Richtig Flügel stutzen, wie?

Diskutiere Richtig Flügel stutzen, wie? im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo ! Wie stutzt man bei Wachteln richtig die Flügel? Hab es bei meinen gemacht, aber sie fliegen immer noch an die 1,8 m hoch..bin anscheinend...

  1. Jaimee

    Jaimee Guest

    Hallo !
    Wie stutzt man bei Wachteln richtig die Flügel? Hab es bei meinen gemacht, aber sie fliegen immer noch an die 1,8 m hoch..bin anscheinend zu deppert.
    Da sie noch sehr schreckhaft sind und oft wenn jemand ins Gehege kommt wie angestochen gegen den Draht fliegen halte ich das Stutzen für wichtig.

    Schönen Gruß
    Andrea
     
  2. #2 frank-b, 27.10.2005
    frank-b

    frank-b Guest

    Hallo,
    schließe mich der Frage an: wie geht das mit dem Flügel stutzen? Sollte das der Tierarzt machen?
    Frank.
     
  3. #3 julian87, 27.10.2005
    julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Man muss einseitig die Schwungfedern mit einer Schere abschneiden. Also bei Zwergwachteln wären das ca. 3-4cm die da weggeschnitten werden. ABer aufpassen, dass keine frischen noch durchbluteten Kiele abgeschnitten werden, sonst gibt es ein Blutbad.
     
  4. #4 frank-b, 27.10.2005
    frank-b

    frank-b Guest

    Aha, also einseitig?! Wieviele sind das etwa? Und bis ganz nach außen (distal) sprich alle abschneiden? Und die noch durchbluteten Kiele erkent man wie?
    Danke, Frank.
     
  5. Sagany

    Sagany Guest

    wenn man nur eine seite stutzt nutzt das 0.
    du musst auf beiden seiten die schwungfedern,also arm und handschwingen bis zum kiel herunter ,komplett abschneiden,schneide dabei jede einzeln und pass auf dass du keine durchtrennst die einen blutkiel hat!!
     
  6. Jaimee

    Jaimee Guest

    Hmmmm...gibts dafür irgendwo ne Zeichnung? Scheine zu blöd zu sein, das zu kapieren. Hab ja nun beide Flügel gestutzt..die Wachteln fliegen immer noch..verstehs echt net.
    Mir geht darum das sie nicht ewig gegen die Gehegeumrandung fliegen. Eins hat schon ein ziemlich kahles Köpfchen..sind halt noch sehr scheu die Tiere, aber ab und an muß ich nun mal ins Gehege, als den Dreien paßt oder nicht.

    Schönen Gruß
    Andrea
     
  7. Sagany

    Sagany Guest

    nimm eine wachtel in die hand und schau dir mal alle großen flügelfedern an,schenide sie so ab das nichts mehr da ist ausser der kiel selbst,also das stück ohne federfahne.macht das auf beiden seiten.
     
  8. #8 frank-b, 28.10.2005
    frank-b

    frank-b Guest

    Nun, ein- oder beidseitig?
    Danke mal für die Antworten.
    Frank.
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    beidseitig sonst bringt es nix,kenne das von hühnern die ich mal stutzen musste,einseitig ist sinnlos
     
  10. #10 frank-b, 28.10.2005
    frank-b

    frank-b Guest

    Ok, vielen Dank, Sagany.
    Frank.
     
  11. #11 kleiner_vogel, 29.10.2005
    kleiner_vogel

    kleiner_vogel Guest

    Bei meinen Zwergwachteln hat einseitiges Stutzen auch nichts gebracht, erst mit beidseitigem Stutzen hatte ich Erfolg und da war es dann auch gar nicht nötig, so viel wegzuschneiden.

    Gruß,
    k_v
     
  12. #12 mieziekatzie, 29.10.2005
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19.03.2002
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    .


    na hauptsache du gönnst den papageien ihre flügel, die wachteln haben sie ja auch nur, weil sie sie nicht brauchen...... :prima: :zustimm:



    grüsse
     
  13. Sagany

    Sagany Guest

    sag mal ich glaub du hasts irgentwie mit mir?kann das sein?findest du mich so anziehend dass du überall wo ich schreibe irgentwas ablassen musst?:schimpf:

    Falls du es nicht wissen solltest sind Wachteln Vögel die sich zu fuß fortbewegen und nicht fliegen,ihre Flügel benutzten sie nur zur Flucht,in einer Voliere kann das fatale Folgen haben,besonders scheue tiere Benutzen ihre Flügel wie eine sprungfeder und schiessen bei jedem erschrecken meterweit in die Höhe,das Zusammentreffen mit der Volierendecke hat so schon vielen Wachteln das leben gekostet.
    Ich bin nicht dafür wachteln generell die flügel zu stutzen aber bei besonders scheuen,vor allem neuen tieren ist es nunmal nicht zu umgehen,es ist eben zu ihrer eigenen sicherheit und schaden tut es ihnen auch nicht da sie nicht das bedürfniss zum fliegen haben,für sie wäre es hingegen schlimm könnten sie nicht laufen....
    bei papageien ist es anders,diese vögel müssen ständig möglichkeiten zum fliegen oder klettern haben,stutzt man ihnen die flügel haben sie nie die möglichkeit sich auszutoben,ihre flugmuskulatur schwindet und bringt gesundheitliche folgen mit sich.
    Zwischen "Lauf"-Vögeln und Papageien besteht schon ein riesen unterscheid.....aber wenn du keine ahnung davon hast lass doch einfach deine blöden kommentare,ich weiss doch dass du das nicht schreibst weil du was zum thema beitragen willst sondern bloß weil du meinst es mir zeigen zu müssen,du scheinst echt zu wenig zu tun zu haben..man man gott gib den Leuten Arbeit....:nene:
    Und nun kannste dich meinet wegen zerfetzen...:+schimpf
     
  14. #14 Brieftaube, 29.10.2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    wirklich ein sehr schlauer Komentar! :nene:
     
  15. #15 Mr.Knister, 29.10.2005
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin moin,

    erstmal, der kommentar kam von mir, hatte nur keine grosse lust mich vorher noch umzuloggen, weil mir in letzter zeit öffter mal was anschwillt, wenn ich deine beiträge lese....

    Anziehend bist du schon, abr sicherlich nicht wegen deiner wundervollen persönichkeit, sondern eher durch deine "zweigleisigkeit"....

    auf einer seite wird das flügel stutzen von papageienvögeln von dir als tierquälerisch bezeichnet, was du sogar in deiner signatur ständig zeigst, (wo ich sicherlich gleicher meinung bin) aber auf der anderen seite erklärst du hier wie man Wachteln die flügel stutzt???

    Ich weiss nicht ob du mir nun etwas über die haltung von Wachteln erklären willst, aber ich habe selber jahrelang welche gehalten und diese niemals gestutzt und auch niemals welche durch Genickbruch o.Ä. verloren....

    Es ist doch egal ob wachteln sich hauptsächlich auf dem Boden fortbewegen (was auch nicht ALLE ausschliesslich tun), es gehört eben zu ihrem NATÜRLICHEN instikt, zie fliehen und dazu ihre funktionstüchtigen Flügel ein zu setzen und wenn ich Wachteln halte, dann sollte ich vielleicht meine Voliere so konstruieren, das die Wachteln sich eben nicht verletzten können, wenn sie auffliegen......das ist dann MEINE aufgabe als Halter und Pfleger der Wachteln.....

    hiuer wird sooft von egoismus geschrieben, wenn es bei den Papageienvögeln meinetwegen um HZ geht.....aber Wachteln zu stutzen dürfte vergleichbar sein, denn dadurch mach ich es mir auch nur einfach , weil ich mir nicht die Mühe machen will, die Voliere entsprechend einzurichten und abzusichern!!

    Ich habe ot genug von dir gelesen, das Vogelhalter hier, weil sie vielleicht etwas gegen Tauben haben, als "keine echten Vogelfreunde" betitelt werden....wenn ich also in deinem Sinne ein Echter Vogelfreund bin, dann liebe ich alle gefiederten Tiere und gebe auch allen die gleichen Rechte...also entweder stutze ich Wachteln UND papageien ( die auch seeehr scheu sein können, was längst keine rechtfertigung ist) oder ich stutze nichts von beidem......


    liebe Grüsse,

    Knister
     
  16. #16 Mr.Knister, 29.10.2005
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp

    Dito.....solche kommentare könnte man sich auch sparen.....in einem "ach wie süss" und "jupheidie was is das schnuckelich" thema passen so sinnfreie äusserungen besser :bier: :beifall: :mukke:



    liebe grüsse,

    knister
     
  17. #17 kleiner_vogel, 29.10.2005
    kleiner_vogel

    kleiner_vogel Guest

    Hallo Knister,

    sicher hast du insofern recht, dass man auch den Wachteln wenn es geht nicht die Flügel stutzen sollten. HAben in der Natur ja auch ihren Sinn (Flucht vor Bodenfeinden). Aber man liest auch hier im Wachtelforum selbst von Besitzern großer und hoher Gehege immer wieder, dass Wachteln sich Kopf oder Genick gebrochen haben.
    Nicht jede Wachtel ist gleich, es gibt ruhigere und es gibt eben leider auch sehr schreckhafte, und die Hauptfluchtreaktion der Wachtel bei Erschrecken ist eben "high speed" aufzufliegen.
    Als meine Zwergwachteln in ein niedriges Gehege umziehen mußten, sah ich mich auch gezwungen für den Anfang die Flügel zu stutzen. Und auch da gibt es Unterschiede. Wenn man nicht zu viel wegnimmt, dann reicht es noch für kurze flache Flüge, aber eben nicht mehr zu halsbrecherisch schnellen Deckensprüngen.
    Mittlerweile hatten sie gelernt, dass weglaufen sie schneller aus der "Gefahrenzone" bringt als auffliegen und daher habe ich mit der ersten Mauser die Schwungfedern auch wieder auswachsen lassen. Aber eine gestutzte Wachtel ist mir immer noch lieber als eine tote, zumal bei Wachteln das Laufen die Hauptfortbewegungsart ist und das Fliegen wirklich hauptsächlich der Flucht dient. Wenn ich mal schätzen sollte, dann würde ich sagen, dass meine Zwergwachteln sich auch ungestutzt zu >99,5% zu Fuß fortbewegen, der Rest ist fast ausschließlich "Fluchtflattern".
    Von daher macht es für mich schon einen Unterschied, ob man eine Wachtel oder einen Papagei stutzt. Ich denke, da sollte man schon differenzieren.

    Gruß,
    k_v
     
  18. Sagany

    Sagany Guest

    hallo,
    ich halte auch schon einige jahre meine wachteln und musste ihnen noch nie die flügel stutzen! auch ist bei mir noch keiner zu tode gekommen obwohl meine voliere "nur" 2m hoch ist.
    meine tiere sind auch alle recht zahm und lassen sich nicht so leicht erschrecken.
    aber ich weiss von wachteln und anderen hühnervögeln dass es sehr sehr scheue exemplare gibt,die bei jeden geräusch gleich an die decke gehen und das nicht nur sprichwörtlich,und ich denke dass es zumindest für die eingewöhnungszeit besser ist diese tiere zu ihrer eigenen sicherheit zu bestutzen,später wenn sie sich dann mehr eingelebt haben und nicht mehr so wild sind kann man das ja dann bleiben lassen(und da bin ich auch strikt dafür)
    aber erkläre mir mal bitte:
    Hast DU schon einmal eine Wachtel fliegen sehen?
    also ich noch nicht....höchstens springen...bei gefahr...aber FLIEGEN??Neee das können die garNICHT!Müssen sie auch nicht!Papageien hingegen schon!-Sind ja auch keine Laufvögel!!
    Du solltest mal besser auf Unterscheide achten!
    Meckerst du auch wenn ich sage dass ich es quälerei finde Papageien ans Harness zu legen und auf der anderen Seite meinen Hund an der Leine ausführe? Denke nicht,weil du dann weisst dass DAS ein Unterscheid ist,Hund-Vogel,und genau so ist es auch bei den Wachteln und Papageien!!Das kann doch nicht so schwer sein!:nene:
    Ok es gibt Arten wie die Baumwachteln oder Schopfwachteln,ich weiss dass diese fliegen,und auch aufbaumen,diese schliesse ich daher hiermit aus,ich spreche heirbei von Legewachteln,Zwergwachteln,Harlekin usw.
     
  19. Sagany

    Sagany Guest

    achja eine sehr scheue, unbeschnittene zwergwachtel kann eine sprunghöhe von 4m erreichen,nur mal so...glaube kaum dass irgentwer ne voliere von 4m höhe hat.........
     
  20. #20 webgirl87, 29.10.2005
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    man nimmt eine schere, faltet die schwinge auf, und schneidet dann etwas rund um den flügel herum. nicht zu knapp, aber auch nicht zu viel federchen lassen..eigentlich ganz einfach!
     
Thema: Richtig Flügel stutzen, wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wachteln Flügel stutzen

    ,
  2. wachtel flügel stutzen

    ,
  3. flügel stutzen wachteln

    ,
  4. kann man wachteln die flügel stutzen,
  5. wachteln stutzen,
  6. flugfedern bei hühnern abschneiden,
  7. flügel stutzen,
  8. fasan flügel stutzen,
  9. hühner flügel richtig stutzen,
  10. hühner flügel stutzen anleitung,
  11. flügel stutzen bei wachteln,
  12. flügel schneiden Wachtel,
  13. hühner flügel stutzen tierquälerei,
  14. wachteln flügel schneiden,
  15. flugfedern stutzen,
  16. Flügel stutzen beidseitig,
  17. wildenten flügel kupieren www.vogelforen.de,
  18. flügel stutzen hühner,
  19. wachtel stutzen,
  20. papageien flügel stutzen,
  21. Flügel stutzen bei graupapagei,
  22. ara flügel stutzen,
  23. wie stütze ich hühnern die flügel,
  24. wachteln die flügel stutzen,
  25. flügel stutzen bei hühnern einseitig oder beidseitig
Die Seite wird geladen...

Richtig Flügel stutzen, wie? - Ähnliche Themen

  1. Lahmer Flügel und Humpeln

    Lahmer Flügel und Humpeln: Hallo liebe Hühner und Vogelfreunde, ich habe seit Ostern drei Zwergfederfuß Hühner (20 Wochen alt und legen noch nicht), die sehr zutraulich...
  2. Gestutzte Flügel

    Gestutzte Flügel: Hallo ihr lieben. Ich habe mir ein 5 jährigen graupapagei gekauft ,aber er hat leider gestutzte Flügel jetzt ist meine Frage, wird das für immer...
  3. Jungtauben richtig füttern

    Jungtauben richtig füttern: Hallo! Bei mir zuhause nisten Tauben und gestern ist ein Junges aus dem Nest geflattert. Ich habe es zwar geschafft es in ein selbstgebasteltes...
  4. Amsel fliegt nicht

    Amsel fliegt nicht: Hallo, bei uns im Garten hüpft seit 3 Tagen eine Amsel herum die äußerlich unversehrt erscheint, sie frißt und trinkt. Sie läßt einen sehr nahe an...
  5. Gegen das Fenster geknallt.. :(

    Gegen das Fenster geknallt.. :(: Robin, der bereits genug Probleme hat (mit seinen Beinen und gerade in Milbenbehandlung ist) nahm gestern ein Bad und hat dann wegen des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden