Pocken

Diskutiere Pocken im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ich bruchte dringend einen Erfahrungsauatausch in Sachen Pocken bei Vögeln. Meine Waldvögel hatten sich letztes, warscheinlich über meine...

  1. #1 Johannes Pohlma, 13. Februar 2003
    Johannes Pohlma

    Johannes Pohlma Guest

    Hallo
    ich bruchte dringend einen Erfahrungsauatausch in Sachen Pocken bei Vögeln. Meine Waldvögel hatten sich letztes, warscheinlich über meine Kanarienvögel mit Pocken infiziert. Die hälfte meines Bestandes ist trotz Notimpfung gestorben. Einige Tiere haben auch überlebt
    Meine Frage ist:" Kann ich diese Tiere, die jetzt Gesund sind und auch geimpft wurden und keine Anzeichen von Pocken mehr haben mit neu zugekauften, und nicht geimpften Tieren zusammenbringen?

    Vielen Dank für Eure Mail
    Hannes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 14. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Hannes

    Nein, Du kannst die nicht zusammenbringen.
    Pockenviren sind äußerst zäh. Bei trockenen Bedingungen überleben die monatelang in der Umgebung. Zudem können sie dann über Milben die gesunden Vögel infizieren. Auch die Übertragung mittels Staub, Abschuppungen der Haut, Kot, Futter und dergleichen ist durchaus drin.
    Ergo solltest Du alles gründlich desinfizieren. Wirklich alles, Räume, Boden, Wände, Volieren usw.
    Ich würde mal sagen daß Du für das nächste halbe bis dreiviertel Jahr keine Neuzugänge holen solltest.
    Das Risiko daß die ebenfalls infiziert werden ist sehr groß.
     
  4. #3 Johannes Pohlma, 19. Februar 2003
    Johannes Pohlma

    Johannes Pohlma Guest

    Hallo Alfred
    danke für die Info in Sachen Pocken.
    Weist Du ob es spezielle Fachbücher zum Thema Pocken gibt?
    Alz ich erfuhr, das ich zu 90% Pocken in meinem Bestand hatte, nahm ich alle Tiere aus der Außenvoliere und setzte sie einzeln in Käfige. Danach brannte ich die komplette Voliere ab und säuberte gründlich den Winterstall. Nach einigen Wochen bekam ich Bartzeisige und setzte sie wieder in die gereinigte Voliere. Das ganze ist jetzt drei Monate her und die Vögel freuen sich bester Gesundheit. Ich denke das ich die Pocken vernichten konnte weil die neuen Tiere sich längst infiziert hätten. Ansteckungszeit laut Ta. 10 Tage.
    Was meinst Du wenn Du das so ließt?
    Vieleicht hast Du noch mal Zeit und Lust kurz zu antworten

    Danke und Grüße an Dich
    Johannes
     
  5. #4 Alfred Klein, 19. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Johannes

    Das mit der Ansteckungszeit betrifft infizierte Vögel. Sind die Viren außerhalb des Wirtes so werden sie zu Sporen und können lange überleben.
    Schließlich gibt es Sporen die sogar das Vakuum und die Temperaturen des Weltalls überleben. Allerdings nicht die Pockenviren.
    Habe selber lange gesucht zu Pocken und wenig gefunden. Da diese, für den Menschen gefährliche Sorten, ausgerottet sind findet man herzlich wenig.
    Literatur wurde keine genannt, was ich gefunden habe ist hier zusammengefaßt: http://www.vogel-infos.de/Pocken.html
    Schützen kannst Du Deine Vögel wenn Du alle einmal im Jahr impfen würdest. Länger hält der Schutz nicht an.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Pocken