Quellfutter

Diskutiere Quellfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi ihr :) Ich gebe meinen Wellis Quellfutter (futter abends in wasser legen und morgens füttern). Nun wollte ich mal fragen wie lange ich das...

  1. Euroni

    Euroni Willi, Euro, Räuby, Rudi

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr :)

    Ich gebe meinen Wellis Quellfutter (futter abends in wasser legen und morgens füttern). Nun wollte ich mal fragen wie lange ich das quellfutter im käfig lassen kann...bisher habe ich es ihnen morgens gegeben und abends erst rausgenommen. aber ich habe bedenken ob es gut für sie ist wenn sie das quellfutter, das ich ihnen morgens gebe, abends noch fressen

    danke für eure antworten
    lg carina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Euroni

    Euroni Willi, Euro, Räuby, Rudi

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    ohhhh sorry, wollte es eigentlich nicht zu vogelkrankheiten setzen
    sorry!
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Macht ja nix, ich verschiebe es ins Ernährungsforum.

    Gerade jetz, bei den doch schon recht warmen Tagen würde ich Quell - und Keimfutter nicht lange im Käfig lassen, vielleicht zwei bis drei Stunden.

    Alternativ, falls du tagsüber nicht zuhause bist, kannst du das Quellfutter Abends anbieten und zur Nacht wieder entfernen.

    Davon abgesehen, warum bietest du Quellfutter an?
    In der Regel brauchen Wellis das gar nicht, es sei denn sie sind am brüten.
     
  5. #4 raptor49, 28. Mai 2007
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ichnhabe früher als ich noch Vögel hatte sehr oft Quellfutter verfütttert.
    Die Geier und Co waren richtig wild drauf.:dance:
     
  6. binsena

    binsena Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Ich lasse das Keimfutter drin, bis es am nächsten Tag neues gibt.
    Das geht aber nur gut, wenn es beim Verabreichen schon nicht mehr feucht ist.
     
  7. #6 raptor49, 29. Mai 2007
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Aber wirklich nur dann, wenn es nicht zu warm ist.:zwinker:
     
  8. #7 Tierfreak, 29. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Genaus so mache ich das auch. Gerade bei wärmeren Themeraturen kann Keim/Quellfutter recht schnell verderben und dann kann es mehr schaden als nutzen.

    Besser ist es auch Keimfutter in eher flacheren Schalen anzubieten, damit es besser belüftet wird.
    Stimmt auch :prima: .
    Außerhalb der Brutzeit brauchen sie wirklich nicht unbedingt Quellfutter und wenn man doch mal zwischendurch welches reichen möchte, dann nur ab und zu und nicht unbedingt täglich ;) .
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Wieso soll das Keimfutter nach 3 Std. schlecht sein,man läßt es doch auch zum keimen in einer Schüssel stehen und spült es nicht alle 3 Std. durch. Ich gebe es morgens zusammen mit Obst und nachmittags kommt es raus,dann gibt es Körner und Trockenobst. Hatte immer gesunde Vögel!
     
  11. #9 Masterfloh, 3. Juni 2007
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Also bei uns gibt´s im Sommer auch meist nur Kochfutter. Quellfutter mögen unsere Nymphis auch ganz gerne; das wird bei uns am Tag vorher Nachmittags in´s Wasser gegeben und am nächsten Tag spätestens zur Nachmittagszeit verfüttert. Da bleibt´s bei uns dann bis zum Abend drin. Es wird aber zwischendurch immer wieder auch mal kontrolliert wie frisch das ganze noch ist und evtl. entfernt wenns uns nicht mehr ganz geheuer ist.
     
Thema:

Quellfutter

Die Seite wird geladen...

Quellfutter - Ähnliche Themen

  1. Welli/Quellfutter/Krankheit

    Welli/Quellfutter/Krankheit: Hallo nochmal, heute ist Nemo bei uns eingezogen, ein ca.10 Jahre alter Welli-Hahn. Er hat, genau wie mein Sky, übermäßiges Schnabelwachstum. Bei...
  2. Keim/ Quellfutter herstellen...

    Keim/ Quellfutter herstellen...: Hallo, kurze Frage: Mein Züchter hat mir Quell/ Keimfutter mitgegeben. Wie mache ich das jetzt richtig? Er hat es mir zwar schon häufiger...
  3. Keim bzw. Quellfutter

    Keim bzw. Quellfutter: Hallo, ich züchte seit gut zehn Jahren Papageien und Sittiche und musste feststellen das ich mit Keimfutter keine guten Erfahrungen gemacht habe....
  4. Quellfutter richtig zubereiten ??

    Quellfutter richtig zubereiten ??: Ich habe eine Frage. Wie bereite ich Quellfutter richtig vor. Ich habe es mehrmals versucht aber nach ein paar Stunden riecht es so komig.auch...
  5. Wozu Quellfutter?

    Wozu Quellfutter?: Hallo,könnt ihr mir sagen,was der Unterschied zwischen trockenem Körnerfutter und Quellfutter ist? Beim Keimfutter weiß ich das da viele Vitamine...