Nymphie Opa Charly

Diskutiere Nymphie Opa Charly im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Lieben, auf vielfachen Wunsch möchte ich hier über Charly berichten. Am Sonntag habe ich aus dem Tierheim Charly zu mir geholt....

  1. #1 Angelika M., 10. März 2005
    Angelika M.

    Angelika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    Hallo ihr Lieben,

    auf vielfachen Wunsch möchte ich hier über Charly berichten.

    Am Sonntag habe ich aus dem Tierheim Charly zu mir geholt. Der Süße hatte leider 20 Jahre ein trauriges Leben hinter sich. In einem kleinen Wellikäfig ohne Freiflug.

    Am Montag hatte ich gleich einen Termin bei Dr. Pieper, bzw. seinem Mitarbeiter.

    Laut Ring ist Charly schon 22 Jahre alt. Der Doc hat ihn untersucht und mir einiges zu ihm erklärt.

    Er ist zwar nicht in einem besonders guten Zustand, aber es ist auch nicht lebensbedrohlich. Er sagte mir allerdings, dass ich bei diesem Alter von ihm schon damit rechnen muß, dass er nicht mehr lange lebt.

    Der Kleine muß in seinem Leben mal an Rachitis erkrankt sein, die nicht behandelt worden ist. Dadurch sind seine Knochen verformt, besonders aber die Füße. Er kann nicht normal sitzen, er hat kaum einen Greifreflex.
    Das wird sich auch nicht mehr bessern.

    Daraus erfolgt, dass er sich auch nicht auf Stangen halten kann.

    Ich habe ihm bei Futterkonzept Sitzbrettchen gekauft, damit weiß er aber noch nichts anzufangen. Deshalb bekommt er sein Futter unten auf dem Boden.

    Dort sitzt er am liebsten. Ich habe ihm gestern den Boden mit Heu gepolstert und das findet er ganz toll. Er kuschelt sich ins Heu und schläft dort auch.

    Er versucht öfter hochzuklettern, stürzt aber nach kurzer Zeit wieder ab.

    Deshalb habe ich ihn auch nicht zu meinen anderen Nymphies in die große Voliere gesetzt. Das wäre zu gefährlich für ihn, wenn er da abstürzt.

    Er ruft aber die anderen Vögel immer und sie geben ihm auch Antwort.

    Fressen tut er inzwischen gut und er ist auch sehr munter. Wenn das mit den Füßchen nicht wäre, hätte er es viel einfacher.

    Momentan faucht und beißt er noch. Aber man weiß auch nicht, was der arme Kerl alles mitgemacht hat.

    Irgendwann wird er schon Vertrauen zu mir fassen.

    Ich hoffe, ich kann ihm noch einen schönen Lebensabend bieten, soweit es mir möglich ist.

    Er scheint sich jedenfalls wohl zu fühlen.

    Hier noch ein Bild von Charly im Heu. Meine anderen Nymphies lieben Zwieback, er wußte damit auch nichts anzufangen.


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SarahM.

    SarahM. Guest

    HAllo Angelika,

    ich finde es toll das du Charly einen neues schönes zuhause gegeben hast. :beifall:

    Ich wünsche dir noch ganz viel Zeit mit ihm und ein paar tolle Jahre, so hat er zumindestens eine schöne Zeit als Rentner bei dir. Es ist schade das er so lange so gehalten wurde und es macht mich auch sehr traurig.. Umso besser das er nun bei dir ist..

    Alles Liebe
     
  4. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Großartig, dass er nun ein neues Heim gefunden hat.

    :gimmefive
     
  5. #4 Federmaus, 10. März 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Angelika :0-


    Ich hoffe das Rentner Charly noch ein paar schöne nymphische Jahre bei Dir vergönnt sind.


    Ich überlege schon die ganze Zeit wie man ihn das raufklettern erleichtern könnte :? Das eizige was mir einfällt wären schräg angebrachte Leitern oder Gitter, damit geht es nicht so steil nach oben und er braucht sich nicht so festhalten beim klettern.
     
  6. nicoble

    nicoble Guest

    Super , dass der Kleine noch einen guten Lebensabend verbringen kann !

    Bewegt er sich denn - bzw kann er laufen ?

    Ich habe gerade eine behinderte Edeldame in Pflege gehabt - die konnte nur kriechen - trotzdem hat sie einen Riesenpass gehabt mit meinen Nympen auf dem Teppich nach Koernern zu suchen ... Man soll gar nicht glauben mit was fuer Behinderungen Tiere zurecht kommen koennen :)

    Toll dass Du ihn aufgenommen hast ! Der Kleine wird bestimmt bald Vertrauen fassen !!
     
  7. #6 Angelika M., 10. März 2005
    Angelika M.

    Angelika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    Vielen Dank euch allen. :0-

    Charly fühlt sich sehr wohl hier, darüber bin ich sehr froh. Ich denke wenn er sich eingewöhnt hat, wird er sicher auch mehr Vertrauen zu mir fassen und zutraulich werden.

    @ nicoble

    Er kann leider nicht laufen, da er die Füßchen verformt hat. Er kriecht auch mehr voran oder flattert dahin wo er hin will.

    Richtig fliegen geht auch nicht, klettern kann er ein bißchen. Aber er hat nicht sehr viel Kraft in den Füßchen.

    Ich hoffe, er kommt mit seiner Behinderung einigermaßen zurecht.
     
  8. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Angelika!

    Der arme muss ja ein schlimmes Leben bisher gehabt haben :traurig: .
    Aber schön dass er seinen Lebensabend in einem schönen Heim verbringen kann!
     
  9. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Angelika :0-

    Dein Bericht treibt einem ja die Tränen in die Augen. :heul:
    Ich hoffe, dass Charly noch lange sein neues Leben geniessen kann.
     
  10. luxi68

    luxi68 ...gehört jetzt Hupe

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SG-Burg
    Schließe mich den guten Wünschen an! Toll das Du dem alte Charly einen schönen Altersruhesitz gönnst. :prima: So hat er wenigstens noch eine schöne Zeit vor sich, nachdem er so viel schlechtes erlebt haben muß. :(

    Von Dr. Pieper habe ich schon viel gutes gehört, ich hoffe er kann ihm auch ein bisschen helfen. :)
     
  11. #10 Sittichmama, 10. März 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Angelika, hallo Charly,

    ich wünsche Euch beide eine gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz laaaaaaaaaaaaange und schöne Zeit zusammen.

    Schön, dass Charly es so gut bei Dir getroffen hat.
     
  12. #11 Angelika M., 11. März 2005
    Angelika M.

    Angelika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    Vielen Dank euch allen, dass ihr so viel Anteil nehmt. :freude:

    Ich werde hier natürlich weiterhin immer mal wieder von Charly berichten.

    Im Moment frißt er gerade wieder, er hat sehr viel Hunger und liebt die vielen verschiedenen Hirsesorten, die ich ihm bei Futterkonzept gekauft habe.

    Die Tierärztin dort meinte, wenn er nur Hirse fressen würde, wäre das o.k., weil er ja schon so alt ist. Er bewegt sich ja nicht mehr soviel und fliegt auch nicht.
    Er mag nämlich keine großen Körner.


    :0- :0-
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Kann sein das er schon immer Wellifutter bekam bzw jetzt im Alter und durch seine Osteoporose große Körner nicht mehr knacken kann.

    Du kannst ja mal probieren im Backregal geschälte SB zu kaufen und diese etwas zerhacken.


    Aber schööön das es dem alten Man gut schmeckt :prima:
     
  14. dinolino

    dinolino Guest

    Bei unserem "Opa" Osman kommen gekochtes Gemüse, Nudeln, Reis, Möhren,Mais usw. gut an. Ich koche immer einen kleinen Topf voll und friere dann portionsweise ein. Mittags nehme ich die Abendportion raus, dann ist sie rechtzeitig aufgetaut und zimmerwarm.
    Falls ich das vergesse, habe ich immer 1 Glas Babynahrung auf Lager. Mit ähnlichen Zutaten.
    Ab und zu kaufe ich auch ein Glas Baby-Obstbrei. Ich mische dann mal 1-2 Löffel unter das andere Futter.
    Unser Osman kann auch kein schönes Vor-Leben gehabt haben. Er kann nicht fliegen (TA sagt: keinerlei Muskulatur), humpelt und schläft viel. Er kann aber besser klettern als die anderen 3. Deshalb können wir noch alle zusammen leben lassen. Er hat auch einen Freund, der ihn krault. Wir haben ihn vor ca. 2 Jahren aus dem Tierheim geholt. Vor uns hat er aber immer noch Angst. Er kommt nur auf die Hand, wenn er auf dem Fußboden einen kleinen Spaziergang gemacht hat und wieder hoch getragen möchte. Aber fauchen und kneifen vorher sind einfach Pflicht - vorher steigt er nicht auf. Naja, alte Menschen haben auch so ihre Marotten. :D
    Hoffentlich haben unsere Alten noch einen schönen und langen Lebensabend!
     
  15. Frank M

    Frank M Guest

    8o :traurig: Hallo Angelika,

    der arme Kerl. Was wurde ihm nur angetan? 8( Ist dir noch was über den /die Vorbesitzer gesagt worden? Wie ist das mit fliegen? Kann er das?
    Schön das du ihm wenigstens jetzt noch ein halbwegs angenehmes Leben gibst. :prima:



    traurige Grüße, Frank :traurig:
     
  16. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    So wie ich es sehe, ist er ein starker Nymph und wird das meistern!
    Tiere können nicht unterscheiden, wie es früher einmal war (z.b. vor einem Unfall), sie nehmen ihr weiteres Leben einfach so hin und versuchen das Beste draus zu machen, beneidenswert!!! Ich erkenne es an meiner Nymphendame, die nur noch ein Bein hat. Sie putzt, fliegt und kraxelt so rum, wie früher auch. Und schlecht sieht sie auch nicht aus ;).
     
  17. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Theresa,

    das ist wirklich sehr bemerkenswert. :prima: Aber wie macht sie das mit nur einem Bein? :traurig:



    Grüße, Frank :0-
     
  18. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Hi Frank,
    sie benutzt vermehrt ihren Schnabel, beim kraxeln zum Beispiel. Früher kam sie einfach auf meinen Finger gehopst, ich musste sie noch nicht einmal berühren. Jetzt gestaltet es sich schwerer, sie kommt nur, wenn sie Lust und Hunger auf Hirse hat :D. Damit sie es einfacher hat halte ich ihr jetzt den Handrücken hin, wie so ne Art Plattform *g*. Da hüpft sie dann drauf und kann das Gleichgewicht besser halten, als wenn sie einfach nur auf meinem Finger sitzt.

    Hier hab ich ihr noch den Finger angeboten
     

    Anhänge:

  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Angelika

    Charly ist trotz seines hohen Alters und traurigen Schicksals ein sehr hübscher Nymphie-Opa.
    Er sieht so lieb aus. :freude:
    Wenn ich mir den kleinen so anschaue, und dran denke, dass er 20 Jahre ohne Freiflug in einem Wellikäfig eingesperrt war, dann kommen mir die Tränen :traurig:
    Das ist Tierquälerei und sehr lieblos. Wieviele Leckerlis der arme Charly all die Jahre entbehren musste, in trostloser Einsamkeit :( Es tut richtig weh.

    Von ganzem Herzen wünsche ich dem kleinen Charly, dass er bei Dir noch einige schöne und liebevolle Jahre verbringen darf. Er soll wenigstens als Opa noch ein bissel Glück empfinden dürfen :zustimm:

    Alles Gute Charly, lass Dich verwöhnen, und mach es Dir im Heu gemütlich bei vielen Leckerlis :0-

    @ Theresa:
    Kompliment an Deine einbeinige Nymphendame, sie ist ein tapferes Mädel, und bezaubernd hübsch :freude:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Angelika M., 13. März 2005
    Angelika M.

    Angelika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    @ Frank

    Ich weiß leider fast nichts von seinem Vorleben. Nur das er bei einer Frau 20 Jahre gelebt hat, die jetzt verstorben ist. Und das er eben sein ganzes Leben dort in diesem kleinen Wellikäfig verbracht hat.

    Fliegen kann er gar nicht, nur flattern. Er könnte mit den verkümmerten Füßchen ja auch nicht landen.

    @ Theresa

    Toll, wie Deine Nymphiedame das meistert mit einem Bein. Charly ist gestern zwangsläufig, weil er beim klettern wieder abgestürzt ist, auf dem großen Sitzbrettchen gelandet. Aber dort wollte er sofort wieder runter auf den Boden.
    Er will zwar immer hochklettern, aber oben sitzen will er nicht.

    @ owl

    Danke Dir. Ja er sieht wirklich sehr gut aus, dafür das er soviel mitgemacht hat. Er wird jetzt verwöhnt, das ist doch klar.
    Es wäre nur schön, wenn ich mehr über sein Leben vorher wüßte, denn er verhält sich in manchen Dingen ganz anders wie meine anderen Nymphies.
    Da weiß ich manchmal nicht, wie ich ihm da helfen kann oder reagieren soll.


    Meine anderen Nymphies finden Charly sehr interessant und meine zahme Nymphiehenne Hanni war gestern zu ihm in den Käfig geklettert und hat sich alles dort angeschaut. Er hat sie auch nicht angefaucht und sie hat seine Nähe gesucht. Das war zu süß, den beiden zuzuschauen.

    Nur mir gegenüber ist er sehr mißtrauisch und beißt und faucht weiterhin. Er hat sehr viel Angst vor Händen und will sich nicht anfassen lassen.

    Ich hoffe irgendwann wird sich das ändern, sonst kann ich ihn ja nie kraulen oder mit ihm schmusen, das wäre sehr schade.
     
  22. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hui, da kriege ich 'ne Gänsehaut - allerdings vor Freude.


    Angelika, vielleicht legt Charly ja mit der Zeit sein Misstrauen ab.
    Aber das kann natürlich sehr lange dauern. Man muß eben viel Geduld haben.
     
Thema:

Nymphie Opa Charly

Die Seite wird geladen...

Nymphie Opa Charly - Ähnliche Themen

  1. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  2. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  3. Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München

    Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München: Hallo, wir suchen für 2 Nymphies Urlaubsbetreuung ab Anfang Sept. 2017 für knapp 2 Wochen. Das Vogelhotel gibt es ja nicht mehr. Wir würden auch...
  4. 61194 Niddatal (Mittelhessen), dringend Zuhause gesucht f 8 Nymphies, 2 Welli, 1 Maxi, 1 Amapaar

    61194 Niddatal (Mittelhessen), dringend Zuhause gesucht f 8 Nymphies, 2 Welli, 1 Maxi, 1 Amapaar: Liebe Vogelfreunde, liebes ModTeam Gabi und Manu, alle kamen aus Notabgaben zu mir, blühten in der Gruppe im Vogelzimmer auf, nun sind die...
  5. Neuvorstellung - Charly -> zum ersten Mal in einem Forum

    Neuvorstellung - Charly -> zum ersten Mal in einem Forum: Hallo zusammen, wahrscheinlich verdrehen 90% der Leser hier gleich die Augen u denken "Oh Mann, wie sind die denn drauf":roll: Die, das sind...