Nochmal zum Thema Tierarzt

Diskutiere Nochmal zum Thema Tierarzt im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, wer kann mir einen kompetenten vogelkundigen Tierarzt im Raum Köln AUS EIGENER ERFAHRUNG empfehlen?? War vorgestern bei einem,...

  1. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    wer kann mir einen kompetenten vogelkundigen Tierarzt im Raum Köln AUS EIGENER ERFAHRUNG empfehlen?? War vorgestern bei einem, will hier keine Namen nennen, der wirkte zwar kompetent, aber ich glaube er versteht nicht, dass auch die Vogelhalter mal Ahnung haben können. Ich wollte ihm die Symptomatik genau erklären und das ist nun mal was komplizierter. Also fing ich ganz von vorne an und erzählt dass mein Welliweib seit der ersten Brut eine hellblaue Wachshaut hat und dass sie nach jeder Brut anfängt zu niesen. Ich WOLLTE dann noch hinzufügen dass hellblau ja heißt nicht in Brutstimmung und dass sie aber trotzdem brütet und das hellblau ja dann auf eine Hormonstörung oder Krankheit innerer Organe hinweisen kann. Aber soweit kam ich gar nicht. Er meinte dann ob er jetzt auch mal was sagen dürfte, er hätte es jetzt schon drei mal probiert. Also ließ ich ihn reden, und was erzählte er?? Dass eine hellblaue Wachshaut heißt der Vogel ist nicht in Brutstimmung und dass es denen besser geht als denen mit der braunen. ACH NEE!! Aber ich durfte ja nicht ausreden. So ging das die ganze Zeit. Hab dann gesagt dass ich mich bei Hobbyzüchtern informiert habe, weil ich den Wellis nicht direkt den Stress mit Tierarzt antun wollte. Er meinte Züchter hätten auch Vögel mit blauer Wachshaut. HALLO??? Wie wäre es mit Zuhören?? Gut, ich war ziemlich nervös und hatte auch ein schlechtes Gewissen, weil ich so lange nicht hin gegangen bin (ich war da weil das Weib hechelt und man hat mir damals gesagt sie hätte ne Immunschwäche und wäre somit anfälliger für alles, aber es wurde eben immer schlimmer). Trotzdem hatte ich das Gefühl, der redet nur sein Programm runter und merkt überhaupt nicht, ob einer vielleicht auch ein bisschen Ahnung hat. Ich bin zwar kein Tierarzt, aber man informiert sich doch vorher, zumindest solle man das, über gewisse Krankheiten, wenn man merkt, dass mit einem Vogel was nicht stimmt.

    Herrje jetzt habe ich erstmal Dampf abgelassen, aber mal zurück zur eigentlichen Frage, siehe oben: wer mir helfen kann bitte melden, wenn das mit den Namen hier nicht geht, per PN!!

    Danke schon mal im Voraus!!!!:prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    also ich verstehe einiges nicht.
    Die Henne hat eine hellblaue Nase, und du erwartets das sie brütet und Junge aufzieht? Wolltest du das nicht hättest du keine Nistgelegenheit geboten.
    Viele Züchter züchten mit Hennen die eine hellblaue Nasenhaut haben, das sagt nicht immer was über die Brutlaune aus.

    Du sagst deine Henne hätte eine Imunschwäche, warum züchtest du dann mit ihr wenn du weisst das du sie nicht belasten sollst?

    In Köln kenne ich keinen VT, aber in Hührt ist Dr. Aeckerlein, und in Leverkusen Dr. Pieper.

    Gruß

    Edith
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Hobbit, ich an deiner Stelle würde die Henne erstmal nicht mehr zur Brut ansetzen. Das tut ihr bestimmt nicht gut.
    Das Hächeln, wie du es beschreibst, kann bedeuten, dass die kleine evtl. was mit der Lunge, evtl. sogar mit dem Herzen hat. Vielleicht ist es aber auch was harmloseres, das sollte aber vernünftig untersucht werden.

    Dass du eine anderen TA sucht, finde ich OK. Sehr kompetent scheint der hier wirklich nicht zu sein. Von Dr. Pieper habe ich bis jetzt nur positives gehört, da solltest du vielleicht mal hin.
     
  5. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Nein. ich wollte NICHT züchten. ICh habe alles getan um das genau zu vermiedne, weil cih weiß dass sie bei vorherigen Bruten immer danach krank war. Aber sie sucht trotzdem und der TA meinte halt, dass sie bald Eier legt. Daher muss ich sie jetzt brüten lassen weil sie sonst LEgenot bekommt. Aber deshalb war ich ja nicht da, sondern weil sie hechelt.
    es war übrigens DR Pieper
     
  6. #5 Hobbit, 1. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2007
    Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    und die Diagnose ist da, es ist eine gemischt bakteielle Infektion.
    Der TA war allerdins nicht DR. Pieper persönlich, sondern sein Partner. Ich finde das auch wirklich nicht gut dass die HEnne jetzt brüten "muss". Ich hatte auch vor einigen Monaten mal übnerlegt ob ich sie vom Partner trennen soll deswegen, weil der quasi "dauergeil" ist. Zumidnest die meiste Zeit. Und sie hat sich eben in letzter Zeit immer hinterm Käfig verkrochen, weil das der einzige dunkle Fleck war, alles andere hatte ich zugemacht, so dass sie nirgens rein kam.
    Und nochwas. Ich musste heute da anrufen wegen der Diagnose. Ich muss nächste Woche noch mal hin zum erneuten Spritzen des ANtibiotikums. Ich meinte dann was denn mit meinen anderen drei Wellis wäre, da wäre ja auch der Parnter der kranken dabei. "Ja dann kriegen Sie von uns ein Antibiotikum, das sie denen ins Trinkwasser geben können." Also das ist ja wohl total ungenau. Vor allem: Sollen die dann getrennt trinken? Ich werde noch klären ob der mir das so mitgeben kann, dass ich es ihnen in den Schnabel geben kann. Alles andere ist ja wohl echt zu ungenau.
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wieso kriegt sie denn dann Legenot? Ich dachte immer Legenot kommt von weichschaligen Eiern? Wenn sie legen muss, dann legt sie, egal wohin, oder sind Wellensittiche da anders?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Nein, stimmt schon. Aber es ist so, wenn man die Vögel nicht brüten lassen will und ihnen die Eier abnimmt, dann legen sie immer weiter und davon können sie sterben. Also quasi LEgenot andersrum.
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Achso. Dann sind Wellensittiche doch anders als Kanaris ;)
     
Thema:

Nochmal zum Thema Tierarzt

Die Seite wird geladen...

Nochmal zum Thema Tierarzt - Ähnliche Themen

  1. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  2. Nochmal Federbestimmung

    Nochmal Federbestimmung: Und wenn ich schon dabei bin - hier liegt auch schon einige Zeit lang die folgende Feder herum, die ich irgendwo im Wald fand. Mein erster Tipp...
  3. Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen

    Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen: Hallo Community, ich war heute zum ersten mal bei einem anderen Tierarzt, um die krallen meines Wellensittichs schneiden zu lassen. Dabei schnitt...
  4. Thema Eier schieren.

    Thema Eier schieren.: Hallo an euch alle, Ich habe ja in einem anderen Beitrag schon geschrieben das ich meine erste Wellibrut habe. Ich habe zwei Liebespärchen zum...
  5. Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!

    Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!: Guten Tag, Ich war mit meinem Wellensittich beim Tierarzt, da er Milben hatte. Der hatte mir jetzt ivermectin (2 mal) als Spot on gegeben und...