Rupfen oder Mauser????

Diskutiere Rupfen oder Mauser???? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben! Habe lange nix mehr von mir hören lassen, aber jetzt bedrückt mich doch wieder etwas, wobei ich nicht genau weiß wie damit...

  1. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Hallo ihr Lieben!

    Habe lange nix mehr von mir hören lassen, aber jetzt bedrückt mich doch wieder etwas, wobei ich nicht genau weiß wie damit umgehen.....

    Also unserer beiden Kleinen(Marie und Juppi) sind jetzt beide 6 Monate alt und haben sich bei uns eigentlich ganz gut eingelebt. In den letzten Tagen finden wir aber ziemlich viele Federn in der Voliere und drumherum..... Und es ist leider von beiden was dabei, wobei die größeren Federn eindeutig von Marie stammen.
    Bei Juppi haben wir jetzt am Bauchbereich auch eine "kahlere" Stelle gefunden und sofort die Angst, dass er sich rupfen könnte. Also die kleinen weißen Federn sind noch da, nur die grünen Federn werden momentan etwas weniger an der Stelle. 8o
    Wir haben ihn jetzt intensiv beobachtet und sehen zwar, dass er sich viel putzt, aber auch nicht mehr als anfangs.

    Er und Marie sind zwar leider kein Traumpaar, aber ich glaube sie akzeptieren sich und leben miteinander, von sich lieben ist da leider nicht so viel zu sehen. Kann das ein Grund sein??? Sie ist schon sehr dominant und versucht auch ständig ihre STellung ihm gegenüber klar zu machen. Sie tritt manchmal mit einem Fuß gegen ihn und wenn er bei uns sitzt, kommt sie auch sofort angeflogen und scheucht ihn weg. Wir setzen sie dann auch immer gleich wieder ab.

    Also wir sind leider grad ziemlich ratlos?? Wir haben uns jetzt nicht anders verhalten als am Anfang. Sie rufen auch momentan sehr sehr viel bzw. wenn wir uns in der Wohnung bewegen und nicht im Wohnzimmer bleiben........

    .....kann es sein, dass sie gerade eine "Hormon-"Umstellung bekommen oder so? In Frühlingsstimmung sind???? Aber ich denke immer, dass sie ja erst 6 Monate alt sind, ist das alles noch zu früh, wie auch die Jugendmauser?????

    :?

    Völlig durcheinander............Sorry!!!!!

    Liebe Grüße, Corina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    schwierige Frage so auf Ferndiagnose....
    Mir fallen da gleich ganz viele Sachen zu ein, die einen sind nicht besorgniserergend die anderen sollten beobachtet werden.

    • Mauser, Umstellung Temperatur, Licht wird wieder mehr,......
    • Hautpilz
    • Federlinge
    • psychisches Problem, wie du schon mal überlegt hast, er fühlt sich unterdrückt oder so
    • Luftfeuchtigkeit bei euch in der Wohnung ist zu niedrig
    • Stresssituation im Umfeld nicht nur dass Marie etwas rumzickt, z.B. andere Tiere, Kinder, Vögel vor dem Fenster, Umbau in der Wohnung, sonstige Veränderungen
    • Organschaden, dadurch Schmerzen an der "gerufpten" Stelle
    • Mangelerscheinungen
    • Juckreitz der durch irgendwas anderes ausgelöst wird
    • Nikotion in der Luft
    • Angespannte Atmosphäre in der Umgebung,.... sie sind sehr feinfühlig....
    • sonstige Erkrankung
    • Allergie auf ein Obst oder sowas
    • Übersprungshandlung, weil er nicht weiß wie sich verhalten
    • ...

    Ich würde auf jeden Fall weiter beobachten, Luftfeuchtigkeit beoabachten, wie ist die denn im Raum wo der Vogel sich hauptsächlich aufhält?

    Super, dass du so genau beobachtest, mach die nicht verrückt, sondern einfach mal weiter beobachten.....
    Auch würde ich beobachten, wann der Vogel sich viel putzt...
     
  4. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Oh ja, das weiß ich, aber schon mal lieben Dank, dass du dir gleich so viel Gedanken dazu gemacht hast....

    Also ob es irgendeine Erkrankung/Pilzbefall,....etc. ist,kann ich ja nur durch den Besuch beim Tierarzt feststellen, dass wollten wir auf jeden Fall auch machen, aber doch noch etwas warten und beobachten. Denn er ist auf jeden Fall nicht apathisch oder isst weniger.

    Die Luftfeuchtigkeit ist so, denke ich ok. Wir haben jeden Tag einen Luftbefeuchter im Wohnzimmer an und dort steht auch die Voliere.
    Sie stehen am Fenster und können draußen alles beobachtete was so passiert, habe aber noch nie den Eindruck gehabt, dass sie sich da durch etwas erschrocken haben und ängstlich sind, eher suuuper neugierig.
    Sie und er kriegen auch mind. jeden zweiten Tag eine Wasserdusche bzw. sie fordern auch in der Küche immer dazu auf den Wasserhahn laufen zu lassen.

    Nikotin ist nicht, da wir beide nicht rauchen und Gäste nur auf dem Balkon.

    Beim Futter genauso das Putzen beobachte ich brav weiter, aber vermute eher nicht, dass es eine Allergie ist. Wie drückt sich das sonst noch aus???
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Corina, schön, dass Du auch wieder da bist, hast bestimmt kräftig Karneval gefeiert :+party:

    Moni hat Dir ja schon geantwortet, aber bei unserer Cleo ist es momentan auch so, dass sie vermehrt Federn (habe ich auch schon darüber geschrieben) lässt. Vielleicht ist es momentan einfach an der Zeit. Aber lass es auf jeden Fall nochmal ärztlich abklären, wenn Du da Bedenken hast, das ist immer besser!!
     
  6. #5 Tierfreak, 1. März 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Corina,

    einige wichtige Punkte aus Monis Liste konntest Du ja schon ausschließen :zustimm: !
    Ich würde auch erst mal abwarten und beobachten :zwinker: .
    Sieht das grüne Deckgefieder an der Stelle eher nur dünner aus oder hat er dort einen richtigen weiße Daunenfleck ?
    Wenn es eher nur dünner ausschaut und dadurch hier und da mal ne Daune hervorschaut, so kann das durchaus auch einfach nur die Mauser sein.
    Zur zusätzlichen Unterstützung kann ich Dir Nekton-Bio empfehlen, was speziell die Gefiederbildung unterstützt. Ich selbst geb es auch während der Mauser :zwinker:.
     
  7. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Hallo Manuela!

    Oh ja also die Stelle ist doch etwas größer bzw. so ein wenig kreisrund an der nur die Daunen zu sehen sind. An anderen Stellen sieht man, dass hin und wieder eine Feder fehlt und dafür die Daune zu sehen ist. Also ich hoffe dennoch, dass es die Mauser ist, aber beobachte noch etwas......:+keinplan

    Super! :zustimm: Danke für den Tipp, werde ich mir dann auf jeden Fall auch besorgen!
     
  8. #7 Tierfreak, 3. März 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wenn sie eh so gern duschen, würde ich sie ruhig täglich abduschen.
    Das wirkt sich sehr positiv auf das Gefieder aus und hält es geschmeidig :zwinker:.
    Evtl kannst Du etwas Ringelblumentee dem Spritzwasser beimischen. Ringelblumentee wirkt beruhigend auf die Haut und beugt so etwas gegen Juckreiz vor.
     
  9. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Danke, Manuela, für deinen Tipp mit dem Ringelblumentee...leider stehen die beiden aber eher auf das direkte Berieseln vom Wasserhahn in der Spüle. Aber vielleicht kann ich mich einfach mit meiner Spritze und Ringelblumentee dazu stellen und spritzen. :p

    Also der Verdacht Rupfen ist zum Glück absolut unbegründet!!! Sie sind beide in der Mauser und sehen echt wie gerupfte Hühner aus.......:D
    An den kahlen Stellen kommen schon winzig kleine Federchen nach......Aber im ersten Moment waren wir schon sehr verwirrt. Sie verlieren gerade beide sehr viele Federn, ist echt überraschend.

    Demnächst wollen wir aber mit beiden doch auch mal zum Tierarzt und sie durchchecken lassen.

    Liebe Grüße
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ..siehst Du, habe ich mir schon gedacht...Das ist doch prima!!!:freude:
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das liest man doch gern :zustimm: !

    Warte mal ab, wenn die Mauser erst mal rum ist, sind sie wieder wie neu, lach :D !
     
Thema:

Rupfen oder Mauser????

Die Seite wird geladen...

Rupfen oder Mauser???? - Ähnliche Themen

  1. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  2. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  3. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  4. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  5. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...