Ort für Nistkasten

Diskutiere Ort für Nistkasten im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, dieses Jahr habe ich in meinem Garten einen Meisenkasten aufgehängt. Zwei Wochen lang hat auch ein Kohlmeisenpaar darin...

  1. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkrs.Regensburg/ München
    Hallo zusammen,

    dieses Jahr habe ich in meinem Garten einen Meisenkasten aufgehängt. Zwei Wochen lang hat auch ein Kohlmeisenpaar darin gebrütet, dann allerdings die Brut aufgegeben. Beim reinigen gestern, hab ich dann noch ein totes Junges darin gefunden.

    Nun weiß ich zwar, dass die Verlusterate bei der Aufzucht sehr groß ist und es viele Gründe gibt, warum die Jungen eingangen sein könnten. Troztdem hab ich eine Frage: in der Baumgruppe, in der der Kasten hing, sind immer sehr viele Haussperlinge. Da ist echt halligalli. Ich habe mehrmals beobachtet, dass einzelne Sperlinge sich auf die Stange am Kasten gesetzt haben und sehr interessiert hinein geguckt haben. Auch hingen öfter welche unten am Kasten. Wenn das ein Elterntier gemerkt hat, hat es die Spatzen natürlich immer verscheucht, aber wenn es dann wieder zurückkam, war oft schon der nächste Spatz da und es ging wieder von vorn los. Lange Rede kurzer Sinn: Könnt Ihr Euch vorstellen, dass die Brut vielleicht deswegen eingegangen ist, weil die Eltern zu sehr mit der "Verteidigung" des Nestes beschäftigt waren bzw. von den vielen Sperlingen "genervt" waren. In dem Fall, würd ich den Kasten nämlich woanders wieder aufhängen, da es wirklich nur diese eine Baumgruppe ist, wo die Spatzen so geballt auftreten.

    wär für Eure Einschätzungen dankbar (kann aber wohl erst wieder ab dienstag oder mittwoch antworten, also bitte nicht wundern wenn evtl. gestellte Fragen vorerst nicht beantwortet werden...)

    schönes WE allen

    Kadl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Hallo Kadl,

    ja, das kann ich mir gut vorstellen. Bei zuviel Stress wird die Brut vernachlässigt.

    Kohlmeisen sind außerst akrobatisch und kommen locker ohne Stange vor dem Eingang klar. Sie kommen auch mit einem kleineren Durchgangsloch als Sperlinge klar. Die Öffnung sollte richtung Süden und der Kasten ca. 1 bis 1,5 Metern über den Boden hängen. An der Innenseite unmittelbar unter dem Loch sollte eine Querleiste sein -sie behindert Katzentatzen !

    Viel Spass

    Gruß, Niels
     
  4. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Kohlmeisenkasten Lochgröße: 32 mm
     
  5. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkrs.Regensburg/ München
    Ok, danke...hatte es fast schon befürchtet, dass die Eltern zu wenig Zeit für die Jungen haben werden, als ich die neugierigen Spatzen gesehen hatte.

    Als Schutz gegen Katzen, Marder und Co. hat der Kasten einen Vorraum. Die Höhe und die Ausrichtung des Loches müssten gepasst haben. Lochgröße hab ich 32 mm. Werd jetzt allerdings einen anderen Platz suchen. Leider hab ich nicht mehr so viele Möglichkeiten. Aber wenns nicht geht, gehts halt nicht...

    mfg

    kadl
     
  6. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Gießen
    Maßnahmen für Meisenkasten gegen "Sperlingsplage"

    Hallo Kadl,

    an Deinem Nistkasten sind die Kohlmeisen arg von den Haussperlingen genervt worden.

    Empfehlung:
    Sitzstange entfernen; ist sowieso überflüssig für Klettervögel wie Meisen; stört sogar beim Anflug.
    Hartholzblende ca. 12 x 7 x 2 cm mit Bohrung nur 30 mm vor Flugloch montieren.
    Kohlmeise, Trauerfliegenschnäpper, Feldsperling, (Blaumeise sowieso) passen auch noch gut durch 30 mm Bohrungen; Haussperling nicht mehr.
    Für Blaumeisen und andere Kleinmeisen verwendet man Bohrungen von nur 26,5 - 27 mm Durchmesser.
    Die sind dann sicher vor anderen "Konkurrenzvögeln". Auch der Feldsperling paßt dann nicht mehr durch.
    Falls überhaupt möglich:
    Aufhängungsort etwas weg vom Lieblingsplatz der Haussperlinge und zusätzlich einen Blaumeisenkasten im mind. 10 m Entfernung aufhängen.

    Viele Grüße
    Willi
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkrs.Regensburg/ München
    danke für die weiteren tipps. werd ich auf jeden fall versuchen. bin noch auf der "suche" nache einem anderem platz.

    mfg

    kadl
     
  9. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkrs.Regensburg/ München
    Servus,

    also ich denke, dass ich jetzt einen passenden neuen Platz gefunden habe. Ich würd den Kasten schon jetzt wieder aufhängen, damit er auch als Schlafplatz im Winter genutzt werden kann. Sollte ich ihn dann nächstes Frühjahr vor der Brutsaison nocheinmal reinigen?


    danke

    kadl
     
Thema: Ort für Nistkasten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nistkasten auf Stange