Schnelle Hilfe! Lebengefahr!

Diskutiere Schnelle Hilfe! Lebengefahr! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Für meinen Vogel, Serienus. Der hat Luftnot, quitscht beim Atmen... War beim TA beim 1.Mal war es Schleim in der Nase, es wurde inhaliert und...

  1. Beatle

    Beatle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Für meinen Vogel, Serienus. Der hat Luftnot, quitscht beim Atmen...
    War beim TA beim 1.Mal war es Schleim in der Nase, es wurde inhaliert und Antibiotika gegeben. Beim 2. Mal , heute, hat sie gesagt, dass sie es nicht weiß und es 1000 Sachen sein können, vom Lungentumor bis zur Lungenentzündung. Ich soll mich nicht wundern, wenn er ganz vielleicht... stirbt. Was soll ich machen, dazu dass es ein Leih-Zuchtvogel ist und wenn er stirbt...:(:(:( Der Arme Vogel.
    Ich soll zur Hilfe Rotlicht versuchen. Hat jemand weitere Ideen

    BITTE helft mir:(.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Den Tierarzt wechseln, ein Kropfabstrich sollte gemacht werden, dann kann man ziemlich sicher sagen, welches von "1000 Sachen" der Vogel hat.Ruhe bewahren.Der vogel sollte von dem restlichen Bestand getrennt werden.

    Bitte mal in der Tierarztliste nachschauen, ob es einen vogelkundigen Veterinär in der Umgebung gibt, wenn du uns deinen ungefähren Wohnort nennst, gibt es bestimmt User, die bei der Suche helfen könnten.
     
  4. #3 NetterHahn02, 23. Juni 2009
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Woher kommst Du denn?
     
  5. Beatle

    Beatle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme aus 57439 Attendorn
     
  6. #5 Alfred Klein, 23. Juni 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Es gibt da einen in eurer Gegend von dem ich schon mal gehört habe, der soll recht gut sein:

    57482 Wenden-Möllmicke
    Dr. W. Wettengl
    Schubertstraße 25
    02762/490660
    02762/490664
    Montag bis Samstag: 11-12 Uhr
    Montag, Mittwoch, Freitag: 16-18 Uhr
    Dienstag & Donnerstag: 18-20 Uhr

    Laut Userbewertung auch mit einem eigenen Labor so daß verschiedenes gleich gemacht werden kann. Wäre sicherlich zu überdenken da mal hinzufahren.
     
  7. Onno1

    Onno1 Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gevelsberg
    Aber wäre es Nicht von Vorteil schonmal dort Anzurufen und die Sache zu Schildern?
     
  8. #7 Tigerkralle, 23. Juni 2009
    Tigerkralle

    Tigerkralle Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Anrufen würde ich auf jeden Fall. Und wenn die wissen in welchem Zustand sich Patient und Körnergeber befinden dürfte es keine Wartezeit geben. :D

    Vor allem kannst Du am Telefon fragen welche Labortests sie direkt vor Ort machen können.
     
  9. Beatle

    Beatle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich frag mal meine Mutti!:zwinker:
    Hoffentlich darf ich mal dahin...
    Ist aber ca 1 Stunde weg...
    Ein wenig lang...

    Trotzdem danke!
     
  10. Onno1

    Onno1 Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gevelsberg
    Wie geht es dem Vogel denn Heute?
    Warst Du beim TA?
     
  11. Beatle

    Beatle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Die TÄ, wo ich war, hat mich angerufen, es sind sehrwahrscheinlich Luftsackmilben, ich soll mir da morgen Antibiotika abholen. Die muss man in den Nacken träufeln
     
  12. #11 Andrea 62, 25. Juni 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Am Dienstag wußte die TÄ nichts, tippt u.a. auf "Lungentumor" und heute sind es LSM, tolle Diagnosefindung :(. Das wäre dann die 2. Behandlung auf Verdacht, ohne mal einen Abstrich z.B. auf Trichomonaden untersucht zu haben.
    Beatle, vlt. besteht ja doch die Chance, zu einem anderen TA zu gehen?
     
  13. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    da kann ich mich nur anschliessen... kopfschüttel...
    gruss luzy
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und, lebt er noch?
     
  15. #14 Lordnecro, 26. Juni 2009
    Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Warcheinlich warsn Graupapagei,und der Tierarzt hat in mit dem Antibiotika gekillt!

    Irre wieviele Pfuscher es unter den Tierquacksalbern gibt,echt traurig sowas.8(
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich glaube es war ein Kanarienvogel.
     
  17. Beatle

    Beatle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nee, der lebt noch!
    Ich muss die TÄ in Scjutz nehmen, die hat nen Spezialisten gefragt!
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Aber kein Spezialist verordnet ein Antibiotikum gegen Luftsackmilben. Vielleicht hast Du einfach nur was falsch verstanden :?
     
  20. Onno1

    Onno1 Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gevelsberg
    In Schutz nehmen....wenn sie einen ,,Spezialisten'' fragen musste?
    Ist denn eine genaue Untersuchung gemacht worden, oder war das nur auf Verdacht?
    Hat sie den Vogel vernünftig Untersucht?
     
Thema:

Schnelle Hilfe! Lebengefahr!