Schnabelproblem (zu geringe Abnutzung)

Diskutiere Schnabelproblem (zu geringe Abnutzung) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallö, ich bin langsam echt am verzweifeln: Meine Vögel wollen einfach nicht an die Kalkschalen (hab sogar Körner reingedrückt)! Und so...

  1. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallö,

    ich bin langsam echt am verzweifeln:
    Meine Vögel wollen einfach nicht an die Kalkschalen (hab sogar Körner reingedrückt)! Und so langsam wird der Schnabel immer länger. Also noch nicht zu lang, aber bald dann schon und zum Tierarzt können wir die schlecht bringen, weil die noch nicht zahm genug sind.

    Gibt es noch irgendwas womit die Vögel ihre Schnäbel wetzen können?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Meine mögen auch keine Kalksteine oder Sepias

    aber sie schreddern gerne Holz, z.B. ihr Sitzbrett und den Schlafkasten:+schimpf:+schimpf. Das tut dem Schnabel aber jedenfalls gut und sie sind glücklich. Also kommt immermal neue Inneneinrichtung hin. Frische Äste zum Zernagen helfen bei Schnabelproblemen auch - Obstgehölze, Weide u.s.w. - Was geht und was nicht kannst Du in verscheidenen Threads hier nachsuchen. Ab und zu bekommen meine eine Möhre im Ganzen reingehangen, die wird auch zerlegt.
    Genauso zerknuspern sie die Einstreu - Holzgranulat. Da werden die Schnäbel auch beansprucht.
    Bisher hatten meine noch keine Probleme, weder Schnabel noch Krallen werden zu lang. An den Krallen knabbern sie auch selber immer wieder und ich hab auch beobachtet, daß sie sich gegenseitig den Schnabel pflegen.
    Ich glaub Christian hat mal geschrieben, daß seine Aymaras z.B. gerne die Holzwäscheklammern zerschreddern, das ist auch hartes Holz und hilft beim Schnabel abwetzen. Ist vielleicht auch eine Idee für Deine Zwei.
    Weiß nicht, ob Dir das nun weiterhilft. Versuch es auf jeden Fall mal mit frischen Zweigen und Ästen zum Beknabbern.
    Viel Erfolg.
     
  4. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ich werd einfach mal alles durchprobieren. Also Wäscheklammern und die Äste. An Möhren gehen die gar nicht ran. Weder an Ganze noch an Stückchen...
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist der beste Tip, den man hier geben kann, zumal gerade alles anfängt zu grünen, da müßten die sich an sich drauf stürzen ... geeignete Holzsorten finden sich übrigens HIER. Kennt Ihr zufällig jemanden mit 'nem Schrebergarten?

    PS: Ich hoffe Ihr bietet nicht nur Sepiaschale, sondern auch Gritt an, denn letzteres ist ziemlich wichtig für die Verdauung.
     
  6. AnjaR

    AnjaR Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42105 Wuppertal
    Zum Thema Äste kann ich nur sagen: Greift schnell zu! Denn im Moment sind überall Knospen dran und meine beiden lieben das. ich hab ihnen ziemlich viele Äste letzte Woche mitgebracht und innerhalb von einem Tag, hatten sie schon allen Knospen abgefressen. Also Äste sind bei uns der absolute Renner vom ersten tag an und ich hole mindestens alle zwei Wochen neue Äste! :)

    Die Sepiaschalen wurden erstmal auch nicht beachtet. Ich hab sie dann jeweils in mehrere kleine Stücke gebrochen und Löcher reingebort und schließlich zwischen Holzperlen aufgefädelt. Und auf einmal werden sie beachtet! :zustimm:
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... zudem ist's gesund, denn diese enthalten viele Spurenelemente.

    Meine Aymaras sind da auch sehr fleissig ... anschließend machen sie sich über die Rinde her und schälen die Äste.

    Wichtig ist nur, daß die Äste nicht in Straßennähe besorgt werden, denn die sind dann abgasverseucht.

    Ja, manchmal ist die Darreichungsform entscheidend ... gilt besonders für Obst u. Gemüse. Geraspelte Möhren sind bei uns ein Flop, am Stück aber der Hit.
     
  9. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dann werd ich mal Äste suchen gehen^^ (im Garten)
    Wegen der Sepiaschale werd ich auch mal ausprobieren und Grit nehmen die immer beim Freiflug auf. Auf dem Dach des Käfigs, dem Spielplatz.
     
Thema:

Schnabelproblem (zu geringe Abnutzung)

Die Seite wird geladen...

Schnabelproblem (zu geringe Abnutzung) - Ähnliche Themen

  1. Schnabelproblem

    Schnabelproblem: Susanne, das ist speziel eine frage an Dich ...(aber auh an alle die schnabelwachstum kennen) ich weiss das es ohne foto nicht leicht ist eine...
  2. Fütterreiz in dunkler Bruthöhle geringer?

    Fütterreiz in dunkler Bruthöhle geringer?: Ich habe hier und anderswo gelesen, dass der Fütterreiz hauptsächlich von der Schnabelfarbe und den Papillen der Jungvögel ausgelöst wird....
  3. Türkentäuber: Augenverletzung, alte Fraktur, geringe Futteraufnahme/abgemagert

    Türkentäuber: Augenverletzung, alte Fraktur, geringe Futteraufnahme/abgemagert: Hallo, am 08.02.2016 fand ich im Garten an einem Baum eine Türkentaube mit Augenverletzung. Sie nahm weng Futter auf. Da sie einseitig nichts...
  4. Ideen zum Krallen-Abnutzen gesucht

    Ideen zum Krallen-Abnutzen gesucht: Hallöle, suche noch Ideen zum natürlichen Krallen-Abnutzen meiner Kanaris. Trotzdem große rauhe Steine auf dem Voli-Boden liegen und meine...
  5. Schnabelproblem

    Schnabelproblem: Hallo, Wir haben ein kleines Schnabelproblem. Mein Otto hat die Angewohnheit, wenn er raus will, in den Draht unserer Voliere zu beissen und...