Prunus (Kirschlorbeer)

Diskutiere Prunus (Kirschlorbeer) im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich frage im Auftrag einer Freundin, die Graue hat. Dürfen Graue die Früchte von Kirschlorbeer fressen, hat da jemand Erfahrung? Danke...

  1. #1 aramama, 18.09.2019
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo,
    ich frage im Auftrag einer Freundin, die Graue hat.
    Dürfen Graue die Früchte von Kirschlorbeer fressen, hat da jemand Erfahrung?
    Danke schonmal im voraus
     
  2. #2 esth3009, 18.09.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Piratenland
    Unzerkaute Samen Fruchtfleisch) sind ungiftig. Die Kerne und Blätter enthalten ein Zyanogenes Glycosid das im Magen zu Blausäure umsetzt wird.
     
  3. #3 Astrid Timm, 18.09.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    34393
    NEIN NEIN NEIN und nochmals NEIN Zum ersten ist Kirschlorbeer Giftig , nicht mal die Wildvögel fressen die Beeren , zum 2. selbst wenn das Fruchtfleisch nicht Giftig wäre , PAPAGEIEN fressen meist nie die Frucht , sondern IMMER die Kerne. Egal ob Kirschen , Zwetschken oder was weiß ich , die Frucht fliegt im hohen Bogen weg und man knackt den Kern um den Inhalt zu fressen . Also bitte nicht füttern .
     
  4. #4 Astrid Timm, 18.09.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    34393
    das was Du vielleicht meinst ist Liguster Beeren , da dürfen sie die Beeren aber nicht den Rest der Pflanze .
    Ich bin Jemand der recht viel verfüttert und drauf scheißt was andere sagen aber Kirschlorbeer würde nicht mal ich verfüttern .
     
  5. #5 esth3009, 18.09.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Piratenland
    Ich meine schon Kirschlorbeer. Es ist ähnlich wie mit Eibe. Du kannst auch Marmelade dem Fruchtfleisch machen, da Prusanin durch kochen zerstört wird.
    aber nur weil sie nicht besonders gut für Vögel schmecken. Frische, reife Früchte schmecken süß mit bitterem Nachgeschmack. und der bittere Nachgeschmack ist eine Warnung. Genau wie bei anderen Steinfrüchten kann der Kern beschädigt sein und Prusanin in höherem Anteil ins Fruchtfleisch übertreten. In der Türkei sind die getrockneten Früchte sehr beliebt.
    Allerdings stuft die Informationszentrale alle Teile als giftig ein, da auch das Fruchtfleisch, zwar einen sehr geringen, Prusaningehalt hat.
    Es sollte keine Aufforderung zum verfüttern sein.
     
    irisb gefällt das.
  6. #6 aramama, 21.09.2019
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    66424 homburg
    Danke erstmal für die Rückmeldungen.
    Jemand hatte ihr nämlich gesagt dass er die Beeren verfüttert, deshalb war sie verunsichert. Vielleicht hatten dessen Vögel nur das Fruchtfleisch gefressen und es deshalb vertragen? Sie will auf jeden Fall jetzt kein Risiko eingehen
     
    esth3009 gefällt das.
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ich würde die Beeren nicht verfüttern.
    Aber für die WILDVÖGEL scheinen sie nicht giftig zu sein, denn die Amseln sind so scharf drauf, dass sie alle anderen Beeren dafür hängenlassen.
     
  8. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    151
    Hallo,

    Das Gift heißt "Prunasin", hergeleitet von der Gattung Prunus, zu der die Kirschlorbeere gehört.

    Und wenn man hier schon den Abschnitt "Giftigkeit" des Wikipedia-Artikel über die Lorbeerkirsche ansonsten fast 1 : 1 wiedergibt, könnte man die Quelle ja wenigstens erwähnen: Lorbeerkirsche – Wikipedia

    Viele Grüße
     
  9. #9 esth3009, 24.09.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Piratenland
    Danke, für die Richtigstellung:) und das Du Wikipedia hier anführst, aber meine Informationen sind nicht aus der Quelle.:D
     
  10. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    151
    Hallo,

    Wikipedia: "Frische, reife Früchte schmecken süß mit bitterem Nachgeschmack."

    Wikipedia: "Die Informationszentrale gegen Vergiftungen stuft alle Pflanzenteile als giftig ein."

    Also deine Informationen sind definitiv aus dieser Quelle. Entweder direkt oder indirekt.

    Viele Grüße
     
  11. #11 esth3009, 24.09.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Piratenland
    Sind nicht alle Informationen indirekt, wenn man nicht selber den Nachweis antritt? Auch die Informationen von Wikipedia sind aus anderen Literaturquellen zusammengetragen denn Wikipedia ist seltenst der Urheber.
     
  12. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    151
    Hallo,

    du vergleichst jetzt aber nicht ernsthaft dein (direktes oder indirektes) Abschreiben bei Wikipedia mit dem Zustandekommen eines Wikipediaartikels?

    Das Zusammentragen, Bewerten, Ordnen und Zusammenstellen von Fakten generiert einen eigenständigen Informationsgehalt. Abschreiben nicht. Zudem findet sich unter jedem Wikipediaartikel das, was sich bei dir nicht findet: eine Quellenangabe.

    Das Urheberrecht ist hier aber gar nicht der Punkt. Abschreiben tun andere auch, wenn auch meist deutlich geschickter.

    Der Punkt ist, dass Giftpflanzen ein heikles Thema sind. Ein falscher Tipp und bei jemand anderem stirbt womöglich ein Vogel. Da sollte man doch bitte genau abwägen, was man sagt und wie man etwas sagt. Ein Hinweis darauf, was Wikipedia zu dem Thema weiß, ist völlig unproblematisch. Aber darüber zu dozieren, obwohl man -offenbar abgesehen von einer oberflächlichen Wikipedialektüre- anscheinend keine Ahnung von dem Thema hat, sollte man einfach lassen, finde ich.

    Viele Grüße
     
  13. #13 esth3009, 25.09.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Piratenland
    Möchtest Du jetzt eine Diskussion über meinen Bildungsstand lostreten, über den Du ja so gut Bescheid weist, oder können wir zum Thema zurückkehren?

    Off Topic
    Wie und wo ich Informationen beziehe, bleibt mir überlassen, es gibt genügend Quellen wo man noch nicht mal Internet braucht. Ich könnte natürlich auch bei der Behauptung 1+1=1 erst mal die Quellen suchen. Es gibt Dinge die weiß man und da Du so gebildet bist wirst Du es auch wissen.
     
  14. #14 Alfred Klein, 26.09.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    878
    Ort:
    66... Saarland
    Bevor das Ganze in eine Prügelei übergeht:
    Daß Kirschlorbeer giftig ist sollte eigentlich allgemein bekannt sein. Und daß man die Früchte einer giftigen Pflanze besser nicht verzehrt, so rein vorsichtshalber, sollte eigentlich auch einleuchten.
    Und nein, das Wissen habe ich nicht von Wikipedia, so etwas weiß man.
     
    esth3009 und Sam & Zora gefällt das.
  15. #15 aramama, 26.09.2019
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    66424 homburg
    Tja, Alfred, wenn dir aber ein Züchter sagt dass er sie verfüttert wirst du schon unsicher.
    Der Doc konnte mir auch nix dazu sagen, deshalb hab ich´s hier eingestellt. Der hatte mich auf Detlef Franz verwiesen, hat der nicht auch früher hier geschrieben? Ich hatte auch auf Ingo gehofft.
     
  16. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    151
    Hallo,

    sich bei Wikipedia zu informieren hat doch gar nichts Ehrenrühriges an sich. In der Regel kann man sich darauf verlassen, dass das, was man hier findet, auch stimmt. Von manchem Zeitgenossen würde man sich sogar dringend wünschen, dass er hin und wieder mal einen Blick in dieses Lexikon wirft. Empfehlen würde ich z.B. mal den Artikel über die "Tomate".

    Ich bin einfach nur dafür, dass man eine Giftpflanzenberatung transparent, fair, ehrlich und nach bestem Wissen und Gewissen durchführt.

    Und sorry, wenn ich nicht jede Geschichte glaube. Wenn beispielsweise Sätze in einem Beitrag schon aufgrund der Tatsache ins Auge stechen, dass sie im Gegensatz zu dem Geschreibsel drumherum keinerlei Rechtscheibungs-, Zeichensetzungs- und Grammatikfehler enthalten, dann werde ich einfach misstrauisch.

    Viele Grüße
     
  17. #17 esth3009, 26.09.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Piratenland
    Das Fruchtfleisch ist nicht giftig, aber die Kerne sind sehr leicht zu knacken und die enthalten Giftstoffe. Papageien würde ich sie aus diesem Grund nicht geben, genau wie ich die Eibenfrüchte unbeschadet essen kann würde ich sie keinem Vogel geben der die Kerne knacken kann. So verhält es sich mit allen Steinfrüchten, egal ob Pfirsich, Kirsche oder Mirabelle usw. In ihren Kernen werden Cyanide gespeichert.

    Kernfrüchte wie Apfel, Birnen, Aronia usw gelten als ungiftig wobei diese auch geringe Menge an Bittermandel enthalten und ich die Kerne deshalb auch nicht mit verfüttere. Für Vögel existieren keine Untersuchengen über die Dosis die noch tolerierbar ist, für Hunde und Katzen schon.

    Fruchtfleisch von Steinfrüchten entfernen und bei Kirschlorbeer und Eibe aufkochen und mit ins Kochfutter geben. Cyanogene Verbindungen werden durch Hitze zerstört

    Übrigens auch die Vogelbeere enthält in Rinde, Blatt und Früchten Prunasin, 0,06%, und im Samen Amygdalin 0,5%, weshalb sie der Volksmund als giftig bezeichnet.

    Kurz gesagt: Die Menge macht das Gift und auch die Verarbeitung

    Ich hoffe ich habe jetzt alle Klarheiten beseitigt. Übrigens Wildvögel lieben alle drei Früchte .
     
    Astrid Timm gefällt das.
  18. #18 Alfred Klein, 26.09.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    878
    Ort:
    66... Saarland
    Du wirst es nicht für möglich halten aber wenn ich Züchter höre werde ich mißtrauisch. Nichts gegen hier anwesende bzw. schreibende aber ich habe schon "Zuchtanlagen" gesehen da hätte ich kotzen mögen. Es gibt halt Züchter und Züchter.
    Es ist doch selbstverständlich, jedenfalls für mich, daß ich niemals Steinobst komplett gebe sondern immer nur das Fruchtfleisch. Daß der eigentliche Samen, der Obststein, giftig ist wußte man schon im frühen Mittelalter und lange vorher. Unverständlich daß man das extra erwähnen muß.
     
  19. #19 Sammyspapa, 26.09.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.386
    Zustimmungen:
    1.289
    Ort:
    Idstein
    Dann dürfte man auch keine Mandeln füttern
     
    Astrid Timm gefällt das.
  20. #20 esth3009, 26.09.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Piratenland
    Wenn Du sicher bist, das Du nur Süßmandeln hast ist es kein Problem und keine bitteren Süßmandeln, die auch immer wieder vorkommen. Auch Mandelöl sollte aus Süßmandeln hergestellt werden.
    Heute kommen Bittermandeln aus einer speziellen Züchtung.
    Du schmeckst es und Du riechst es.
     
Thema:

Prunus (Kirschlorbeer)

Die Seite wird geladen...

Prunus (Kirschlorbeer) - Ähnliche Themen

  1. Kirschlorbeer

    Kirschlorbeer: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, ob Kirschlorbeer giftig ist? :? Ich möchte so langsam beginnen, meine Außenvoliere neu zu gestalten...
  2. Kirschlorbeeren im Gehege

    Kirschlorbeeren im Gehege: Hallo. Im Edelsittich-Forum wurde ich darauf aufmerksam gemacht, wie giftig Kirschlorbeeren für Mensch und Tier sind. Ein Umstand, dem ich...
  3. kirschlorbeer für kanarienvoliere geeignet?

    kirschlorbeer für kanarienvoliere geeignet?: Hallo, ich hab eine frage. kann ich einen kirschlorbeer in eine kanarienvoliere stellen bzw. welche büsche sind geeignet? ich möchte die...
  4. Kirschlorbeer

    Kirschlorbeer: Hallo zusammen, eine kleine Frage zum Kirschlorbeer. In meine Voliere sollen ein paar Naturäste als Sitzstangen usw. integriert werden....
  5. Kirschlorbeer für die Vögel

    Kirschlorbeer für die Vögel: Hallo , ich habe im Garten einen grossen Busch Kirschlorbeer ,der ist voller schwarzer Früchte und die wildvögel fressen die sehr gerne ,deshalb...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden