OBSTFLIEGEN am Futter

Diskutiere OBSTFLIEGEN am Futter im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Meine 2 Grauen bekommen ihr Futter (Wasser, Körner, Obst, Gemüse) ausschließlich in der Zimmervoliere am Futterplatz angeboten....

  1. #1 •michasrabe•, 28. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2012
    •michasrabe•

    •michasrabe• Wintermuffel

    Dabei seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hallo zusammen!

    Meine 2 Grauen bekommen ihr Futter (Wasser, Körner, Obst, Gemüse) ausschließlich in der Zimmervoliere am Futterplatz angeboten. Es gibt immer morgends eine frische Portion von allem.
    Das Zimmer ist immer gut gelüftet (wie die ganze Wohnung) und der Putzlumpen kommt auch 1-2x tgl. zum Einsatz.

    mein Problem: OBSTFLIEGEN!

    Diese kleinen, schwarzen, ekligen Mistviecher, die darauf warten, dass Nachschub an süßem Obst kommt nur um sich dann darauf und auch auf jede andere Stelle (Äste, Gitter...) die mal mit Saft oder Obstmatsch in Berührung kam niederzulassen und mit zu fressen!
    Bäääh!

    Wie kriegt ihr die denn weg? Oder weniger? Ich bin voll berufstätig, deshalb gibt's morgens das Futter immer frisch und das fressen sie dann bis zum nächsten Morgen. Sie fressen halt nach Lust und Laune deshalb will ich eigentlich das Obst nicht nur zu bestimmten Zeiten geben. Zumal die Fliegen ja auch überall da sitzen, wo es klebt. Also auch auf den Resten aufm Boden oder eben am Käfiggitter, auf den Ästen, auf dem Fruchtspieß...
    Dass da gar keine Rückstände bleiben - soviel kann ich gar nicht putzen - bei den Tischmanieren...

    Wie löst ihr das?

    Danke


    PS. Es sind keine Fliegen/Ungeziefer die/das aus verunreinigtem Körnerfutter
    gekommen sind/ist, sondern ganz primitive, blöde Obstfliegen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karin G., 28. Mai 2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ja, leider geht es nun wieder mit diesen lästigen Fliegen los. Die beste Abhilfe scheint immer noch das zu sein: klick
    Muss ich auch gleich wieder so eine Schale aufstellen.
     
  4. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich lasse kein Obst liegen. Alles was nicht gleich gefressen wird, kommt weg, dann bleiben nur die Pellets übrig. Dafür wird halt immer wieder frisches Obst und Gemüse mehrmals am Tag angeboten, oder er kommt von selbst und meint, dass er Hunger hat ...
     
  5. #4 •michasrabe•, 28. Mai 2012
    •michasrabe•

    •michasrabe• Wintermuffel

    Dabei seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hallo!

    Das ging ja schnell :).

    Nehm ich da einen bestimmten Essig? Wie ist das Mischungsverhältnis? Ich stell die Schale aber dann schon ausserhalb der Voli auf oder? Und so gelbe Platten werd ich auch noch aufhängen! Staubsauger ist auch eine Idee - andererseits - verteile ich mir die Viecher dann nicht selber in der Wohnung? Der Staubsauger steht ja nicht im VZ und wenn ich damit Fliegen einsauge und dann durch die Wohnung düse... Wenn da welche vom Luftwirbel nicht zermatscht werden dann entdecken die neuen Wohnraum :(

    Leider kann ich das nicht gefressene Obst nicht gleich wieder wegräumen. Ich bin voll berufstätig und somit wird morgens das Büffet eröffnet und auch wieder erneuert. Oder auch am Abend mal aufgefrischt - je nach Bedarf halt.
     
  6. #5 Karin G., 28. Mai 2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Micha

    Apfelessig/Obstessig (wird das nicht auch so erwähnt?), Mischungsverhältnis? Hm, einfach einen guten "Gutsch" reingeben (oder sogar "Wein opfern", ein paar Tropfen "Spüli", um die Oberflächenspannung des Wasser herabzusetzen, das reicht schon aus. :D
     
  7. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kenne das Problem halt wegen meiner Pflanzen, denn gerade im Winter müssen diese in die Wohnung ...

    Ich kann Dir dann noch empfehlen, im Vogelzimmer statt normalen Fliegenfenster richtige Gardinen eintun, durch diese können die Biester nicht so einfach schlüpfen. Außerdem an die Tür unten noch ein Dichtungsschutz machen, damit diese richtig zu ist. Und (auch wenn es sich lustig anhört), das Schlüsselloch abdichten ...

    Hast Du Pflanzen im Vogelzimmer ? Dann auf die Erde dort eine cm dicke Sandschicht tun, der immer trocken sein muss, das hält ab, dass sie in die Erde gehen.
     
  8. #7 Karin G., 28. Mai 2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Hugo

    reden wir hier nicht von zwei verschiedenen Arten?
    Trauermücken an Pflanzen
    Obstfliegen (haben auch etliche andere Bezeichnungen) im Sommer am Obst
     
  9. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin von den kleinen schwarzen Biestern ausgegangen, die auf den Obst sitzen und dann boshaft ihre Eier in die Blumenerde legen, dort sich über die Wurzel hermachen, um dann in Scharren als kleine Fliegen wieder das Obst und anderes zu befallen ....
     
  10. #9 Karin G., 28. Mai 2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Hugo

    probier es doch mal mit Nematoden gegen die Trauermücken, natürlich dazu auch die Gelbfallen.
     
  11. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp, werde ich beim nächsten Befall mal ausprobieren, aktuell bin ich frei von den Biestern, aber die kommen bestimmt irgendwann wieder ...
     
  12. #11 •michasrabe•, 28. Mai 2012
    •michasrabe•

    •michasrabe• Wintermuffel

    Dabei seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    @ Karin:
    Danke! Ja, Obstessig stand schon da (wer lesen kann ...) Und meine noch nicht gestellte Frage nach dem Zweck von Spüli im Gemisch ist quasi auch schon beantwortet.
    Morgen werd ich das gleich testen - muß erst noch Essig holen.*

    @Hugo: Ich hab viele, sehr viele Pflanzen überall in der Wohnung. Schon immer! Damit hatte ich aber noch nie Probleme. Eine besondere Erde nehm ich nicht (die billigste beim Pflanzenfachgeschäft mit "D" oder auch mal aus der Baumarkt-Pflanzenabteilung). Ich nehme niemals Pflanzgranulat, immer Erde - also eigentlich perfekt für die Krabbelviecher. Aber ich gieße nach Lust und Laune - also die Botanik ist bei mir im Dachgeschoß immer gut trocken - gedeiht aber traumhaft!
    Die Fliegen bleiben auch am Obst und eben an den Stellen in der Voli wo es klebt - in die Pflanzen gehen die gar nicht. Ich beobachte das nun ja schon seit es warm wurde - und mich nervts halt einfach. Dabei machen die ja nix außer mitfressen - aber trotzdem... :(
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Grauer_Jojo, 2. Juni 2012
    Grauer_Jojo

    Grauer_Jojo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Hallo, Obstfliegen, auch Essigfliegen genannt, bekomm ich einfach weg. Mein Vogelzimmer ist etwas grösser. Daher nehme ich 3 alte Kaffeetassen (Schalen tuns auch), Essig und Spülmittel und Wasser einfüllen,- fertig. Mischungsverhältnis ist meiner Meinung nach egal. Diese blöden Fliegen sind dann heiss auf den Essig... Das Spüli nimmt die Obergflächenspannung weg und die Fliegen gehen unter. Das wars. Alle 2 oder 3 Tage muss ich dann diese "Fliegenfallen" leeren. Klappt gut :-.)
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    so wird es auch im Beitrag Nr. 2 und 5 beschrieben bzw. im darin erwähnten Link
    (aber doppelt hält bekanntlich besser) :D
     
Thema:

OBSTFLIEGEN am Futter