Rotkehlchen brütet zu lang

Diskutiere Rotkehlchen brütet zu lang im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, ich gebe zu mein Problem ist nicht so schwerwiegend, wie das vieler anderer hier, aber ich würde mich über einen Rat freuen. Auf...

  1. #1 zwischenfall, 28.04.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.04.2004
    zwischenfall

    zwischenfall Guest

    Hallo,

    ich gebe zu mein Problem ist nicht so schwerwiegend, wie das vieler anderer hier, aber ich würde mich über einen Rat freuen.

    Auf unserer Terrasse brütet ein Rotkehlchen in einem alten Vogelhaus, bemerkt habe ich es vor ca 3-4 Wochen und da waren auch schon Eier drin. Ich weiss zwar nicht wieso die Kleine das gemacht hat und wir sind auch ziemlich vorsichtig (z.B. Grillstopp auch bei gutem Wetter) aber sind knapp 4 Wochen nicht zu lang? Die Kleine sieht auch ziemlich fertig aus, das kann natürlich auch normal sein. Wie lang soll ich denn noch warten bis ich ihr die Eier wegnehme? Oder einfach der Natur ihren Lauf lassen? Irgendwann würden wir die Terrasse auch gerne wieder nutzen, wobei das Wohl des Vogels natürlich vorgeht.

    Danke für jeden Tipp!
     
  2. iskete

    iskete Guest

    Hallo!

    Die Rotkehlchen brüten 2 Wochen lang. Wenn sie länger als 2 Wochen brüten, dann sind alle Eier taub wie unfruchtbar oder/und abgestorben. Dann kannst Du die Eier wegnehmen.
     
  3. #3 zwischenfall, 29.04.2004
    zwischenfall

    zwischenfall Guest

    Dankeschön für die Einschätzung! Ich habe halt gedacht, das Rotkehlchen hat vielleicht zwischenzeitlich noch ein, zwei Eier nachgelegt und gehofft es käme noch was.

    Ist es eigentlcih ein "Muss" die Eier rauszunehmen bzw. das Nest zu entfernen oder kann man es auch so lassen und abwarten bis das Kehlchen selber den Ort verlässt. Es sieht schon arg abgekämpft aus, vermutlich bei einer Brutzeit von ca 4 Wochen kein Wunder.
     
  4. #4 zwischenfall, 05.05.2004
    zwischenfall

    zwischenfall Guest

    Vielleicht interessiert es jemand? Es sind mittlerweile doch Junge geschlüpft, und das nach mind. 3.5 Wochen Brutzeit. Ich weiss das ganz genau, da ich das Gelege entdeckt habe, als ich die Terrasse säuberte. Ich habe sogar das Vogelhaus umgestellt, da es sehr ungünstig (Witterung) stand. Das Kehlchen hat weitergebrütet. Nun füttert es fleissig und ich hoffe, dass möglichst viele, wenn nicht alle, Kleinen durchkommen.

    Es ist doch richtig, dass die Kleinen nach ca 2 Wochen flügge sein müssen? Na wie ich das Kehlchen kenne, dauert es wieder doppelt so lange... :)
     
  5. #5 Spatz1967, 05.05.2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18.02.2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Brutzeit kann auch im Normalfall so lange dauern-gebrütet wird ja erst,
    wenn das letzte Ei gelegt wurde.

    Das mit dem Flüggewerden hängt natürlich davon ab, ob geschwächte Jungvögel dabei sind-dann kann's schon auch etwas länger dauern.
     
  6. #6 zwischenfall, 06.05.2004
    zwischenfall

    zwischenfall Guest

    @Spatz

    Selbstverständlich wird unsere Terrasse momentan von uns so gut wie nicht genutzt, auch wenn das schon eine Einschränkung ist, gerade an den Wochenenden. Zum glück ist die Rotkehlchenmama eher zahm und an uns interessiert. Hoffentlich füttert sie weiter, denn wenn nicht, weiss ich nicht was ich machen soll. Aufziehen kann ich die Kleinen nicht, dazu fehlt mirdas Wissen und die Zeit (berufstätig). Na wird schon werden!
     
  7. #7 Gigamike, 21.05.2004
    Gigamike

    Gigamike Guest

    Auch ein Problem mit Rotkehlchen!

    Hallo, vor ein paar Tagen habe ich gemerkt, dass in dem Vogelfutterhaus, welches wir im Gewächshaus deponiert haben ein Nest gebaut wurde. Als ich das erste mal reinschaute waren noch keine Eier drin, gestern hat mir mein Bruder gesagt es wären bereits welche gelegt und heute bin ich ins Gewächshaus rein und wollte ins Nest kuken plötzlich fliegt da ein Vogel davon, ich konnte gerade noch erkennen dass es ein Rotkehlchen war!

    Was passiert jetzt wenn ich es beim Brüten gestört habe, kommt es wieder oder hat es das Nest aufgegeben? Außerdem werden die Eier ja kalt, wie lange kann das denn gut gehen?

    gruß
    michi
     
  8. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Michi, ich denke, Du brauchst Dir keine Sorgen wegen des einmaligen Störens machen. Ich gebe Dir mal sinngemäß eine Antwort wieder, die ich im vergangenen Jahr auf eine ähnliche Frage bekam:

    Der Bruttrieb der Vögel ist stark, so daß sie das Nest nicht so ohne weiteres im Stich lassen - es war u.a. beobachtet worden, daß (Amsel)eier bis zu 7 Stunden ohne Schutz waren und dennoch Amselbabies geschlüpft und aufgewachsen waren.
     
  9. #9 Alfred Klein, 21.05.2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.069
    Zustimmungen:
    1.517
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke mal daß das Rotkehlchen wieder kommen wird.

    So sehr schnell geben die ihr Nest nicht auf.
    Wenn die Eier erst frisch gelegt sind und die Mutter noch nicht richtig mit brüten angefangen hat ist die Störung nicht so schlimm, erst die bebrüteten Eier können Schaden nehmen wenn sie längere Zeit kalt werden. So weit ich weiß können die Eier bis zu zwei Stunden ohne bebrütet zu werden aushalten, erst danach wird es gefährlich.
    Allerdings solltest Du nun Störungen der Vogelmutti vermeiden, wenn sie zu oft gestört wird kann sie das Nest durchaus verlassen.
     
  10. #10 Gigamike, 21.05.2004
    Gigamike

    Gigamike Guest

    Vogelmama wieder am Start

    Hallo und danke für eure Antworten! :)

    Ich hab grade eben ganz vorsichtig ins Gewächshaus geschaut und konnte die Schwanzfedern eines brütenden Vogels erkennen, das heißt soviel wie dass er zurückgekehrt ist.

    Die Tür und das Fenster vom Gewächshaus sind beide offen, das soll doch denk ich mal auch so bleiben, oder?
    Durch das Fenster ist der Vogel nämlich als ich ihn gestört hatte abgehaun.
    Ob er auch durch die Tür raus will weis ich nicht aber wenn man sie offen lässt kommt man nicht auf die Idee sie aufzumachen was den Vogel erschrecken würde.

    Gruß,
    Michi
     
  11. #11 Alfred Klein, 21.05.2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.069
    Zustimmungen:
    1.517
    Ort:
    66... Saarland
    Das Fenster muß ja auf jeden Fall aufbleiben da die Rotschwänzchen diesen Weg offensichtlich bevorzugen.
    Das mit der Tür kannst Du halten wie Du möchtest, Du solltest Dir nur überlegen ob es da Durchzug geben könnte, dieser wäre wirklich weniger gut, das kann zu Erkältungen bei den Vögeln führen.
    Aber es ist doch schön daß die Vögel wieder da sind, der Rotschwänzchenhahn wird ja wohl auch irgendwo in der Nähe sein. Schließlich muß er ja seine Henne versorgen. Dabei lassen die sich nicht gerne beobachten, Rotschwänzchen sind da sehr eigen, sie dürfen nicht merken daß sie beobachtet werden.
     
  12. #12 zwischenfall, 24.05.2004
    zwischenfall

    zwischenfall Guest

    Hallo, ich bins nochmal.
    Die Brutaktion hat einen recht glücklichen Ausgang genommen! Ich konnte immerhin noch 2 der kleinen Kehlchen sehen, wie sie fast auf dem Terrassenboden von der Mutter gefüttert wurden. Tags darauf waren sie weg! Ich habe aber keine Eier oder tote Küken gefunden, sodass ich denke, glaube und hoffe, dass alle durchgekommen sind. Hatte noch ne Schrecksekunde, als ein benachbarter Kater kurz vor dem Auszug auf die Terrasse kam. Auch wenn ich alle tiere mag, habe ich den Kater ziemlich ausgeschimpft, auf dass er nicht wiederkommt!

    Im übrigen meine ich dass das Kehlchen länger als 2 Wochen gebrütet hat und auch länger als 2 Wochen gefüttert. Also nicht zu früh aufgeben. Irgendwie mögen die Kehlchen die Menschen, aber zu nah bin ich ihnen nicht gekommen.
     
  13. #13 Gigamike, 08.06.2004
    Gigamike

    Gigamike Guest

    Küken sind geschlüpft!

    Hallo Vogelfreunde!
    Es ist zwar schon ein paar Tage her aber unser Nest im Gewächshaus wird inzwischen von mindestens 3 süßen Küken bewohnt!
    Es handelt sich, wie ich mittlerweile herausfand, um Rotschwänzchen.

    Nur eine große Sorge habe ich:
    Vor ein paar Tagen, wo ich ein vorsichtigen Blick ins Gewächshaus werfen wollte, habe ich eine Katze aufgescheucht, die dann aus dem Gewächshaus herausgerannt kam. Dummerweise kann ich die Tür nicht zu machen weil morgen soll es über 30°C warm werden und das Fenster gewährt nicht die beste Lüftung.
    Ich müsste irgendwie den Katzen den Weg ins Gewächshaus verperren aber wie? Ich suche immer noch nach einer recht einfachen, aber wirksamen Lösung.

    Hier füge ich noch 3 Bilder ein, auf denen die flauschigen Küken zu sehen sein sollten!

    [​IMG]
    Da streckt doch eins sein Schnabel hoch!

    [​IMG]
    da kuckt eins raus!

    [​IMG]
    gleich 2 an der Zahl auf einem Foto!

    gruß
    Gigamike
     
  14. #14 Alfred Klein, 09.06.2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.069
    Zustimmungen:
    1.517
    Ort:
    66... Saarland
    In den Baumärkten bekommst Du für wenig Geld verzinkte Estrichmatten. Wenn Du so eine in die Tür stellst und ein wenig verkeilst dann kommt keine Katze mehr rein. Habe selber zwei Tore mit den Matten katzensicher gemacht.
    Wünsche Deinen Minigeiern alles Gute und daß sie glücklich ausfliegen.
     
  15. #15 Gigamike, 09.06.2004
    Gigamike

    Gigamike Guest

    die küken leben immer noch

    ich hab heut wieder von ausen reingekukt, jetzt ist eins der küken aus dem nest geplumpst! es liegt auf der ablage untendrunter.

    als anti-katzenschutz haben wir fliegengitter vor die tür gespannt so dass oben noch 30 cm platz ist ich hoffe die eltern blicken das auch.

    heute abend war aber terror bei denen! beide eltern waren ganz aufgeregt weil nachbars katze around da house war und zu allem übel noch eine elster in der gegend rumflog - ich glaub ich hol mir ein luftgewehr um die schwarzweißen biester ein und allemal vom himmel zu holen ^^

    es grüßt euer rotschwänzchenfreund
    gigamike
     
  16. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Du wolltest jetzt sicher nicht hören, dass das verboten ist?

    Du wolltest jetzt sicher nicht hören, dass dann vielleicht Elsternkinder jämmerlich verhungern müssen?

    Auch diese schwarz-weißen Nesträuber sind sehr charmante Vögel.....
     
  17. #17 Barbara Susanne, 09.06.2004
    Barbara Susanne

    Barbara Susanne Guest

    Hallo,
    gibt es denn "humane" Möglichkeiten Elstern vom Nesterräubern abzuhalten? Ich glaube für Tips ist hier jeder dankbar denn schließlich mögen wir ja ALLE Tiere.
    Übrigens habe ich einmal durch Zufall eine Amselmama entdeckt die mitten im Außengelände eines Baumarktes gebrütet hat. Sie saß seelenruhig in einem großen Buxsdelphin (wie schreibt man denn das? Sch.... Rechtschreibreform 8( ) direkt auf einem Weg. Ich glaube daß das kaum jemand gesehen hat und ich habe natürlich versucht niemanden darauf aufmerksam zu machen :D
     
  18. #18 Gigamike, 09.06.2004
    Gigamike

    Gigamike Guest

    ach shit hab ganz vergessen, bin hier ja unter vogelfreunden ;)
    aber wenn ich als deren gekrächze mit anhören muss... naja es gibt schönere vogelklänge :)

    aber wenn ich das jetzt so schreibe: was machen die vögel nachts? wo bleiben die eltern? schlafen die küken?

    gn8
    michi
     
  19. #19 Gigamike, 10.06.2004
    Gigamike

    Gigamike Guest

    schonwieder was passiert...

    wo ich heut mittag heimgekommen bin, hat mir mein bruder erzählt dass das küken, welches aus dem nest gefallen ist jetzt sogar von der ablage auf den boden geplumpst sei. was passiert jetzt mit dem? ich hoffe die eltern kümmern sich noch darum... zum glück haben wir den katzenschutz rechtzeitig installiert sonst wäre es sicher zu katzenfutter geworden...

    gruß
    gigamike
     
  20. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Wie alt sind die Kleinen denn? Vielleicht könnt ihr den Plumpser wieder zurücksetzen? Nur nicht, wenn die schon so groß sind, dass die bald ausfliegen, denn sonst hopsen u.U. die anderen auch noch alle raus.
     
Thema: Rotkehlchen brütet zu lang
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange brüten rotkehlchen

    ,
  2. rotkehlchen brutzeit

    ,
  3. brutverhalten rotkehlchen

    ,
  4. brutzeit rotkehlchen,
  5. rotkehlchen brüten,
  6. rotkehlchen beim brüten gestört,
  7. rotkehlchen nest verlassen,
  8. wann brüten rotkehlchen,
  9. rotkehlchen brutverhalten,
  10. wie lange bleiben rotkehlchen im nest,
  11. rotkehlchen brutzeit und-verhalten,
  12. wo brüten rotkehlchen,
  13. http:www.vogelforen.depflege-aufzucht57150-rotkehlchen-bruetet-lang.html,
  14. wie lange brüten rotschwänzchen,
  15. brutdauer rotkehlchen,
  16. wie lange brütet das rotkehlchen,
  17. rotkehlchen brütet,
  18. brüten rotkelchen das zweite mal im gleichen nest?,
  19. wie lange brütet ein rotkehlchen,
  20. Brutverhalten von Rotkehlchen,
  21. rotkehlchen brutzeit und verhalten,
  22. Rotkehlchen Eier,
  23. rotkehlchen nest mit eiern,
  24. wie brüten rotkehlchen,
  25. wann legen rotkehlchen eier
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden