Schiefes Sitzen- warum ?

Diskutiere Schiefes Sitzen- warum ? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo , meine Jane ist 7 Jahre alt und hat ein Lipom . Momentan sind wir wieder am Abnehmen (ich leider nicht) und sie wiegt zur Zeit 56 Gramm....

  1. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo , meine Jane ist 7 Jahre alt und hat ein Lipom . Momentan sind wir wieder am Abnehmen (ich leider nicht) und sie wiegt zur Zeit 56 Gramm.
    Sie hatte schon 70 Gramm auf die Waage gebracht.
    Jane hat seit 4 Wochen einen Partner , sie ist verliebt und turtelt immer mit ihm . Seither ist sie auch wesentlich lebhafter und aktiver wie vorher.
    Seit einigen Tagen fällt mir auf, dass Jane wenn sie z.b. oben auf dem Käfigdach sitzt, immer linkslastig sitzt. Sie hebt dann sogar oft das rechte Bein hoch in die Luft (nicht so wie beim Schlafen , sondern einfach so mit ausgestreckten Zehen).
    Im Käfig legt sie das rechte Bein manchmal auf dem Pickstein ab.
    Sie kann fliegen, frisst normal, ist munter und zeigt keinerlei Krankheitssymptome. Das Lypom hat sie schon immer. Sie kann die Zehen beugen und strecken, greift auch damit um z.B. einen Stock.Ich kann auch nichts erkennen, keine Verletzung etc. .
    Woran könnte dieses nach Links gebeugte Sitzen liegen?

    Ich mache mir große Sorgen, denn im Januar ist mir ein Rosenköpfchen gestorben, das auch solche ähnliche Symptome hatte.
    Allerdings sind ihm nach und nach beide Beine seitlich weggerutscht und am Schluß konnte er nur noch auf dem Bauch liegen, die Füße waren wie zur Faust gekrallt.Es war ganz furchtbar und ich konnte nichts für den Vogel machen.
    Kein Arzt wusst letztendlich was zu tun ist, der Vogel war auch in einer Vogelklinik. Nach diesem 10tägigen Aufenthalt war es sogar noch schlimmer als vorher.
    Angeblich war es eine Gelenksentzündung.
    Diverse Spritzen und Mittelchen brachten überhaupt nichts und daher bin ich momentan noch nicht bereit zum Tierarzt zu gehen. Ich möchte noch etwas abwarten ob es sich von alleine wieder legt.
    Verurteilt mich nicht deswegen, aber es waren für mich damals 2 schlimme Monate mit Hoffen und Bangen, und gebracht hat alles nichts.
    Im Gegenteil.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Traudl,
    wieso die kleine schief sitzt kann ich dir auch nicht sagen :(

    Ich kann mir nur vorstellen das die kleine ihr Bein zu entlasten versucht.. daher das hoch heben.

    Ist sie den geröngt worden?


    Da du hier im Welliforum keine hilfe bekommen hast, verschiebe ich dein Beitrag ins Krankheitsforum ;)
     
  4. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Röntgen

    Hallo, nein Jane ist nicht geröntgt worden. Sie sitzt auch nicht immer so schief da. Gestern abend saß sie wieder ganz "normal" auf dem Ast. Ich versuche jetzt erst mal abzuwarten, denn es ist ja nicht akut. Sie ist vergnügt, frisst und ist wie immer.
    Vielleicht komm es auch durch die ungewohnte Bewegung, (sie klettert auch viel im Käfig rum) .
    Aber wenn es nicht besser wird werde ich auf jeden Fall mal zum Tierarzt gehen.
    Ich habe da auch wie schon geschrieben eine gewisse Scheu. Bei Emma meinem verstorbenen Rosenköpfchen wurde so viel Medikamente gegeben (Cortison, Antibiotika,Vitamintropfen(die ja nicht schaden) ) und die Krankheit ist trotzdem immer weiter fortgeschritten.
    Es muss ja nicht das selbe sein, ich wede mich auch nicht verrückt machen.
    Vielleicht ist Jane ja auch nur bequem und hängt daher manchmal linkslastig.
     
  5. KarinD70

    KarinD70 Guest

    Lipom?

    Hallo Traudl,

    wo ist denn das Lipom? Unter Umständen könnte es sein, daß die Geschwulst
    auf einen Nerv drückt und daher das Beinchen bzw. Füßchen taub ist.

    Wird das Lipom behandelt??

    Liebe Grüße,

    Karin
     
  6. #5 Alfred Klein, 12. August 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Traudl

    Eventuell weißt Du es nicht, aber die Leber sitzt rechts.
    Es wäre also eine Leberschwellung denkbar die auf den Beinnerv drückt und dem Vogel Schmerzen bereitet.
    Ich denke das könnte eine mögliche Erklärung für das linkslastige Verhalten sein.
     
  7. #6 Munia maja, 12. August 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Traudl,

    gehe ich recht in der Annahme, dass es sich bei Deinem Vogel um einen Wellensittich handelt?
    Eine weitere Möglichkeit wäre eine (noch) einseitige Nierenschwellung. Da durch die Nieren die Hauptnerven der Beine durchziehen, kommt es deshalb zu einer Lähmung. Evtl. muss man auch an ein Eierstocksproblem denken.

    Auch wenn es beim letzten Vogel schlecht ausgegangen ist, würde ich der Kleinen den Gang zum TA nicht versagen - informiere Dich, damit Du einen guten findest und lass das Problem schnellstmöglich abklären. Eine Röntgenaufnahme würde bezüglich Nierenschwellung, Lebertumor etc. sicher ein wenig Licht ins Dunkle bringen...

    MfG,
    Steffi

    P.S. Bist Du sicher, dass Deine TÄ wirklich vogelkundig waren? Cortison wird beim Vogel nämlich nur im äußersten Notfall angewandt, weil er es normalerweise nicht besonders gut verträgt...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Cortison

    Hallo,

    das Cortison wurde dem Vogel von einem ortsansässigen Arzt gegeben. Die andere Ärztin war eine vogelkundige und wurde sogar im Forum empfohlen.
    Jane hat keine Lähmung, sie kann das Beinchen bewegen und auch die Zehen.
    Sie läuft, klettert und fliegt normal.
    Wo ist noch mal die Leber wenn ich den Vogel von vorne anschaue? Links oder rechts?
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    Alfred hats schon geschrieben ;)
     
Thema: Schiefes Sitzen- warum ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schiefes sitzen

Die Seite wird geladen...

Schiefes Sitzen- warum ? - Ähnliche Themen

  1. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  2. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  3. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  4. Jungvogel hält Kopf schief (Sperlingspapagei)

    Jungvogel hält Kopf schief (Sperlingspapagei): Mein Kleiner (6 Wochen) hatte vor ein paar Tagen plötzlich angefangen den Kopf schief zu halten (rechtes Auge Richtung Boden). Am nächsten Tag bin...
  5. Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?

    Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?: Huhu. Ich füttere u.a. Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln an Kohlmeisen. Die Nüsse sind extrem begehrt! Ich zermalme sie alle vorm verfüttern...