Nymphen auslagern

Diskutiere Nymphen auslagern im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe mal eine Frage an euch, ich habe vor meine Nymphies im Frühjahr auszulagern :D und zwar haben wir zwei Garagen und einen...

  1. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage an euch, ich habe vor meine Nymphies im Frühjahr auszulagern :D und zwar haben wir zwei Garagen und einen Geräteschuppen als Nebengebäude (ist alles fest gemauert Bilder kommen noch muss erst Akkus laden).

    So da wir im nächsten Jahr nur noch ein Auto benötigen wird unsere Garage frei, diese wird dann zum Geräteschuppen umfunktioniert und der Geräteschuppen soll die Aussenvoli werden, weil nur dieser Raum ein Fenster hat.

    Meine Frage ist jetzt wenn ich die Nymphies dann in diesem Schuppen unterbringe, brauche ich dann für den Winter auch einen Schutzraum im Schuppen oder können die Nymphies das dann auch so aushalten?

    Danke für eure Antworten und wie gesagt Bilder kommen noch dann wisst ihr wie das ganze aussieht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Daniela :0-


    Der Schuppen muß halt frostsicher sein. Es gibt Frostwarner wo sich dann eine Heizung einschaltet. Die Temperatur im Schutzhaus sollte nie unter +4-5°C gehen.

    Ich kenne mich aber da gar nicht aus und schiebe es ins Zubehörforum wo es hingehört und die Fachleute sich aufhalten.
     
  4. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Danke Heidi :)
     
  5. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Ausgelagerte Nymphen

    Hihi das hört sich ja irgendwie ulkig an ..- ausgelagert.

    Also frostfreier Raum für Futter und Wasser ist jedenfalls wichtig.

    Versuch doch mal an diesen Raum noch eine Freiflugvoli zu bauen , glaub mir es lohnt sich.

    Wir haben hier ja die grosse und überdachte Voliere gebaut und daran anschließend einen Schutzraum für schlechtes Wetter.

    In Teltow ist die Truppe auch ohne Probleme immer ins Schutzhaus gegeangen wenn es dunkel wurde ... hier nicht! Nur 4 der dreizehn Nymphen nächtigen immer im Schutzraum die andern ums verrecken nicht. Obwohl im Häuschen das Licht länger an ist als derzeit draussen und Futter gibt es auch nur darin.

    Nein die Bande verkrabbelt sich an den unmöglichsten Stellen in der Voliere gaaaanz dicht unter dem Dach.

    Ich hab Befürchtung, daß bei ungünstigem Wetter die Racker am Dach mit den Federn anfrieren.

    Nun ja, da hab ich nun heute eine geschützte Ecke mit Sitzleiter eingebaut. Die wurde auch sofort mit Hurra in Besitz genommen aber als es dämmerte wo sitz die Bande ? Naklar wieder unterm Dach irgendwo in Nischen geklemmt und sich an 1,5 cm schmalen Absätzen festkrallend. Nee dakommt doch keiner mehr mit. Im Schutzraum gibts sogar bequeme Sitzbretter extra abgeteilt so daß immer 2 in einem Abteil kuscheln könnten, nee man will nicht! Lieber draußen bibbern als drinnen bei 8°C bequem und relativ warm pennen zu können . Versteh einer die Geier
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Bernd :0-

    wie schauts denn aus wenn Du nur drinnen fütterst :?

    Ich hätte Angst wenn meine Nachts draussen wären. Man liest ja so viele schreckliche Sachen :( .
     
  7. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Drinnen füttern

    Hallo Heidi

    Klar :zustimm: die bekommen nur drinnen Futter, Kurz vor der Dämmerung sogar noch mal frisch.
    Dann kommt die ganze Bande schlägt sich den Kropf voll :bier: und ab gehts nach draußen um eine Nacht zu frieren.
    Das Ulkige ist: Sie kennen es ja eigentlich von Teltow her das drinnen geschlafen wird. Hier nee man denkt ja garnicht daran, drinnen pennen nur die "Neuen" Also Prinzesschen und Franzi und Schneemann und Perli. Ja und die beiden Kanaris die sind eben nicht doof. :beifall:

    Also ich hatte ja bevor das Schutzhaus fertig war auch Sitzbretter in der Voliere . Die habe ich denen auch schon gemoppst. Der Erfolg ? Kchm, die hocken an den unmöglichsten Stellen, wo immer sich ein kleiner Sims der breiter als 1 cm ist bietet wird sich festgekrallt und dort wird gepennt. :schimpf:
    Glücklicher weise immer unter den Dach nie am Gitter

    Mir wäre es auch lieber wenn sie drinnen schlafen würden und ich Nachts die Luken dicht machen könnte. Die Nymphen wären sicher und nebenbei würd es ja auch ein wenig Heizstrom sparen.

    Nee man will nicht! 0l


    Mal sehen wie das wird wenn es mal richtig kalt ist 8o , Hab ich jetzt schon einen heiden Bammel vor. Ich glaub ich hol noch irgend einen Terrassenheizgerät und heiz dann mein Konto leer. 8(
    Aber was tut man nicht alles für die liebe Mistbande :0-
     
  8. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Kannst Du nicht vielleicht ihre bevorzugte Ecke mit Styropor isolieren? Damit sie nicht festfrieren .........
     
  9. #8 Werner Fauss, 3. Dezember 2004
    Werner Fauss

    Werner Fauss Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66887 Jettenbach
    Hallo Bendosi,
    versuche mal die Schlafplaetze innen hoeher anzubringen als die Schlafgelegenheiten aussen. Du wirst sehen die Geier schlafen innen. Es ist nun einmal so, dass Voegel immer versuchen an den hoechsten Stellen zu schlafen um vor Fressfeinden in der Nacht besser geschuetzt zu sein. Das ist ein Naturinstinkt. Alle meine Papageien und Sittiche kommen abends freiwillig rein um zu schlafen, weil die Stangen innen hoeher angebracht sind als aussen.
    Gruss
    Werner
     
  10. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Innen höher?

    Hm ja , guter Vorschlag --aber leider nicht mehr zu machen . Das Dach der Voliere hat gefälle nach hinten und gaaaanz am Ende ist das Schutzhäuschen angebaut. mit Isolierter Decke auch noch. Da ist der Raum einfachmal 15 cm niedriger als die niedrigste Stelle in der Voliere. Ich müsste nun die Rähmen der Voliere so verkleiden, daß dort kein Pieper mehr drauf sitzen kann. das wird ein riesiger Aufwand und ist zumTeil konstruktiv kaum möglich ohne das Dach nochmal abzubauen. Das besteht aber aus PVC Trapetzplatten die jetzt bei unter 10°C zur Sprödigkeit neigen. Nee das muß ich echt auf das nächste Jahr verlegen. Irgend wie müssen die Geier jetzt damit klar kommen. In Teltow im Vogelpark sind die Nymphen auch ganzjährig draussen und gehen auch nur zum Teil rein. Und wie gesagt wenns hart kommt stell ich ne Heizsonne auf.

    Ja irgend eine Isolierung muss ich da wohl anbringen aber Styropor? hm mit ner Holzplatte drauf mags gehen ansonsten zerpflücken die mir das Zeug doch schneller als ich es anbauen kann. Übrigensdie Wachteln fressen das Styropor sogar wenn man nicht aufpasst. Ist sicher nicht gesund
     
  11. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hallo Bernd,

    das mit einer zusätzlichen Freiflugvoli wird schwierig, da ich keinen Anbau an das Gebäude machen kann, nur in den Hof rein und da steht unser anderes Auto.

    Ich hoffe ich kann morgen mal Bilder einstellen, dann wisst ihr wie der Schuppen aussieht.
     
  12. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    So nun habe ich es endlich mit den Bildern geschafft, allerdings ist der Schuppen zur Zeit noch vollgestellt aber er wird dann komplett ausgeräumt.

    Der Schuppen ist größer als er auf den Bildern wirkt ich schätze ca. 10m².
     

    Anhänge:

  13. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Na sieht doch

    prima aus. Gehört das Fenster und die Tür daneben dazu? Vor die Tür mußt Du doch sicherlich eine Schleuse bauen. Die braucht ja nur 70 cm und bei der Gelegenheit kann man doch auch vor das Fenster ...? :freude: :idee:
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hallo Bernd,

    das Fenster und die Tür sind vom Schuppen, das andere ist unsere Garage.

    Ich werde im Schuppen selbst eine Schleuse bauen, dass man erstmal noch in den Schuppen rein kann und dann nicht sofort in der Voli steht.

    Wie gesagt würde mich interessieren ob ich da noch ein zusätzliches Schutzhaus brauche.
     
  16. #14 bendosi, 5. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2004
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Schutzraum?

    Nein ich glaube nicht, daß Du da drinnen noch einen extra Schutzraum benötigst. Das Einzige was ich noch einbauen würde ist ein Frostwächter Heizgerät. Die haben ca 500 Watt und einen Termostaten der die Heizung bei etwa 4-6°C einschaltet. Jedoch Obacht ! Ihr müßt natürlich das Ding Vogelsicher anschließen. Das heist die Pieper dürfen an das Anschlußkabel nicht dran kommen . Ich hab bei unserem Frostwächter das Kabel in ein Kunsstoffrohr gesteckt. Dazu mußte erst einmal der angegossene Stecker ab den ich dann durch einen Schukostecker mit integriertem Schalter ersetzt habe. Bei der Steckdose in den der Stecker kommt hab ich gleich eine Doppelsteckdose eingebaut, so ist noch Platz für das Nachtlicht mit Dämmerungsschalter. Den Lichtschalter für das Deckenlicht habe ich durch eine Unterputzschaltuhr ersetzt ( gibts bei Conrad.de) Die ist so gebaut, das die Schalterfunktion erhalten bleibt.

    Zur Schleuse. Sicher ist das auch eine Frage des Aussehens ob man die Schleuse vor die Tür oder in den Raum einbaut. Vorteil wenn man sie vor die Tür setzt: Man braucht den Piepern drinnen keinen Platz weg zu nehmen. Ja sie ist auch etwas Aufwendiger als drinnen. Man braucht noch ein Stückchen Dach aber man kann dann das Fenster gleich mit umbauen ( mit Trenngitter zur Schleuse) und dann haben die Vögel im Sommer immer frische Luft und ein klein wenig Aussenvoliere.
    Aber wie gesagt unter Umständen dürft Ihr das garnicht weil sich das Aussehen des Hauses verändert.
    Ach ja Sicher müsst Ihr eine massive Tür einbauen , sieht audf dem Bild wie eine Lattentür aus was da jetzt drinnen ist.
     
Thema:

Nymphen auslagern

Die Seite wird geladen...

Nymphen auslagern - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  4. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...
  5. Fragen zu Nymphen

    Fragen zu Nymphen: Hallo und ein Wunderschönen guten Morgen Wollte mich vorab mal über Nymphen infomieren. Hatte geplant so zum Ende /Anfang 2018 mir Nyphen an zu...