Schreiende Mopas

Diskutiere Schreiende Mopas im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, nach langer Zeit will ich auch mal wieder was einstellen. Es handelt sich nahezu um einen Hilferuf. Bei mir leben zwei ca....

  1. Giggl

    Giggl Papageienkopfkrauler

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96215 Lichtenfels
    Hallo zusammen,
    nach langer Zeit will ich auch mal wieder was einstellen.
    Es handelt sich nahezu um einen Hilferuf.

    Bei mir leben zwei ca. 3jährige Mohrenkopfpapageien und zwei zweijährige Graue.
    Die zwei Mopas sind beide Hähne, verstehen sich aber trotzdem gut, da sie wie Geschwister von klein auf zusammen waren.
    Alle vier leben in einer größeren Voliere innerhalb der Wohnung. Die Voliere ist 2,50m x 1,20m x 2,40m groß. Zusätzlich haben alle noch jeden Tag mind 4 Stunden Freiflug.
    Die Mohrenköpfe sind Handaufzuchten (bitte jetzt keine Kritik - es ist zu spät um Naturbruten daraus zu machen), ich habe sie selbst in den letzen 3- 4 Wochen mit Brei gefüttert. Dementsprechend sind sie auch auf mich fixiert.

    Seit einem halben Jahr schreien sie dermaßen schrill, daß es auch für mich nicht mehr angenehm ist. Meist schreien sie in der Voliere, sie hängen in der Voliere dann am Gitter und wollen augenscheinlich unbedingt raus. Aber auch außerhalb der Voliere schreinen sie manchmal, besonders wenn ich oder der andere Mopa nicht in der Nähe sind.
    Es sind also m.E. doch eher Rufe, als der Wunsch einfach rauszukommen.

    Nun ist es ja so, daß Mohrenkopfhähne sich normalerweise immer bekriegen. Meine machen das nicht, füttern sich sogar, aber vielleicht ist der gleichgeschlechtliche Partner hals doch nicht das Richtige. Evtl sehen mich beide als richtigen Partner an und rufen deshalb ständig nach mir.

    Kann mir jemand sagen, ob meine Theorie so stimmen könnte.
    Am schönsten wäre es natürlich, wenn gleich ein paar Lösungsvorschläge kämen. Ich weiß, daß Mopas auch Geräusche machen - aber ich denke meine sind doch etwas sehr laut.

    Viele Grüße
    Giggl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Giggl,

    also ich finde, deine Theorie hört sich doch ganz plausibel an.... Wenn gleichgeschlechtliche "Liebe", dann finden sich vielleicht blutfremde Mopas, aber mit Brüdern ist es vielleicht tatsächlich nicht so optimal.

    Ich habe bei meinen auch die Beobachtung gemacht, dass diese gellenden schrillen Pfiffe auch hauptsächlich dann vorkommen, wenn ihnen was nicht passt, oder sie unbedingt was haben wollen. Klingt wirklich ziemlich unangenehm, das kann ich nur bestätigen.

    Viel geholfen habe ich dir damit leider wahrscheinlich nicht, aber ich glaube, du kommst wahrscheinlich wirklich nicht drum rum, die Partnerinnen für dein Bruderpaar zu suchen.
     
  4. Giggl

    Giggl Papageienkopfkrauler

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96215 Lichtenfels
    Hallo Kuehbi,

    vielen Dank für Deine Antwort und für Dein Verständnis in Bezug auf die Schreie.
    Ich habe mich allerdings bei meiner Anfrage nicht ganz verständlich ausgedrückt. Die beiden sind blutsfremd, sie sind bloß wie Brüder aufgewachsen.

    Glaubst Du, daß es bei Mohrenkopfhähnen schwule Paare gibt?
    Im Augenblick sind sie so ziemlich unzertrennlich, sie sind jetzt ja auch schon langsam geschlechtsreif - könnte also evtl klappen.

    Aber was ist dann das Schreien? Wollen Sie wirklich einfach nur raus bzw. rufen halt weil es doch schöner ist, wenn alle beisammen sind?

    Viele Grüße
    Giggl
     
  5. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Giggl,

    zum Thema "schwule" Mopas kann ich nur sagen, dass ich in der Literatur verschiedene Aussagen zu diesem Thema gefunden habe: es gibt welche, wonach gleichgeschlechtlicher "Friede" quasi gar nicht gehen soll, an anderer Stelle habe ich gelesen, dass bei gleichgeschlechtlichen Paaren einer der Geier den gegengeschlechtlichen Part übernimmt.

    Ich kann von meinem älteren Paar nur sagen, dass ich (wahrscheinlich) die Schreierei die du meinst, kenne. Sie ist auch der Grund, warum ich eigentlich den Lärm, den meine Amazonen machen, dem der Mopas vorziehe. Bei den Mopas habe ich nämlich niemals herausgefunden, warum sie schreien. Wobei der zahmere der beiden auch der größere Schreier ist. Der schafft es sogar, mit vollem Schnabel weiterzuplärren und ist in der Regel in solchen Schreiphasen auch mit nichts abzulenken.

    Den Amazonen halte ich in so einer Phase nur irgendein neues Teil vor die Nase, woraufhin sofort Ruhe ist, weil das Ding ja untersucht werden muss. Der Mopas dagegen, der sowieso nicht spielt, schreit unvermindert weiter.

    Ich habe mich soweit damit abgefunden, dass Mopas ihre Schreiphasen haben.

    Wäre jedoch schön, wenn sich vielleicht noch ein paar andere Mopa-Halter zu Wort melden würden, die mehr Erfahrung als ich haben ? Hilfreich für dich und interessant für mich :D
     
  6. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo,
    zwei gleichgeschlechtliche Mohren ist keine ideale Haltungsform für Langflügelpapageien. Unabhängig davon, ob es zurzeit (noch) gut geht...
    Die Voliere ist super von der Größe her. Ist sie nur für die Mohren oder auch für die Grauen? Bei dieser Volierengröße haben die Vögel auch gut die Möglichkeit, sich aus dem Weg zu gehen. Unsere Mohren brauchen dies - jeder macht sein eigenes Dinge in der Voliere, manchmal triezt man sich, manchmal krault man sich, häufig ignoriert man sich...

    Generell haben Mohrenkopfpapageien ihre Schreizeiten. Dies hängt schon mit der Jahreszeit zusammen. Unsere beiden sind vor allem im Herbst sehr sehr sehr laut. Da hilft nur eines: Augen zu und durch. Es wird besser!
    Ansonsten überprüfe mal das Futterangebot: Ist es zu energiereich, z. B. Keim- und Kochfutter? Erbsen- oder Zuckerschoten? Da kannst du dann ein bißchen variieren...
    Während des Freiflugs kannst du die Vögel auch ein bißchen zum Fliegen animieren - Energien verbrauchen...
     
  7. Giggl

    Giggl Papageienkopfkrauler

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96215 Lichtenfels
    hallo Sanne, hallo Sonja, hallo Klaus

    vielen Dank für Eure Infos,

    wie es sich anhört, muß man die Schreierei halt einfach hinnehmen.
    Ich hatte zwar gehofft, daß dies nur während der Flegeljahre so ist, aber Ihr schreibt ja von älteren Mohrenpaaren - es wird also nicht besser ;-(

    Zu den Fragen:
    Ja die Mohren leben mit den Grauen zusammen in der Voliere - das ist aber kein Problem. Die Grauen sind friedlich - Chef ist eher der eine Mohrenkopf
    (zumindest muß "Waltraud" immer von meiner Schulter runter, wenn "Frodo" dort sitzen möchte). Andererseits sind die Grauen auch groß genug, so daß die Mohren im Normalfall einen natürlichen Respekt (aber wahrscheinlich kennen Mohren dieses Wort gar nicht) haben. Es wird bisher kein Geier gejagt oder unterdrückt.

    Zu energiereiches Futter bekommen sie auch nicht - die Mohren fressen sowieso viel Obst. Zum Fliegen brauche ich sie auch nicht zu animieren - die schießen wie Abfangjäger durch die ganze Wohnung, Wendeltreppe rauf und runter - alles in einem Wahnsinnstempo - es ist unglaublich.

    Vielen Dank also nochmal für die Infos - ich hoffe die Menschen und die Grauen halten es aus ;-)

    Viele Grüße
    Giggl
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schreiende Mopas

Die Seite wird geladen...

Schreiende Mopas - Ähnliche Themen

  1. Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?

    Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?: Hallo, liebe Vogelfreunde, meine Mopas dürfen sich frei in unserer Wohnung bewegen. Da ihre Hauptbeschäftigung im Schreddern von allen möglichen...
  2. Schreiender Ziegensittich-Hahn

    Schreiender Ziegensittich-Hahn: Hallo ihr Lieben:) Ich hab ein Problem mit meinem Ziegenhahn! Er schreit unerträglich oft & lang sodass nicht nur ich mit den Nerven am Ende...
  3. Schreiende Sonnensittiche

    Schreiende Sonnensittiche: Hallo ihr lieben, ich weiß, dass der Drops gelutscht ist und wie oft das Thema im Netz schon angesprochen wurde. Weder im Internet war eine...
  4. die spinnen, die mopas

    die spinnen, die mopas: Seit ein paar tagen drehen meine mopas voll durch. lori und mori sind 2006 geboren. Seit 2008 leben sie bei uns und haben auf grund ihrer...
  5. 2 Mopas....

    2 Mopas....: Hallöchen.. Bin seit 3 Wochen stolze Besitzerin 2er Mohrenkopfpapageien (Orangebäuchig) Ich möchte euch kurz erörtern wie es dazu kam :dance:...