Schon wieder Eier!!!

Diskutiere Schon wieder Eier!!! im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute!! Nachdem wir friedlich über ein halbes Jahr ohne Eier zusammengelebt haben, hat unsere Kleine jetzt doch wieder angefangen. Die...

  1. Bine

    Bine Guest

    Hallo Leute!!

    Nachdem wir friedlich über ein halbes Jahr ohne Eier zusammengelebt haben, hat unsere Kleine jetzt doch wieder angefangen.

    Die Sache mit dem wenigen Futter, dem Futterverstecken, dem neuen Spielzeug und was wir uns noch alles einfallen lassen haben, hat leider nun doch nicht mehr vorgehalten.

    Seit zwei Wochen ist sie nun wieder am Eierlegen, jetzt sind es schon fünf.

    Bis jetzt habe ich alle rausgenommen - wer meine letzten Beiträge gelesen hat, wird wissen, daß ich nicht züchten will; und auch keine Brut zulassen möchte.

    Meine Meggy verträgt die ganze Sache sehr schlecht - sie sieht jetzt schon wieder ganz elend aus.

    Selbst wenn ich wollte, könnte ich gar keinen Nistkasten reinhängen - wir wollen Anfang nächsten Jahres umziehen, und bis dahin werden die Kleinen noch nicht flügge sein.

    Den Umzug möchte ich ihnen nicht zumuten, da meine beiden für eine Weile raus aus der Voliere und rein in extra Käfige müssen - das würde mit Nestlingen unmöglich werden.

    Da ich wirklich alle Möglichkeiten ausprobiert habe, denke ich jetzt doch wieder an eine Hormonbehandlung.

    Ich weiß, daß Ihr mir jetzt warhrscheinlich alle abraten werdet, aber ich weiß mir wirklich keinen Rat mehr!!!!

    Wer kann mir bei diesem Problem weiterhelfen??

    Wer hat so etwas schon mal machen lassen, und hat Erfahrungen?? Wie teuer ist die Sache???

    Was ist eigentlich mit dem Zeug, daß man in der Zoohandlung kaufen kann?? - Irgendwelche Körner, und dann Eier weg??

    Ich hoffe, Ihr zerreißt mich nicht gleich in der Luft, aber ich weiß wirklich nicht mehr weiter!!!

    Warte auf Eure Antworten.

    Tschau Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Malte

    Malte Guest

    ich habe zwar keine erfahrung mit sittichen, aber habe eine idee die dir vielleicht weiterhilft. leg doch mal ein angeknackstes ei in den käfig (voliere). vielleicht fängt dein vogel dann an seine eier zu fressen?????

    viel glück
     
  4. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bine,

    ich habe das leider nicht mitbekommen, also wenn das schon geklärt ist, nicht übelnehmen. :-)
    Nimmst Du die Eier einfach so raus? Dann wird es so sein, dass die Henne versucht, diese Eier zu ersetzen. Ist halt wie in der Natur, da können Eier mal verlorengehen, dann wird für Nachschub gesorgt. Wenn man Eier einfach so wegnimmt, provoziert man die Nachlegerei. Wenn Du keinen Nachwuchs möchtest, ersetze sie doch durch Kunsteier und laß sie darauf normal brüten. Wenn der Bruttrieb erlöscht, wird sie die Eier verlassen.

    Ich weiß ja nicht welche Sittiche Du hast, aber bei einigen Arten sind zwei bis drei Bruten pro Jahr normal. Ein halbes Jahr ist schon vergleichsweise viel (ich kenne einige Nymphenhennen, die nicht so lange durchgehalten haben).

    Die Hormonbehandlung ist so eine Sache, kenne ich auch nur von Nymphenhennen. Sie hilft nicht immer und sie hilft auch nur über einen begrenzten Zeitraum, bei dem letzten Fall, den ich kenne, hat es kein halbes Jahr gehalten, zudem gab es in drei Fällen gesundheitliche Probleme danach. Ich möchte Dich nicht abschrecken, nur darauf hinweisen, dass es Probleme geben kann und die Wirkung von der Dauer her gesehen auch nicht immer den gewünschten Erfolg hat. Man sollte auf jeden Fall einen sehr guten Tierarzt haben.

    Vielleicht hilft es die Zimmertemperatur zu senken und die Lichtperiode auf max. 8 Stunden pro Tag zu reduzieren (für den Fall dass es im Winter so lange Licht bei Euch gibt)?
    Außerdem sollten tierische Eiweiße, Hanf und ähnliche "stimulierende" Dinge möglichst weggelassen werden.

    Das Antitrieb-Mittel das man in der Zoohandlung kaufen kann, hat bei den meisten Fällen, die ich kenne nicht geholfen. Aber vielleicht muß da jeder seine Erfahrungen machen und bevor Du eine Hormonbehandlung machst, kannst Du das ja ausprobieren. Schaden kanns zumindest nicht, jedenfalls habe ich nichts gegenteiliges gehört.

    Die Idee die Eier kaputtzumachen halte ich ehrlich gesagt nicht für sinnvoll und glaube auch nicht, dass sie sich in irgendeiner Weise positiv auswirkt. Es gibt Vögel, die ihre Eier regelmäßig zerstören (die Gründe sind in der Regel nicht bekannt), möglicherweise könnte eine solche Aktion soetwas fördern (?).

    Anton, bei was für Vögeln wird soetwas denn gemacht und hatte das irgendwelche Erfolge?

    Viele Grüße
    Meike
     
  5. Ariane

    Ariane Guest

    Hallo Bine!

    Also die Eier gleich nach dem legen wieder zu entfernen kann nicht die Lösung sein, denn der Vogel wird solange weiterlegen, bis er das gelege für vollständig hält. Sie würde wahrscheinlich ewig weiterlegen. Das geht natürlich sehr auf die Gesundheit, auf Dauer dürfte das tödlich enden.
    Biete bitte viel Kalk an, damit es nicht zum Calciummangel und dadurch zu Windeiern kommt, die eine Legenot nach sich ziehen können.

    Ich würde Dir raten, einen Nistkasten anzubringen, auch trotz des bevorstehenden Umzugs.
    Tausche die Eier gleich nach dem Legen gegen Plasteeier aus oder steche sie an, so das sich kein Embryo entwickeln kann.
    Und dann laß die henne darauf sitzen. Wenn keine Jungen schlüpfen wird sie sich wohl kaum überanstrengen, denn das Ausbrüten ist ja noch die leichteste Übung am ganzen Brutgeschäft. Könnten die Eier überhaupt befruchtet sein? ich meine, paaren sich die beiden denn regelmäßig?

    Zu einer Hormonbehandlung würde ich nur im äußersten Notfall raten.
    Meine Gr. Alexandersittichhenne hatte vor 2 jahren auch mal eine, weil sie durch übermäßige Brutlust ständig Eierstockzysten ausbildete.
    Die Behandlung hat ein halbes Jahr vorgehalten. Während dieser Zeit hat sie sich wunderbar erholt.

    Wenn Du umgezogen bist und Deine Vögel sich in der neuen Wohnung eingelebt haben, kannst Du vielleicht mal darüber nachdenken, Deinen Geiern doch eine Jungenaufzucht zu ermöglichen.
    Das habe ich wegen der Eierstockzysten und der "Brutgeilheit" meiner Henne auch getan. Das Jungtier ist jetzt fast 1 Jahr alt und sitzt immernoch bei den Eltern. Ich hoffe ganz doll, das Rasija ihre Eltern vom erneuten brüten abhalten wird. Bevor es das nächste mal zur Sache gehen darf, will ich die Zuchtgenehmigung in der Tasche haben und umgezogen sein.

    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

    liebe grüße,
    Ariane
     
  6. Shine01

    Shine01 Guest

    Bei mir wohl auch bald wieder

    Hallo zusammen,

    es wurde ja schon alles gesagt. Darum bloß noch eine Nachricht von mir.
    Meine Trixi macht den Anschein als würde sie heute noch aber spätestens morgen auch ihr erstes Ei legen :D

    Ich sage dann natürlich bescheid.
     
  7. Bine

    Bine Guest

    Hallo erst mal alle zusammen!!

    Vielen Dank für Eure vielen Antworten.

    Wie es wohl aussieht, werde ich von der Hormonbehandlung wohl doch erst mal Abstand nehmen. Wenn die ganze Sache auch nur ein halbes Jahr vorhält!!

    Ich werde es so machen, wie Ihr es mir geraten habt:

    Nistkasten jetzt rein und die Eier anstechen, damit nichts schlüpfen kann.

    Ich bin mir ziemlich sicher, daß die Eier bei diesem Brutversuch (es ist der zweite) befruchtet sind - die Beiden sind jeden Tag mächtig bei der Sache:D

    Vielleicht lasse ich in dem neuen Haus dann wirklich eine richtige Brut zu. Ich habe auch die Hoffnung, daß ein Junges, welches man dann bei den Eltern läßt, eine erneute Brut verhindert.

    Ein Problem habe ich noch: wenn meine Henne brütet, kommt sie nur ganz kurz ungefähr drei mal am Tag raus um zu trinken und sich vom Hahn füttern zu lassen.
    Das blöde ist, daß sie in der ganzen Zeit wärend der Brut nicht badet. Dadurch fängt das Gefieder an zu jucken, und sie rupft sich - vor allen Dingen an den Flügelkanten.

    Hat irgendjemand eine Idee??

    Ich kann schließlich nicht den ganzen Tag mit der Blumenspritze vor der Voliere hängen und darauf warten, daß Madam endlich mal erscheint.

    Ansonsten weiß ich Bescheid: Eifutter usw.

    Schlimm wird bloß wieder das Geschrei von unserem männlichen Teil - er kann sich nicht daran gewöhnen, daß sie den ganzen Tag, und auch die Nacht im Nistkasten verschwunden ist. Er schreit die ganze Wohnung zusammen so empört ist er, daß er alleine gelassen wird:)

    Aber das werden wir zusammen schon durchstehen.

    Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe und ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

    Hallo Daniela!! Willst Du denn schon wieder brüten lassen, oder die Eier auch anstechen??
    Deine sind auch gut dabei, nicht wahr??:p

    Tschau Bine
     
  8. Bine

    Bine Guest

    Scheiße - die Smilies funktionieren schon wieder nicht!!!!!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Ariane

    Ariane Guest

    Hallo Bine!

    Ich glaube, wenn Du eh keine Jungen haben wirst, brauchst Du auch nicht unbedingt Eifutter anbieten!
    Oder? - Was sagen denn die anderen?

    liebe Grüße,
    Ariane
     
  11. Bine

    Bine Guest

    Ich dachte, daß Eifutter hilft ihr die Eier zu produzieren??

    Reicht der Kalkstein aus??

    Sie geht aber nicht ran, oder zumindest sehr selten, habt Ihr irgendwelche Ideen, wie ich sie dazu bringen kann, genügend Kalk zu sich zu nehmen??

    Tschau Bine
     
Thema:

Schon wieder Eier!!!

Die Seite wird geladen...

Schon wieder Eier!!! - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  5. Welcher schöne Vogel ist denn das

    Welcher schöne Vogel ist denn das: Hallo Gemeinde, ich wohne zwar im Meisenweg, aber dieser muss sich wohl in der Adresse geirrt haben. Danke für eine Hilfe