Rotkappensittich

Diskutiere Rotkappensittich im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Hat jemand Erfahrung in der Haltung und Zucht von Rotkappen ? Bin über jede Info dankbar.

  1. Kallie

    Kallie Guest

    Hallo

    Hat jemand Erfahrung in der Haltung und Zucht von Rotkappen ?
    Bin über jede Info dankbar.
     
  2. amai

    amai Guest

    hab diese schönen vögel bisher noch nie in echt gesehen..hmm...komisch..

    würde mich ebenfalls interessieren wie es mit der haltung und zucht vor sich geht..
     
  3. Kallie

    Kallie Guest

    Gibt es denn niemanden der Rotkappen hält.
    Brauche unbedingt ein paar Infos.
    Das einzige was ich bis jetzt gefunden habe isi das was bei Sittich-Info steht.
    Sind es sehr laute Vögel?
     
  4. #4 Neochmia, 13.09.2008
    Neochmia

    Neochmia Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Bodensee
    .. hast du in der Zwischenzeits selbst mehr herrausgefunden? Mich interressiert ebenfalls die Lautstärke (Nachbarn) und der Nagetrieb (Schutzhaus aus Holz) Danke und Gruss
    Neochmia
     
  5. #5 steffi85, 14.09.2008
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    soweit ich weis sind sie unter umständen laut, nagen stark und auch recht schreckhaft.

    leider habe ich sie nur 1 mal gesehen in einer seeeehr großen voliere, da sie viel flugraum brauchen, weil sie wohl schnell in panik geraten sollen.
     
  6. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Dresden
    Hallo,
    was Steffi sagt ist genau richtig ich hatte 2 Jahre Rotkappen die sehen wirklich super aus. Ich hatte ein Zuchtpaar und die hatten das erste Jahr gleich 7 Eier und haben alle 7 Junge problemlos großgezogen. Aber das schlimmste war, das sie sehr sehr schreckhaft sind. Ich gehe jetzt aber direkt von meinen aus. Ich konnte sie selbst nie richtig in Ruhe betrachten. Es sind sehr große Flieger, die Lautstärke naja es giebt schlimmere, vom füttern her kann man sie wie andere Sittiche behandeln. Eine Voliere von 2.00 m x1.00 m x2.00 m ist für diese Vögel definitiv zu klein.

    Gruß Roland
     
  7. #7 SaschaF, 14.09.2008
    SaschaF

    SaschaF Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Südharz/OT Bennungen
    Hallo!

    Ich habe bis letztes Jahr Rotkappensittiche gehalten und auch erfolgreich nachgezogen. Das erste Paar, was ´99 in meinen Bestand einzog hatte gleich im ersten Jahr 2 Jungtiere auf die Stange bekommen, in den nachfolgenden Jahren immer so zwischen 2 und 4. Dieses Paar war auch ideal als Ammen, da sie selbst Kragensittiche groß zogen. Leider waren beide so scheu, dass man sie beim herantreten nur noch durchs Einflugloch der Volierenanlage sehen konnte. Die Jungen hielt ich nach der Futterfestigkeit stets mit Ziegen-, Kragen- und/oder Pflaumenkopfsittichen zusammen, die ihnen die Scheu nahmen. Ein Zuchtfreund sagte mir einmal, dass er keine Rotkappen kenne, die so zutraulich sind und waren wie meine! Wenn man die Jungvögel früh genug von den scheuen Alten trennt(natürlich nur, wenn sie futterfest sind) und sie mit zahmen Vögeln vergesellschaftet, gibt sich dies. So sind zumindest meine Erfahrungen. Ein Zuchtkollege, der von mir blutsfremde 1,1 erstand, vergesellschaftete die beiden vorübergehend (bis zur kommenden Brutperiode) mit Nymphen- und Wellensittichen und hatten später eine Fluchtdistanz von einen Meter!
    Zur Brutzeit ist es unumgänglich, die Tiere paarweise unterzubringen, da sie unglaublich agressiv sind. Wie eigentlich die meisten Sittiche und Papageien.
    Sie lieben frisches Obst und Gemüse-"schweinsen" aber ziemlich rum. In meinen Holzvolieren machten sie kaum Schaden, da immer Zweige, ob in frischer oder morscher Form ausreichend zur Verfügung standen.
    Es ist kein Problem mehrere Paare in einer Anlage zu halten, nur nicht unmittelbar in der Nachbarvoliere, da die Hähne sonst nur am Draht kleben. Die Balz ist wirklich sehenswert, sowie die Alten nicht all zu scheu sind.
    Meine anderen Paare waren ebenfalls erfolgreich. Ein Jungpaar stellte ich mir blutsfremd aus meinen beiden anderen zusammen. Das war ein absolutes Vorzeigepaar, die keinerlei Scheu zeigten, die selbst bei Besuch fremder Personen auf der fordersten Sitzstange unbeeindruckt saßen, wo sich die Altpaare schon längst ins Schutzhaus verzogen.
    Fütterung ist einfach. Zur Brutzeit gab ich dann zusätzlich zum Keim-, Grünfutter, Obst auch Drohnenbrut, die an die Jungen weitergegeben wurde! Tierische Kost scheint wichtig und von Bedeutung bei der Aufzucht von großen und gesunden Vögeln zu sein.
    Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen!
    Sascha
     
  8. #8 Neochmia, 14.09.2008
    Neochmia

    Neochmia Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Bodensee
    Vielen Dank für eure spannenden Infos und Erfahrungsberichte!:zustimm: Ich finde es toll, dass die Vögel einfach zu füttern sind, wunderhübsch sind, als verträglich beschireben werden (mindestens ausser der Brutzeit), der Nagetrieb kontrollierbar ist. Wenn die Vögel aus einer Zucht sammen, in der sie früh von den Alten getrennt und mit ander Sittichen vergesellschaftet wurden, scheint die Schreckhaftigkeit doch nicht so stark zu sein.

    Aber ist die Lautsätke beispielsweise mit denen von Nymphensittichen vergleichbar oder deutlich höher?
    Neochmia
     
  9. #9 dustybird, 15.09.2008
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day bird mates !
    Rotkappensittiche sind sehr laut und ihr Nagetrieb ist sehr sehr groß.Diese Vögel müssen ebenfalls allein gehalten werden und die Voliere sollte 4 meter lang und 1 meter breit sein.Zum nagen sollte immer Holz zur verfügen stehen.
    Dies ist ein sehr schöner Vogel , aber .... kein Anfängervogel.
     
  10. #10 Neochmia, 15.09.2008
    Neochmia

    Neochmia Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Bodensee
    Ich komme wohl oder übel leider zum Schluss, dass sich diese wunderbaren Vögel nicht für mich bzw. meine Nachbarschaft eignen. Ich hatte die Tiere erstmals 2003 auf meiner Australienreise ganz im Süden von Westaustralien in freier Natur gesehnen und war von der farbenpracht begeistert!
    Die Gründe wesshalb die Vögel nur von wenigen Züchtern gehalten werden sprechen für sich. Schade und trotzdem vielen Dank für eure Infos.
    Neochmia
     
Thema: Rotkappensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotkappensittich

    ,
  2. rotkappensittich haltung

    ,
  3. rotkappensittiche

    ,
  4. rotkappensittich kaufen,
  5. Rotkappensitich,
  6. Rotkappsittich lautstärke,
  7. www. rotkappensittich,
  8. www. rotkappen sittiche,
  9. rotkappenschittich,
  10. rotkappensittiche kaufen,
  11. rotkappensittich sprechen,
  12. Der Rotkappensittich,
  13. muss man rotkappensittich anmelden,
  14. rotkappensittich lautstärke,
  15. rotkappensittich vogel lautstärke
Die Seite wird geladen...

Rotkappensittich - Ähnliche Themen

  1. Rotkappensittich

    Rotkappensittich: Hallo,wer kann Angaben machen über die Haltung von Rotkappensittiche,z.B.ob sie Beine abbeißen,sich mit anderen Vögel vertragen. Wäre für...
  2. Stanleysitttich oder Rosellasittich oder Rotkappensittich

    Stanleysitttich oder Rosellasittich oder Rotkappensittich: Hallo, Welche Art wär für mich als Anfänger in der Plattschweifsittichzucht besser? Stanleysittich Rosellasittich Rotkappensittich...
  3. Womit sind Rotkappensittiche verträglich?

    Womit sind Rotkappensittiche verträglich?: Hallo, verzweifelt versuchen wir vom Tierheim Bonn einen Rotkappensittich, Dion, in ein neues Zuhause zu vermitteln. Das stellt sich als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden