Schreiender Ara

Diskutiere Schreiender Ara im Aras Forum im Bereich Papageien; Unsere Pedro ist eine quirrlige Gelbbrustaradame und wird im Juni 2 Jahre alt. Ab und zu habe ich das Gefühl, sie muss ausprobieren wie weit sie...

  1. #1 Sabine Eisele, 29. März 2005
    Sabine Eisele

    Sabine Eisele Guest

    Unsere Pedro ist eine quirrlige Gelbbrustaradame und wird im Juni 2 Jahre alt.
    Ab und zu habe ich das Gefühl, sie muss ausprobieren wie weit sie gehen kann, bis ich mit ihr schimpfe. Es handelt sich dabei wahrscheinlich um Protestgeschrei. Seit November hat sie die 8 Monate alte Rosa (dunkelroter Ara) zur Gesellschaft. Und wir versuchen beiden die gleiche Aufmerksamkeit zu geben, damit keine Eifersucht aufkommt.
    Kaum habe ich die beiden aus dem Käfig geholt, fängt Pedro an zu schreien.
    Sie fliegt umher und jedesmal wenn sie landet schreit sie. Erst nach ca. 10 Minuten hört sie dann auf und fängt zu spielen an. Manchmal setzt sie mit ihren Schreiattacken erneut ein und an manchen Tagen schreit sie so gut wie gar nicht. Rosa schreit fast gar nicht, und wenn, dann nicht in dieser Lautstärke.
    Ich sage dann jedesmal," Pedro leise". Und ich bin mir auch sicher, dass sie versteht, was ich von ihr will. Denn wenn Rosa mal lauter wird, schreit sie "Rosa leise".
    Wenn beide in ihrem Vogelzimmer sind, dann plappert sie in Zimmerlautstärke mit Rosa und gibt ihren ganzen Wortschatz von sich. Schreien tut sie dann nur, wenn sie meint, dass es höchste Zeit ist am Familienleben teilzunehmen und das Vogelzimmer zu verlassen.

    Kann mir jemand raten, wie ich ihr das laute Geschrei abgewöhnen kann. Denn im Sommer möchte ich gerne die Fenster klappen und habe angst,dass ich Probleme mit einzelnen Nachbarn bekomme.

    Gruß Sabine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Also..........

    .......als einen SCHREIENDEN Ara sehe ich das Ganze nicht. :nene:
    So wie Du das beschreibst ist das pure Lebensfreude, die Großartigkeit der Stimme zeigen und wahrscheinlich auch ne Portion *dichärgernwollen* :D

    Aras haben nun mal mitunter ne laute Stimme. :+klugsche
    Und ich denke, je mehr Du dagegen "protestierst" Schimpfst, umso mehr macht sie sich einen Spaß daraus ihre Stimme zu erheben.

    In wie weit verstehen sich die beiden Aradamen? Auch das könnte mit eine Rolle spielen, wenn sich beide vielleicht nicht so sympathisch sind bzw. wenig harmonieren.
     
  4. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Unterschiede

    Hallo,
    also ich hab ja jetzt wenige Monate einen GB-Hahn und hab mich davor und seitdem intensiv mit Ara-Haltung und Arazucht beschäftigt. Nachdem was ich gelesen und erfragt habe, sind GB-Aras und Rote ( Hell- und Dunkelrote) Aras vom Wesen her sehr unterschiedlich und die meisten erfahrenen Halter raten davon ab diese beiden Arten zu vergesellschaften. Ich denke die gemeinsame Haltung von 2 Hennen ist zusätzlich problematisch. Ich würde die beiden genau beobachten, da ja Aras sehr sensibel auf ungünstige Bedingungen reagieren.
    Mit der Schreierei kann ich Dir nur raten, die beiden zu ignorieren, wenn sie laut werden. Bei meinen Amazonen, die ja auch ab und an mal laut werden, hat das immer sehr gut geklappt.
     
  5. #4 Sabine Eisele, 29. März 2005
    Sabine Eisele

    Sabine Eisele Guest

    Also ich denke sie verstehen sich ganz gut. Sie sind jetzt seit Ende November zusammen. Die Volieren stehen nebeneinander im Vogelzimmer. Wenn ich sie zusammen im Wohnzimmer habe und beide das gleiche Spielzeug haben wollen, ziehen beide daran bis es einer ganz bekommt. Aber sie beißen sich nicht. Jede möchte gerne die andere putzen, aber keine läßt die andere an sich heran. Rosa möchte Pedro füttern, aber die kapiert nicht ganz, was die will. Als Rosa ihre Zunge in Pedros Schnabel schob, strahlte Pedro. Ich denke, sie kommen sich näher und erst, wenn sich beide gegenseitig putzen, baue ich die beiden Voliere zu einer großen Voliere um.
    Heute Abend war sie wieder ganz lieb und hat fast gar nicht geschrien.

    Gruß Sabine
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    *seufz* In der Tat ist das so eine Sache mit der unterschiedlichen Art in Farbe und Wesen, insbesondere das es 2 Hennen sind.

    Man sollte das Ganze weiter beobachten und gegebenfalls 2 Herren passenden Farbschlags hinzusetzen.
     
  7. Strolch

    Strolch Guest

    Man sollte erst vor seiner eigenen Haustür kehren und dann anderen ratschläge geben
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Sabine

    das schreien würde ich so wie Pico es sagt einschätzen und ein bissel besitzverlangen nach dir wird mit dabei sein. ich würde dem geschrei erstmal nicht zu viel bedeutung bemessen. nicht das sie dann geschrei mit zuwendung verbindet und dann volle " macht " über dich hat.
    die zusammenstellung ist schon ein bischen ungünstig 2 hennen und zwei unterschiedliche arten. in der freien natur überschneiden sich die vorkommensgebiete auch und es soll da auch schon zu mischehen gekommen sein. noch sind deine 2 nicht geschlechtsreif und relativ leicht zu händeln, aber wie wird das in 5 jahren aussehen ??????
    ich halte auch gb und grünflügel zusammen 1,1 grünflügel und 2,0 gb wobei alle irgendwo nicht mehr gewollt wahren und dann bei mir gelandet sind und hier auch nicht mehr weg gehen.
    es sitzen auch immer die 2 roten zusammen und die 2 gb naja mal mehr mal weniger.
    wenn es die platzverhältnisse hergeben würde ich dir raten für beide einen partner dazu zu hohlen, oder einen gegen einen hahn zu tauschen. bei mir würde nur die erste variante zum tragen kommen, aber man muss immer die aktuellen gegebenheiten beachten.
    auf jeden fall wünsche ich dir viel glück und spass mit deinen geiern, wirst schon das richtige tun. :0-
     
  10. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    Ich habe auch eine ara pärchen aus unterschied art, Lello GB und LIa soldatenara.
    Ich müsste mich auch mit geschrei konfrontieren, und habe erfolg gehabt nur durch das ignorieren.
    Lia hat am anfang so geschriehen das war enfach nicht müglisch sie zur ertragen, ich habe sie immer ignoriert und nur wenn ruhig war habe ich sie gelobt und gekrault.
    Heute sie schrei nicht mehr, nur wenn sie sich so riesig freut dann doch.

    Wenn ich Lia gekauft habe, war mir klar das musste ich mich konfrontieren mit problem, ich habe damals so viel gelesen und habe ich mich viel erkundigt, und alle hatten mir gesagt das so eine kostellazion kann schwierig sein genau wie bei dunkel oderl hellrote zusammen mit GB.

    In meine fall kommt dazu das LIa würde als HA zusammen mit geschwister gross geworden, und hatt sie kein problem mit ein artgenoss umzugehen und Lello als "notfall" würde allein grossgezogen schon ab der 34 tag.

    Lello lernt immer dazu wie er mit eine ara umgehen soll aber offt ist zu beobachten das Lia will spiel oder gekrault werden und Lello würde das ganz gerne machen nur zusammen mit seine mänschen.

    Er spielt offt viel zu heftig (nach meine meinung) und sie anfängt laut zu sein oder manchmal reagiert er etwas eifersuchtig.

    Auch in diese fall das beste ist ignorieren und sofort weg zu gehen.

    Zum glück ist (wie normal bei aras ist) nur schiauspielerei, und bis heute war nie eine echt verlätzung.

    Wie schon gesagt das beste wäre eine richtige partner zu Lia und eine zu Lello zu vergesellschaften aber ist leider nicht immer einfach, platz noch für 2 aras ist leider nicht da und gelt auch nicht.

    Ich hätte dan eine frage:
    Die beide sind noch nicht 2 jahren alt, wenn mit der zeit die beide doch gut armonieren sollten, wäre besser die beide zusammen zu lassen (mit eine mischlinge-risiko) oder doch trennen und gleichartigt wieder verpaaren?

    Natürlich weiss ich dass muglisch ist die eir zu tauschen und und und.....aber diese frage geht mir immer wieder durch mein kopf.
    Ciao & Danke
    Mario&company
     
Thema: Schreiender Ara
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ara lautes Geschrei

    ,
  2. schreiender papagei

Die Seite wird geladen...

Schreiender Ara - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. Ara ambigua

    Ara ambigua: hallo gestern war ich in einem vortrag uber ara ambigua... Der erste konferent war Steve Milpacher von World Parrot Trust Der andere war Duaro...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...