Noch 'nen Nymphie?

Diskutiere Noch 'nen Nymphie? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Tja, wo fang ich an.....? Ich war gestern in einer Zoohandlung und bin nochmal schnell bei der Voliere mit den Nymphies vorbeigelaufen, um...

  1. #1 phantomine, 6. August 2000
    phantomine

    phantomine Guest

    Hallo!

    Tja, wo fang ich an.....? Ich war gestern in einer Zoohandlung und bin nochmal schnell bei der Voliere mit den Nymphies vorbeigelaufen, um sie mir anzusehen. Da kommt doch ein kleiner frecher Nymphie (gescheckt, wunderschön....) auf mich zu.

    Ich denk mir mal, da stimmt was nicht, was läuft der denn auf mich zu und streck ihm den Finger hin - fängt er doch ganz sanft an zu knabbern und hält mir dan sein Köpfchen hin, damit ich ihn kraulen kann.....mehr muß ich nicht sagen, oder?? Ich bin/war hin und weg.

    So, mitgenommen hab ich ihn nicht.....aber meine Frage jetzt! Die zwei die ich hab, naja, Krümelchen balzt sie gelgentlich an und anscheinend ist die Kleine recht angetan von seiner Gegenwart, versucht sie doch laufend in seiner Nähe zu sein - allerdings kams noch nicht zum Kraulen oder ähnliches!

    Ich sollte den da als Dritten nicht reinsetzen, oder? Ich meine, er ist offensichtlich handaufgezogen hat aber keine Probleme mit den anderen Mitvögeln in der Voliere gehabt, aber wahrscheinlich würde es so sein, daß mein Krümelchen eifersüchtig wird, wenn jetzt gleich noch einer dazukommt, hat er sich doch kaum an die Kleine gewöhnt.....nicht wahr? Solltet ihr mir sagen "Nein, ÜBERHAUPT kein Problem....", dann düse ich morgen zur Zoohandlung und nehm den mit!

    Aber leider denk ich mir, daß es dann passieren könnte, daß sich die Kleine und der Neue dann miteinander anfreunden könnten, und dann hab ich wieder den Krümelchen allein und müßte für den wieder was suchen - also eigentlich hab ich mir meine Frage selbst beantwortet.....

    Also, Vorschläge - von wegen wie oder was, sind absolut willkommen!

    mfg, Karin!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Karin,
    mir geht es immer genau so. Man kann einfach an solch einem Vogel nicht vorbeigehen! Wenn Du die Möglichkeit hast, eventuell (im Fall aller Fälle) noch einen vierten dazuzusetzen, dann würde ich ihn an Deiner Stelle kaufen. Wenn er schon so zutraulich ist...Übrigens ist es nicht gesagt, dass er von Hand aufgezogen wurde. Manche Vögel sind von Natur aus so zutraulich. Mein Rosenköpfchenmännchen Hugo hat 2 Stunden nach dem Kauf seine Käfigtür selbst geöffnet und ist wie selbstverständlich auf der Schulter meines Sohnes gelandet. Nach Rücksprache mit dem Züchter erfuhren wir, dass er keine Handaufzucht ist sondern wie alle anderen seiner Geschwister durch seine Eltern aufgezogen wurde.
    Petra und 12 und 15 Küken
     
  4. #3 phantomine, 6. August 2000
    phantomine

    phantomine Guest

    Hallo!

    Also zuerst dachte ich mir das ja so: die Beiden vertragen sich, produzieren ein Ei - Junges schlüpft, wird behalten (andere Jungen an meine Schwester bzw. einen Bekannten).....dann einen jungen Nymphen dazusetzen (ich muß zugeben, ich dachte da immer an einen Gescheckten).

    Ich würde den also zuerst sowieso allein halten und in ein anderes Zimmer stellen - Quarantäne! Naja, und dann erst zu den anderen dazu.....

    Wie gesagt das einzige Problem ist mein Ältester - sozusagen! Wie wird er reagieren (er wird ihn mit Sicherheit im Käfig zumindest sehen)! Und wie wird sich das Verhältnis der Beiden zueinander verändern, wenn ein Dritter dazukommt....sollten sie trotzdem Junge kriegen - kein Problem, dann ist auch das Partnerproblem für den Neuen gelöst! Aber wenn der sich mit meiner Kleinen zusammentut, dann steht das Krümelchen wieder allein da und es muß wieder eine Partnerin für ihn gefunden werden - was an sich recht schwierig ist, wie ich zugeben muß!

    mfg, Karin!
     
  5. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Karin!

    Ich habe mal eben Deine alten Beiträge durchforstet und wenn ich es nicht übersehen habe, liegt Dein letzter Bericht über die Verpaarung von Krümel und Schneckerl etwa
    einen Monat zurück?
    Ob Du es riskieren solltest, einen dritten Vogel anzuschaffen hängt meines Erachtens weentlich davon ab, wie gefestigt die Paarbeziehung zwischen Krümel und Schneckerl inzwischen ist. Bilden die beiden ein "richtiges" Paar, d.h. sitzen sie oft und auch zum Schlafen nebeneinander, bewohnen einen Käfig, Kraulen sich etc., dann kann man es riskieren, ihr Verhältnis zueinander muß sich durch einen Dritten Vogel nicht ändern (es kann sogar passieren, das die Paarbeziehung auf Grund der Anwesenheit eines potentiellen Rivalens enger wird - allerdings: ein Restrisiko bleibt immer und es wird sich nicht ausschließen lassen, das sich Schneckerl vielleicht doch "umorientiert", denn letztlich handelte es sich ja auch um eine Zwangsverpaarung).
    Wenn sich aber Krümels und Schneckerls Verhältnis in den vergangenen Wochen nicht entscheidend gebessert hat, würde ich vorerst
    von der Anschaffung eines weiteren Nymphen absehen und noch etwas warten.

    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  6. #5 phantomine, 6. August 2000
    phantomine

    phantomine Guest

    Hallo Rüdiger!

    Tja, hast natürlich recht - ist eine Zwangsverpaarung und eine Umorientierung ist nicht auszuschließen!

    Naja, wär ich bloß nicht raufgegangen zu den Volieren......

    Meine Schwester und ich haben uns unterhalten und sie meinte vielleicht, daß sie ihn eventuell nehmen möchte - allerdings arbeitet sie jede Menge und ist kaum zuhause und meine Eltern haben leider auch schon gesagt, daß das ausschließlich ihr Vogel wäre. Ich wohn ein bißchen weit weg um jeden Tag hinzufahren....und einen zweiten will sie jetzt noch nicht, sondern frühestens in einem Jahr!?! Oder wenn meine Beiden sich irgendwann zu Nachwuchs entschließen sollten (was ich ihnen schon dringend ans Herz gelegt habe)!

    Ich versuch noch auf sie einzureden (von wegen zweiter Vogel) - wäre doch kein Problem, nachdem der noch recht jung ist (denk ich mal)!

    Ansonsten denk ich, daß ihn keiner von uns Beiden haben wird.....ich will die Beiden (Krümel+Schneckerl) nicht grad wieder auseinanderreißen, sondern doch lieber noch abwarten - vor allem, weil der Andere schon zutraulich wäre und mein Krümel dann wahrscheinlich noch saurer wäre......auf mich!

    Aber falls jemandem noch irgendwas einfällt.....?????

    mfg, Karin!
     
  7. #6 phantomine, 6. August 2000
    phantomine

    phantomine Guest

    Hallo Karin!

    Nein, leider - wie gesagte das wird wohl nichts - eben grad weil er so zutraulich ist, das Krümelchen würde ihn wahrscheinlich fressen wollen vor lauter eifersüchtig.....
    Und allein - ich mein auch, das wär nichts für den Kleinen, vor allem nicht auf längere Sicht!

    Wird wohl doch noch ein bißchen dauern, bis Familienzuwachs wieder erwünscht ist.... [​IMG]

    Allerdings eine erfreuliche Sache: ich komm heute abend nach Hause und beide sitzen nebeneinander im Dunkeln vor dem Nistkasten....!

    Liebe Grüße, Karin!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Noch 'nen Nymphie?