Nymphies und Hunde?????

Diskutiere Nymphies und Hunde????? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallol liebe Nymphiefreunde! Ich bin stolze Besitzerin von 2 Nymphies und einem Hahn`s Zwergara.Mein Mann wuerde jedoch so gerne einen Hund...

  1. Doreen

    Doreen Guest

    Hallol liebe Nymphiefreunde!
    Ich bin stolze Besitzerin von 2 Nymphies und einem Hahn`s Zwergara.Mein Mann wuerde jedoch so gerne einen Hund haben,am liebsten einen deutschen Schaeferhundwelpe(so jung wie moeglich).Ich habe jedoch grosse Bedenken und zwar mehr wegen den Nymphies.Der Hahn`s Zwergara ist wahrscheinlich ok mit Hunden,wir hatten letztes Wochenende Besuch+Hund und sie war gar nicht aengstlich.Die Nymphies auch wenn sie superzahm sind,sind ja von Natur aus eher aengstlich.Ich weiss nicht,ob sie sich jemals an einem Hund gewoehnen wuerden,wenn er z.B. an ihren Kaefig vorbeirennen wuerde. :~
    Ich brauche wirklich euern Rat,vielleicht hat jemand auch schon Erfahrung mit Hunden und Nymphies???
    Vielleicht soll ich ja meinem Mann den Hund ausreden in Ruecksicht auf die Voegel,die wir ueber alles lieben.
    Bitte helft mir eine Entscheidung zu faellen...Sind Nymphies "Gewoehnheitstiere" und koennten sich an die neue Situation gewoehnen???8o
    Fragen ueber Fragen und ich weiss nicht weiter...
    Ich erwarte eure Antworten schon sehr ungeduldig!!!!
    Mit freundlichen Gruessen Eure Doreen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
  4. Bell

    Bell Guest

    Hi,

    statt Hund würde ich eher für einem zweiten Hahns plädieren oder hat es einen besonderen Grund, warum er allein bei Euch lebt ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  5. Doreen

    Doreen Guest

    Danke Maja und Bell fuer die schnellen Antworten!!!
    Und uebrigends sind wir auch schon auf der Suche nach einen 2.Hahnszwergara,nur leider dauert die Suche wohl etwas laenger.Es ist ziemlich schwierig Hahn`s zu finden.Aber so schnell wie moeglich halt.
    Mit freundlichen Greussen Doreen
     
  6. iris

    iris Guest

    Hallo Doreen,
    Ich hatte damals gefragft, ob das geht,jetzt haben wir einen Hund,einen 12 Wochen alten Dalmatiner. Bis jetzt klappt alles Prima, der Hund ist im Wohnzimmer solange wir dabei sind. Wenn wir wegmüssen ist er natürlich nicht in einem Raum mit den Vögeln.
    Bis jetzt haben sich die Nymphen gut an den Hund gewöhnt, als wir sie nach 3 Tagen das erste Mal rausgelassen haben, hatte der Fuchur (Nymph) nix besseres zu tun als den Hund erst mal in den Schwanz zu beißen.:p Dies hatte zur Folge, das der Hund erst Mal Angst vor dem komischen Tier hatte. :s
    Das hat sich mitlerweile gelegt, aber die Vögel scheinen überhaupt keine Angst vor dem Hund zu haben. Im Gegenteil, meine Bei8den Alten, Sammy und Leila, waren (in dieser Wohnug ) sonst nur auf dem Boden wenn sie abgestürzt sind, beim ersten Freiflug mit Hund waren alle beide auf dem Boden8o Hätte ich nie gedacht.
    Die beiden Hähne stören sich nicht weiter an dem Hund, und die Henne faucht Ihn halt an,wenn er versucht an ihr zu schnuppern, wenn sie am Fressnapf ist, aber das ist auch nicht mehr als sie bei uns tut, wenn wir ihr zu nahe kommen:D
     
  7. iris

    iris Guest

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Nymphies und Hunde?????