Problem mit Amazonen

Diskutiere Problem mit Amazonen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe 2 Venezuela-Amazonen. Das Männchen ist nun schon 13 und das Weibchen ca. 3 Jahre alt. Die Polly hatte ich zur...

  1. BobbyDD

    BobbyDD Guest

    Hallo,

    ich habe 2 Venezuela-Amazonen. Das Männchen ist nun schon 13 und das Weibchen ca. 3 Jahre alt. Die Polly hatte ich zur vergesellschaftung für meinen Bobby gekauft. Was nun nach 2 Jahren nur teilweise klappt. Am besten ist es immer, wenn die 2 alleine sind und der Bobby mich nicht sieht. Der Bobby ist leider sehr auf mich geprägt.
    Im Sommer über sind die 2 im Garten meiner Eltern in einer grossen Aussenvoliere. Im Winter habe die die 2 bei mir in der Wohnung.
    Ich habe die 2 jetzt erst seit kurzen wieder hier und ich könnte schon wieder ausreissen vor dem krach. Es ist genau so wie ich die 2 im Frühjahr in die Aussenvoliere gegeben habe. Nur Krach, also für mich ist es nur noch krach, wo ich früher noch drüber geschmunzelt habe. Ich kann einfach nicht mehr.
    Aus diesen Grund denke ich ernsthaft nach diebeiden Vögel abzugeben.

    Könnt Ihr mitte Tips geben, wie ich das am besten bewerkstelligen kann. Es ist sich nicht einfach für mich, aber es kann so nicht weitergehen hier.

    Vielen Dank für Eure Mühe.

    BobbyDD
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alisia22

    Alisia22 Paul wir vermissen Dich!

    Dabei seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    dann liebst Du Deine beiden nicht wirklich!!! :traurig: Meine beiden schreien sich auch am Tag öfter einmal aus.... das ich meine ich bin im Urwald... und streiten tun sie sich auch öfter mal - das gehört einfach dazu....aber wegen sowas würde ich die beiden nie hergeben - denn wenn man sich AMA´s anschafft dann sollte man sich vorher informieren...
     
  4. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Bobby,

    darf ich Dich mal was fragen? Hast Du Dich vor der Anschaffung von Papageien speziell von Amazonen informiert? Wenn "ja", dann müsstest Du wissen, dass solche Vögel laut sein können und auch gerne werden. Es wäre schlimm, wenn sie keine Geräusche von sich geben würden. Wenn "nein", dann tut es mir leid, denn es gibt genügend Bücher und Internetseiten zum Thema Papageien und Amazonen. Meine Ama ist auch sehr laut und demnächst hab ich zwei von der Grünenfraktion hier zu Hause und ich weiss, dass es nicht leiser wird. Tipps kann ich auch ich Dir nicht geben, sondern nur einen Ratschlag: Wenn Du den Lärm nicht mehr ertragen kannst, dann würde ich die Beiden an Deiner Stelle abgeben. Auch wenn es Dir schwerfallen wird, aber es kann ja kein Zustand auf Dauer sein, dass Dich Deine Vögel nerven.

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  5. BobbyDD

    BobbyDD Guest

    Hallo,

    Danke für eure Antworten.
    Ich habe den Bobby vor ca. 13 Jahren von meiner Tante geschenkt bekommen.
    Danach habe ich ihn als Einzelvogel bei mir gehabt, wodurch er total auf mich geprägt ist. Das das ein Fehler war ist mir schon klar nur damals wusste ich das nicht.
    Mir fällt es schon schwer ihn abzugeben, denn 13 Jahre sind nicht so einfach "auszublenden".

    Na ja mal sehen wie das so weiter geht mit den beiden.

    BobbyDD
     
  6. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    der lärm den venezuelaamazonen machen können ist auch mir bekannt.
    sie begrüßen den tag, mit ihrem geschrei, sie beenden den tag damit...
    und zwischendurch...auch...
    es ist pure lebensfreude.
    die tierchen sind !nur! wunderschön,
    mit dem gefächerten schwanz, den pausbäckchen...
    einige "abgabe"venezuelaamazonen habe ich schon in eine schöne freivoliere zu artgleichen partnern vermittelt.
     
  7. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Bobby,

    schreien denn Beide oder nur Dein Hahn? Welcher Grund es auch sein kann, dass die Beiden nicht so die große Lieben für den anderen empfinden kann der sein, dass die Henne für Deinen Hahn zu jung ist und umgekehrt der Hahn für die Henne zu alt ist. Ich weiss ja nicht wieviel Platz du hast, aber hast Du schon mal in Erwägung gezogen für die Beiden neue Partner zu holen, bzw. das sich die Beiden einen Partner selber aussuchen können?

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  8. golf

    golf Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich denke Bobby meint nicht das "normale" Schreien.Da er sehr auf sie fixiert ,ist durch die lange Einzelhaltung,schreit er nach ihr.So ein Venez.-hahn hab ich auch bei mir und weiss wie schlimm es sein kann.Er braucht viel Zeit sich an seinen gleichartigen Partner zu gewöhnen.Das heisst Bobby muß sich mehr und mehr zurückziehen.Das hat bei uns nur geklappt weil unser Hahn mit seinem Mädel ein eigenes Zimmer bekommen hat und mich nicht mehr ständig um sich hat.Das kostet aber sehr viel Geduld und Kraft für Mensch und Tier.Auch nach einem Jahr ist unser Hahn noch oft hin und her gerissen ob er sein Mädel will oder mich.Das sind dann die schwierigen Momente.Aber wenn man das miterleben kann wenn er nach viele,vielen Jahren "Einzelhaft"das erste Mal mit einem gleichartigen Partner die Balz erlebt ,sein Mädel füttert und beide schmusen,weiss man das man auf einen guten Weg ist.Aber das alles geht nicht von heut auf morgen.Es gibt auch immer wieder Rückfälle bis die Vögelchen dann wissen ,wir gehören zusammen und bleiben es auch.
    Bobby...versuche den beiden Zeit und Platz zu geben ungestört zueinander zufinden.Vielleicht kannst du ja in der Aussenv. ein wetterfestes Schutzhaus zu bauen oder bei dir zuhause den beiden einen Bereich geben in dem sie ungestört sind und das Hähnchen dich nicht immer sieht.Versuche noch ein wenig geduldig zu sein bevor den Gedanken umsetzt die beiden abzugeben.

    L.G.Golf
     
  9. SarahM.

    SarahM. Guest

    Hallo Bobby,

    ersteinmal ein herzliches Willkomommen hier im VF..
    Ich denke nicht das man sagen kann das du die beiden nicht liebst und diese Anschuldigen möchte ich zurückweisen. ICh finde es gut das du dich erkundigst andere machen einfach eine kurze Anzeige in die Zeitung und weg damit. Da finde ich es schon besser wie du das nun löst. Kurz ein Paar fragen:

    -deine beiden sind in den Sommermonaten in einer Ausenvoliere, machen sie dort auch den Krach un ist das dort ok? (Ich meine gibt es Nachbarn die sich dort beschweren können!?)

    -schreit deine Amazone in bestimmten momenten? Ich frage desshalb, weil ich selber eine Blaustirnama und eine Venezuela habe und meine Venezuela ist auch so ein Schreigeier :D ich habe aber rausgefunden das es immer in ganz bestimmten Momenten ist und dieses Verhalten konnte ich teils schon abtrainieren mit Hilfe des Clickertrainings

    Als ich Kiwi damals bekam hieß es auch immer sie würde "Morgens die Sonne begrüßen und sie Abends wieder verabschieden" Naja ich habe manchmal das Gefühl das sie jeden und alles Begrüßt :D ich denke NOCH ist nichts verloren, wenn du meinst du hast die Kraft und die Nerven
    (denn das brauchst du wirklich- und das Wissen die meisten hier nur zu gut :+klugsche ) dann finden wir bestimmt Gemeinsam eine Lösung :trost: :trost:
     
  10. BobbyDD

    BobbyDD Guest

    Hallo an SarahM und die anderen,

    vielen Dank für euere Beiträge. Ich muss mich erstmal entschuldugen das ich erst jetzt Antworte aber ich war einige Zeit nicht da und hatte keinen Zugang zum I-Net.

    Golf: Genau so wie du schreibst ist es. Der Bobby ist zu sehr auf mich geprägt.
    Ich hoffe das die 2 noch zueinander finden. Im Sommer gab es schon Ansätze dazu, weil die 2 beim gegenseitigen Kraulen beobachtet worden. Nur im Winter sind sie bei mir in der Wohnung und da ist es nicht leicht mich unsichtbar zu machen. Manchmal geht es, wenn ich morgens das Futter zubereite sitzt er bei mir auf der Schulter und erzählt alles was er so kann.
    Danach bekommen beide das Futter in ihrem Zimmer und dann ist auch meist Ruhe bis nachmittags. Wenn es anfängt draussen zu dämmern, melden sich beide lautstark, dann lass ich sie auch noch 1 bis 2 Stunden aus ihrem Zimmer und die 2 fliegen dann frei in der Wohnung herum.
    Das funktioniert auch so recht gut wenn ich zu hause bin. Das Problem ist aber das ich Schichtarbeiter bin mit 3 Schichtsystem, d.h. ich bin mal Tagsüber und mal Nachts arbeiten. Wenn ich so zum Beispiel Nachtschicht habe schlafe ich ja morgens bis in den Nachmittag.
    So kann ich da keinen normalen Rythmus mit den Vögeln entwickeln, so, das jeden Tag der selbe Ablauf statt findet.

    SarahM. -> Im Sommer sind die 2 in einer Aussenvoliere (ca. 16m²) und ein anschliessendes Schutzhaus (ca. 9m²). Das Grundstück grenzt an einen Wald an so das da genügend andere Vögel für Abwechslung sorgen. Da wird auch geschrien aber nur kurzzeitig. Die Nachbarn haben sich noch nicht direkt beschwert, was in meiner Wohnung anders ist. Da habe ich vom Nachbarhaus schon eine Anzeige wegen "Ruhestöhrung" weg.
    Bobby schreit oft nur wenn er merkt das ich da bin, also wenn ich mich ganz leise in der Wohnung bewege ist Ruhe, aber sobald ich ein Geräusch mache das etwas lauter ist geht das Geschrei los. Wenn Gäste da sind ist es schwer allen zusagen die sollen leise sein das der Bobby nichts mitbekommt. Also das ist nicht einfach.

    Ich hoffe ich bekomm das noch hin.:?

    BobbyDD
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo BobbyDD,

    ich finde den Ansatz, dass die beiden ein eigenes Zimmer haben, schon mal ganz gut, denn so hast du keine Probleme, den beiden "aus dem Weg zu gehen", wie es beispielsweise der Fall wäre, denn sie in deinem unmittelbaren Wohnraum (Wohnzimmer) untergebracht sind.

    Nachdem sie sich im Sommer ja schon gekrault haben, scheint ja noch nicht gänzlich Hopfen und Malz verloren zu sein und wenn sie ansonsten miteinander auskommen, scheint ja auch die Vergesellschaftung zwischen den beiden erfolgreich zu sein.

    Das Problem mit der zu starken Prägung auf dich kann wahrscheinlich nur mit sehr viel Geduld gelöst werden und erfordert wahrscheinlich eine sehr starke Zurücknahme deinerseits. Ich würde mich an deiner Stelle aus ihrem Leben weitgehend raushalten, und die gemeinsame Zeit auf ein Minimum beschränken. Wie sind deine beiden den in dem Vogelzimmer untergebracht ? Ständig gemeinsam draußen ? Dann würde ich es möglichst so wie im Sommer machen, da sind sie ja auch ständig nur sich selbst überlassen und es wird wahrscheinlich nur jemand zum fütter und saubermachen vorbeikommen, oder ? D.h. doch eigentlich, dass dein Hahn tatsächlich auch "ohne dich" leben kann. Wenn du ihn jetzt in deine Wohnung holst und dich dann wieder vermehrt um sie kümmerst, dann "bestärkt" ihn das wahrscheinlich nur. Und nachdem er das vom Sommer ja gar nicht gewöhnt ist (vermute ich jetzt mal), ist es doch eigentlich auch unnötig, die beiden aus ihrem Vogelzimmer raus zu lassen und zu dir in die ganze Wohnung zu nehmen, wo er sich dann (wieder vermutet) zu dir hinwendet, oder ?? Erzähl doch mal ein bißchen genauer, wie das abläuft.

    Ansonsten finde ich es eigentlich ungewöhnlich, dass der Vogel so überaus laut sein soll. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine beiden, seit dem sie ihr eigenes Zimmer haben, viel leiser sind als früher, als sie noch im Wohnzimmer ihre Voliere hatten. Wir haben halt jetzt das "normale" Geschrei zu "normalen" Zeiten (morgens, zur Dämmerzeit) und zwischen drin gelegentlich auch mal ohne erkennbaren Grund. Aber das ist normal. Glücklicherweise hatte ich weder in der alten Wohnung noch hier in der neuen Nachbarschaft irgendwelche Probleme mit den Nachbarn. Dein Fall mit der Nachbarsbeschwerde beweis jedoch leider, dass Amazonenhaltung wirklich sehr tolerante (oder taube ;-) ) Nachbarn verlangt. Denn wenn meine loslegen, ich möchte nicht wissen, wie weit man sie die Straße runter hört ;-))
     
  13. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich kann auch gut verstehen, daß das geschrei an den nerven kratzt. und wer sagt, daß man seine vögel nicht liebt wenn man das geschrei nicht akzeptiert hat vermutlich noch keine dauerschreiphase von amazonen erlebt.

    das mit dem ganz ruhig sein in der wohnung kenne ich ebenfalls. meine vier haben ihr eigenes zimmer, aber wenn sie mich hören geht meistens gleich das getöse los.

    wenn du bereit bist, dich aus der vogelgleichung rauszunhemen, sprich, dich ganz zurück zu ziehen, halte ich auch die sache mit der aussenvoli für am besten. gut eingewöhnte vögel halten ne ganze menge aus. in diesem winter wirst du es noch nicht machen können, aber du kannst gezielt auf das nächste jahr hinarbeiten. isoliere das schutzhaus gut, leg eine elektroleitung hin, installiere spezielle vogellampen und eine wärmewellenheizung oder wie das ding heißt mit frostwächter und dann kanns losgehen. man kann amas durchaus bei 5°C draußen halten. vorausgesetzt es gibt keine zugluft und du mußt im winter natürlich ein fetteres futter füttern als im sommer. außerdem wäre es ne gute idee, die aussenvoli im winter mit doppelstegplatten zu verkleiden, damit die vögel, wenn es frostfrei ist, auch mal nach draußen können. aufpassen solltest du dabei, daß sie sich am gitter nicht die füße abfrieren können!
     
Thema:

Problem mit Amazonen

Die Seite wird geladen...

Problem mit Amazonen - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  3. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...
  4. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  5. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...