Notfall: Blut spritzt aus dem Schnabel

Diskutiere Notfall: Blut spritzt aus dem Schnabel im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogelfreunde, seit etwas über einer Woche habe ich eine neue Unfalltaube bei mir aufgenommen. Sie hat sich den Flügel gebrochen und...

  1. #1 Katrinysalvador, 16. Oktober 2005
    Katrinysalvador

    Katrinysalvador Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde,

    seit etwas über einer Woche habe ich eine neue Unfalltaube bei mir aufgenommen. Sie hat sich den Flügel gebrochen und kann jetzt nicht mehr fliegen. Das ist aber nicht der Grund, warum ich euch schreibe.

    Ich brauch dringen Rat, denn heute Vormittag (ca. 10:00 Uhr) hat sie plötzlich wie verrückt angefangen aus dem Mund zu bluten. Das muss wohl beim Frühstück passiert sein, als sie ihre Weizenkörner essen wollte. Es ist natürlich Sonntag und kein TA erreichbar.

    Die Taube hatte so etwas wie eine Warze oder Blase (ganz klein aber weich) auf dem Schnabel. Das ist mir schon vor einigen Tagen aufgefallen. Es scheint mir, dass diese Blase aufgeplatzt ist und die Ursache für die starke Blutung ist. Ich bin mir aber nicht sicher. Ich habe die Taube so gut es geht angeschaut, in ihren Schnabel geschaut, um zu sehen, wo das Blut her kommt. Es war etwas schwierig, weil sie nicht wollte und wir sie zu zweit festhalten mussten. Da sie aber stark blutete, haben wir anfangs nicht viel sehen können. Sie hatte auch blutige schleimige Stückchen im Schnabel (etwa so groß wie Regenwürmer), die haben wir rausgezogen. Nach ca. 15-30 min. Blutete sie etwas weniger und es sah halt so aus, dass die einzige Verletzung diese Blase ist.

    Inzwischen (12:00) blutet sie nicht mehr. Es geht ihr vom Gemüt her so weit gut.

    Jetzt möchte ich gerne wissen, wie ich ihr Helfen kann.
    - Darf sie essen und trinken,
    - muss man die Wunde säubern
    - muss man irgendetwas bedenken, sie auf eine besondere Art und Weise pflegen?
    - braucht sie Medizin?
    - Hat jemand von euch Erfahrungen damit?


    Es wäre super, wenn mir jemand helfen kann.

    Viele grüße von Katrin und der neuen Taube.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 animal_army, 16. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Hallo! An Deiner Stelle würde ich trotzdem versuchen einen TA zu erreichen! Wunde solltest Du mit Kamillentee säubern. Du solltest sie einzeln setzten in einen Käfig ohne Sand, damit die Wunde nicht verschmutzt. Sollte sie nochmal bluten, solltest du sie mit blutstillender Watte versorgen.

    Guck einfach mal unter www.wildvogelhilfe.de! Die haben sehr, sehr gute Informationen sowie Anleitungen darüber.

    Gute Besserung!!!

    Susi & Co.
     
  4. #3 Alfred Klein, 16. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Katrin

    Genaues kann ich dazu auch nicht sagen, jedoch erscheint es mir als ob die Taube Pocken hätte.
    Das wäre allerdings schlimm da die Schleimhautform die gefährlichste ist. Du hast ja geschrieben daß die Taube aus dem Schnabelinneren blutete.
    Kontrolliere mal ob es noch mehr dieser äußerlichen "Warzen" gibt. Diese sind wahrscheinlich diese Pocken.
    Da Pocken eine Viruskrankheit sind ist direkt dagegen nichts zu machen.
    Man kann lediglich mit Vitamin A und Antibiotika sekundäre Erscheinungen bekämpfen und auf die Selbstheilung hoffen.
     
  5. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo Katrin,

    schön, das du bei einer kranken Taube nicht einfach wegsiehst, sondern dem Tier helfen willst! Ich habe das Gefühl, das die Taube bei dir in den besten Händen ist! Zu deinen Fragen:
    - sie darf nicht abbauen! Fressen und Trinken ist wichtig.
    - lt. deiner Beschreibung ist die Wunde doch innerlich, oder? Kaufe Bockshornkleesamenpulver (Apotheke) und koche diesen 10 Minuten. Diesen Schleim (lauwarm) der Taube reichen. Bockshornklee ist normalerweise gut bei Entgiftungen, aber in diesem Fall wirkt der Schleim schützend.
    - Danach einen Tee aus folgenden Kräutern kochen (ebenfalls Apotheke): Ringelblume, Kamille und Salbei. 10 bis 15 Minuten ziehen lassen und abseihen. Die Ringelblume fördert wie die Kamille die Wundheilung. Der Salbei sollte in der Mischung mindestens 70 Prozent ausmachen.
    - Hat Alfred ausreichend beantwortet.
    - Ein TA-Besuch ist unumgänglich. Alfred ist lediglich ein Laie und hat einen Verdacht geäussert. Ein TA kann dies profihaft abklären.

    Ich wünsche dir und deiner Taube alles Gute.

    Lieben Gruß

    Illa
     
  6. #5 Katrinysalvador, 16. Oktober 2005
    Katrinysalvador

    Katrinysalvador Guest

    Hallo!

    Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mir die Taube jetzt nur ohne sie anzufassen beobachtet und ich kann keine weiteren Warzen oder etwas unnormales an ihr entdecken. Sie benimmt sich eigentlich normal aber nachdem was wir heute mit ihr gemacht haben, möchte sie mich nicht an sie heran lassen. Sie hat auch schon getrunken aber jetzt hat sie ganz schwarzen Stuhl. Kann das vom Blut kommen?

    Darf sie denn jetzt ihre Weizenkörner essen? Man kann auf dem Schnabel keine Verletzung sehen. Der einzige Unterschied ist, das sie vorher eine Warze, Blase oder so etwas auf dem Schnabel hatte und dieses Ding ist jetzt nicht mehr da.

    Im Internet habe ich Fotos von Tauben mit Pocken gesehen. Die hatten gelbe Pikel auf der Haut oder im Schnabel. So etwas habe ich nicht bei ihr gesehen, aber draussen bei einer Taube. Ich weiss auch nicht, ob das jetzt nicht schädlich für die Taube wäre, wenn ich ihr den Schnabel aufmache.

    Danke für den InternetLink 1. Hilfe bei Vögeln. Der gefällt mir sehr gut.
    Ich habe gelesen, dass man Wunden mit Betadine (Jod) behandeln soll. Das hat mir letztens auch der TA gesagt (wegen Wunde + gebrochener Flügel). Aber was passiert, wenn die Taube etwas davon schluckt?

    Was ich nicht verstehe ist das Blut. Bei diesen Pockenberichten wird kein Blut erwähnt und ich weiss einfach nicht warum sie so plötzlich angefangen hat zu bluten. Wenn man von aussen nichts sieht, müsste es doch innerlich sein, oder?

    Was meint ihr dazu?

    Viele Grüsse von Katrin.
     
  7. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    mich erinnert das an die Aufnahme von Rattengift mit der Folge innerer Blutungen (schwarzer Kot) und unspezifischen Blutungen im gesamten Körperbereich. Vitamin K (Apotheke) ist das einzige Gegenmittel

    Gruss und viel Glück
    piaf
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Notfall: Blut spritzt aus dem Schnabel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taube blutet aus dem schnabel

    ,
  2. vogel spritzt blut aus schnabel

    ,
  3. taube spritzt blut