Schreiende Braunohrsittiche

Diskutiere Schreiende Braunohrsittiche im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an alle! Ich bin neu hier im Forum und habe auch gleich mal ne Frage: Wir haben seit ca. 1 1/2 Monaten zwei Braunohrsittiche (ca. 6...

  1. Keylaigh

    Keylaigh Guest

    Hallo an alle!

    Ich bin neu hier im Forum und habe auch gleich mal ne Frage:

    Wir haben seit ca. 1 1/2 Monaten zwei Braunohrsittiche (ca. 6 Monate alt), Dieter und Rita (wenn uns der DNA-Test keinen Strich durch die Rechnung macht ).
    Und es ist auch alles ganz prima, sie werden täglich zutraulicher und sind einfach total süß.
    Nur es gibt ein kleines Problem, wenn wir das Zimmer verlassen, fangen sie an zu schreien wie wild und sowie man wieder reinkommt, sind sie still und gucken ganz unschuldig als wäre nichts gewesen . Also natürlich schreien sie auch manchmal, wenn wir im Raum sind, sind ja schließlich Papageien, aber nie wirklich lange. Das Problem ist, dass wir in einer Wohnung wohnen und ich ein bisschen Sorge habe, dass die anderen Leute im Haus das mit der Zeit auf die Nerven geht, ich habe zwar schon mal nachgefragt und alle meinten, es wäre nicht so schlimm, aber wer weiß, wie lange sie das noch so sehen.
    Die Vögel fangen damit aber auch nicht immer an wenn man den Raum verlässt, es ist häufig so, dass wenn ich das Haus verlasse, sie still bleiben, aber dafür kann ich sie manchmal wenn ich von der Arbeit bzw. Uni komme schon auf der Straße hören und ich frage mich dann immer, wie lange das wohl schon so geht. Es kann aber nichts damit zu tun haben, dass sie wissen, dass ich gleich nach Hause komme, weil ich immer zu unterschiedlichen Zeiten Feierabend habe.
    Also habt ihr da vielleicht einen Rat für mich? Ich gehe mal davon aus, dass sie uns als Schwarmmitglieder rufen, aber ich dachte eigentlich, dass das Vögel nur machen, wenn sie einzeln gehalten werden.
    Ach so und sie haben natürlich einen großen Käfig mit allerlei Spielzeug drin und bekommen auch jeden Tag ein paar Stunden Freiflug.


    Keylaigh
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und herzlich willkommen!
    Ich schiebe deinen Beitrag mal zu den Experten.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es kommen diverse Ursachen in Frage. Dazu sind aber detailliertere Informationen erforderlich.

    Wie groß ist der Käfig genau? Wie lange bekommen sie täglich Freiflug?

    Handelt es sich um Geschwister?

    Sind es Handaufzuchten?

    Wie verhälst du dich, wenn du das Zimmer verlässt und sie zu schreien beginnen?

    Gruß
    Zugvogel
     
  5. Keylaigh

    Keylaigh Guest

    Hi!

    Danke schonmal für die Antwort.

    Also der Käfig ist 71 X 51 X 150cm. Mit dem Freiflug ist das unterschiedlich...also ich würde sage mind drei Stunden am Tag, aber eher mehr. Wir lassen sie raus sowie einer von uns zu Hause ist und dann bis sie so gegen 21 Uhr ins Bett müssen.
    Ja, es sind Geschwister, die von der Züchterin mit der Hand aufgezogen wurden, weil die Eltern angefangen haben die Jungen zu rupfen.

    Na ja, sie fange ja erst an zu schreien, wenn ich wirklich aus dem Raum raus bin und ich mache dann gar nichts. Was auch immer ich erledigen wollte mache ich und dann komme ich wieder rein. Ich sage ihnen vorher nur, dass ich gleich wieder da bin und sie nicht rumschreien sollen, hilft aber irgendwie nicht :D

    Gruß
    Keylaigh
     
  6. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich habe zur Zeit 8 Hoffmannsittiche, alles Naturbrut. Meine verhalten sich ähnlich. Sie freuen sich wenn sie die Eingangstüre hören und fangen direkt an zu rufen. Und wenn ich den Raum nach dem füttern verlasse können sie eine halbe Stunde lang Ihren Schnabel einfach nicht halten. Ich denke sie würden es lieber haben wenn ich bleibe. Also würde ich das Verhalten Deiner Vögel als normal bezeichnen.

    Gruß
     
  7. Keylaigh

    Keylaigh Guest

    Ich höre sie rufen, bevor ich das Haus überhaupt erreicht habe. Es hat nichts damit zu tun, dass ich nach Hause komme.

    @Zugvogel
    Hast Du keine Idee?

    Anja

    PS:
    Ich bzweifel ja auch gar nicht, dass das Verhalten nicht normal ist, ich wolle nur wissen ob man ihnen das Abgwöhnen kann, wie bei Papageien, die schreien wenn man im Raum ist.
     
  8. #7 Jon October, 9. November 2006
    Jon October

    Jon October Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kreis Warendorf
    Hi Keylaigh,

    sagst Du das, BEVOR Du den Raum verlässt oder wenn Du bereits fast oder ganz draussen bist???

    Im ersteren Fall ist es harmlos, im zweiten Fall könnte es als Aufforderung zum schreien von den Vögeln verstanden werden.

    Dazu kommt, dass Dein Käfig für solch´ intelligenten, lebhaften Vögel fast zu klein ist. Da ändert dann auch allerlei Spielzeug nix, wenn es nicht regelmässig alle paar Tage ausgetauscht wird.

    Wird der Käfig zum "Tempel der Ödnis und Langeweile" - und das passiert in einem unbelebten Wohnzimmer sehr, sehr schnell - und bietet dann nicht wenigstens Material wie Äste, Zweige, Kartonagen, usw. Beschäftigung zum zerstören und schreddern - dann wird Schreien schon mal zum Hobby für unterforderte Sittiche.

    Beim Freiflug attraktive Landeplätze mit viel Spass- und Actionfactor bieten und im Käfig immer frische Zweige u. Äste und auch mal eine volle Klopapierrolle zum kaputtmachen bereithalten. Oder auch einen Karton als Schlafkasten - hält nicht lange, bietet aber Schredderspass.
    Hilfreich könnte auch ein Fensterplatz sein, von wo aus sie sehen, was draussen abgeht. Sie werden dann u.U. auch lautstark kommentieren, was sie sehen, aber das monotone "brüllen" sollte nachlassen. Und evtl. bietet auch ein tagsüber laufendes Radio etwas Ablenkung (dann aber nicht zu laut, damit die alltägliche Siesta der Vögel nicht gestört wird).

    Eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit für die Vögel, die gleichzeitig die Beziehung Vogel - Mensch positiv beeinflusst, ist das Clickern. Das Tier hat Beschäftigung, kann mit Dir interagieren und muss dabei den Grips einschalten.

    Gruß

    Jon
     
  9. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hi Keylaigh,

    der Käfig ist, wie schon geschrieben wurde, leider viel zu klein. Auch handelt es sich um ein "Türmchen", welcher von der Form völlig ungeeignet ist, da die Vögel keine kurzen Flugstrecken haben. In diesem Käfig stauen sich Energien an, da nützt auch Spielzeug wenig.

    Durch die Handaufzucht (HZ) könnten die Vögel fehlgeprägt sein, sie rufen dann durchaus nach "ihren" Menschen. Ab welcher Woche erfolgte denn die HZ? Sie sollten systematisch vom Menschen entwöhnt werden, auch wenn es bei zahmen Vögeln schwer fällt, solltet ihr die Aufmersamkeit, die ihr den Vögeln schenkt, sukzessive reduzieren. Wenn die Vögel nach euch schreien, solltet ihr kommentarlos den Raum verlassen und ihn erst wieder betreten, wenn sie aufgehört haben (falls das möglich ist), die Vögel sollten dann gelobt werden.

    Habt ihr schon das DNA-Testergebnis?

    Als erste Maßnahme würde ich das Haltungssystem optimieren.

    Viele Grüße
     
  10. Keylaigh

    Keylaigh Guest

    Danke erstmal für Eure antworten.:prima:

    Also ich mach das nicht immer, nur manchmal und da stelle ich mich dann vor den Käfig und sage ihnen das, also wenn ich wirklich noch im Raum bin.

    Ja, das ist ne gute Idee mit der Klopapierrolle. Wir haben ihnen sowas bisher noch nicht gegeben weil wir uns immer sorgen machen, dass da was drin sein könnte, was für die Vögel giftig ist. Also können wir ohne Bedenken Kartons etc zum zerknabbern geben? Müssen wir das auf was achten?
    Sie hatten bisher immer so Weidenkugel die es bei uns im Tierladen gibt, die finden sie auch total klassen und haben sie innerhalb von zwei Tagen total zerschreddert.:zustimm:

    Ich weiß nicht, ob das bei unseren nicht nach Hinten losgeht...bei gewissen Liedern (ich weiß nicht, ob das welche sind, die sie mögen oder nicht mögen) legen sie immer so richtig los, besonders schlimm ist es bei der Melodie vom A-Team :D

    Alter Hut, gibt mir noch ne Woche und dann habe ich ihnen auch noch Abwaschen beigebracht :zwinker:

    Ja, genau so kommt es mir nämlich vor. Aber...

    ...ich muss dazu sagen, dass sie nicht extrem zahm sind. Sie landen zwar mal auf uns, aber kommen zum Beispiel nicht auf die Hand und suchen auch nicht ständig unsere Nähe.
    Die Entwöhnung hat glaube ich schon bei der Züchterin stattgefunden :D Da haben sie nämlich mit den anderen Geschwistern und noch anderen jungen Grünwangen zusammengelebt. Die Züchterin hat denke ich nachdem sie Futterfest waren sich nicht mehr weiter bemüht, dass sie handzahm bleiben.


    Ich habe wieder vergessen, ab welcher Woche sie angefangen hat die kleinen mit der Hand aufzuziehen...ich meine es waren zwischen drei und vier Wochen. Sie müssen schon Schwanzfedern gehabt haben, weil die Eltern bei Rita die Schwanzfedern ausgerissen hatten.
    Wie gesagt schreien sie ja hauptsächlich wenn wir nicht im Raum sind (das andere ist eben so normales Geschrei, wenn sie ihre fünf Minuten haben), sowie ich die Türklinge runterdrücke sind sie still.

    Nee, wir mussten das Set nochmal neu bestellen. Die haben uns das falsche Test-Set geschickt.
    Das Neue ist aber heute angekommen und ich denke, wir nehmen das am Abend in Angriff.

    Was die größe des Käfigs angeht, können wir das im Moment leider nicht ändern, da der Käfig den wir gekauft haben recht teuer war. Auf einen noch größeren und somit auch teuereren müssen wir erstmal etwas sparen. Wir haben uns bei der größe des Käfigs übrigens nach den Vorgaben der "Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien"http://www.bna-ev.de/bna_inhalt/gesetze/gutachten/papageien_d.htm gerichtet. Deshalb dachten wir, der Käfig wäre ok so.

    Aber eine Frage haben ich noch, wenn ihr meint, dass sie schreien, weil sie einen zu kleinen Käfig habe bzw. nicht genug zu tun haben. Warum schreien sie dann nur, wenn wir nicht im Raum sind? Wenn wir im Raum sind spielen sie ganz vergnügt, oder nagen an diversen Sachen rum und das ohne, dass wir sie beachten.:huh:

    Anja
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Am besten den Käfig verkaufen und eine Voliere anfertigen lassen oder selber bauen.

    Der Vogel wird von Kopf bis Schwanz gemessen.;)

    Aber sie beachten euch, auch wenn man es ihnen nicht ansieht. Das ist schon mal weniger langweilig.
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    erstmal willkommen bei den Südami-Fans.

    Ich denke, es ist das Beste, wenn ich nun völlig unverblümt sage, was ich über den vorliegenden Fall denke und das wird Euch zunächst nicht gefallen, also seid gleich ja nicht eingeschnappt, denn wenn Ihr näher drüber nachdenkt, werdet Ihr einsehen, daß ich Euch nur helfen will.

    Erstens ... der Käfig muß weg und zwar schnell, denn für diese Käfiggrösse haben sie viiieeel zu wenig Freiflug, zumal man bedenken muß, daß die Geier vormittags am aktivsten sind. Daß der Käfig teuer war, ist kein Argument, sondern Selbstverschulden ... ihr hättet Euch das ersparen können, wenn Ihr schon früher hier im Forum gefragt hättet. Ausserdem ist das kein unlösbares Problem .... wofür gibt's Ebay ;) Wenn ich meine viel kleineren Aymaras den ganzen Tag in dem Käfig halten würde mit nur wenigen Stunden Freiflug am Tag, wäre hier die Hölle los und Aymaras sind weiß Gott recht leise Vögel.
    Fakt ist, Eure Geier brauchen eine Unterbringung, in der sie auch kurze Strecken fliegen können, d.h. die Länge ist entscheidend, nicht die Höhe ... sind ja keine Hubschrauber ;) Schaut mal durch's Zubehör-Forum ... da gibt's tolle Anleitungen zum Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] ... teilweise sind diese Volieren nicht nur günstig, sondern auch praktischer und schöner als eine fertig gekaufte.

    Wir sprechen hier halt von temperamentvollen, intelligenten Vögeln die völlig unausgelastet sind. Kein Wunder, daß sie Theater machen und unterhalten werden wollen.

    Womit wir beim zweiten Punkt wären ... Unterhaltung. Was haben sie denn für Spielzeug? Meine Erfahrung ist, daß handelsübliches Papageienspielzeug so mit das langweiligste ist, was man den Geiern anbieten kann. Pflechte mal ein Seil aus Bast oder Baumwolle, gibt ihnen Äste zum Schreddern ... geeignete Holzarten beachten ... mit sowas können die sich stundenlang beschäftigen ... und nutze die Zeit des Freiflugs, um ihnen neues Spielzeug schmackhaft zu machen ... manches Spielzeug wird erst interessant, wenn sie gesehen haben, daß das federlose Schwarmmitglied das toll findet;) Hinzukommt, daß wir Halter aufgrund der Intelligenz der Vögel enorm gefordert werden, sich immer wieder etwas neues einfallen zu lassen, um die Intelligenz der Vögel zu fordern, eben damit keine Langeweile aufkommt. Es beginnt also eine immerwährende Suche nach neuen Spielzeugen. Manch bekanntes Spielzeug wird übrigens wieder interessant, wenn es mal eine Weile nicht zur Verfügung stand. Durchforstet vielleicht auch mal das Zubehörforum ... das Thema Spielzeug wird da oft diskutiert.
    Auch der Tip mit dem Radio ist Gold wert ... welche Musik geeignet ist, muß man ausprobieren ... meist ist etwas melodiöses ideal. Und da eine gewisse Menschenprägung gegeben ist, wäre vielleicht auch ein Sender mit vielen Wortbeiträgen zu empfehlen.

    Ein letzter Punkt der mir Sorgen macht, ist die Tatsache, daß es Handaufzuchten sind ... das kann die Ausprägung von Verhaltensstörungen begünstigen, also sollte man genau überlegen, welche Maßnahmen man ergreift, um das erwünschte Verhalten zu fördern. Insbesondere das vorgeschlagene Clickern betrachte ich da mit höchst kritischem Blick. Bevor man damit herumexperimentiert, sollte man sich da hinreichend schlau machen. Ich versuche auch nicht einen Freund zu hypnotisieren, nur weil ich mal ein Buch darüber gelesen habe ... soll heissen, der Schuß kann auch nach hinten losgehen.

    Ich hoffe, ich habe Euch jetzt nicht zu sehr geschockt. Ich möchte halt vermeiden, das Ihr uns in ein paar Monaten berichtet, daß Problem hätte sich verschlimmert und Ihr hättet deshalb die Vögel abgegeben. Ich kann Euch nur raten, systematisch die Haltungsbedingungen zu optimieren, damit Ihr auch in Zukunft noch viel Freude mit den Geiern habt, denn es handelt sich hier definitiv um ganz tolle, sehr interessante Vögel :zustimm:
     
Thema: Schreiende Braunohrsittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. braunohrsittiche

    ,
  2. braunohrsittiche preis

    ,
  3. braunohrstiche ebay

Die Seite wird geladen...

Schreiende Braunohrsittiche - Ähnliche Themen

  1. Schreiender Ziegensittich-Hahn

    Schreiender Ziegensittich-Hahn: Hallo ihr Lieben:) Ich hab ein Problem mit meinem Ziegenhahn! Er schreit unerträglich oft & lang sodass nicht nur ich mit den Nerven am Ende...
  2. Partnersuche

    Partnersuche: Hallo, Ich nehme demnächst einen Braunohrsittich bei mir auf, 'es' (dna test wird folgen) hatte bislang keinen Partner und soll bei mir...
  3. Schreiende Sonnensittiche

    Schreiende Sonnensittiche: Hallo ihr lieben, ich weiß, dass der Drops gelutscht ist und wie oft das Thema im Netz schon angesprochen wurde. Weder im Internet war eine...
  4. Haltung von Braunohrsittichen

    Haltung von Braunohrsittichen: Hallo, ich bin am überlegen ob ich mir ein Pärchen Braunohrsittiche zuzulegen. Wie sieht es bei den Vögeln mit der Außenhaltung aus ? Da die...
  5. zwei schreiende männliche Nymphensittiche, was tun

    zwei schreiende männliche Nymphensittiche, was tun: 0lhallo, ich bin neu hier im Forum und brauche dringend Eure Hilfe wegen meinen beiden Nymphies Ich habe zwei 14 jährige Nymphensittich Hähne...