obst und gemüse

Diskutiere obst und gemüse im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo meine aylina frißt seit gestern das gemüse hab einen guten tipp bekommen bin sehr froh darüber auch die nashi-birne hat sie gut angenommen

  1. Aylina

    Aylina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94051 hauzenberg
    hallo

    meine aylina frißt seit gestern das gemüse
    hab einen guten tipp bekommen bin sehr froh darüber
    auch die nashi-birne hat sie gut angenommen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Aylina,

    Schreib doch mal etwas mehr darüber - vielleicht ist dieser Tip ja auch für andere Halter hilfreich. :zwinker:
     
  4. Aylina

    Aylina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94051 hauzenberg
    hallo
    gerne gebe ich meinen tipp weiter
    aylina wiegt zur zeit 4oo g das heißt in der frühe 5 % von sein körpergewicht an körner füttern mittags dann obst aber nicht mehr als 3 sorten
    abends geb ich ihr dann gemüse auch wieder nicht mehr als 3 sorten
    was ich noch festgestellt habe wenn ich ihr ein größeres stück obst zwischen den gittern reinstecke schmeckt es noch besser
    wäre auch gerne über ein paar tipps von euch froh was ich noch für spielsachen
    für aylina besorgen könnte
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Aylina,

    wer hat dir diesen Tipp gegeben?
    Deine Kleine ist noch ein Baby und da rationiert man kein Futter... Sie sollte auch an Obst und Gemüse so viel bekommen, wie sie möchte. Auch möglichst viel Verschiedenes, damit sie alles kennen lernen kann.
    Es gibt Obstspieße, an denen man größere Stücken befestigen kann. :zwinker:
     
  6. Aylina

    Aylina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94051 hauzenberg
    hallo
    wenn ich ihr zu viel körner gebe dann nimmt sie kein obst und gemüse an
     
  7. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken

    Och Mensch Aylina und deswegen 'zwingst' du es ihr auf diese Weise auf?
    Entweder frisst sie Obst und Gemüse oder sie muss hungern?
    Das ist nicht der richtige Weg, schon garnicht bei einem Jungtier!

    Ich schrieb dir schon einmal in einem anderen Thread, ein Baby muss (!!!) immer Körner zur freien Verfügung haben,
    Mit 400 Gramm ist sie ja auch nicht gerade 'propper'.

    Warum hat man dir den Tipp wohl per PN gegeben? Weil er nicht richtig ist und andere Uswer dir davon abgeraten hätten.

    Gruß Cosima
     
  8. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Aylina
    wie bekannt ist mein Vogel 15 Monate alt und auch noch ein KLEINKIND. Auf keinen Fall kannst du das Futter auf diese Weise rationalisieren!!!! Dieses Baby muß immer ihr (gut zusammengestelltes ) Basis-Körnerfutter zur Verfügung haben. Du richtest viel Schaden für ihr weiteres Leben an, wenn sie jetzt beim Knochenaufbau und im Wachstum nicht alles Notwendige zur Verfügung hat. Tu ihr das nicht an. Wie willst du das später wieder aufholen? Das kann man nicht. Ähnlich wie bei einem Kleinkind sind die ersten Lebensjahre ernährungstechnisch am allerwichtigsten. Da bekommt der Vogel die Bausteine für Knochen und Körperbau etc. Warum mußt du Futter ins Gitter klemmen? Futter selber davon und es wird mächtig interessant und bestimmt gegessen, wenn du etwas ABGIBST. Das ist tiefere Vogelpsychologie, wenn es dir toll schmeckt, muß das was ganz Besonderes sein und man will dann unbedingt dasselbe haben. Ich glaube, du solltest mehr mit dem Vogel gemeinsam essen. Wenn du am Tisch sitzt und dein Hauptessen zu dir nimmt sollte der Vogel in deiner Nähe im Käfig sein und alles dort vorfinden, was wichtig ist. Mein Vogel speist immer mit der gesamten Familie; sie ist doch auch ein Teil dieses Familien-Schwarmes und würde in der Natur auch gemeinsam mit allen anderen Vögeln ihres Schwarmes essen. Beschäftige dich mit der natürlichen Lebensweise deines Grauen, es gibt darüber viel zu lesen. Es ist nicht damit getan eine Schüssel Körner reinzuhängen und eine Schüssel Wasser, ein Schüssel Obst/Gemüse etc. Das ist wesentlich komplexer. Entweder man hat einen kleinen Schwarm Graue und die essen dann auch gemeinsam oder, wenn man einen Grauen alleine hat, dann muß man selber diesen Schwarm für den Vogel darstellen. Deshalb sollte man ja auch mindestens 2 Graue halten und auch wir haben in 4 Wochen einen männlichen Partnervogel hier.
    So, nun habe ich mal wieder einen Roman geschrieben; mußte das jetzt aber mal loswerden!
    LG
    Marion L.
     
  9. #8 Fridolin12, 4. Oktober 2010
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Hi, :0-

    unsere Mädchen sind knapp 2 Jahre alt, also noch reichlich jung - haben auch anfangs vom Vorbesitzer anderes zu Futtern gekriegt - ua wahnsinnig viel Weintrauben weil sie die liebten. Ölfrüchte kannten sie nicht ( obwohl das in ihrer Heimat eine wahnsinnig wichtige Nahrungsquelle ist ) : ich hab mich über Futter versucht schlau zu machen, ausprobiert und bei tierischgutesachen in Wien gute Mischungen aber auch besagte Ölfrüchte gefunden. Leider fressen unsere Hennen nicht alles in der Mischung, aber sie kriegen täglich am Futterspieß Obst und Gemüse und besagte Ölfrüchte. Mitlerweilen reißen sie sich förmlich um die Dinger - hat aber Zeit gebraucht ( beide sind skeptisch bis sehr ängstlich ).

    Und wenn unsere gelernt haben verschiedenes zu fressen können andere das sowieso ! Also biete mal an, setz dich daneben und verspeise die Nuß mit lautem "leckerlecker" und gib ein Stückchen ab ... schadet auch Menschen nicht wenn mehr Obst und Gemüse am Speiseplan steht :zwinker:

    fG

    ( PS: ich weiß nicht ob andere selber mal Ölfrüchte gegessen hab : sorry DIE hab ich nicht selber probiert - riechen ziemlich penetrant und wirken sehr "reichhaltig" ... :D )
     
  10. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi zusammen,

    ich rationalisiere selbst kein Futter. Meine bekommen Obst, Gemüse und eine gute, fettarme Körnermischung mit ein paar Pellets dazu. Ich denke, wenn sich die Vögel genug bewegen können ist das alles überhaupt kein Problem. Wichtig ist einfach die richtige Körner(Fettgehalt)Mischung für die Geier zu kaufen. Mein Hahn hat -als er "frisch" bei uns eingezogen ist - gefressen wie ein Scheunendrescher. Das hat sich aber bald geändert, als er gemerkt hat: ui, im Napf ist ja immer lecker Zeugs drin. Verwechselt Eure Geier nicht mit Hunden, denen man ja nachsagt: nur eine leere Futterschüssel ist eine gute Futterschüssel ;) (Ausnahmen bestätigten auch hier wieder die Regel!)

    LG
    papagilla
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Stephanie, 5. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Aylina,
    es gibt ja ganz verschiedene Tipps zur Umstellung oder Bereicherung des Speiseplans von Papageien, die funktionieren.

    Ich würde gerade immer wenn man anfängt mit Obst und Gemüse (egal, wann das nun ist) sehr viel verschiedenes in verschiedenen Größen anbieten (also Basismischung gesrapelt und dann immer mal ein paar größere Stücke da rein legen, oder eben auch aufhängen etc.).
    Einige Vögel haben sonst später auch Angst vor Obst/ Gemüse bestimmter Fraben oder Konsistenz.:k

    Bei meinen Wellensittichen hat am besten funktioniert:

    1. So früh wie möglich anbieten (wann es eben dem Vogel nicht schadet).
    2. Am besten einen Voresser im Partnervogel haben.
    3. Eine Schale etablieren, in der immer sehr leckeres Futter liegt, und wenn die Vögel das wissen, dort mal wenig Obst und Gemüse in verschiedenen Formen dazu legen und/ oder auch noch Körner als Lockmittel erst drum herum dann drauf legen und später auch mal untermischen.
    Ich habe das nicht mit Körnern gemacht, da meine Wellensittiche Angst vor "nassen" Körnern hatten, sondern mit "Golliwoog " (kreichendes Schönpolster).
    Der Punkt war aber, dass in der Schale (oder an der Frischkostklammer, oder am Spieß) anfangs nur bekannte leckere Sachen waren und dann irgendwann mal unbekannte oder am besten bekannte UND unbekannte Sachen.

    Das Frischfutter, was zuerst angenommen wurde (bei mir waren es Möhren) habe ich bei neuen Sachen immer untergemischt, so dass danach gegraben werden mussten und vogel die anderen Sorten dann auch mal probieren musste.

    Um ein reichhaltiges Futterangebot anbieten zu können finde ich die Idee sehr schön, das klein zu schnippeln und einzufrieren und portionsweise (kleine Tüten) aufzutauen.
    Oben drauf kann dann "die Sorte des Tages" frisch gelegt werden, oder auch mal besondere Körnersorten oder so.

    Viele Papageien mögen anscheinend warme Speisen; meine sind auch immer über Obst/ Gemüse hergefallen, wenn es vom Auftauen/ Abwachsen warm war.

    Keine Ahnung, wie das bei Graupapageien ist, aber Wellensittiche kann ich, wenn sie die Frischkostklamer/ den Frischkostspieß kennen auch immer mit großen Stücken locken, die sie "schreddern" können, also an denen sie ihren Schnabel messen können (Möhren sind da bei uns Nr. 1, aber Brokkkoli war auch ganz interessant...).

    Bei mir hat auch funktioniert, etwas in den Körnernapf zu legen, das sie kannten & das weg getragen werden musste (in meinem Fall ein Weidenbällchen).
    Später dann hatte das 2 Funktionen:
    1. Es markierte "essbares Etwas" und
    2. ich konnte mal ein Stück Obst/ Gemüse dazu legen, das dann auch weg getragen und somit probiert wurde.

    Wenn meine Vögel ein bisschen zahm waren und es gewöhnt, dass sie von mir Futter/ Leckerlis vor den Schabel gereicht bekamen ;) konnte ich auch anfangs bekannte kleine, später unbekannte größere Stücke Obst/ Gemüse einfach vor den Schnabel halten; wenn es nicht ganz gefärlich aussah, wurde dann erst mal alles probiert.

    Viele Wellensittichhalter panieren" auch Obst & Gemüse mit Körnern und hängen diese größeren Stücke dann auf.

    Keine Ahnung, ob das bei den Großen auch klappt.

    Denke aber auch an alle DArreichungsformen:
    Am Stück fest gebunden etc.
    am Stück schaukelnd aufeghängt
    geraspelt,
    klein geschnitten,
    gewürfelt etc.
    in Juliennes :D
    püriert als Brei
    püriert als Saft
    warm
    kalt
    eines im anderen versteckt (z.B.ein Apfelstückchen zwischen zwei Chicorréblättchen an einem Spieß)
    mit Spielzeug vermischt, z.B. Spielzeug und Frisches nacheinander auf einen Spieß aufgezogen, ein Gemüsestück zwischen Bällchen, die weg getragen werden usw.

    Wenn der Vogel Sachen mit sich rum schleppt und runter wirft oder apportiert, kann man dazu auch mal Gemüsestückchen legen....:0-

    Ach ja:
    Für die Wellensittiche ist es ein besonders Vergnügen, aus einer möglichst hoch aufgehängten Schale größere Stücke (dopelte "Schnabelportionsgröße" bei uns) mit Schmackes über den ganzen Käfig zu verteilen; jemand sagte mal "Wellensittiche sind Meister im Gmeüseschleudern und Obstweitwurf" :D; so kann man den Vogel evtl. auch bekehren, wenn er sonst keine Lust zum Probieren hat.
    Da kann auch wieder obendrauf ein Spielzeug als Lockmittel zum Runterwerfen liegen......

    Vielleicht haben Graue da auch olympische Ambitionen?:zwinker:
     
  13. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Aylina,

    gib der Kleinen von allem reichlich zu futtern. Auch wenn du noch viel wegwerfen musst. Sie ist ein Baby und du schadest ihr mit deiner Rationsvariante. Ein gutes Körnerfutter, viel und reichlich Obst und Gemüse. Koch für sie und mach Keimfutter.
    Wenn sie nur Körner futtert und das Obst und Gemüse garnicht nimmt, wirst du wohl mehrmals täglich die Näpfe tauschen müssen. Biete ihr im stündlichen Wechsel ihr Futter an.

    Die kleine Maus wird bald richtig nur am toben sein, sie wird dir schneller abnehmen als das Futter reinkommt.
    Lass bitte die 5 % Regel, dass kann man mit einem adulten Tier machen, aber nicht mit einem Baby und das bleibt sie noch eine Weile.

    Da hab ich einen Tip, das beste Spielzeug für einen Grauen, ist ein gegengeschlechtlicher Partner.
     
Thema:

obst und gemüse

Die Seite wird geladen...

obst und gemüse - Ähnliche Themen

  1. giftige gemuse

    giftige gemuse: kurz und interessant und bestimmt Auch fur Vogel vorsicht geboten Giftiges Gemüse: Diese Gemüsesorten sollten Sie niemals roh essen LG Celine
  2. Gesund mag ich nicht....

    Gesund mag ich nicht....: Moin ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einen wunderschönen, zahmen Rosellasittich namens Kessi. Mittlerweile wohnt sie jetzt seit 13 Jahren...
  3. Obst und Gemüse - wie reichen?

    Obst und Gemüse - wie reichen?: Hallo zusammen, ich weiß, ein ähnliches Thema wurde schon an anderer Stelle behandelt, aber... wer weiß: Vielleicht gibt´s ja inzwischen neue...
  4. Haltung Weißkopfpapageien

    Haltung Weißkopfpapageien: Hallo ins Forum, ich halte seit kurzem zwei junge Weißkopfpapageien. Zwar habe ich aus früheren Zeiten einige Sittich- und Papageienerfahrung,...
  5. Vogel frisst nur Hirse

    Vogel frisst nur Hirse: Hallo, ich habe einen Haussperling der aufgrund einer Behinderung nicht ausgewildert werden konnte. Dieser hat eine große Zimmervoliere und...