Radau in der Voliere - Aymara gegen Kathis

Diskutiere Radau in der Voliere - Aymara gegen Kathis im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Ihr habt mir beim letzten Mal auch so toll geholfen als es um meine Coco ging und ich auf der Suche nach einem Züchter war, denn ich...

  1. Tina68

    Tina68 Guest

    Hallo,

    Ihr habt mir beim letzten Mal auch so toll geholfen als es um meine Coco ging und ich auf der Suche nach einem Züchter war, denn ich brauche dringend ein Weibchen für meinen Charlie. Nun brauche ich wieder Eure Hilfe ...!

    Nachdem Coco vor einer Woche gestorben ist, habe ich meinem Charlie ein wenig Gesellschaft gebracht - zwei kobaltblaue Kathis (die haben jetzt auch endlich Namen gefunden - Nemo und Maya). Am Anfang war Charlie erst einmal zurückhaltend, hat die beiden aber akzeptiert. Aber jetzt macht er den ganzen Tag nur Terror (zumindest so weit ich das mitkriege, da ich auch berufstätig bin) - egal wo Nemo und Maya sitzen werden sie verscheucht. Sie können zwar relativ in Ruhe fressen und trinken, aber Charlies Verhalten wird doch jeden Tag extremer. Die drei sitzen übrigens in einer Zimmervoliere von 1,50x0,60x0,45 m Größe. Freiflug gibt's jeden Abend ab ca. 17.00 - 21.30 Uhr (vorher kommt Charlie auch gar nicht mehr erst rein), am Wochenende natürlich tagsüber länger. Ich habe in meinem Zimmer auch nicht die Möglichkeit, einen zweiten Käfig aufzustellen.

    Was soll ich jetzt tun - muß ich mich von meinen Kathis wieder trennen? So werden sie ja nie zutraulich, wenn Charlie sie ständig überall vertreibt. Dabei lasse ich beiden (bzw. allen dreien) die gleiche Aufmerksamkeit zukommen.

    Ist es eigentlich normal, daß Kathis nicht so besondere Flieger sind?

    Hoffe jetzt natürlich, daß mir jemand weiterhelfen kann ...

    Gruß,
    Martina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 21. Juli 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Tina!


    Wer die Vorgeschichte nicht kennt, kann sie hier nachlesen.


    Klar, anfangs ist da natürlich erstmal eine gesunde Skepsis. So war das damals bei unseren Aymaras und den Wellies auch. Anfangs schienen beide Arten nicht gewußt zu haben, ob sie Angst haben sollen oder nicht. Dann wich die anfängliche Scheu der Neugierde und man merkte, daß sie sich gegenseitig akzeptierten, da sie vieles zeitgleich machten ... putzen, fressen, baden, etc.
    Wenige Tage später kam es im Tagesverlauf immer wieder zu Provokationen und Scheuchereien der Aymaras gegen die Wellies. Insbesondere die Hähne stritten förmlich um die Rolle des Alpha-Vogels. Das war aber kein Dauerzustand ... zwischendurch haben die's glatt fertig gebracht, gemeinsam zu baden oder gar aus einer Schale zu fressen.

    Ich konnte die Streitereien aber immer durch Ausschimpfen stoppen.

    Heute leben sie friedlich als gemeinsamer Mini-Schwarm zusammen und schlafen jeden Tag mittags zusammen im Wellie-Käfig. Ansonsten haben die Aymaras ihre eigene Mini-Voliere und alle vier haben ganztägigen gemeinsamen Freiflug. Die Aymaras sind aber ganz klar die dominierende Art geblieben.


    Natürlich tut er das. Das Problem ist, daß er nicht nur eifersüchtig auf die Kathis ist, sondern alle drei zudem in seiner unveränderten Voliere leben, wie Du ja in der anderen Diskussion schon berichtet hattest ... wie ich dort schon sagte, muß das gemeinsame Heim unbedingt derart umgestaltet werden, daß alle drei in ein neues Heim ziehen. Er verteidigt halt vehement SEIN Revier, in das die Kathis eingedrungen sind ... die nehmen nämlich nicht nur sein Zuhause in Beschlag, sondern stehlen ihm auch noch Deine Zuwendung, insbesondere jetzt wo er um seine Henne trauert.
    Hinzukommt, daß die Voliere dermaßen winzig ist, daß die beiden Arten sich darin nicht aus dem Weg gehen können.


    Sorry, wenn ich das so deutlich sage, aber diese Haltungsbedingungen sind selbst für ein einzelnes Pärchen unzureichend, denn sowohl Kathis als auch insbesondere die Aymaras, die ja absolute Flugakrobaten sind, sollte man nicht den ganzen Tag in so eine Mini-Voliere sperren. Wenn wir unsere Aymaras nur den halben Tag einsperren, reissen die die halbe Voliere ab und machen ein Heidenspektakel.


    Wie sieht es denn mit einer größeren Voliere aus?


    Nun, es wäre natürlich wünschenswert, daß dies vermeidbar wäre, schließlich hast Du für diese Vögel die Verantwortung übernommen. Besteht nicht die Möglichkeit, den Piepern ganztägigen Freiflug dadurch zu ermöglichen, daß Du das Zimmer hinreichend vogelsicher gestaltest? Wir haben das nämlich auch nicht anders gelöst und bei uns klappt das hervorragend.


    Das eine hat mit dem anderen meines Erachtens nicht viel zu tun. Zumal die Probleme ja durchaus lösbar sein sollten.


    Im Vergleich zu Aymaras sind Kathis wohl eher Bruchpiloten ;)

    Wir hatten hier sogar schon einen Bericht, daß Kathis in neuer Umgebung Probleme mit weißen Wänden hatten und glatt davor flogen. Auf jeden Fall sind sie wohl geschickter im Klettern als im Fliegen und wenn sie die Umgebung genauer erkundet haben, kriegen sie auch das Fliegen besser geregelt.
     
  4. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Moin moin.

    Ich stimme dir, Christian, in fast allen Punkten zu, insbesondere was die Haltungsbedingungen und die fehlenden Überlegungen vor Kauf der Katharinasittiche angeht.
    Nundenn.
    Aber - Kathis sind keine Bruchpiloten :zwinker: - ganz im Gegenteil, Katharinasittiche sind schwungvolle und flotte Flieger - WENN sie die Möglichkeit haben zu fliegen. Die beiden Schatzis kommen, so wie ich das mitbekommen habe, aus einer Zoohandlung? Da muss man von ausgehen, dass sie schon ne Weile in einem vermutlich viel zu kleinen Verkaufskäfig saßen. Da vergeht jedem noch so tollen Flugakrobaten die Fluglust und -fertigkeit. Das wird mit der Zeit aber werden, da bin ich mir sicher.
    Das mit den weißen Wänden bezog sich übrigens auf INOS, nicht generell auf Katharinasittiche. Die können sehrwohl weiße Wände sehen. :~

    Gruß,
    Siggi
     
  5. vonni

    vonni Guest

    Ich schließe mich ebenfalls in fast allen Punkten unserem Chris an - muss aber wie Siggi auch , mal für die Kathis in die Bresche springen. Ich habe zwei Superflieger dabei, da vergeht Dir Hören und Sehen und gegen eine weiße Wand ist bei mir auch noch keiner gerauscht :zwinker: Richtig ist, dass sie viel klettern um Ziele zu erreichen und sie können übrigens auch zu Fuß flitzend sehr flott sein - da könnte ich mich jedesmal halbtot lachen, wenn ich das Tapp-Tapp-Tapp der Füße höre :D

    @Tina: ich nehme an, die "Voliere" ist so ein handelsüblicher Turm (die Maße klingen so?)? Dann ist das auf jeden Fall zu wenig Platz für die südamerikanische Brigade. Hast Du Umbau-/Anbaumöglichkeiten?
     
  6. Tina68

    Tina68 Guest

    Hallo,

    ich habe jetzt ein richtig schlechtes Gewissen was die Voliere angeht, aber z.Z. besteht keine Möglichkeit zur Vergrößerung. Tagsüber würde ich meine Spatzen nicht so gerne alleine draußen "rumdüsen" lassen, denn dann würde ich das Zimmer wohl nicht mehr wiedererkennen ... Wir haben in dem Zimmer nämlich u.a. Schreibtisch mit Computer stehen, dann hängt da ein Bücherregal und und und. Wenn ich die "Geister" dann abends bzw. am späten Nachmittag rauslasse, schaue ich auch immer zwischendurch rein ob alles in Ordnung ist oder keiner wieder rumnagt. Dafür habe ich allerdings schon vor Jahren (als ich meine Aymaras bekam) einen schönen "Vogelbaum" gebaut. Als "Untergrund" bzw. Stütze diente mir ein wirklich großer Porzellanblumenübertopf, den ich mit Zement gefüllt habe und in den ich dann schöne große Zweige gesteckt habe. Natürlich sind diese dann auch wiederum mit Ästen verbunden und mit Sisalseilen. Die fanden meine Aymaras immer klasse zum Knabbern. Eine kleine Schaukel aus geflochtenen Hölzern hängt auch noch dran - also ein wirklich schöner Spielbaum, der auch gut genutzt wird. Über dem Zement ist eine Schicht Erde und darüber Vogelsand. Ihr glaubt gar nicht wie gerne die Aymaras dort gehockt und gebuddelt haben ... Was sie auch toll finden - auf dem Schrank sitzen und an Frotteehandtüchern knabbern. Also, es ist jetzt nicht so, daß ich nichts bieten kann, aber tagsüber mag ich sie nun doch nicht so alleine fliegen lassen.

    Gruß an alle!
     
  7. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Also zu dem Platzangebot muss ich leider auch sagen, das ist wirklich viel zu klein. Ich habe in einer solchen Voliere (eigentlich ist es ja eher ein größerer Käfig) vier Kanarien sitzen die eigentlich den ganzen Tag Freiflug haben und selbst da, find ich sie manchmal zu klein, denn es gibt immer mal Tage, wo ich sie mal im Käfig lassen muss. Und wenn ich dann noch bedenke, dass die Südamis doch verspielter und quirliger sind uns sich gerne verstecken, in so einen Käfig auch noch zwei Arten (wobei er schon für eine zu klein ist).... ui, ui, ui.... :nene: Also da solltest Du doch dringend was tun!

    Ansonsten kenne ich einen Züchter in Bocholt, der Aymaras züchtet.
    Habe dort meine Sperlis her und er hatte auch einige Aymaras. Wunderschöne Tiere.... *schwärm* .... aber ich war ja wegen meiner Sperlis da ... aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben... ;)
     
  8. Tina68

    Tina68 Guest

    Hallo Yvonne,

    kannst Du mir denn evtl. mal die Adresse/Tel.Nr. von dem Züchter aus Bocholt geben, damit ich mal wegen eines Aymara-Weibchens nachfragen kann?

    Das Platzangebot für meine Kleinen wird sich wohl bald vergrößern, denn wir verkaufen unser großes Aquarium (1,60 m Länge), was im gleichen Raum stand und lange leer war. Und wenn diese Wand frei ist, kann ich dort eine größere Voliere hinstellen.

    Gruß Martina
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Christian, 24. Juli 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Die Vögel werden es Dir danken, aber wie wird es in der Zwischenzeit weitergehen? Wie vertragen sich denn die drei bei Freiflug ... ich vermute, Du hattest am Wochenende vielleicht mal Zeit sie mal länger zu beobachten?
     
  11. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Tina,

    schicke Dir eine PN bezüglich des Züchters.

    Aber wegen der Volie musst Du dich wirklich beeilen, dass ist doch so kein schönes Leben für die (noch) drei zusammen auf so einem engen Raum. Und Kathis und Aymaras sind doch eh etwas Streßanfällig, nicht dass da noch einer krank wird oder sogar stirbt. :traurig:
     
Thema:

Radau in der Voliere - Aymara gegen Kathis

Die Seite wird geladen...

Radau in der Voliere - Aymara gegen Kathis - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  3. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  4. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  5. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....