets und Körnermischung. Ich konnte mich nicht für das komplette Umstellen auf Pellets entscheiden, denn einerseits wollte ich eine den Vögeln naturgegebene Ernährung über Körner nicht nehmen, andererseits aber auch die Vorteile der Pellets auf jeden Fall nutzen.

    Das Umstellen gestaltete sich hier relativ unproblematisch. Zwar ging das keinesfalls von heut auf morgen und hat sogar eine längere Zeit in Anspruch genommen aber heute sind sie regelrecht beliebt. Dazu kommt, dass es mich beruhigt, denn sollte sich eine Krankheit ergeben, bei der die Fütterung von z.Bsp. eingeweichten Pellets sinnvoller erscheint als eine Körnerfütterung (z.Bsp. eine Kropfentzündung) muss ich nicht erst von vorn mit einer Umstellung beginnen und die Tiere haben sofort den wünschenswerten Nährwert.
     
  5. Blacky04

    Blacky04 Guest

    Interessante Seite.

    Die ist doch auch für andere Krummschnäbel anwendbar?
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Regina,
    ich hatte vor jahren schon artikel von Petra Wolf gelesen ...aber dann in dem lebenskarousel ihren namen vergessen ...ihre namensvetterin Petra Burgmann, ist auch fur mich eine "sommite " im thema ernahrung...zwei petras..:D

    Leider haben die deutschen mitglieder hier auf dem forum nie uber madame Petra Wolf geschrieben...und das fand ich schade...da habt ihr doch jemanden der sich auskennt...

    Die webseite ist wirklich profesionnel bearbeitet und ich habe nix gefunden um zu kritisieren... musste aber noch besser durchlesen...:)

    Blacky...
    es gibt unterschiede in der ernahrung der arten...z.b. speziel bei nympfen und wellensittichen und auch aras muss man darauf achten...grosso modo..
    aras, nympfen sind sensibel fur uberdosierung von Vit D
    aras brauchen mehr fett...

    amazonen, rosakakadus viel fett nicht gut
    graue fur mangel an vit D
    und mehr..aber das weiss schon jeder...


    Aber, im allgemeinen, wenigstens fur die grossen papas wenn man ein wenig mit frischem und kornern supplementiert, hat man gute resultate ...so sagen wir mal ...auf 20 jahre.

    Die kompagnie Hagen z.b. hat angefangen unterschiede in der produktion von pellets fur die arten zu machen..
    auch, haben die z.b. fur deutschland keine OGM produkte in ihren pellets...(hatten keine wahl :D) wenn sie ihr zeugs in europa verkaufen wollen. Die konservierungsstoffe von fruher sind ersetzt
    ...alle hitzesensiblen vitamine sind am ende zugetan...also nicht erhitzt.

    Eins kann ich uber die produktion bestatigen...da ist fast 30 jahre "recherche" und 100 % experimentierung mit deren eigenen kolonie von papas dahinter und bei der prduktion kommt nicht der kleinste fehler durch....(klar versteht sich warum ;))...

    (die haben viele arten von sonnensittichen bis zu aras aber am meisten amazonen-die sind jetzt bei der zucht ihrer 3 generation von ihren eigenen amazonen)

    so jetzt werdet ihr denken ich mache denen reklame:D
     
  7. #6 vögelchen3011, 22. März 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    ne Celine, denke ich mal nicht das du dafür Reklame machst :) ich habe dieses Thema noch einmal überdacht.

    Unsere Amazone hatte Aspergilose und der TA hat uns damals diese Pellets empfohlen, aber wie ich schon geschrieben habe, war nichts zu machen und es wurde nicht angenommen.

    Aber vllt. wie Regina schon geschrieben hat, sollte man wirklich mal diese Pellets immer mal wieder unters Futter mischen um das im Notfall dieses Futter nicht ganz so "fremd" ist.

    LG
    Alexandra
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 sunwind07, 22. März 2016
    sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Alexandra, vielleicht könntest du verschiedene Pellets/Firmen versuchen. Ich habe öfter gelesen, dass die Geier die eine Sorte nicht mögen, sich aber auf eine andere Sorte sofort stürzen.
    Vielleicht bekommt man irgendwo so eine Art Probepäckchen?
     
  10. #8 vögelchen3011, 22. März 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    ja klar, gibt es auch für die "Kleinen bis zu den Größeren" :)

    LG
    Alexandra
     
Thema:

noch mal pellets versus korner

Die Seite wird geladen...

noch mal pellets versus korner - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Pellets

    Pellets: Mir wird ganz schlecht, wenn ich auf dem frazenbuch, das ich manchmal besuche, lese was sich da alles so rumtriebt im Futter. Neulich hatte ich...
  4. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  5. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica