Papageien, alleinstehend und Corona

Diskutiere Papageien, alleinstehend und Corona im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Laut meines Tierarztes juckt Papageien das Coronavirus nicht, weil das sehr wirtsspezifisch ist. Nur selber darf ich nicht krank werden, denn dann...

  1. #1 Langflügelfan, 20.03.2020
    Langflügelfan

    Langflügelfan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Laut meines Tierarztes juckt Papageien das Coronavirus nicht, weil das sehr wirtsspezifisch ist. Nur selber darf ich nicht krank werden, denn dann ist trotzdem alles zu spät. Denn womöglich im Krankenhaus kann ich die beiden nicht versorgen, Tierpflegerin in meine Wohnung bestellen geht auch nicht, weil diese nach nur einmal füttern sofort in Quarantäne müßte. Und krank könnte ich auch nirgendwo mehr meine Mohren abgeben, ohne jemand anderen anzustecken. Ich bin 56, da kann ich bloß hoffen, daß mich das nicht schwer erwischt. Oder gibt es irgend eine Möglichkeit, daß ich schon jetzt meine Mohren eventuell für Monate dort abgeben könnte? Bis der Spuk vorbei ist mit dem Corona? Die Papageienpension Mühlheim hat schon abgelehnt weil ich könnte ja jetzt schon Corona haben.
     
  2. #2 Alfred Klein, 20.03.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.973
    Zustimmungen:
    1.437
    Ort:
    66... Saarland
    Falls Du, was nicht sehr wahrscheinlich ist, bei mir in der Nähe wohnen solltest und positiv getestet würdest würde ich Deine Vögel versorgen, zur Not zu mir nehmen. Ist doch nichts dabei, ich sterbe nicht vor Angst wegen dem Krempel. Und falls es mich erwischt und ich den Löffel reiche - PP - persönliches Pech. Meine Ex versorgt dann meine Geier bis sie ein neues Heim gefunden haben. Und es gibt Leute welche die dann weiter vermitteln werden.
     
    SamantaJosefine, Tussicat, Sam & Zora und 3 anderen gefällt das.
  3. #3 Thomas Geisel, 20.03.2020
    Thomas Geisel

    Thomas Geisel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    57
    Warum muss die Tierpflegerin nach einmal füttern sofort in Quarantäne ????
     
  4. #4 krummschnabel, 20.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Münsterland
    Alternativ nimmst du deine Geier in einem Transport Käfig mit ins Krankenhaus :D und wenn die fragen sagst du daß die Papageienpension Mühlheim dich abgewiesen hat
     
  5. #5 Langflügelfan, 20.03.2020
    Langflügelfan

    Langflügelfan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Alfred,
    hiermit mein Riesendank für Dein Angebot!! Bereits aussätzig bei Dir aufzukreuzen...Respekt für Deine coole Sichtweise! Die Transportboxen würde ich selbstverständlich vorher schon nur mit Schutzhandschuhen angefaßt haben, damit sich nichts darauf überträgt. Aber ich hoffe echt, daß es nicht so wild wird mit diesem Corona!!
     
  6. #6 Langflügelfan, 20.03.2020
    Langflügelfan

    Langflügelfan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Weil die Viren sich auf Oberflächen bis zu Tagen halten. Und womöglich auch in der Luft. (?)
     
    Snowyowl gefällt das.
  7. #7 Alfred Klein, 20.03.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.973
    Zustimmungen:
    1.437
    Ort:
    66... Saarland
    Nein, das nicht. Die werden durch Tröpfchen, niesen, husten, und Oberflächen übertragen.
     
  8. #8 toxamus, 21.03.2020
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    437
    Ort:
    83564 Soyen
    Kann ich nur zustimmen. Bin auch dabei.
    Und bis dahin: Lass Dich nicht verrückt machen!
     
  9. #9 Alfred Klein, 21.03.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.973
    Zustimmungen:
    1.437
    Ort:
    66... Saarland
    Das hat mit Cool absolut nichts zu tun. Ich weiß ganz gut wann und wo Risiken bestehen und daß es manchmal recht risikolos ist etwas zu machen, so wie bei Dir. Ich tauche halt nicht sofort ab wenn irgendwer Huch macht, das ist alles.

    Danke toxamus. Es gibt doch noch Leute die Mumm haben. Du offensichtlich auch. :)
     
    krummschnabel gefällt das.
  10. #10 Langflügelfan, 21.03.2020
    Langflügelfan

    Langflügelfan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Danke toxamus, für Dein Angebot! In den Medien gibt es ja nur noch ein Thema, aber wenn ich andererseits dann auch lese, daß sogar einige Ärzte von Panikmache schreiben...hoffentlich stimmt letzteres.


    OK, cool war falsch ausgedrückt. Ich bin völliger Laie auf medizinischem Gebiet, weiß die Situation überhaupt nicht einzuordnen.
     
  11. #11 Sam & Zora, 21.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Finde euer Angebot sehr bemerkenswert, es regt zum Nachdenken an, auch, dass sich ein Halter jetzt schon bemüht einen Pflegeplatz im Fall der Fälle zu bekommen. Glaube, dass sich die wenigsten darüber einen Kopf machen, was passiert mit "meinen" Vögeln wenn gerade dieser Notfall eintreten sollte. In dieser schlimmen Zeit, sollten wir zusammen halten, wenn möglich uns gegenseitig helfen....nicht nur den Menschen, die Hilfe brauchen, auch dürfen wir unsere Vögel und Tiere nicht vergessen.
    Auch mein Mann und ich sind bereit uns im Notfall zu kümmern und/oder auf zu nehmen.
     
    Alfred Klein gefällt das.
  12. #12 Alfred Klein, 21.03.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.973
    Zustimmungen:
    1.437
    Ort:
    66... Saarland
    Nein, letzteres stimmt nicht. Das ist schon so eine Sache für sich. Das Virus verbreitet sich exponentiell. Du kennst vielleicht das mit dem Reiskorn auf dem Schachbrett. In das erste Feld kommt ein Reiskorn, in das zweite zwei in das dritte vier usw. also immer verdoppeln. Im letzten Feld ist dann mehr Reis als auf der ganzen Welt geerntet wird.
    So muß man die Verbreitung des Virus sehen.
     
  13. #13 Geiercaro, 21.03.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    781
    Ort:
    Hessen
    Man sollte keine Panik machen aber das Risiko auch nicht herunterspielen. Es ist mega Ernst und wenn ich manche Zeitgenossen sehe,wie unbekümmert sie noch in den Tag hinein dödeln......da greif ich mich an den Kopf. Einfach einige Regeln einhalten , soziales Leben runterfahren ,und zusehen das man nicht noch andere gefährdet mit der eigenen bekloppten Einstellung. Wo ist eigentlich das Problem,mal ein paar Wochen keine Party zu machen oder mit Zeug einzukaufen,was nicht notwendig ist ? Ich habe leider in der letzten Woche am eigenen Leib erleben müssen ,wie dumm und intolerant die Leute zeitweise sind. Wir wurden im Baumarkt massiv beleidigt oder gar ausgelacht ,wenn wir die einfachsten Schutzmaßnahmen umgesetzt haben. Abstand halten ect. Dann wird gemeckert,das irgend welche Dinge z.Z nicht lieferbar sind...labidarer Scheiß ,wie Blumen oder Campingzeug. Da frage ich mich echt was wichtiger in den Hirnen ist....Gesundheit oder Konsum. Aber das es soooo viele Deppen auf einen Haufen gibt,hätte ich nicht gedacht.Unser Unternehmen hat jetzt endlich reagiert....Absperrung,nur noch 10Mann auf einmal in den Laden, Plexiglaswände für die Kassierer und und und. Aber Verständnis sieht anders aus. Ich frage mich echt wo das endet. Aber ich denke wie immer positiv...alles wird gut. Und für meine Tiere ist auch für den Notfall gesorgt. Hoffendlich muss ich das nicht umsetzen,ich wollte ja 100 werden.:D etwas gutes hat aber der ganze Scheiß....die Natur kann sich ein ganz klein wenig von uns erholen. L G Carola
     
  14. #14 Alfred Klein, 21.03.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.973
    Zustimmungen:
    1.437
    Ort:
    66... Saarland
    Oh ja, und wie. Man stelle sich das vor: In den Kanälen von Venedig fließt wieder richtig klares Wasser. Es gibt halt keine Nachteile wo nicht irgendwo auch ein kleiner Vorteil dabei heraus springt.
     
  15. #15 Tussicat, 21.03.2020
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    63xxx
    Mühlheim Offenbach? Oder Mülheim?
     
  16. #16 Langflügelfan, 21.03.2020
    Langflügelfan

    Langflügelfan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Hut ab und mein größter Dank, daß innerhalb von nur einem Tag gleich 3 mir ihre Hilfe anbieten! Auch ich biete mich hiermit an, im Notfall kleine Vögel in ihrem eigenen Käfig bei mir aufzunehmen. Hier ist nicht viel Platz leider.
    Meine Überlegung zum Thema Corona ist auch die Luftverschmutzung. China hat eine extreme Luftverschmutzung, Italien hat die größte Europas. Da hat ein aggressives Lungenvirus offensichtlich leichtes Spiel. Ich denke, daß es gut ist, möglichst oft zu wandern im Wald und die Lungen zu reinigen und zu trainieren.
     
  17. #17 Langflügelfan, 21.03.2020
    Langflügelfan

    Langflügelfan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Mühlheim Offenbach
     
  18. #18 Panyptila, 21.03.2020
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    228
    Hallo,


    Eine hohe Luftverschmutzung ist sicher nicht gut für eine Lungenerkrankung aber auch Vorerkrankungen wie allergisches Asthma die durch Luftverschmutzung auch verschlimmert sein können. Ich denke, das Problem in Italien ist das noch schlimmer kaputtgesparte Gesundheitssystem als bei uns und die vor 2 Wochen noch laufende Skisaison. Es haben sich ja auch in Tirol massenweise Leute angesteckt und das ist jetzt nicht so bekannt für schlechte Luft. Die Ballermann Zustände in den Skigebieten wo vermutlich nach dem 10. Jagertee Wildfremden die Zunge in den Hals gesteckt wird haben sicher zu der hohen Anzahl der Falle in Österreich und Italien geführt. Viele Deutsche waren auch in diesen Regionen in Urlaub und haben es dann hier hin geschleppt. Da reichen dann wenige Tage wo nicht reagiert wird und tausende sind angesteckt.

    Mit den jetzigen Sicherheitsvorkehrungen sollte sich die Situation in 2-3 Wochen deutlich entspannt haben.

    Ich würde mir, alleinstehend mit 2 Papageien, keinerlei Sorgen machen. Für den Einzelnen, der sich an die einfachen Vorsichtsmaßnahmen wie Abstand halten und regelmäßig Hände waschen hält ist das Risiko denkbar gering und alle anderen Lebensrisiken wie z. B. auf der Treppe auszurutschen oder im Straßenverkehr zu verunglücken sind um ein Vielfaches höher. An diese Risiken haben wir uns nur gewöhnt und die vielen tausend Toten und Schwerverletzten im Jahr tauchen nur in Statistiken auf. Da sollte man seine Sorge, persönlich an Corona zu erkranken, auf ein realistisches Niveau senken, was ich mal sehr niedrig ansetze.

    Bleibt trotzdem alle von jeglicher Krankheit und anderem Unbill verschont !

    Liebe Grüße

    Thomas :0-
     
    Else, mäusemädchen, Alfred Klein und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #19 Langflügelfan, 22.03.2020
    Langflügelfan

    Langflügelfan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
     
  20. #20 Tussicat, 23.03.2020
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    63xxx
    Wenn Not ist, würden wir, solange es geht, wohl auch ein bisschen Strecke auf uns nehmen. Vögel müssen sicher sein.
    Man kann ja die Kerlchen in einen frischen Käfig setzen beim Mitnehmen, dann ist auf jedenfall die Virusdichte schon mal herabgesetzt. Einen eigenen Raum für Quarantäne kann man auch geben, wenn man Angst hat, dass im Gefieder noch Viren sein könnten. Also ales machbar.
    Nur Futter haben wir kein Passendes, notfalls fressen sie bestimmt auch Neophema-Futter, sind ja nich so riesig, die Mohren.. Also mit Willen ist da schon ein Weg, der immer besser ist, als sie zurück zu lassen.
    Bleib gesund!
     
Thema: Papageien, alleinstehend und Corona
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papageien und Corona

Die Seite wird geladen...

Papageien, alleinstehend und Corona - Ähnliche Themen

  1. 5 Jahre alte Amazonen zähmen??

    5 Jahre alte Amazonen zähmen??: Hallöchen alle zusammen! Neulich sind zu uns die beiden Amazonen Coco und Rico eingezogen. Beide sind umdie 5 und nicht zahm. Coco kann fliegen,...
  2. Wahl des richtigen Papageien

    Wahl des richtigen Papageien: Hallo Zusammen Ich habe mich schon vor längerem in diesem Forum angemeldet und war immer der stille Mitleser. Zu meinem kleinen Dilemma, ich...
  3. Corona - Das Virus und das Pangolin

    Corona - Das Virus und das Pangolin: Heute Mittwoch den 27.05.2020 20:15 Uhr bis ca. 21:15 Uhr auf Servus TV Info
  4. Blaubauchpapagei

    Blaubauchpapagei: Hallo, ich würde gerne mehr über diese Papageien wissen? Was füttert man? Wie alt werden sie? Könnte man sie in einer Zimmervoliere halten? Wie...
  5. Gelbbrustara

    Gelbbrustara: Hi alle zusammen, ich bin neu hier im forum und bin erst 16. Mein Onkel besitzt 2 gelbbrustaras. Ich finde diese tiere faszinierend, deshalb bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden