Obst

Diskutiere Obst im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich verfolge die Beiträge in diesem Forum mit großem Interesse, denn ich habe seit Mitte Februar 2 Graupapageien, mit denen ich recht...

  1. #1 Unregistered, 20. März 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo,

    ich verfolge die Beiträge in diesem Forum mit großem Interesse, denn ich habe seit Mitte Februar 2 Graupapageien, mit denen ich recht glücklich bin. Leider haben sie wohl in ihrer Prägungsphase wenig Obst bekommen. Ich habe jetzt probiert: Bananen, Mandarinen, Karotten, Äpfel, Kiwi, tropische Früchte (tiefgefroren) Waldbeeren (tiefgefroren) und Trauben. Trauben lieben sie über alles, die anderen Obstsorten werden einfach aus dem Napf geschmissen. (Meine Hunde freuen sich über die Zusatznahrung). Ich füttere jetzt das Obst schon immer getrennt nach Sorten, in der Hoffnung, wenn keine Trauben vorhanden sind, fressen sie vielleicht das andere. Das andere Problem ist, wenn sie Trauben bekommen, haben sie meistens Durchfall. Hat jemand einen guten Rat für mich????

    Grüße
    Renate mit Max und Moritz (Gaugeier)
    und Paul und Paula (Sonnensittiche) und
    5 English Springer Spaniel (Hunde)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Birgit L., 20. März 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Renate,

    Ersteinmal Herzlich Willkommen, das Du zu uns gefunden hast.

    Es gibt eigentlich nur ein Mittel um die beiden an Obst zu gewöhnen.
    Und das ist sehr viel geduld haben und immer immer wieder anbieten ...
    Das kann sich über einen sehr langen Zeitraum, fast bis zu 1 Jahr hin ziehen, bis sie mal etwas anderes nehmen.
    Als Hilfe kann man eventuell das Obst oder auch Gemüse ganz aufgespiest reichen.
    Ich weiß jetzt leider nicht, wie Du es anbietest ?
    Man kann versuchen das Obst ganz klein zu schneiden oder gar zu pürieren, da mußt Du mal alle Möglichkeiten ausprobieren.
    Bei meinen Grauen habe ich den besten Erfolg, wenn ich die Sachen ganz oder halbiert anbiete ...
    Weiter würde ich Dir noch raten, Obst un gemüse getrennt vom Rest Futter anzu bieten.
    So das sie mal nicht wählen können.
    Was aber wichtig ist, laß Obst nie zu lange stehen, sonst verdirbt es ...
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Renate!

    Mit diesem Problem stehst Du nicht alleine da! Mein Rat: vor allem Geduld und eine gut gefüllte Geldbörse, denn die nächste Zeit wirst Du immer Obst für nichts kaufen müssen!
    Gerade Graue sind recht sture Gewohnheitstiere, die innerhalb eines Monates an Obst heranzuführen wird nur selten gelingen.
    Du mußt ihnen immer und immer wieder das Obst anbieten, denn nuir so werden sie es irgendwann probieren - bei einigen Sorten hat es bei meinen ein halbes Jahr gedauert, ehe sie es probiert und gefressen haben. Auch wenn es weh tut, da man vieles wegschmeißen muß, letztlich hilft nur immer wieder anbieten!
    Ich finde den Weg der "Trennkost" schon sehr richtig.
    Ich weiß nicht, wie Du fütterst: ich habe es bei meinen eine zeitlang so gemacht, das sie morgens nur Obst und Gemüse bekamen und erst mittags das Körnerfutter. Dann sind sie aus Hunger aus daran gegangen.
    Inzwischen sind sie eigentlich alle gute Obstfresser, wenn sie natürlich auch weiterhin ihre Vorlieben haben.
    Oder Du kannst das Obst ganz klein schneiden oder raspeln und unter das Körnergrundfutter mischen - oft kommen sie so auf den Geschmack.
    Und/oder den umgekehrten Weg: Obst in großen Stücken oder im ganzen als Spielzeug anbieten, bspw. an einer Kette aufgehängt.
    Auch Obstsäfte können die Geier auf den Geschmack bringen.
    Wenn sie nicht nur Trauben, sondern auch Traubensaft mögen kannst Du andere Obstsorten damit beträufeln, damit sie etwas den bevorzugten Traubengeschmack annehmen.
    Bei zahmen, etwas menschenfixierten Grauen hilft es auch oft, ihnen genußvoll etwas vorzuessen und dann auch noch so zu tun, als ob sie nichts ab haben dürften! Klingt vielleicht doof, hat aber bei einigen schon geholfen.
    Ansonsten solltest Du,, solange Max und Moritz (die standen doch eh' mehr auf Hähnchen!;) noch nicht ausreichend Obst fressen, ihren Vitamin- und Mineralstoffbedarf durch Zusatzpräparate bzw. Saft statt Trinkwasser zwei- bis dreimal die Woche sicherstellen
    Das die Grauen nach dem Genuß sehr safthaltiger Früchte wie Trauben oder auch bspw. Apfelsinen einen flüssigeren Kot haben ist normal. Wenn sich das inenrhalb weniger Stunden wieder gibt ist es auch kein Grund zur Besorgnis. Wenn Du ihnen Erdbeeren oder Kirschen gibst und sie die fressen, wird der Kot auch rötlich - hat bei uns schon mal für ein mittlere Panik gesorgt, weil ich dachte, sie hätten Blut im Kot.;)
    Ich hoffe, von Dir und diesen beiden bald noch mehr zu lesen!
    Und auch von den Sonnensittiche - die Sudamerikaner noch nicht so stark in den Vogelforen vertreten!
     
  5. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    immer wieder anbieten und in verschiedenen Formen.
    die Hunde fressen eh das auf, was die Grauen nicht mögen, also keine Verschwendung

    (ganz wie bei mir :D )
     
  6. #5 christa2508, 20. März 2002
    christa2508

    christa2508 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Rente

    Ich habe seit 4 Monate auch einen Grauen, und habe die gleiche Frage gestellt habe die Anregungen aus dem Forum beflogt. Mit erflog sie frisst heute Paprika, Möhre, Kohlrabi, gurke, Weintrauben, und ihr heiß geliebten Apfel damit bin ich schon zufrieden, ich biete ihr weiter alles an.
    Ich mache es so wie auch Rüdiger gesagt hat morgens Obst oder Gemüse.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und nicht auf geben
     

    Anhänge:

  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. S.R.

    S.R. Guest

    Hallo Renate,

    stehe vor dem selben Problem wie du. Unser Rocco (18 Wochen) ist jetzt seit 1 1/2 Wochen bei uns und wir probieren auch alles durch. Erfolg hatten wir bisjetzt nur mit Gurke, Radieschen in kleinen Stücken und Paprika an den Kletterbäumen trapiert. Beim Obst suchen wir noch rum. Weintrauben liebt er heiß und innig. Die habe ich in der Küche noch nicht richtig auf dem Teller und schon stürzt sich ein Geier auf mich. :D An Äpfel wollte er erst nicht so ran, bis wir sie selber genüßlich gegessen haben, da saß er sofort dabei und wollte auch seinen Teil abhaben. Ich hab es auch schon mit Obstquark und Obstjoghurt probiert. Fehlanzeige. Nur wenn man etwas Keks reinbröckelt oder (neueste Erfindung) Weintrauben reintunkt nimmt er wenigstens etwas davon. Aber vielleicht ändert sich ja das noch. Versuch es doch mal mit dem Tip weiter oben mit dem Traubensaft, ich werde das auch mal ausprobieren und dir mitteilen ob ich Erfolg hatte.

    Liebe Grüße Silvia
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ICh kann da auch nur schreiben Geduld, Geduld, Geduld, und immer wieder anbieten.
    Ich habe das Glück, dass meiner es bei den anderen sieht und wenn die das fressen wir auch probiert und gefressen.
     

    Anhänge:

Thema:

Obst

Die Seite wird geladen...

Obst - Ähnliche Themen

  1. Gesund mag ich nicht....

    Gesund mag ich nicht....: Moin ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einen wunderschönen, zahmen Rosellasittich namens Kessi. Mittlerweile wohnt sie jetzt seit 13 Jahren...
  2. Obst und Gemüse - wie reichen?

    Obst und Gemüse - wie reichen?: Hallo zusammen, ich weiß, ein ähnliches Thema wurde schon an anderer Stelle behandelt, aber... wer weiß: Vielleicht gibt´s ja inzwischen neue...
  3. Vogel frisst nur Hirse

    Vogel frisst nur Hirse: Hallo, ich habe einen Haussperling der aufgrund einer Behinderung nicht ausgewildert werden konnte. Dieser hat eine große Zimmervoliere und...
  4. Obst und Gemüse

    Obst und Gemüse: Hallo Ich habe ein Problem. Ich habe ein Paar Graupapageien seid 11 Jahren. Hahn NB, Henne HZ, beide zahm und lieb. Mein Hahn Louis hat die...
  5. Obst/Gemüse einige Fragen

    Obst/Gemüse einige Fragen: Hallo, unsere beiden Goldbugpapageien bekommen mittlerweile täglich Karotten und alle 2-3 Tage einen Apfel/Birne oder Gurke. Probiert haben...