Rebenholz reinigen

Diskutiere Rebenholz reinigen im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo alle zusammen, Ich bin gerade dabei für unsere neue Voliere Hölzer zu sammeln und vorzubereiten. Bis jetzt hab ich Korkenzieherweide und...

  1. #1 Brätt Pitt, 15.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    hallo alle zusammen,

    Ich bin gerade dabei für unsere neue Voliere Hölzer zu sammeln und vorzubereiten.
    Bis jetzt hab ich Korkenzieherweide und Weinrebenholz.

    Das Weinrebenholz habe ich auf Nachfrage von unserem Weingut hier; hat man mir mitgeteilt das ein Berg gerodet (ich weiss jetzt dass das so genannt wird) wird und ich mir, wenn ich Spaten mitbringe, Hölzer ausbuddeln darf.

    Ich heute also losgezogen und mir 5 verschieden Reben geholt - wurde zwar von paar asiatisch aussehenden Touris komisch angekuckt, als ich mit Spaten und Gartenschere die Weinberge betrat; aber egal.

    Nun hab ich die 5 Hölzer gereinigt, abgeschrubbt und in der Wanne mit heissem Wasser gewässert und nochmal abgeschrubbt. Jetzt trocknen sie erstmal.

    Das Problem ist, dass ich ziemlich unsicher bin, ob ich diverse Krabbeltiere und sonstwas für nicht sichtbares Ungeziefer wegbekommen habe. Sonst bei kleineren Teilen kommen die in den Backofen bei 150°C - das geht aber auf Grund der Größe hier nicht.

    Meine Frage wäre - wie sollte ich die Hölzer reinigen/entkeimen/desinfizieren damit ich mir nix einfange?

    Danke für eure Mühe
    Brätt Pitt
     
  2. #2 Andre@s, 15.11.2010
    Andre@s

    Andre@s Guest

    ..hier heißt das "Wingert":D



    .."einfangen" an Ungeziefer tust Du bzw. Deine Grauen sicher nix, so wie gespritzt wird, selbst , wenn der Wingert (Weinberg) 3 Jahre still gelegt ist, würde ich persönlich, niemals nie wieder wieder Rebenknorzen holen....die Belastung an Spritzmittell ist einfach zu groß....meine Meinung....


    LG Vater eines Winzerlehrlings
     
  3. #3 Brätt Pitt, 15.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    hallo andre@s

    hmm ist ein interessanter Einwand - ich werd morgen nochmal den Herren anrufen und nachfragen.
    Allerdings war der Berg dermassen verunkrautet und aus den Hölzern fielen ziemlich viele Krabbelviecher; dass
    hier wohl keine akute Vergiftungsgefahr ausgeht.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  4. #4 Andre@s, 16.11.2010
    Andre@s

    Andre@s Guest

    ...ja dann, nimm den Hochdruckreiniger, so mache ich das immer.....und sehr lange durchtrocknen lassen, Rebenholz braucht länger als "normales" Holz....
     
  5. #5 Vanellus, 16.11.2010
    Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Andreas war schneller als ich. Ich würde das Holz auf keinen Fall verwenden. Eine Sondermülldeponie ist der einzig richtige Ort für alte Rebstöcke.

    Sachsen, wußte gar nicht das dort Wein angebaut wird. Hm, obwohl in Hamburg bauen sie ja auch schon seit Jahren Wein erfolgreich an...

    Grüße
     
  6. #6 Brätt Pitt, 16.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    @Vanellus
    Du weisst nicht das in Sachsen Wein angebaut wird - weisst aber gleichzeitig dass das Rebenholz auf den Sondermüll muss...
    Naja - jedenfalls danke erstmal für die Info.

    @Andre@s
    Hochdruckreiniger ist gut - hätte man auch selber drauf kommen können:~
    Mit dem Trocknen wusste ich nicht, aber hab ja noch Zeit. Bei den letzten Obsthölzern (Birne glaube) hab ichs zu schnell gemacht; einige Stangen sind längs gerissen.

    Danke
    Brätt Pitt
     
  7. #7 Vanellus, 16.11.2010
    Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    2
    @BrättPitt
    Ich verstehe nicht was das eine mit dem anderen zu tun hat? :?
    Man muß doch nicht alle Weinanbaugebiete der Welt kennen.
    Damit ich aber nicht dumm sterbe habe ich etwas in den Googlesuchergebnissen zum Thema Weinanabau in Sachsen quergelesen. Nun weiss ich das dort, im kleinsten und nordöstlichsten deutschen Weinanbaugebiet, schon seit 850 Jahren Wein angebaut wird.
    Zufrieden? ;)
     
  8. #8 Andre@s, 16.11.2010
    Andre@s

    Andre@s Guest

    ...falls Du zufällig einen Dampfstrahler in Deinem Fundus hast, der wäre natürlich auch gut zu verwenden.
     
  9. #9 Brätt Pitt, 16.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Naja - dann dürfte dir ja auch nicht bekannt sein, ob und wie und was und wieviel Chemie dort ausgebracht wurde.

    Ich hab nämlich den Weinberg-Winzer-Vorarbeiter (was weiss ich) nämlich eben noch mal angerufen. Er sagte mir das auf
    diesem Berg keine Herbizide in den Boden ausgebracht wurden. Abraten würde er mir nur grundsätzlich im Sommer Weinblätter für z.B. griechische Gerichte zu verwenden. Hier ist nicht auszuschliessen, dass Spritzmittel sich auf der Pflanze befinden. Dieses könnten zwar auch auf/in den Boden gelangen, zerfällt dort aber schnell zu Kohlendioxyd und noch irgendwas.

    So und jetzt gehe ich die Reben hochdruckreinigen.

    @andre@s
    Dampfstrahler hab ich nicht; aber vielleicht kann ich ja meine Frau überzeugen, dass sie sich einen zu Weihnachten wünscht :D

    Danke und Gruss
    Brätt Pitt
     
  10. Joerg

    Joerg Guest

    Für was wird das Holz gereinigt/desinfiziert...?

    Gruß
    Jörg
     
  11. #11 Brätt Pitt, 16.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Für geplante Sitz- und Kletterstangen, welche in die neue Zimmervoliere meiner beiden Timnehs kommen sollen.
    Welche und wieviel wir reinnehmen, entscheiden wir, wenn die Voliere steht.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  12. Joerg

    Joerg Guest

    ...die Frage hätte vielleicht besser auf "Warum" gelautet ....
    Meine Cardueliden bekommen das Holz (Kiefer/Weide/Birke) direkt aus der Natur. Ich achte höchstens darauf, dass nichts vollgeschissen ist...
    Gruß
    Jörg
     
  13. #13 Brätt Pitt, 16.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    @Jörg

    Ja okay - sei dir gegönnt und ist auch für dich sicher okay.
    Hat aber nix mit meiner Frage zu tun und will ich hier auch nicht ausdiskutieren.

    Trotzdem danke für deine Meinung

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  14. #14 Cosima † 2011, 16.11.2010
    Cosima † 2011

    Cosima † 2011 verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Brätt!

    Manchmal bist du wirklich komisch drauf und deine Antworten nicht sonderlich freundlich.

    Ich würde auf Holz aus Weinbergen verzichten, aber meine Antwort dürfte dir auch nicht gefallen, denn sie beantwortet nicht deine Frage.

    Grüße Cosima
     
  15. #15 Brätt Pitt, 16.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    @Cosima

    Wieso sollte mir deine Antwort nicht gefallen? Sie ist für meine Frage nur völlig unrelevant.

    Ich stelle in einem Forum die Frage:
    "Wie kann ich (Reb-) holz reinigen und säubern?"

    Antworten:
    "Ich würde das Holz auf keinen Fall verwenden..."
    "Meine Cardueliden bekommen das Holz (Kiefer/Weide/Birke) direkt aus der Natur. Ich achte höchstens darauf, dass nichts vollgeschissen ist"
    "Ich würde auf Holz aus Weinbergen verzichten..."

    Das ist zwar alles toll - hilft mir aber nicht weiter.

    Nein - nur ehrlich...

    Gruss
    Brätt Pitt
     
Thema: Rebenholz reinigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rebenholz bearbeiten

    ,
  2. reben reinigen

    ,
  3. weinrebenholz bearbeiten

    ,
  4. basteln mit rebenholz,
  5. rebenholz verarbeiten ,
  6. Alte Rebstöcke bearbeiten,
  7. rebholz bearbeiten,
  8. rebenholz schnell trocknen,
  9. Rebstock Holz verarbeiten,
  10. kann man Reben säubern?,
  11. rebenholz zum bearbeiten,
  12. Weinreben ausputzen,
  13. weintebenholz ungeziefer,
  14. rebstock holz bearbeiten,
  15. rebenknorzen basteln,
  16. weinrebe reinigen,
  17. weinrebenholz deko behandeln,
  18. rohes Rebholz reinigen,
  19. anything,
  20. reben säubern,
  21. rebstöcke sondermüll
Die Seite wird geladen...

Rebenholz reinigen - Ähnliche Themen

  1. Rebenholz (Trauben, Äste)

    Rebenholz (Trauben, Äste): Hallo, wer hat schon Rebenstände (nach dem lesen der Trauben, d.h. zur jetzigen Jahreszeit) seinen Papageien gegeben? Ich meine einmal...
  2. Reinigen vom Nistkasten

    Reinigen vom Nistkasten: Hallo zusammen. Sollte man den Nistkasten bei den Bourkesittichen sauber machen? Oder lieber nicht. Es sind junge drin und der Kasten ist ziemlich...
  3. Luftreinigende Pflanzen

    Luftreinigende Pflanzen: Hallo allerseits, kennte sich jemand von Euch mit luftreiningenden Pflanzen aus und weiß, welche vogelfreundlich sind? Efeutute, Grünlilie und...
  4. Ausrangierte Voliere reinigen, desinfizieren, erneuern für Tauben

    Ausrangierte Voliere reinigen, desinfizieren, erneuern für Tauben: Hallo, ich hoffe, ich bin in diesem Unterforum richtig. Seit einiger Zeit engagiere ich mich in der Stadttaubenhilfe. Immer wieder habe ich Tauben...
  5. Nest reinigen?

    Nest reinigen?: Guten Tag Vergeblich habe ich gegoogelt. Habe ein Zebrafinkenpaar, welches nun Nachwuchs bekommen hat. Die Jungen sind nun eine Woche alt. Heute...