Rote zerzauste Federn?

Diskutiere Rote zerzauste Federn? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Nicole, hmm ne wir haben eigentlich nen ganz geregelten Tagesablauf. Wir gehen morgens aus dem Haus und kommen relativ täglich zur...

  1. Jeannetti

    Jeannetti Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole,

    hmm ne wir haben eigentlich nen ganz geregelten Tagesablauf.
    Wir gehen morgens aus dem Haus und kommen relativ täglich zur gleichen Zeit nachhause. 5 mal die Woche...am Wochenende schlafen wir dann länger...aber...naja eigentlich läuft es bei uns regelmäßig so ab.

    Wann schickt Ihr Eure denn eigentlich so schlafen? Wir gehen relativ spät ins Bett und die beiden sind dann ca bis 22.30 noch draußen, erst dann wird geschlafen...ist das zu spät?

    Jeannetti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Nicole--38, 25. März 2009
    Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Wir gehen auch meistens erst spät zu Bett ....aber ich schaue öfters bei den Vögeln rein ....und wenn ich merke das sie müde sind , schalte ich das Licht aus

    lG
    Nicole
     
  4. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jeannetti,

    seit wann fällt es so auf, dass sie nur rote Federn verlieren?
    Und der Kiel ist meistens vorhanden. Dann gibt es Federn wo er fehlt?

    Mein Kanditat ist mein WF Rambo. Er hat seit ich ihn habe seine Federn kaputt gebissen und die Kiele drinn gelassen. Ganz schlimm war es nach einem TA Besuch zum DNA Test. Dann bekam er eine Partnerin und seitdem lässt er es sein.
    Es sind mehrere Faktoren, ob ein Rupfer bzw. Beisser, seine Unart lässt.
    Ich füttere tagsüber nur noch Obst und Gemüse (mit kleinen Ausnahmen) und nur Abend´s gibt es Körner. Duschen müssen sie regelmäßig und sie baden auch freiwillig. Für das Gefieder gebe ich in Mauserphasen zusätzlich Nekton Bio. Meine leben in ihrem eigenen Zimmer ohne Voliere oder Käfig. Sie haben feste Zeiten, aber am wichtigsten ungestörte Nachtruhe.
    Viel zum schreddern, frische Äste, Holz und Pappe.

    Seit letzten August habe ich einen zweiten Federbeisser. Er fing damit an, weil er mit einem weiteren Hahn gehalten wurde. Dieser hat ihm die Federn blutig raus gebissen. Kiko war sehr unterdrückt und die Folge war, er hat damit weiter gemacht. Er hat jetzt auch eine Partnerin und lebt wieder auf und er lässt die Federn in Ruhe wachsen.

    Ich würde an deiner Stelle, erstmal zum vk TA gehen. Der wird nach Mangelerscheinungen schauen. Ob vlt. Kalzium und Vitamine fehlen. Eventuell auch einen Organstatus machen und nach Aspergillose schauen.

    Weil du es gerade geschrieben hast. Meine schicke ich um 19 Uhr ins Bett. Sie schlafen von mindestens 20 Uhr bis momentan 6 Uhr. Im Winter haben sie meist von 19 - 8 Uhr geschlafen.
     
  5. #24 Kentara, 25. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2009
    Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Vielleicht weiß da jemand näheres, über das ausreißen von "roten" Federn? Habe selbst seit vielen Jahren Graue, aber noch nie beobachtet das sie sich die "roten" Federn ausreißen. Eigentlich reißen sie sich gar keine aus, doch speziell rote kann ich mir nicht vorstellen. Meine klettern auch viel am Draht rum, fliegen auch sehr viel, verlieren aber außer in der Mauser kaum Federn. Zerzaust sehen sie auch nicht aus.
    Sprühst Du sie denn ein? Das ist für mich immer ein wichtiger Punkt. Wenn das Gefieder austrocknet können sie es nicht mehr glatt machen. Nimm mal eine Feder, eine alte Feder und versuche diese wieder glatt zu bekommen. Das geht nur wenn die Feder feucht ist. Bei mir gibt es 3-5 mal die Woche nettes, warmes, verhaßtes Wasser aus der Sprühflasche. Gehaßt, später geliebt, dann werden die Federn durch den Schnabel gezogen und geputzt was das Zeug hält. Den Sommerregen lieben sie dagegen, leider im Winter nicht möglich, von daher gibt es Zwangsduschen.
    Das die Federn einfach so ausgehen finde ich auch seltsam, würde ich auch untersuchen lassen. Wieviel Federn verlieren sie denn? Als Beispiel pro Woche. Verlieren sie auch "Jungfedern"? Wie sieht der Kiel aus? Das heißt, das Ende, was im Körper war. Ist der Kiel gekrümmt, welche Farbe hat er?
    Zu den Schlafzeiten: Meine haben morgens um 10.00 Birdlamp an und abends um 22.00 wieder aus. Vorher Tageslicht, wenn es denn mal Licht wird???? 12 Stunden also. Manchmal mache ich auch schon um neun an. Dann sind es 13 Stunden. Allerdings leben sie nicht im Wohnzimmer.
    lg
    Anita
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Rote zerzauste Federn?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bilder vom gockel mit federn zersaust

    ,
  2. graupapagei feder zerzaust

    ,
  3. Birdlampe Graupapagei

    ,
  4. content,
  5. graupapagei feder zersaust