Schon mal gesehen?

Diskutiere Schon mal gesehen? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leutchens! Ich habe 2 Kanarien da, bei denen sich ein Geschwulst seitlich zwischen Schwanzansatz und After gezeigt hat. Mehrere Züchter...

  1. Heiko

    Heiko Guest

    Hallo Leutchens!

    Ich habe 2 Kanarien da, bei denen sich ein Geschwulst seitlich zwischen Schwanzansatz und After gezeigt hat. Mehrere Züchter und Tierärzte haben auf einen Darmvorfall oder Krebgeschwulst getippt. Einige wollten die kleinen in Narkose legen (in der sie wahrscheinlich nie wieder erwacht wären) und eine "großräumige Entfernung" des des erkrankten Gewebes vornehmen. Das war mir alles zu gewagt. Jeder wußte was neues und was schlimmeres. Dabei fragte ich mich wie man bei so wenig Masse Tier noch großrahmig was entfernen wollte. Das Geschwulst war dann schon so groß wie eine Murmel und der Schwanz wurde schon ganz schief gehalten. Eine größere Beeinträchtigung zeigten sie jedoch nicht. Nur die Lenkung war beim Fliegen öfter mal nicht so geglückt. Dann dachte ich, mein Glück mal bei Dr. Göbel in der Tierklienik Düppel zu probieren. Und siehe da, er nahm die kleinen in die Hand und es machte kurz flutsch, wie wen man einen Pickel ausdrückt. Dann kamen bei jeder das gleiche große Geschwulst heraus. Nach erfolgreicher Behandlung (4 Minuten) erzählte er mir, dass eine Verstopfung und Infektion der Bürzeldrüse die Ursache war und dieses somit geheilt wurde. Dann habe ich noch 2 mal Betaisadonnasalbe drauf getan und der Hahn befliegt schon wieder tüchtig und die Henne ist auch putzmunter.
    Ich dachte vielleicht interessiert es ja jemand oder vielleicht hatten viele so etwas auch schon und immer etwas Schlimmes vermutet und sich deshalb von den Vögeln per Vogelhimmel getrennt? Einige Leute fragen ja nicht, denn es könnte ja jemand meinen man sei doof.
    Aus meiner Erfahrung in der Hundezucht kann ich da nur sagen: Man wird so alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu. Sogar meine Züchterkollegin, die schon seit 50 Jahren ihre Zucht betreibt.

    Grüße an Alle

    Heiko
    http://www.kyddoggen.com
    wagner@vetmed-berlin.de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mark

    Mark Guest

    Solche Informationen sind immer interessant :) .
    Weisst Du auch, wodurch die Verstopfung der Drüse hervorgerufen wurde ?
     
  4. Heiko

    Heiko Guest

    Hallo,

    die Verstopfung kann ihre Ursache in einem Stoffwechselproblem oder in einer mechanischen Verstopfung von aussen begründet haben. Welche der beiden Ursachen hier die richtige ist, ist mir derzeit bei diesem speziellen Fall nicht bekannt. Es ist aber durchaus mit Verstopften Talgdrüsen bei Menschen und anderen Tieren vergleichbar.

    Gruß Heiko
    http://www.kyddoggen.com
     
  5. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    gute Info!

    Hallo Heiko!

    Da kann man ja wirklich froh sein, dass Du hartnaeckig geblieben bist und weiter geforscht hast anstatt Dich nach der erstbesten Meinung zu richten.

    Ist aber doch eigentlich erschreckend zu sehen, wie viele Aerzte und Zuechter falsch "tippten". Haettest Du nicht weiter "forschen" wollen, waeren die Voegel wohl operiert worden, obewohl es nicht notwendig ist. Es ist wirklich immer besser, sich einige Meinungen einzuholen.

    Ich bin froh ueber die Info, denn ich habe selbst Kanarienvoegel, und wenn da mal so was auftauchen sollte, weiss ich zumindest, an was es liegen koennte.

    Deine Voegel koennen froh sein, dass Du von der "hartnaeckigen" Sorte bist.

    Liebe Gruesse aus Bosenheim! :D
    Marina
     
  6. Heiko

    Heiko Guest

    Re: gute Info!

    Was war das denn? Grüße aus Bosenheim. Kommst Du tatsächlich aus Bosenheim? Grüß mir mal schön die alte Heimat. Ich habe bis vor 1,5 Jahren in Sprendlingen gewohnt. Dort ist auch noch mein Hauptwohnsitz. Sobald ich das Tiermedizinstudium hinter mich gebracht habe, werde ich die Großstadt wieder verlassen. Das is halt doch nix fer en eschde Rhoihesse.

    Bis dann
    Heiko
     
  7. Rosita

    Rosita Guest

    Das ist ja gerade dieses Problem, wenn ein Vogel was hat, und man damit zum Tierarzt gehen muß. Der Schuß kann auch noch viel schlimmer nach hinten losgehen, da gehst Du mit einem Vogel, der nichts Ernstes hat, zum Ta, und anschließend stirbt er an der Narkose oder den Behandlungsfolgen. Mit einem Hund ist das doch alles soviel einfacher. Kann mich erinnern, es ist ca. 10 Jahre her, daß unser Zwergpudel unseren fliegenden Nyymphensittich etwas erwischt hat, es war sicherlich nicht so schlimm. Bin dann mit dem Nymphie zu unserem TA, sicher in Bezug auf Hunde ein Super-Tierarzt, aber bei Toto, so hieß er, wurden nur ein paar Federn rausgerupft, das Wundgebiet sterilisiert und in der folgenden Nacht ist er dann leider vor meinem Bett, habe seinen Käfig mit ins Schlafzimmer genommen, gestorben. Ich glaube, heute ist es schon etwas besser mit Tierärzten in Bezug auf Papageien, aber es ist immer noch kein Vergleich, ob man einen Hund zum TA bringt oder einen Vogel.
    Habe seit einiger Zeit auch ein Gesundheitsproblem mit meiner Aradame, überlege aber, und komme dabei leider nicht zu einem Schluß, ob es besser ist, sie zum TA z bringen oder sie zu Hause in Ruhe zu lassen. Zumal der Streß eines Tierarztbesuches für einen Papageien noch größer ist als für einen Hund.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Grüße aus der Heimat!!!

    Hallo Heiko!

    Ich habe im Spätsommer zwei Kanarienvögel von Anke übernommen, und als ich ihr sagte, wo ich arbeite (Firma Lorenz Rennwagenvermietung in Sprendlingen), sagte sie, daß sie dorthin schon einmal Vögel vermittelt habe. Ich war mir nicht ganz sicher, ob Du das warst, aber nachdem ich die Sache mit der Hundezucht gelesen habe, war es fast klar. ;)

    Ich bin keine gebürtige Bosenheimerin, wohne seit Oktober 1999 hier. Ursprünglich komme ich aus Dalberg, Richtung Hunsrück.

    Also nochmal: Liebe Grüße aus der Heimat!!!
    Marina :)
     
  10. Andy

    Andy Guest

    Thema Geschwulste,Pickel,etc.

    Hallo, Ihr alle!
    zum Thema Geschwulste und Pickel und Schwellungen bei Vögeln von ungeklärter Ursache:Bin wohl kein Tierarzt, aber immer wenn einer der Wildvögel so "dicke Eier" von Schwellungen und Geschwulstenhatte - ich hab`mich nie getraut, sie auszudrücken, habe ich mir mit Zugsalbe geholfen - bzw. den Vögeln! Klappte bisher wunderbar und der gang zum teuren Tierarzt blieb erspart!

    Ciao Andy
     
Thema:

Schon mal gesehen?

Die Seite wird geladen...

Schon mal gesehen? - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  4. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  5. Welcher schöne Vogel ist denn das

    Welcher schöne Vogel ist denn das: Hallo Gemeinde, ich wohne zwar im Meisenweg, aber dieser muss sich wohl in der Adresse geirrt haben. Danke für eine Hilfe