Princess of wales sittich Hahn plötzlich aggressiv

Diskutiere Princess of wales sittich Hahn plötzlich aggressiv im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, Ich habe mir vor ca 2 Monaten einen ganz jungen princess of wales sittich Hahn zugelegt. Er ist jetzt etwas mehr als 3 Monate...

  1. #1 Cosmo123, 08.11.2019
    Cosmo123

    Cosmo123 Guest

    Hallo zusammen,

    Ich habe mir vor ca 2 Monaten einen ganz jungen princess of wales sittich Hahn zugelegt. Er ist jetzt etwas mehr als 3 Monate alt und Keine handaufzucht.

    Nach dem die anfängliche scheu überwunden war, war er zwar nicht unbedingt das was man zutraulich nennen würde, aber wir waren auf einem guten Weg. Er hat aus meiner Hand gefressen und war keines Wegs mehr ängstlich wenn ich mit der Hand in den Käfig bin um das Futter oder das Wasser zu wechseln o. Ä.

    Nun seid ca 2 Wochen jedoch, greift er mich recht aggressiv an wenn ich ihm mit meiner Hand zu nah komme. Wenn er im vogel Zimmer seine Runden dreht, nimmt er nicht sonderlich viel Notiz von mir. Wenn er allerdings im Käfig ist und ich lange rein um etwas zu machen weicht er extrem aus, bis hin zur Aggression gegen mich.

    Habt ihr Vlt eine Idee woran das liegen kann?

    Vg

    Und danke.
     
  2. #2 Sammyspapa, 08.11.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.246
    Ort:
    Idstein
    Stell doch mal Bilder der Unterbringung ein und der gesamten Situation. Dann kann man das besser beurteilen.
     
  3. #3 Cosmo123, 08.11.2019
    Cosmo123

    Cosmo123 Guest


    Das der Käfig. Er hat aber jeden oder jeden zweiten Tag (je nach dem wie ich es schaffe) mehrere Stunden "Ausflug" auch wenn er dann die meiste Zeit auf einem Regal sitzt.
     

    Anhänge:

  4. #4 sittichmac, 08.11.2019
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    205
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum,
    warum hast du dich nicht vor dem kauf hier mal erkundigt. princes of wales sind nicht für die wohnungshaltung geeignet. vorallem nicht in einem so winziegen käfig - die brauchen richtig viel platz - sonst zeigen sie schnell verhaltensauffälligkeiten. auch sollte der prince wie alle papageienarten nicht alleine gehalten werden. desweiteren hoffe ich mal das du mit der altrersangabe weit daneben liegst. wenn der vogel jetzt etwas über 3 monate alt ist und davon 2 bei dir gelebt hat ist der vogel zufrüh abgeben worden. princes sollten mindesten 2 monate bei den altvögeln bleiben damit sie sich richtig sozialisieren.

    so da bei dir das kind schon im brunnen liegt ist guter rat teuer.
    als erstes solltest du eine richtige flugmöglichkeit schaffen. das spielzeug und einige stunden freiflug hin und wieder reicht bei weitem nicht. klar das er da aggressiv reagiert. als nächstes solltest du ihm schleunigst eine henne besorgen - idealer weise ein älteres tier. damit er noch die möglichkeit hat ein normales sozialverhalten zu erlernen. da er dich aktuell nur als bezug hat und du nicht 24h für ihn da bist ist es normal das er nicht weiß wie er mit dir umgehen soll. die einfachste reaktion ist dann immer schreien oder beißen. davon können viele halter ein liedchen singen.

    rein persönlich, würde ich dir empfehlen - suche für den hahn eine richitg unterkunft in einer großen aussenvoliere und lege dir ein paar wellis oder nymphen zu. damit wirst du auf dauer sicher glücklicher als mit dem princes hahn.
     
    Sammyspapa gefällt das.
  5. #5 Sammyspapa, 08.11.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.246
    Ort:
    Idstein
    Also, ich sehe bzw lese eine ganze Reihe Probleme. Der Käfig ist zu klein, so kann er der Hand nicht ausweichen und so bleibt ihm nur aggressive Verteidigung übrig. Die Einrichtung ist zu karg, keine Beschäftigungsmöglichkeiten, Einzelhaltung ist gesetzlich verboten und der Freiflug ist zu wenig.
    Jeder einzelne Punkt für sich kann dieses Verhalten auslösen. Wales sind gute und rasante Flieger, sie brauchen dringend Platz. Meiner Ansicht nach sind Wales absolut keine Wohnungsvögel. Weiterhin sind Wales eigentlich sehr friedfertige Vögel, bis so einer aggressiv reagiert, muss schon viel passieren oder der Vogel sich stark unwohl fühlen.
    Klingt jetzt alles hart, ist aber die ungeschönte Wahrheit. Ohne Änderungen in der Haltung wird sich nichts ändern oder mit Pech wird sich die Situation verschlimmern bzw auf andere Unannehmlichkeiten ausweiten.
     
  6. #6 Cosmo123, 08.11.2019
    Cosmo123

    Cosmo123 Guest

    Also zunächst hat er nicht nur hin und wieder Ausflug und ich habe ihm vom Züchter mit ca 7 Wochen bekommen... Ich glaube mit der alterangabe lag ich tatsächlich daneben. Ich habe eben nochmal die Verläufe mit dem Züchter nachgeschaut.

    Dann ist es so das er nicht nur dann und wann etwas Ausflug hat sondern über mehrere Stunden jeden oder spätestens jeden zweiten Tag. Da sein Käfig im Arbeitszimmer steht und ich von zu Hause arbeite reden wir hier nicht von 1 oder zwei sondern von 7,8, oder 9 h. Sofern er überhaupt Lust darauf hat. Oft geht er selber in seinen Käfig zürich und schläft dann etwas.

    Dann ist es so, dass der Züchter selbst meinte das der Käfig völlig ausreichend ist. Der Käfig ist 1.80 hoch, 1.30 breit und 90 tief. Das ist bereits ein Käfig für Papageien.

    Dann weiß ich aus persönlicher Erfahrung das ein pow durchaus allein gehalten werden kann, wenn man sich nur genug mit ihm beschäftigt. Da ich den kleinen Kerl bereits nach 4 Tagen soweit hatte, das er mir aus der Hand gefressen hat, gehe ich mal davon aus, dass ich eben das auch mache. Außerdem hatten meine Eltern auch Einen pow und der ist fast 20 Jahre alt geworden.

    Ich werde ihn ganz sicher nicht mehr abgeben. Wohl eher meine Mitgliedschaft hier. Ich hatte auf konstruktive Hilfe gehofft statt dessen wird man hier nur blöd angeblafft von Leuten die nicht mal alle Hintergründe und Umstände kennen.

    Das mit eindeutig zu dumm.
     
  7. #7 Sammyspapa, 08.11.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.246
    Ort:
    Idstein
    Angeblafft hat dich niemand.
    Der Käfig liegt unter dem gesetzlichen Mindestmaß und Einzelhaltung ist verboten. Daran gibt's nichts zu deuten oder rütteln.
    Was hast du denn erwartet? Du hast massig Tipps zur Verbesserung bekommen, die mit Glück dazu führen, dass das unerwünschte Verhalten verschwindet. Wenn man mit Kritik nicht umgehen kann, dann fragt man nicht.
    DU hast ein Problem mit dem Vogel. Die Haltung ist mehr als mangelhaft und die Verbesserungen, die notwendig wären, um das gewünschte Ziel zu erreichen willst du nicht hören. Da frag ich was du dir erwartet hast mit deiner Frage.
    Der Vogel würde nicht beißen, wenn du alles richtig machen würdest. Denk mal drüber nach.
     
  8. #8 Gast 20000, 08.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    302
    Na ja, hier sind wohl wieder mal die falschen Antworten gegeben worden.:traurig:
    Sicher ist das ein Vogel, der sich vollkommen unnatürlich benimmt! Der Halter kann da nur hilflos und verzweifelt um Rat fragen. :heul:
    Wir müssen ja auch im Endeffekt die Vögel richtiggehend erziehen, sonst klappt das nicht mit Anfassen und Spielen.
    Und einem Vogel einen Artgenossen zu geben ist nun auch nicht tiergerecht, schließlich hat er ja seinen Besitzer, der einen Partnervogel doppelt ausgleicht.
    Gruß
     
    Frau Köhler gefällt das.
  9. #9 Cosmo123, 08.11.2019
    Cosmo123

    Cosmo123 Guest

    Ich habe jetzt nach einer hänne geschaut und eine 2 Jahre alte gefunden und den Züchter angeschrieben . Den Käfig selbst will Ich auch noch weiter ausgestaltet. Das war sowieso auf meiner Agenda. An der Käfiggröße selbst kann ich nichts ändern.

    Mehr als die Tiere regelmäßig über mehrere Stunden heraus zu lassen kann ich nicht. Wie gesagt, wir reden hier von täglich oder jeden zweiten Tag von 7 bis 9h wo die Möglichkeit besteht sich in einem Zimmer (5m x 3,5m x 2,8m l/b/h) frei zu bewegen. Und doch, es war anblaffen und Vorwürfe machen. Und das anblaffen war auch nicht auf deine Antwort bezogen, ich hatte bewusst zitiert.
     
  10. #10 Sammyspapa, 08.11.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.246
    Ort:
    Idstein
    Na das freut mich, der Vogel wird es dir danken! Vielleicht besteht ja die Möglichkeit das Zimmer als Doppelnutzungszimmer einzurichten und vogelfreundlich zu gestalten. Das wäre sicher eine gute Möglichkeit und so könnte man den vorhandenen Käfig als Schlafkäfig nutzen. Dafür geht er.
    Ich hab in meinem Büro beispielsweise frei hängend unter der Decke ein Klettergerüst. Das hat auch den Vorteil, dass die Vögel eher drauf landen und das Mobiliar nicht so in Mitleidenschaft gezogen wird.
    Für die Vergesellschaftung sollte man allerdings anfänglich zwei Käfige haben. Für jeden einen, da sonst schwere Kämpfe ausbrechen könnten, wenn man die Henne dem Hahn in sein Revier setzt. Eigentlich sind Wales wie gesagt recht fried fertig, aber ich würde es nicht rausfinden wollen, ob es auch tatsächlich so ist.
     
  11. #11 Cosmo123, 08.11.2019
    Cosmo123

    Cosmo123 Guest


    Der Züchter meinte das vergesellschaften wohl sehr unkompliziert sei bei den pow, auch mit anderen Arten, da sie, wie du bereits geschrieben hast, sehr friedfertig sind. Das dem Zimmer eine doppelnutzung zugeschrieben ist steht außer Frage, ich werde demnächst von meinem Vater noch einen großen ast mit vielen kleinen abzweigenden Ästen erhalten den ich dann im Zimmer in einer Ecke als eine Art Bäumer Satz aufstellen will. An diesen werde ich auch weiteres Spielzeug befestigen. Der Käfig ist tatsächlich in erster Linie dafür gedacht, wenn man mal das selbst das Zimmer verlassen muss (schlafen, Toilette, etc). Er ist die meiste Zeit draußen bzw. Steht der Käfig offen.
     
  12. #12 sittichmac, 08.11.2019
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    205
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    fals meine aussagen als "anblaffen" angekommen sein sollten tut es mir leid. aber ich es hilft ja niemanden wenn man alles nur verschönt. meine aussagen sind direkt aber ich mache hier keine beschimpfung. ich versuche schließlich eine konstruktive lösungen an zubieten auch wenn diese sicherlich nicht deinen vorstellenungen entsprechen.
    auch wenn du jetzt das forum wieder verlässt und dir leute suchst die deine vorstellungen teilen. werden deine probleme nicht weniger! denn deiner erwartungen passen nicht zu deinem vogel.

    ich habe ebendfals über viele jahre princes gezüchtet und nicht nur ein paar sonder immer mehrere paare in verschiedenen mutationsfarben und wenn dir dein züchter zugesichert hat das man princes auch problemlos allein in der wohnung halten kann. wollte der nur verkaufen oder hat garkeine ahnung. sorry aber so ist das leider!
    ich habe meine princes in volieren ab 1,5 x 4m mit schutzhaus gehalten - in kleineren volieren neigen sie eher zu aggressiven verhalten gegen einander und auch gegen vögel in den nachbar volieren. auch zeigen sie weniger ihr natürliches verhalten und rufen vermehrt. was in einer wohnung probleme geben kann. damit will ich dir nur einen einblick in das verhalten bzw. die bedürfnissen der princes bieten.

    das du dich schon auf die suche nach einer henne gemacht hast finde ich top! vergesellschaftung von princes ist schon einfacher als bei andere australischen großsittichen.
    allerdings musst du damit rechnen das es mit 2 vögel in den winzigen papgeienkäfig stress geben kann. bei princes ist alles unter 3m zuklein. durch ihre große spannweite können sie sich die langen schwung- und schwanzfedern schon in volieren unter 1m breite beschädigen. ein so prachtvoller vogel sieht dann einfach jämmerlich aus.
    da reichen auch 7-9h unregelmäßiger freiflug nicht aus. besser wäre 15-16h täglich ohne ausnahmen. da die vögel von natur aus ja auch mehrere ruhepausen den tag über einlegt und dann wieder bewegung brauchen. was auch für die gesundheit des vogels wichtig ist - princes neigen bei zuwenig bewegung und zu energiereicher ernährung schnell zur verfettung und dann zu organproblemen. darum sind sie ebend auch nicht für die wohnung geeignet.
    wenn du unbedingt princes in der wohnung halten willst, würde ich dir empfehlen den käfig gegen eine kleine voliere (min.2x2x1m) zutauschen. das könnte sich dann schon positiv aufs verhalten auswirken.

    auch ist der princes kein spielzeug der kann zwar zahm werden und nimmt dann futter aus der hand aber er wird sich nie anfassen und noch weniger kuschen lassen. das liegt nicht in der natur des vogels. er wird da immer versuchen der hand auszuweichen und wenn das nicht möglich ist beißt er zu. auf dauer wird er dann feststellen das beißen sehr gut klappt und du dann immer die hand wegziehst. also wird er das immer als erstes machen wenn er was nicht will. da hilft auch kein erziehen!
     
Thema:

Princess of wales sittich Hahn plötzlich aggressiv

Die Seite wird geladen...

Princess of wales sittich Hahn plötzlich aggressiv - Ähnliche Themen

  1. Hahn oder Hennen? Ich brauche Hilfe

    Hahn oder Hennen? Ich brauche Hilfe: Hallo, ich habe folgendes Problem : Vor kurzem habe ich diese beiden Brahmahennen gekauft und nun bin ich bei der einen nicht sicher ob es sich...
  2. Vogelbestimmung

    Vogelbestimmung: Bitte um Mithilfe für die Geschlechtsbestimmung eines Stieglitzes . Federn ausreisen für eine DNA Bestimmung bringe ich nicht übers Herz !
  3. 41468 Neuss: 1 Hahn, 2 Hennen, teilweise Jungvögel, auch Nichtflieger

    41468 Neuss: 1 Hahn, 2 Hennen, teilweise Jungvögel, auch Nichtflieger: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Hahn Fabio, gelb-grün, Alter unbekannt, aber erwachsen. Fabio kann...
  4. 41468 Neuss: 2 Hennen, 2 Hähne teilweise Jungvögel

    41468 Neuss: 2 Hennen, 2 Hähne teilweise Jungvögel: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: (Vermittelt) Henne Erna, normal dunkelblau, Alter unbekannt, aber...
  5. Kanarien Hahn und neue Henne

    Kanarien Hahn und neue Henne: Guten Tag, ich habe mal eine kurze Frage und zwar habe ich mir vorkurzem noch eine gelbe Henne zu meinem Hahn und Henne dazu geholt. Der Hahn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden