Quarantäne - Sinn und Zweck

Diskutiere Quarantäne - Sinn und Zweck im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Zusammen, Das Thema ist wahrscheinlich schon x-fach diskutiert worden aber die Suchfunktion liefert einfach zu viele Treffer bei diesem...

  1. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hallo Zusammen,

    Das Thema ist wahrscheinlich schon x-fach diskutiert worden aber die Suchfunktion liefert einfach zu viele Treffer bei diesem Thema. Also frag ich nochmal: Warum ist eine Quarantäne bei neuen Vögeln sinnvoll bzw. empfehlemswert? Geht es eher darum, auszuschliessen, dass der neue Vogel Krankheiten einschleppt? Ich würde, wenn ich das Tier von einem Züchter oder einer Zoohandlung/Tierheim kaufe, davon ausgehen, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit gesund ist (auch wenn ich kürzlich das Gegenteil erfahren musste aber 100%ige Sicherheit gibt es nicht, auch nicht bei Quarantäne).
    Oder soll einfach nur sichergestellt werden, dass sich beide Vögel vertragen? Kann es denn bei Wellensittichen überhaupt vorkommen, dass sich 2 Tiere nicht mögen und nicht miteinander klarkommen?

    Ausserdem finde ich es etwas unpraktikabel. Das würde ja bedeuten, ich muss einen zweiten Käfig kaufen, wenn ich einen 2. Vogel holen möchte. Klar, als Züchter oder jemand der viele Wellis hat ist das kein Thema, die haben mit Sicherheit auch mehrere Käfige, aber als "normaler" Wellibesitzer hat man doch sowas eigentlich nicht,oder? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Genau darum geht es. Vorallem wenn du mehrere Vögel hast ist es nicht unbedingt erstrebenswert, sich irgendwas einzuschleppen. Und wenn es "nur" Milben sind. Die Behandlung mehrerer Tiere kann ja auch richtig ins Geld gehen und bedeutet auch immer einen gewissen Grad an Stress, für dich und die Geier.
    Es ist zwar ganz selten, aber es gibt schließlich auch Vogelkrankheiten, die auch für uns gefährlich werden können.
    Das haben schon viele geglaubt und sich dabei gehörig in die Nesseln gesetzt. ;) Grade Welis verstehen es sehr, sehr gut, Krankheiten zu vergbergen. Ein optisch kerngesunder Vogel kann also schon lange krank sein.
    Das eine einfache Quarantäne auch keine 100%-ige Sicherheit ist, ist klar. Deshalb raten wir auch immer dazu, den neuen Pieper vom TA checken zu lassen. Kostet nicht die Welt, man hat Sicherheit und erspart dem Vogel die lange Einzelhaft
    Auch das gibt es, ist aber bei Welli sehr selten. Meistens kracht es nur, wenn 2 Hennen angeschaft wurden und keine Hähne dazu gesetzt werden.
    Einen Zweitkäfig, und wenn es nur ein kleiner ist, sollte man eigentlich immer greifbar haben. Sei es als Krankenkäfig, als Transportkiste oder einfach als Ersatz.
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    In erster Linie ja.

    So beantwortest Du Dir das im Grunde schon selbst.

    Um nun nicht gleich vom Schlimmsten (z.B. PBFD) mit langer Inkubationszeit auszugehen.....Du könntest Dir z.B. Psittakose einschleppen (hat nicht zwangsläufig etwas mit Dreck und Schmutz zu tun), was andere Vögel den Tod bringen kann. Zudem ist es eine Krankheit, die auch für den Menschen ansteckend ist.

    Wo ist das Problem (wenn man keine Quarantäneraum besitzen muß), einen neuen Vogel für eine bestimmte Zeit (Zeit bis Untersuchungsergebnisse vorliegen und/oder Inkubationszeiten verstrichen sind) in einem Käfig und einem separatem Raum unterzubringen?
     
  5. #4 Stubenhockerin, 18. März 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    hallo
    ich häng mich mal an die Frage dran .. ich hatte sie auch stellen wollen
    vor dem Vogelforum hatte ich keine Ahnung und hab sie einfach zusammen
    gewürfelt - ging zum Glück gut, aber falls ich irgendwann mal eine/n neuen kriege was nützen mir 2 Wochen, wenn ein Welli ein Jahr lang seine Krankheit verbergen kann ?
    Dann lieber Erstuntersuchung beim vk TA, aber kann dieser dann alles erkennen, oder kannd er neue Vogel vor dem auch sein Krank sein verstecken,
    schließlich wird man nicht alles mögliche mit dem anstellen.
    Nächste Frage: ich erwerbe einen neuen Welli, der ist gestresst vom Umzug
    vom Züchter zu mir, soll ich dann direkt am nächsten Tag mit dem zum TA?
    oder ist das dann Stress pur ?
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Komischerweise vergesst Ihr alle di obligatorische Kotuntersuchung zu erwähnen und -im Minimum bei größeren Papageien Pflicht-, der Check auf die bewussten bösen Polyoma und Circoviren, bevor man den neuen Vogel den alten nahe kommen läßt.
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Nichts. Deswegen dauert eine richtige Quarantäne ja auch 3 Monate. ;)
    Wenn du eine richtigen Eingangscheck machen lässt, gehört da zumindest ein Kropfabstrich und eine Kotprobe zu. Damit hat man einen großen Teil des Spektrums abgedeckt und sollte keinen bösen Überraschungen erleben.
    Das ist für die Tiere weniger Stress als angenommen wird. Ist natürlich auch von Tier zu Tier verschieden, der eine steckt es besser weg wie der andere.
    Sicherlich ist es nicht angenehm, innerhalb kürzester Zeit öfter eingefangen und dann auch noch untersucht wird.
    Aber ich bin immer noch der Meinung, krank sein ist der größere Stress.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Quarantäne - Sinn und Zweck

Die Seite wird geladen...

Quarantäne - Sinn und Zweck - Ähnliche Themen

  1. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  2. Bräuchte mal Hilfe zwecks einer AZ Ringnummer

    Bräuchte mal Hilfe zwecks einer AZ Ringnummer: Hallo ich bräuchte mal Hilfe zwecks einer AZ Ringnummer. Habe einen Halsbandsittich Hahn aber keinerlei Informationen über den Vogel. Wer...
  3. Suche erfahrene Züchter zwecks Tipps bei Rostkappenpapageien-Zucht

    Suche erfahrene Züchter zwecks Tipps bei Rostkappenpapageien-Zucht: Unsere Rostkappen ziehen nur 2 Junge groß, den Rest lassen sie verhungern. Das macht diese Art ja öfter habe ich gehört - auch in freier...
  4. Lachtaube in 35764 Sinn zugeflogen! (wurde vermittelt)

    Lachtaube in 35764 Sinn zugeflogen! (wurde vermittelt): Guten Morgen! Bereits im Juni ist uns in Mittelhessen (LDK) diese Taube zugeflogen: [ATTACH] Sie saß an einem Sonntag bei uns im Garten...
  5. Quarantänestation Berlin / Brandenburg

    Quarantänestation Berlin / Brandenburg: Liebe Vogelfreunde, ich ziehe im März 2013 aus den USA zurück nach Berlin und bringe meinen gefiederten Freund, einen Graupapageien, mit zurück....