pellets aber wie...?

Diskutiere pellets aber wie...? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; kommt drauf an, welche pellets du füttern willst. mit dr. harrisons habe ich es geschafft, indem ich äpfel und die pellets geschreddert habe...

  1. #21 kleiner-kongo, 30. November 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    kommt drauf an, welche pellets du füttern willst.
    mit dr. harrisons habe ich es geschafft, indem ich äpfel und die pellets geschreddert habe gemixt, nicht zu klein.
    vieleicht nehmen deine ja lieber eine andere obst sorte.

    heute brauche ich nichts mehr klein schreddern, alle meine geier fressen harrison und das sind immerhin sechs. allerdings füttere ich es nicht immer.

    liebe grüsse kleiner-kongo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    haben deine pellets nicht angefangen zu stinken????

    tun meine nämlich auch bei äpfeln.


    gruß malli
     
  4. #23 kleiner-kongo, 30. November 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    wie heisst es doch so schön, immer frisch.
    am anfang war es schon lässtig, habe drei mal am tag frisch gemacht, denn es gab ab sofort kein körnerfutter mehr.
    es hat garnicht mal lange gedauert, bis sie es frassen. obst und gemüse gab es allerdings reichlich.
    ich weiss nicht, aber nicht alle pellets sind gleich, ich rede hier nur von dr. harrison, alle anderen pellets verweigern meine, egal in welcher variante...

    lg. kleiner-kongo
     
  5. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo,

    ich denke das liegt an meinen pellets...sobald ich die zubereite stinkt der kram und das nicht zu knapp!!!
    das hat so fieß gemüffelt das meine geier sich geweigert haben zu den futterplätzen zu gehen.
    nach einer halben stunde hatte das ganze VZ gestunken!!!

    da kann ich die tiere verstehen.....das würde ich auch nicht anrühren.

    ich werde es mal mit den versuchen die du hast,vielleicht klappt das mit denen besser.


    gruß malli
     
  6. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Die Pellets von Harrison stinken nicht. Natuerlich biete ich jeden Tag frische an, auch wenn die vom Vortag nicht angeruehrt wurden.
    Eine totale Umstellung auf Pellets kommt bei uns nicht in Frage. Snoopy wuerde lieber verhungern....

    Sigrid
     
  7. #26 kleiner-kongo, 30. November 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    nicht alles so wörtlich nehmen....

    lg. kleiner-kongo
     
  8. CarolaB

    CarolaB Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxembourg
    Hallo,
    meine kriegen auch Harrison's. Die sind eigentlich geruchsneutral.
    Beim Umstellen hatte ich zuerst eine Gewöhnungsphase von zwei Wochen gemacht. In der Zeit habe ich immer ca. eine Messerspitze voll über die Körner gestreut habe. Nach und nach dann mehr.
    Was auch geholfen hat war, die Pellets feinzumahlen. Das Pelletspulver habe ich dann übers Obst und Gemüse gepudert, damit sie sich an den Geschmack gewöhnen. Den zahmen habe ich immer mit viel Hokus Pokus vorgegessen. Das hat sie zwar neugierig gemacht, aber gefressen haben sie es nicht.

    Ich habe sie auch wegen einem kranken Vogel umgestellt. Deshalb bin ich trotz Widerstand dran geblieben. Es hat eine Zeit gedauert, aber jetzt fressen sie es mit dem gleichen Appetitt wie früher die Körner.

    Ihre Kolben/Rispenhirse bekommen sie zwar noch als Leckerbissen.
     
  9. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München

    Kann ich mir lebhaft vorstellen!

    Am besten gar nicht! Pellets sind der größte Müll!
     
  10. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Sehe ich auch so!
    Keiner meiner Papageien mag Pellets. Probiert haben sie alle, aber keiner wollte ein 2. mal ran.

    @ Carola
    Hast du ihnen auch mal Pellets und Körner angeboten. Woran gehen sie dann?
     
  11. #30 elgi99, 8. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2008
    elgi99

    elgi99 Federbällchenliebhaber

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65189 Wiesbaden
    Hallo :)

    Ich bin bei meinen Fliegern auch gerade dabei, den Speiseplan um Pellets zu erweitern. Nicht, weil ich sie umstellen will, sondern mein Gedanke war eher, daß ich sie von jung an gerne an alle möglichen Futtervarianten gewöhnen will, einfach damit sie von vornherein alles oder zumindest vieles kennenlernen.

    Falls dann wirklich mal aus irgendeinem Grund - sei es Gesundheit oder was auch immer - eine Futterumstellung oder ein Wegfall eines Futters nötig wäre, dann haben sie hoffentlich nicht so große Schwierigkeiten, weil sie eben vorher schon mit vielem vertraut sind und sich nicht binnen kürzester Zeit umgewöhnen müßten...

    Auch liest man ja immer wieder, daß Pellets bereits so vieles an Vitaminen etc. enthalten, daß ich mit meinem Anfängerwissen glaube, es ist in jedem Fall eine gute zusätzliche Versorgung.

    Ich biete es ihnen seit einigen Tagen zusätzlich an. Trocken haben sie beide die Pellets eher als Knabberzeug gesehen, sprich zermalen und das meiste wieder als "Mehl" aus dem Schnabel rieseln lassen, oder bei den härteren sind beim "Knacken" Teile wegkatapultiert worden. Also hab ich einen zuckerfreien Bio-Multivitamin-Saft dazugegeben, sprich die Pellets eingeweicht. Dieser Tipp stand auf der Packung mit drauf. Und zumindest Fayu frißt jetzt auch davon. Klar, der kleine Süßschnabel fand Multisaft schon immer toll, wenn er dürfte, würde er jedes Glas Saft im Haus als SEINS deklarieren, ha-ha.... :bier:

    Vielleicht funktioniert der Saft-Trick bei Euren Federbällchen ja auch....

    Wünsche Euch einen schönen Wochenstart :freude:
     
  12. G.H.

    G.H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    An alle Pellet-Befürworter

    Eine Frage und Anmerkung hätte ich da mal:
    wozu braucht dann der Vogel noch seinen Muskelmagen, im Zusammenspiel mit Grit, wenn die zu Mehl gepresste Masse, auf dem Weg durch Kropf und Drüsenmagen, sich bereits beginnt aufzulösen? Gibt es nicht genügend frisches und wertvolles Futter in der Natur? Für meine Graue beginnt jeder Tag mit einer Weizenähre und sie ist regelrecht verrückt danach. Ihre Verdauungsorgane haben dann ihrer Natur und Bestimmung entsprechend etwas zu tun. Es gibt mir schon zu denken, wie die oftmals falsche menschliche Ernährung beginnt sich auch auf unsere Tiere zu übertragen, wo in einem kleinen Drink die gesamte Tagesdosis an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten sein soll ...
    G.H.
     
  13. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Dem ist nichts mehr hinzuzu fügen.

    Mc Donalds für Haustiere??? :?:?
     
  14. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    ich wollte dann mal berichten !!!!

    meine geier,die pellets und ich......funktioniert nicht!

    ich habe jetzt 3 verschieden sorten hier bei mir rumstehen,die alle nicht gefressen werden!
    ich habe es mit pürieren versucht....( habe jetzt auch eine sorte die dann nicht stinkt )...aber es wird nur probiert und dann ausgespuckt.
    wenn ich nur pellets anbiete ohne körnerfutter,wir das obst gefuttert und danach die bude zusammen gebrüllt!
    das mit dem vorführeffekt.....ich knabber dran rum und erzähle denen ohh lecker,zieht auch nicht.
    meine vögel denken da bestimmt.....dann friß den mist doch selber.

    ich werde meine pellets in die tonne werfen und lasse den geiern ihr körnerfutter.

    ob pellets nun soo gut sind oder nicht.... keine ahnung !?
    mir ging es um meine gelbwange die aspergilose hat und ende november einen ganz bösen schub hatte.
    da durfte er kaum körnerfutter wegen dem staub....so entstand die idee mit den pellets.

    aber ich habe gelernt......die vögel mögen sie nicht ( ich auch nicht ) also lasse ich das jetzt.

    gruß malli
     
  15. stink79

    stink79 Guest

    Hallöchen , also auf Pellets umzustellen halte ich für notwendig. Meine Graue hat auch Aspergillose und mir ist auch vom Tierarzt empfohlen worden Pellets zu füttern ( von Harrison) da das Futter geund und nicht von Pilzen befallen ist (auch ein Auslöser von Aspergillose). Die umstellund habe ich am anfang mit 12 abgezählten körnern mit den Pellets begonnen. Die Pellets flogen natürlich erst mal raus ich war aber hartnäckig und habe weiter gemacht und nix anderes gegeben. Die körner habe ich dann immer wieder reduziert und am 3 Tag nur noch die Pellets gefüttert und siehe da der Hunger war dann so gross, dass sie die Pellets gefuttert haben und sie heute lieben. Also am Ball bleiben, hartnäckig bleiben und weg mit den Körnern. Ich drück dir die Daumen
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #35 stink79, 5. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2009
    stink79

    stink79 Guest

    Weiss du denn nicht ,dass Körnerfutter für Papageien eigentlich unnatürlich ist? Da wo die Papageien her kommen gibt es nämlich kein Körnerkram.Meine sind durch Körner krank geworden. Körner= Mc Donalds= zu viel Fett und Keime.Wenn wir schon so egoistisch sind Papageien in unserer Wohnung zu halten dann sollten wir Ihnen das beste bieten. Oderetwa nicht? an raptor 49
     
  18. gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    Füttert eure Papageien vernünftig mit Obst und Gemüse, ein wenig Körnerfutter und sie bleiben gesund.
     
Thema:

pellets aber wie...?

Die Seite wird geladen...

pellets aber wie...? - Ähnliche Themen

  1. Pellets

    Pellets: Mir wird ganz schlecht, wenn ich auf dem frazenbuch, das ich manchmal besuche, lese was sich da alles so rumtriebt im Futter. Neulich hatte ich...
  2. Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter

    Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter: Leider hat mein Grauer seid längerem ein schlechtes gefieder und viele rote Federn.Ich habe beim Tierarzt ein Blutbild machen lassen.Bis auf die...
  3. noch mal pellets versus korner

    noch mal pellets versus korner: hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...
  4. Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine

    Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zur Ernährung. Ich wüsste gerne bei welchen Pellets / Extrudaten die Vitamine nicht aufgesprüht sind,...
  5. Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara

    Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara: Hallo ich versuche seit Wochen die Umstellung auf Pellets: HARRISON / Roudybush / Kaytee / Nutribird Zuerst gebe ich 50/50 Pellets...