Pilz und Infektion

Diskutiere Pilz und Infektion im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Nachdem vor 2 Wochen meine 2 Hähne nacheinander von der Stange gefallen und gestorben sind :( war ich mit den verbliebenen...

  1. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo zusammen!

    Nachdem vor 2 Wochen meine 2 Hähne nacheinander von der Stange gefallen und gestorben sind :( war ich mit den verbliebenen Hennen beim TA.
    Heraus kam, dass sie eine Infektion und einen Pilz haben, beides sowohl im Rachen und als auch im Darm. :traurig:
    Gegen die Infektionen gab ich Baytril und gegen den Pilz Ampho-Moronal.
    Die Symptome waren häufiges Niesen und (trockenes) Würgen. Das Würgen hat aufgehört, auch wenn ich das natürlich nicht den ganzen Tag kontrollieren kann. Aber ich habe es seit einiger Zeit nicht mehr gesehen.
    Aber das Niesen ist noch da, obwohl ich das Baytrill über ne Woche gegeben habe - allerdings über's Trinkwasser. Zu lange sollte man einem Welli doch sicher kein Antibiotikum geben, oder? Mein Problem ist, dass ich es schwierig finde herauszuhören, ob es ein normales Niesen ist (denn Wellis niesen ja auch durchaus mal "so", ohne das es krankhaft ist) oder eben das von der Infektion begründete. :o

    Außerdem wollte ich euch fragen, was ich meinen 2 Zicken denn Gutes tun kann, was sie jetzt nach einer solchen Medi-Behandlung aufbaut?! Bene-Bac geb ich schon, hat der TA mir direkt mitgegeben. Kann ich sonst noch was anbieten, was ihnen hilft, wieder richtig fit zu werden bzw. was sie noch mehr zu Kräften kommen lässt?

    Noch zur Info: Die Beiden sind äußerst fit. Vor allem Piwi düst nach wie vor wie ne Wilde durch die Gegend. Homer ist eh ziemlich angeschlagen, da sie seit ca. 5 Jahren 2 Lipome hat und schon deswegen mehr müde ist, als normal. Das Einzige, was mir halt negativ auffällt ist dieses ***** Niesen. :k

    Vielleicht kann mir ja jemand irgendwas hilfreiches dazu sagen... :o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 23. Juni 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Steffi

    Das Verabreichen des Baytril über das Trinkwasser war natürlich suboptimal. Gerade Wells trinken sehr wenig so daß hier ziemlich sicher kein richtiger Medikamentenspiegel im Blut zustande gekommen ist.
    Hier müßte also womöglich nachgearbeitet werden, die Empfehlung für Antibiotika liegt bei 7 bis 10 Tagen, da wäre also noch Luft drin, 14 Tage gehen auch noch.
    Was das Niesen anbelangt, bist Du sicher daß es keine Milben sind? Diese kriechen nämlich gerne in die Nasenöffnungen der Vögel was dann das Niesen hervor ruft. Da man die Milben ja nicht sehen kann, dazu sind sie zu klein, käme hier eine Behandlung auf Verdacht in Frage. Drei Mal in wöchentlichem Abstand einen Tropfen Ivomec ins Genick und eventuell vorhandene Milben sind weg.
    Den möglichen Milbenbefall erwähne ich weil bei angeschlagenem Immunsystem die Milben sich stark vermehren können und den Vogel belästigen.
     
  4. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo Alfred, vielen vielen Dank für Deine Antwort. Hatte schon befürchtet, keiner kann mir was zu meinem Problem sagen...

    Oh weh, das ist natürlich Mist. Als ich das Baytril für die Wellis verschrieben bekam hab ich noch gedacht, dass ich es NIE hinbekomme, es ihnen in den Schnaben zu geben. Daher sagte der TA, dann müsse ich es über's Wasser machen. War also mein Fehler... :(

    Ich habe am 8. Juni mit der Gabe von Baytril angefangen und erst vergangenen Sonntag das Mittel wieder abgesetzt. Über's Wasser hatten sie es also 14 Tage. Kann man dann jetzt nochmal anfangen? Dann direkt in den Schnabel? Wahrscheinlich rufe ich am besten nochmal den TA an, hm?!

    Naja, sicher natürlich nicht. 8) Ich hatte mich da auf den TA verlassen... Er hat ja sämtliche Abstriche gemacht, wonach es dann zu dem Ergebnis Infektion des Rachens kam. Noch dazu hat Homer beim Atmen etwas "gerasselt"... Da werde ich ihn dann auch nochmal drauf ansprechen.

    Vielen Dank nochmal!!!
     
  5. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Steffi,

    lass unbedingt nochmal auf Trichomonaden im Kropf untersuchen. Die findet man nicht bei jedem Abstrich. Der Tupfer muss gleich frisch warm unter dem Mikroskop angesehen werden. Und es gehört einige Übung dazu sie dann auch sicher zu finden.

    alles Gute Luzy
     
  6. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo Luzy,

    danke Dir für Deinen Tip bzw. wichtigen Hinweis!

    Die Untersuchung auf Trichomonaden im Kropf wurde aber sofort am 8., als ich mit den beiden Hennen nach dem Tod der Hähne beim TA war, gemacht! Sie war zum Glück negativ!! Wenigstens etwas...

    Ich habe hier einen guten, neuen TA "entdeckt", der seine Sache wirklich toll macht. Der hat sehr intensiv untersucht und alle Abstriche gemacht, die nötig waren. :zustimm:
     
  7. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    hallo Steffi,
    lass es lieber wiederholen. Glaub mir, die Biester findet man nicht immer. ...
    lieber Gruss Luzy
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Pilz und Infektion

Die Seite wird geladen...

Pilz und Infektion - Ähnliche Themen

  1. Pilze...

    Pilze...: Hallo! Ich hatte vor kurzem ja das Problem mit meiner Amadine - und währenddessen hat meine Kanarienhenne Josie leicht gekränkelt. Ich dachte...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  4. Pilze als Hauptkrankheitsursache?

    Pilze als Hauptkrankheitsursache?: Hallo, Meine Enten - 4 Weibchen, 2x 6 Monate, 3 Jahre und 12 Jahre, und 2 Erpel, 1,5 Jahre - sind jetzt schon seit August immer wieder krank...
  5. Pilz in der Nase - brauche Hilfe von Euch

    Pilz in der Nase - brauche Hilfe von Euch: Guten Tag, mein Name ist Ralf (35) und ich besitze zwei Graupapageien (Falco,12 und Kucki 13). Mein Problem betrifft meine Henne Kucki: Im...