Rotschulterente brütet ohne Ei - wie lange ???

Diskutiere Rotschulterente brütet ohne Ei - wie lange ??? im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo! nach über einem Jahr Witwendasein unserer Rotschulterente habe ich es endlich geschafft, dass sie ihren 'neuen' Erpel angenommen hat....

  1. nupsy

    nupsy Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    nach über einem Jahr Witwendasein unserer Rotschulterente habe ich es endlich geschafft, dass sie ihren 'neuen' Erpel angenommen hat. Unser mit Liebe gebautes Bruthaus findet sie auch ganz toll - leider zu toll. Bereits seit fast 5 Wochen brütet sie nun, ohne dass sie ein Ei gelegt hat. Ich glaube dem Erpel ist schon ganz langweilig :trippel: . Was nun ?? Hört die Ente nach einer gewissen Zeit von alleine mit dem Brüten auf ?? oder kann ich etwas tun, damit sie aufhört ?? Möchte ihr ja auch nicht einfach das Bruthaus zunageln...

    Kann mir bitte jemand helfen!

    Vielen Dank!
    Heike
     
  2. nupsy

    nupsy Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Hat wirklich keiner einen Rat für mich ??

    Die Ente brütet immer noch - bald sind es 7 Wochen !!
    Habe ihr schon das Stroh aus dem Nest genommen, aber jetzt sitzt sie auf dem nackten Holzboden - ohne Ei !! -

    Weiß jemand wie lange sie dies tun wird ?
    Kann / muß ich irgendwas dagegen unternehmen ??
    HILFE !!

    Viele Grüße
    heike
     
  3. Brakel

    Brakel Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Brutkasten entfernen bzw. verschließen wäre eine Möglichkeit.
    Später würde ich ihn wieder reinstellen
     
  4. #4 klenerbauer, 06.08.2007
    klenerbauer

    klenerbauer Guest

    Hallo Nupsy,
    was macht die Ente, aufgehört zu brüten ? Hast du das Haus rausgenommen ?
    Berichte mal bitte ;-)
     
  5. nupsy

    nupsy Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Brütet nicht mehr - aber vielleicht krank ??

    Hallo!

    Ich habe vor ca. 5 Wochen den Eingang zum Brutkasten versperrt. Die Ente hat einen Tag lag dumm geschaut und ist immer wieder zum Brutkasten gelaufen. Am nächsten Tag war es schon besser und sie hat sich fast wieder normal verhalten.

    Nach 2 Wochen habe ich den Zugang wieder frei gemacht und alles war okay. Seit ca. 1 Woche geht sie aber abends wieder in den Brustkasten. Morgens kommt sie wieder raus und geht tagsüber nur 1-2 mal zurück ohne länger darin zu sitzen. Ich hoffe sie ist nicht krank :?

    Sie atmet zur zeit heftig (sieht aus wie Asthma). Aber ansonsten verhält sie sich wie immer. Sie frist, badet, watschelt mit ihrem Erpel durch den Garten.
    Allerdings sieht ihr Bauch ziemlich dick aus. Ich glaube heute abend muß ich sie mir mal genauer ansehen - ich hoffe ihr sitzt kein Ei quer?

    Gruß Heike
     
  6. #6 chris92, 14.08.2007
    chris92

    chris92 Guest

    ich denke mal sie will jetzt wohl anfangen zu legen womit hast du den nistkasten Eingestreut schau einfach mal rein und schau unter das Einstreu nach vieleicht liegen dort ja Eier.

    mfg chris
     
  7. nupsy

    nupsy Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chris!

    danke für deinen Hinweis - kann es denn sein, dass sie erst jetzt mit dem Legen anfängt? eigentlich ist die Zeit doch schon vorbei. Allerdings muß ich dazu sagen, dass es das erste Mal für sie ist (für mich allerdings auch - beim brüten :zwinker: ).

    Außerdem macht mich das Atmen mit offenem Schnabel stutzig - ist das normal während der Legezeit? Heute Abend hat sie zwar normal geatmet, aber es hat sich ein paar mal wie Husten angehört, als wenn ihr etwas in der Nase quer sitzt. Nach dem 'Husten' war jedoch wieder alles gut.

    In den Brutkasten habe ich etwas Stroh gelegt. Daraus hat sie sich auch schon eine schönes Nest gebaut. Ich hoffe sie ist dagegen nicht allergisch :nene:

    schönen Abend
    Gruß Heike
     
  8. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    für rotschulterenten ist es durchaus normal jetzt noch zu legen, das schwere atmen würde ich nicht auf die leichte schulter nehmen. event. aspergillose oder luftröhrenwürmer.........
     
  9. nupsy

    nupsy Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Habe heute mal mit der Tierärztin gesprochen. Supernette und ausführliche Information !! :freude: (Gebe ich auch als Kommentar zu den Ärzteadrssen an !)Sie meint solange die Ente nur ab und zu mit offenem Schnabel atmet und dabei keine Geräusche macht, wäre eine Untersuchung (geht wohl nur mit röntgen) unnötiger Stress. Sollte sie sich aber im Verhalten ändern und stiller werden, wäre es wohl besser, wenn ich dann mal mit der Ente vorbeischaue.

    Bisher läuft sie aber jeden Tag munter rum, frißt, trinkt , kletter in ihr Bruthaus und freu sich auf den Erpel - also eigentlich sieht sie so ganz okay aus. Das Atmen tritt halt auch nur gelegentlich auf. Ich lasse sie also erstmal in Ruhe und beobachte weiterhin - außerdem tut Bewegung :dance: richtig gut meinte die Ärztin.

    VG
     
  10. U.We.

    U.We. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Wie Ambos bereit geschrieben sind bei Deinen geschilderten klinischen Symtomen Wurmbefall oder Aspergillose am wahrscheinlichsten.
    Wurmbefall wäre durch eine Kotprobe und falls erforderlich mit anschließender Wurmkur zu begegnen. Der ungewöhnliche längere Nestaufenthalt könnte allerdings auch als Folge zur Aspergillose geführt haben. In diesem Falle sollten die Symtome allerdings bald stärker auftreten und nach einen "Ersatz" Ausschau gehalten werden. In diesem Falle ist bei Wassergeflügel eine Behandlung aussichtslos und macht nur den Tierarzt reicher.
     
  11. nupsy

    nupsy Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Vielen Dank für eure Tipps - der Ente geht es jetzt wieder ganz gut. Die letzte Tage habe ich sie nicht mehr mit offenem Schnabel atmen sehen und sie hat auch wieder mit dem Erpe getaucht. Allerdings hat sie auch wieder angefangen zu brüten - immernoch ohne EI :(
    Dabei hat sie sich so ein hübsches Nest gemacht - sie verläßt es 3-4 mal am Tag um ausgiebig zu fresen und mit dem Erpel zu baden.
    Hoffentlich sitz sie nicht wieder so lange ohne Ei - ich möchte ihr das Bruthaus nicht wieder zunageln müssen :nene:
     
  12. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    ich würde die bruthöhle jetzt sofort zunageln. die ente hat jetzt nicht mehr zu brüten und schon gar nicht ohne ei........nur kraftverschwendung für das tier
     
  13. nupsy

    nupsy Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    animiert die Bruthöhle die Ente zum Brüten ?? ist die Ente denn wirklich so dumm ?? :idee: ich dachte immer die nutzen die Bruthöhle instinktiv nur wenn es nötig ist und sie hören von alleine auf...

    nun ja - ich weiß, ich muß noch viel über meine KleineNten lernen.

    also vielen Dank für deine Info - ich mach die Höhle jetzt also bis zum Frühjahr zu - ist es okay sie ab Anfang April wieder zu öffnen?
     
  14. nupsy

    nupsy Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    habe die Bruthöhle heut morgen als die Ente draussen war zu gesperrt. Jetzt laufen beide immer wieder zum Eingang und versuchen hineinzukommen. :traurig:

    Ich hoffe morgen haben sie sich etwas beruhigt. Zur Zeit scheinen sie ganz schön Stress damit zu haben.
     
  15. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    kanst du die Bruthöhle nicht aus dem gehege nehmen?
     
  16. nupsy

    nupsy Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    nee - geht leider nicht, ist fest installiert - sonst sind die beiden ja auch nicht in diesem stall - ist nur für die Nacht und für die Ruhe zu brüten.
    Aber heute schien es schon etwas besser zu werden ...
    mal abwarten wie es sich die nächsten Tage entwickelt
     
Thema: Rotschulterente brütet ohne Ei - wie lange ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange brüten rotschulterenten

    ,
  2. rotschulterente größe

    ,
  3. bruthaus für enten

    ,
  4. rotschulterente verhalten,
  5. wie viele eier krigen rotschulterenten
Die Seite wird geladen...

Rotschulterente brütet ohne Ei - wie lange ??? - Ähnliche Themen

  1. Das sechste Massenaussterben hat längst begonnen

    Das sechste Massenaussterben hat längst begonnen: Dramatischer kann es gar nicht sein. Hier der Bericht.
  2. Stockente brütet seit 19 Tagen und beginnt wieder zu legen!

    Stockente brütet seit 19 Tagen und beginnt wieder zu legen!: Hallo, Ich habe ein beringtes Stockentenpaar von einem Züchter bekommen. Nun habe ich mich gefreut als die Ente begann Eier zu legen. Nach 13...
  3. Tauben Ei gefunden

    Tauben Ei gefunden: Hallo ich habe heute ein Tauben-Ei gefunden! Es ist aus dem Tauben Nest gefallen das in einem Baum bei uns im Garten ist.(Raus gefallen wegen...
  4. Eizahn des Kükens im Ei abgebrochen

    Eizahn des Kükens im Ei abgebrochen: Hallo! Ich hab nicht gewusst, wen ich fragen könnte und zu diesem Thema noch nichts gefunden, weshalb ich mich kurzerhand hier angemeldet habe!...
  5. Halsbandsittich Henne brütet ohne Hahn.

    Halsbandsittich Henne brütet ohne Hahn.: Hallo ihr Lieben Vogelfreunde , Ich habe einen Halsbandsittich der brütet ohne einen passenden Partner zu haben . Er ist mit drei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden