Poldi, der neue Mitbewohner

Diskutiere Poldi, der neue Mitbewohner im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute! Ich habe mich heute hier im Forum angemeldet und schon etwas herum gestöbert. Hoffentlich lerne ich hier etwas Nützliches (Leider...

  1. #1 Rabenfeder, 5. August 2008
    Rabenfeder

    Rabenfeder Guest

    Hallo Leute!

    Ich habe mich heute hier im Forum angemeldet und schon etwas herum gestöbert.
    Hoffentlich lerne ich hier etwas Nützliches (Leider gibt es ja zum Thema Pennantsittich kaum Literatur) über unseren neuen Mitbewohner, einen ganz süßen Pennanthahn mit Namen POLDI!

    Und nein, ehe einer fragt, er ist nicht nach dem Fussballspieler benannt:nene:, sondern nach Poldi, dem schönsten Jungdrachen der Welt aus "Hallo Spencer":D

    Der süße Kerl ist am vergangenen Mittwoch bei uns eingezogen.
    Was mich verwundert hat ist, dass er bereits wenige Stunden nachdem wir ihn in seinen neuen Käfig gesetzt haben ans Gitter gekommen ist und uns Beeren und Apfelstückchen aus den Fingern gefressen hat. :jaaa:
    Am nächsten Tag hat er sich dann mit beiden Füßen auf die Hand gesetzt und aus ihr gefressen.
    Einen so zutraulichen Vogel habe ich noch nie besessen!
    Bisher habe ich auch "nur" Erfahrungen mit Nymphen und Wellis gemacht.

    Stimmt es eigentlich, dass die Pennanten nicht so zutraulich werden wie andere Vogelarten?
    Dass sie sich nicht gerne anfassen oder kraulen lassen?

    Jetzt habe ich noch eine Frage zum Verhalten. Poldi springt seit ein paar Tagen ganz aufgeregt im Käfig umher. Er setzt sich immer an die Kante eines Astes, macht sich relativ flach und zappelt mit den Flügeln. Was hat das zu bedeuten?
    Ich habe mir einfach mal gedacht, dass er sicher mal gerne eine größere Runde fliegen möchte, und nicht nur das Stückchen von einem Ast zum anderen.
    Bisher haben wir uns noch nicht getraut ihn aus dem Käfig zu lassen, da ich mal etwas von einer Eingewöhnungszeit von mindestens einer Woche gelesen habe.
    Und wir müssen ihm noch eine schöne Start- und Landebahn vor seine Haustür bauen, damit er auch sicher wieder im Käfig ankommt.:D

    So, jetzt werde ich den kleinen Kerl mit ein paar frischen Zweigen bespaßen.
    Machts gut!

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FamFieger, 6. August 2008
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern

    Hallo,

    herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang.

    Das Plattschweife nicht so zahm wie z.B.Nymphen o.ä. werden ist wahr!
    Mit Geduld und Bestechung kommen sie aber sicher auch mal in Hand nähe oder sogar auf die Hand!

    Deine Beschreibung zum Verhalten, hier würde ich sagen, baue bald einen Lande/Anflugplatz und lass deinen Poldi raus, er will wirklich fliegen!!

    Pennanten brauchen sehr viel Freiflug!

    Ist denn auch eine Partnerin geplant?
     
  4. #3 Rabenfeder, 7. August 2008
    Rabenfeder

    Rabenfeder Guest

    @ FamFieger

    Eine Partnerin ist für das nächste Jahr geplant. Wir möchten nämlich gerne wieder beim gleichen Züchter kaufen.

    Auf die Hand kommt er ja schon. Er setzt sich mit beiden Füßen drauf um uns aus der Hand zu fressen.:freude:
    (So zutraulich hat sich wie gesagt noch keiner meiner bisherigen Nymphies oder Wellis benommen.)
    Ich hab nur mal gehört, dass die Pennanten sich nicht gerne kraulen lassen, aber trotzdem auf die Hand kommen oder auf einem herum klettern.
    Ich wollte nur mal hören wie es eure Geier mit der menschlichen Gesellschaft so nehmen.
     
  5. tammi

    tammi Guest

    poldi

    hi rabenfeder,
    ich habe eine pennathenne und die ist so was von zahm.sie läßt sich von uns unter den flügeln kraulen ,am bauch und selbst auf dem rücken läßt sie sich ausgiebig streicheln.mein mann darf sie dann sogar in die hand nehmen und in die transportbox setzen.(tierarztbesuch):)

    wenn sie in ihren käfig gehen soll,brauche ich nur in die hände zu klatschen und sagen ,komm meine süße und zack ist sie drinn.

    du siehst also penannten können seeeehr zahm werden,zahmer wie mancher welli oder nympi.:beifall:



    lg tammi
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Poldi, der neue Mitbewohner

Die Seite wird geladen...

Poldi, der neue Mitbewohner - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...